PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handy-Akku



Lutz
03.09.2004, 10:37
Ich möchte gern den Akku (3,6V 500mAh NiMH) eines Siemens C35i tauschen. Was ich auf die Schnelle gefunden habe, sind die folgenden Akkus (alle angeblich für dieses Handy geeignet):

3,6V 650mAh NiMH (Original Siemens)
3,6V 600mAh Li-Ion (Original Siemens)
3,6V 1.000mAh Li-Ion
3,6V 1.200mAh Li-Ion
3,6V 1.250mAh Li-Polymer
3,6V 1.350mAh Li-Polymer

Meine ersten Gedanken:
Je höher die mAh-Angabe umso länger auch die erreichbare Stand-by-Zeit - auf Tour ja ziemlich wichtig
Li-Ion-Akku ist besser als NiMH-Akku ("Memory-Effekt")

Begehe ich dabei einen Denkfehler?
Bietet ein Li-Polymer-Akku irgendwelche Vor- oder Nachteile?

Sorry für meine wahrscheinlich reichlich trivialen Fragen, aber meine letzte Physikstunde ist jetzt auch schon mehr als 20 Jahre her und meine Handyerfahrungen sind gleich Null, da ich so ein Teil nicht mein Eigen nenne... :wink:

ciao
Lutz

Haiko
03.09.2004, 11:10
Moin²,

rate Dir zu einem Originalakku. Die Nachbauten können eventuell nicht ins Gehäuse passen. So erging es mir beim Austausch für's 3210.

Lass auf jeden Fall die Finger von Li-Ionen-Akkus, solange Du dafür nicht das passende Ladegerät hast. Von meinem Fahrradakku weiß ich, dass die eine bestimmte Ladecharakteristik brauchen. Siehe dazu auch die Webpage von Lupine.de.

Ahoi,
Haiko

Monika
03.09.2004, 11:45
Folgender Tipp, um auch einen 3 Wochen Urlaub ohne Nachladen zu überstehen:

Mailbox anschalten und 1-2* am Tag abrufen -
ansonsten Handy AUS!

Wenn du telefonieren musst, kannst du das Handy ja anschalten.

Gruß Monika

Rantanplan
03.09.2004, 11:57
Ich hab den originalen NiMH-Akku meines C35i letztes Jahr aufgrund "Alterschwäche" gegen eine "3.6V Li-Ion Battery 1500 mAh (laut Label) ausgetauscht, die ich bei Ebay für 5 Euro (+5 Euro Versand) gekauft habe. Seitdem rennt das Ding wie blöd :bg: ...

Ich verwende den originalen Ladestecker fürs Handy und offensichtlich geht das ohne Probleme, obwohl es kein Originalteil ist ... aber vielleicht gibt´s auch Nachbauten, die Probleme machen, aber andererseits kostet doch ein Original-Akku inzwischen bestimmt mehr als ein "neues" C35i ;)

Lutz
03.09.2004, 13:51
Schon mal Danke für die ersten Antworten und Hinweise.

@Monika:
Selbst bei dieser Vorgehensweise hält der Akku zur Zeit nicht länger als 4 Tage. Liegt's an den mageren 500mAh oder daran, dass der Akku halt mittlerweile seinen Geist aufgibt...

@Haiko:
Das Ladeproblem hatte ich wirklich nicht bedacht... :cry:

@Rantanplan:
So ein Statement hatte ich natürlich erhofft... :wink:

Scheinbar besteht das einzige Risiko bei der Verwendung eines Li-Ionen-Akkus darin, dass ich nicht mehr in der Lage sein werde diesen aufzuladen... Also ein Risiko 10 - 15 Euro in den Sand zu setzen - nicht mehr und nicht weniger...

Habe jetzt das Naheliegendste gemacht und Siemens kontaktiert - hätte ich ja auch schon früher drauf kommen können... :bash:
Mal schauen, was die mir mailen...

ciao
Lutz

davis
03.09.2004, 19:36
Du solltest auf jeden Fall einen original Akkus nehmen.
So weh der Preis auch tut.

Ob Li oder Ni ist glaube ich dabei Deine entscheidung, weil bei den meisten Handys der Ladecontroller im Akku sitzt bzw. das Handy selbst beide Arten versorgen kann (Technische Daten).

Leider wird bei billig Immitaten der Controller falsch programmiert bzw. weggelassen.
Oder aber der Controller im Handy regestriert den falschen Akkukapazität.
Solches führte öfter ( ging auch durch die Medien) zur Explosion durch Überladung.

Gleiches gilt oft auch für Ladegeräte.

Achim(CH)
08.11.2004, 20:43
Hallo

Ich würd nen spezial Akku kaufen!

Der läd sich durch Erwährung auf. Die Erwährumung erzeugt man durch telefonieren, SMS schreiben oder reiben auf der Rückseite. Klar der kostet ne menge 1500 CHF aber der bringts echt!!! Ein Mitarbeiter in der Bude hat so einer und der musste ihn seit 2 Jahren nicht mehr laden...

Liebe grüsse

ps: :cry: Kleine belustigung hinterm Rücken von unserem 1. Lehrjahr Stift, der solche geschichten GLAUBT!!!! :wink:
Ich sag nur LOL