PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erster Versuch: EDC - Messer Umbau + Kydexscheide



Aktaion
23.11.2011, 01:54
Nachdem mein Großvorhaben, mir einmal ein Messer komplett selbst herzustellen,
bisher Aufgrund zeitlicher und logistischer Gründe nicht verwirklicht werden konnte,
dachte Ich mir, dass ein Messer Um-Bau für den Anfang auch ein schönes Projekt wäre.

Gesagt getan:
Nach Recherche und zahlreichen Vergleichen habe Ich mich als Basis für das Gerber Metolius fixed entschieden.
Ausschlaggebend hierfür war die für mich passende Klingengeometrie, der recht gute 154CM Stahl, sowie der verhältnissmäßig günstige Preis.
Da Ich davon ausgehen musste, dass ein Erstlingswerk nicht perfekt werden würde, wollte Ich nicht gleich viel Geld verschrotten.

Somit hielt Ich vor einigen Tagen das Original in Händen.
Ich machte mich sogleich an die Demontage der Griffschalen und führte eine Bedarfsanalyse durch.

Ich orderte in der Folge bei Jürgen Schanz:

1 Block Papiermicarta in Schwarz-weiß
1 Bogen Kydex 1,5 mm in grau

Gleichmal vorweg.
Unsere derzeitige Wohnsituation ist für ein solches handwerkliches Vorhaben denkbar ungeeignet.
Bis auf die Basics in Sachen Werkzeug habe Ich hier einfach für nicht´s Platz und somit musste Ich zwangsläufig
auf den kleinen Balkon ausweichen um es mir wegen Staub, Lärm und Dreck nicht mit der besten Ehefrau von Allen zu verscherzen.

Dementsprechend fehlt mir auch das erleichternde Großgerät wie Bandschleifer, Standbohrmaschine, Dekupiersäge etc.

Auf Kleinwerkzeug und etwas Geschick reduziert machte Ich mich dennoch froh ans Werk.

http://www.abload.de/img/mg1422hger7.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=mg1422hger7.jpg)
Die Ausgangslage.

http://www.abload.de/img/04112011085uje6y.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=04112011085uje6y.jpg)
Griffkonturen aufgezeichnet und mit Laubsäge ausgesägt.:o

http://www.abload.de/img/04112011086x2c93.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=04112011086x2c93.jpg)
Die Rohlinge.

http://www.abload.de/img/04112011088tdc4q.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=04112011088tdc4q.jpg)
Löcher gebohrt und erste Anpassungsarbeiten.

http://www.abload.de/img/041120110892ocbr.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=041120110892ocbr.jpg)
Die Schleifarbeiten beginnen.

http://www.abload.de/img/05112011090p4fnc.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=05112011090p4fnc.jpg)
...und gehen weiter...

http://www.abload.de/img/05112011091z6csp.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=05112011091z6csp.jpg)
...und weiter...

http://www.abload.de/img/05112011092zkcj8.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=05112011092zkcj8.jpg)
...und weiter, bis...

http://www.abload.de/img/221120111578wew8.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=221120111578wew8.jpg)
...es gefühlte 100m 40er Schleifpapier später endlich geschafft ist.


Alsdann machte Ich mich ans Werk dem neugestalteten Messer ein neues Zuhause zu schaffen.
Als Material wählte Ich wie erwähnt Kydex, da Ich die Optik mag und es sich verhältnissmäßig "einfach" bearbeiten lassen soll.
Nun denn...


http://www.abload.de/img/21112011140cncti.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=21112011140cncti.jpg)
Das Ausgangsmaterial.

http://www.abload.de/img/21112011141p6fjf.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=21112011141p6fjf.jpg)
Nach dem Erhitzen im Backofen und Formen mittels der 1-Mann Schaumstoffpresse.
Löcher zur Anbringung eines Teklocks sowie Loops bereits gebohrt.
Mit der Abformung der Konturen bin Ich weitestgehend zufrieden.
Die Temperatur war also ok.

http://www.abload.de/img/21112011142fjesl.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=21112011142fjesl.jpg)
Nach dem erneuten Einsatz der Laubsäge.
Diesmal in bedeutend kürzerer Zeit.

http://www.abload.de/img/22112011144k7cqu.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=22112011144k7cqu.jpg)
Die fertige Scheide.
Details mit Heißluftfön ausgearbeitet.
Kanten mit Aceton gebrochen und Loops aus Restkydex geformt.

http://www.abload.de/img/22112011145wfe1b.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=22112011145wfe1b.jpg)
http://www.abload.de/img/22112011151v2ddl.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=22112011151v2ddl.jpg)
http://www.abload.de/img/2211201115402cji.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2211201115402cji.jpg)
Die Öffnungsdetails.
Heikle Sache, da das Messer zwar fest sitzen und sich dennoch leicht lösen lassen soll.

http://www.abload.de/img/22112011146hhdpp.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=22112011146hhdpp.jpg)
http://www.abload.de/img/22112011149zmdah.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=22112011149zmdah.jpg)
Das Endergebniss!


Fazit:

Trotz des in Ermangelung an Großgerät erhöhten Arbeitsaufwands hat es sich für mich gelohnt.
Halte Ich doch jetzt mein erstes personifiziertes Messer in Händen.
Auch wenn hoffentlich noch einige ähnliche Projekte folgen werden, wird es für mich wohl immer einen Ehrenplatz behalten.

Danke für´s reinlesen.

Hamme
23.11.2011, 09:24
Sehr schöne Arbeit! Respekt!

flamberger
23.11.2011, 12:35
schaut 100x schöner aus als in Original!

Buck Mod.93
23.11.2011, 17:06
Sehr schön. Macht Mut, dass das, zumindest bei dir:grins:, mit so einfachen Mitteln geklappt hat.
Vorallem die Kydex interessiert mich. War das deine erste? Das größte Problem bei selbstgemachten Kydexscheiden ist ja scheinbar die elastische Presse. Wie hast du das gelöst?

LG
Ferdi

Wooki
23.11.2011, 17:15
sehr schön geworden!

Aktaion
23.11.2011, 20:17
Sehr schön. Macht Mut, dass das, zumindest bei dir:grins:, mit so einfachen Mitteln geklappt hat.
Vorallem die Kydex interessiert mich. War das deine erste? Das größte Problem bei selbstgemachten Kydexscheiden ist ja scheinbar die elastische Presse. Wie hast du das gelöst?

LG
Ferdi

Danke erstmal!

Ja, war die erste, aber Ich habe sehr viel z.B. bei Swinkels und Martinsheaths recherchiert.
Von daher war mir die Theorie relativ klar.

Ich bin nach der simplen Methode vorgegangen.
Habe eine alte 10mm Isomatte zerschnibbelt und in je 3 Lagen auf ein Holzbrett geklebt (Doppelseitiges Klebeband).
Als Pressgewicht fungierte dann lediglich meinereiner mit 95 kg Lebendmasse ;)
15 min. stand Ich da drauf rum und wippte immer ein wenig.

Heikler als das Abformen empfand Ich jedoch die Temperatur.
Habe mich von Umluft 130°C auf 140°C hochgearbeitet.
10 min. Verweildauer.
Das war für die 1.5 mm Kydex denke genau richtig.
Fühlte sich an wie Scheiblettenkäse:bg:

LG

TanteElfriede
23.11.2011, 20:24
...mein Respekt ist Dir sicher.

Ich habe mich an diese Materialien nicht herangewagt. Leder hab ich mal getest, sah so aus
http://www.heiko.de/wl/leder/led08.jpg

Aktaion
23.11.2011, 20:28
Leder hab ich mal getest, sah so aus
http://www.heiko.de/wl/leder/led08.jpg

Dankeschön.
Aber da sieht man mal.
Vor Leder hätte Ich jetzt mehr Respekt und würd´s mir noch nicht zutrauen.
Finde Deine Arbeit dahingehend sehr gelungen!!

Buck Mod.93
23.11.2011, 21:34
Danke erstmal!

Ja, war die erste, aber Ich habe sehr viel z.B. bei Swinkels und Martinsheaths recherchiert.
Von daher war mir die Theorie relativ klar.

Ich bin nach der simplen Methode vorgegangen.
Habe eine alte 10mm Isomatte zerschnibbelt und in je 3 Lagen auf ein Holzbrett geklebt (Doppelseitiges Klebeband).
Als Pressgewicht fungierte dann lediglich meinereiner mit 95 kg Lebendmasse ;)
15 min. stand Ich da drauf rum und wippte immer ein wenig.

Heikler als das Abformen empfand Ich jedoch die Temperatur.
Habe mich von Umluft 130°C auf 140°C hochgearbeitet.
10 min. Verweildauer.
Das war für die 1.5 mm Kydex denke genau richtig.
Fühlte sich an wie Scheiblettenkäse:bg:

LG

Vielen Vielen Dank. Werd mal sehen, ob ich mich da auch bald ranwage.

Ansonsten Laubsäge, Schmirgelpapier, Aceton? Welche Nieten hast du denn bei deiner verwendet?

Aktaion
23.11.2011, 21:47
Nur Mut.
Einfach mal machen.
Wenn Du fragen hast, helfe Ich soweit Ich schon kann immer gerne!

Zur Frage:

Vernietet hab Ich nix.

Die Schrauben sind Chicago Screws
- Alu Schwarz Eloxiert
- Kopfdurchmesser 10,5mm
- Achsdurchmesser 5mm
- Zusammengeschraubt 3,75mm

Aktaion
24.11.2011, 02:02
...Ansonsten Laubsäge, Schmirgelpapier, Aceton?

Einen Heißluftfön würde Ich Dir noch wärmstens ans Herz legen!

Desweiteren noch 2 Bilder von der von mir verwendeten "Presse":
http://www.abload.de/img/23112011158drpwz.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=23112011158drpwz.jpg)
http://www.abload.de/img/23112011159kbpxu.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=23112011159kbpxu.jpg)
Wie erwähnt, echt nichts besonderes.
Aber es funktioniert...

jackknife
30.11.2011, 17:49
...mein Respekt ist Dir sicher.

Ich habe mich an diese Materialien nicht herangewagt. Leder hab ich mal getest, sah so aus
http://www.heiko.de/wl/leder/led08.jpg


Randall Woodsman?

Aktaion
30.11.2011, 19:49
Randall Woodsman?

http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?47392-Randall ;-)