PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Fell zum Kapuzeneigenbau



JensB800
27.11.2011, 21:31
Hallo Winterwanderer,

Ich bin gerade dabei meine Wintertour(BC-Ski und Pulka) in Lappland vorzubereiten. Momentan beschäftige ich mich mit der Oberbekleidung. Ich habe bereits eine ME Annapurna für die kalten Stunden. Nun brauche ich aber noch etwas für die Zeit in Bewegung. Ich habe die Mountain Hardwear syncro hooded Jacke seit Jahren im Gebrauch und würde diese gern mit einem Fell an der Kapuze pimpen.
Ich habe hier gelesen, dass das von einigen schon öfter praktiziert wurde.
Nun meine Frage: Was nehmt ihr für ein Fell? Ich würde an erster Stelle zu Kanninchenfell tendieren. gibt es auch ganz günstig im Internet.

Meint ihr, das wäre eine gute Kombi?

Grüße,
JB800

Goettergatte
27.11.2011, 21:53
Ich habe Rentierfell, vom Winterfell des Kalbes, die Fellstücke von der Bauchseite.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/P1040658.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=21830&title=p1040658&cat=500)


Meine Frau hat jetzt Silberfuchs an ihrer Winterjacke.

Mika Hautamaeki
28.11.2011, 12:50
Ich meine auch, daß Fuchs/Nerz besser ist, wegen der längeren Haare. Karnickel ist ja verglw. kurzhaarig. Aber die Preise kenn ich nicht. Bei Fuchs und Nerz kannst du mit Glück Pelzstück aus älteren Mänteln bekommen, die umgearbeitet wurden. Am besten mal Kontakt zu nem Kürschneraufnehmen.
Am aller Besten soll ja Eisbär sein, aber die Beschaffung ist wohl nicht so einfach

wesen
28.11.2011, 12:56
An einem Tag mit wirklich fiesestem Schnee-(oder besser Eis-) Treiben habe ich mir ein Beispiel an praktisch allen anwesenden Sami genommen und eine Mütze mit (Polar-) Fuchfellsrand erstanden.

Funktioniert super: Das lange Fell fängt die fiesen Kristalle tatsächlich zu einem gaaaaaaanz großen Teil weg.

C_!
28.11.2011, 13:25
Funktioniert das mit Kunstfell ähnlich gut oder gibt es da deutliche Unterschiede? Habe keine Ahnung von Fellstücken an der Kapuze (da bisher nicht gebraucht) und hoffe, man sieht mir die Frage vor diesem Hintergrund nach. (bevor es abdriftet: es geht mir nicht um eine moralische Diskussion, sondern einzig um die Funktion der Materialien! ;))

MikeFuchs
29.11.2011, 10:51
habe mir auch mal ein sehr altes gebrauchtes Fell auf dem Flohmarkt besorgt (fuchsschwanz oder kojote), darin dann Sicherheitsnadeln eingehakt und an die Jacke gepinnt. hält wunderbar. wenn man die Nadeln dann ein wenig formt gehen sie auch nicht von allein auf und man muß keine angst haben dass man gestochen wird. umso dicker und länger die haare umso angenehmer ist es. zumindest bei mir. hatte mal eine jacke und im vergleich zu echtem fell muß ich sagen dass ein echtes fell dichter ist und längere haare hat. auch hatte ich das gefühl dass die Kunsthaare mehr kleben, sei es nun vom niederschlag oder auch in der u bahn vom nackenschweiß wenn man damit in unseren gefilden unterwegs war.:hahaa:

lina
29.11.2011, 11:13
Längeres Fell fängt Schneeflocken besser ab, deswegen ist Kaninchenfell weniger geeignet.

ckanadier
29.11.2011, 11:49
Winterfuchs eignet sich sehr gut und ist relativ leicht und preislich akzeptabel zu bekommen

JensB800
29.11.2011, 17:09
Super,

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich werde mich jetzt mal auf die Suche nach einem (Stück) Winterfuchsfell machen.

Es grüßt,

JB

HUIHUI
30.11.2011, 15:25
Was ein Mörder-Thread :)

lina
30.11.2011, 15:49
Wegen Floh-Markt?

barleybreeder
30.11.2011, 17:14
Es geht auch mit Fakefell...:grins:
Sicher nicht viel schlechter als ein echtes...Kostenpunkt um die 3 Euro.

http://lh4.ggpht.com/-78ArFWsy0_A/SxJ-EA5VcwI/AAAAAAAACSE/cFBiI5-l2Rk/s640/DSC09463.JPG

Goettergatte
30.11.2011, 17:42
Die armen Fakes :(

Von der Funktionsweise her sollte das sicherlich hinhauen.

Bei meinem Renfell haart es ein wenig, aber wirklich nur ein wenig,
die langen Haare sind spitze und leiten fast alles ab, kitzeln manchmal auch an der Nase.

MikeFuchs
30.11.2011, 19:09
Die armen Fakes :(

Von der Funktionsweise her sollte das sicherlich hinhauen.

Bei meinem Renfell haart es ein wenig, aber wirklich nur ein wenig,
die langen Haare sind spitze und leiten fast alles ab, kitzeln manchmal auch an der Nase.

;-) na da hat man doch immer was zu lachen wenn man den ganzen Tag über gekitzelt wird.