PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ricoh Caplio R1



tiejer
31.08.2004, 19:59
Überlege mir die Ricoh Caplio GX oder R1 zu kaufen.
Hat jemand Erfahrungen damit? Kennt jemand Testberichte??


Grüße!

quaru
01.09.2004, 00:04
Hallo!

Ich finde die GX auch sehr interessant, aber leider zählt Ricoh ja nicht zu den allergängigsten Marken, dementsprechend gibt´s auch nur ein paar wenige Testberichte... Hier sind die, die mir in die Finger gekommen sind:

http://www.shuttertalk.com/reviews/ricohgx/index.php

http://www.letsgodigital.org/en/camera/review/20/page_1.html

http://dp-now.com/archives/000908.html

http://www.photographyblog.com/reviews_ricoh_caplio_gx.php

Ich bin leider nicht gut dafür geeignet, die Qualität eines Reviews einzuschätzen, aber besonders der von Photographyblog soll angeblich nicht sehr serös sein (hab ich gelesen...)

Ansonsten gibt´s im Forum von digitalkamera.de und auch von dpreview.com ausführliche Threads über die Ricohs, z.T. auch mit Testbildern -- falls Du das nicht auch schon gemerkt hast... :wink:


Schönen Gruß!

Joern
01.09.2004, 16:48
Stand vor kurzem vor der Wahl zwischen einer Ricoh und einer Pentax, dabei habe ich bei verschiedenen Reviews und Tests den Eindruck gewonnen, dass die Ricohs von der Bildqualität her nicht so prickelnd sind.

Wie das allerdings genau bei dem Modell aussieht weiss ich nicht.

Gruss

Jörn

http://www.penum.de/forum/showthread.php?id=11773]Review (http://www.digicamfotos.de/index3.htm?

http://www.penum.de/forum/showthread.php?id=10479]Review (http://www.digicamfotos.de/index3.htm?[url) Caplio 300G

In der Stiftung Warentest August 2004 hat die Ricoh RR330 mit 3,4 und die Ricoh Caplio G4 wide mit 2,3 abgeschnitten, vielleicht hilfts ja beim abschätzen.

quaru
14.09.2004, 22:10
Hello,

ich habe mir die Caplio GX inzwischen gekauft (vor einer Woche) und schon so einige Fotos gemacht, bin mit der Bildqualität echt zufrieden!

Das so oft bemängelte "purple fringing" kam bei mir erst auf einem einzigen Bild vor, und da auch nur an extremen Kontrast-Stellen und insgesamt rel. moderat. Ansonsten gefallen mir Farben, Schärfe, Belichtung etc sehr gut. Auch das Rauschen hält sich in Grenzen, solange man nicht gerade bei ISO 1600 fotografiert. Bin insgesamt wirklich zufrieden! Da man fast alle Funktionen manuell verstellen kann, gelingt mit etwas rumprobieren jedes Bild so, wie man es sich wünscht.
Ideal finde ich auch die wirklich kurze Auslösungsverzögerung und den Betrieb wahlweise mit normalen Batterien/AA-Akkus oder Spezial-Akkus.

Was man bemängeln kann: der Blitz braucht echt lange, bis er sich wieder aufgeladen hat, und während der Ladezeit ist die ganze Kamera "tot". Habe mal gelesen, dass es mit einem 3,7V-Akku (NP-120) schneller geht, habe mir das Teil aber selbst (noch) nicht gekauft und weiß darum nichts aus eigener Erfahrung.

Was ich auch nicht so schön finde: die Klappe zum Batterie- und Speicherkartenfach geht ziemlich leicht auf, wobei das bei vielen anderen Kameras nicht anders ist. Trotzdem wäre es besser, wenn man zum Öffnen ein bißchen mehr Kraft aufwenden müsste,- habe sonst immer die Befürchtung, dass sich die Klappe von selbst öffnet.

Außerdem ist die mitgelieferte Software für eine ernsthafte Nachbearbeitung total unbrauchbar. Damit kann man sich die Bilder nur angucken; das Höchste der Gefühle ist das Drehen von hochkant geschossenen Fotos.

Trotzdem finde ich, dass die Kamera wirklich empfehlenswert ist. Sie macht tolle Fotos und hat Funktionen, die z.T. auch wesentlich teurere Apparate nicht besitzen. Man darf sicher keine Spiegelreflex erwarten, aber für den Preis: supergut!!!

Saludos, Annika

Christian Wagner
11.12.2004, 19:21
Hab jetzt meine Caplio R1 nen Urlaub lang eingesetzt:

Fazit: Für meine Zwecke (mostly Schnappschüsse, Landschaftsaufnahmen) fast schon overkill.

Bildqualität:
Gibts nix dran zu meckern. Gestochen scharf, farbecht.

Bedienung:
Sehr einfach, losknipsen ging ohne Probleme, nach einmaligem Überfliegen der Bedienungsanleitung hat man auch die letzten Details drauf. Logische Menüführung, wichtige Funktionen sind mit einem Tastendruck erreichbar.
Großes, nett gemachtes Display.

Im Gegensatz zu anderen Kameras ist die Kamera schnell einsatzbereit.
Vom Einschalten bis zum knipsbereiten Zustand vergeht rund eine Sekunde. Also spontanschnappschussgeeignet.

Batteriekapazität: Kameras von Mitreisenden hatten oft Batterieprobleme. Eine Nikon brachte doch tatsächlich alle 2 Tage nen neuen Satz Batterien. Hab im Urlaub ca. 220 Bilder geschossen. Am Ende der Reise waren die Batterien laut Anzeige noch 3/4 voll. Nett ist auch das die Kamera normale AA Batterien schluckt. So kann man Notfalls unkompliziert an jeder Tanke/ Gemischtwarenladen nachkaufen.

Nett ist die Brennweite welche bei 28 mm beginnt. So kriegt man bei Panoramaaufnahmen gut viel aufs Bild.

Mit Makro hatte ich eigentlich nie viel zu tun. Macht aber Spass- da werde ich noch ein wenig rumexperimentieren in Zukunft. Ist ne feine Sache ne Geldmünze überbildschirmgross auf dem Monitor zu haben und jeden noch klitzekleinen Kratzer gestochen scharf zu sehen.

Nundenn, chice Kamera, bis jetzt hab ich nix zu meckern. Bei 250 € Kaufpreis sollte das aber IMHO auch so sein.

Flachlandtiroler
11.12.2004, 21:29
@Annika, Christian: Schon mal Blitzaufnahmen damit gemacht?

Gruß, Martin

Christian Wagner
11.12.2004, 22:16
Öhm, ja, was willste denn wissen?

Hoffe an der "unprofessionellen Schreibweise meines"Reviews" kam rüber das ich von Kameras herzlich wenig Ahnung habe, womöglich kann ich deine Frage trotzdem beantworten, gggg.

Flachlandtiroler
13.12.2004, 08:26
Na wie weit man mit dem Blitzchen kommt...

Für meine Zwecke wäre die caplio GX interessant gewesen und bei der Gelegenheit habe ich mir die R1 auch mal angesehen -- vom subjektiven Eindruck her war ich nicht eben begeistert, auch wenn das rein garnichts über die Bildqualität aussagt.
Faktisch spricht gegen diese Kompaktknipsen eigentlich nur die sehr geringe Lichtstärke (f/3.3-4.8 ) und die demzufolge rein lächerliche Blutzreichweite (bis 2,70m im Weitwinkel, bis 2,10m mit Tele). Und häufig sind selbst diese Angaben unter Einsatz des "Auto-ISO" Modus erschummelt.

Daher die Frage.

Gruß, Martin

Christian Wagner
22.12.2004, 19:14
Öhm, die Frage ist für mich etwas schwer zu beantworten. Habe mal ein Paar Bildchens Durchgeguckt (waren erstaunlich wenige Blitzlichtaufnahmen und dann eh nur Nahbereich bis so 1 m). Die Aufnahmen mit Hintergrund kann ich nicht richtig auswerten. Es gibt nunmal keine klare Trennlinie zwischen blitzhell und nachtdunkel. Würde einfach mal in den laden gehen und um 7 Uhr Abends versuchsweise ein paar Fotos auf der Strasse machen- sind ja digicams...

Haiko
08.02.2005, 23:47
Moin²,

hatte letztens die Gelegenheit, die R1 meiner Eltern auszuprobieren. Bei Blitzaufnahmen habe ich eine Überbelichtung in der Bildmitte festgestellt (in allen Blitzmodi). Weiterhin störte mich, dass beim Übertragen der Bilder auf den Rechner mittels Caplio-SW (mit Win98SE), ein nachträgliches selektives bzw. gesamtes Löschen der Aufnahmen auf der Karte unmöglich war.

Ansonsten war die Bildqualität okay, obwohl ich nicht genügend Zeit zum ausgiebigen Testen hatte. Der erste Eindruck reichte mir aus, um keine Empfehlung für das System geben zu können.

Ahoi,
Haiko

tiejer
09.02.2005, 09:47
Man kann sehr gut eine Belichtungskorrektur durchführen- dann ist das Problemchen gegessen. Die Kamera merkt sich die Korrektur auch, wenn man sie aus und wieder einschaltet und eine Warnung erscheint im Display.

Haiko
09.02.2005, 11:01
Moin²,

Man kann sehr gut eine Belichtungskorrektur durchführen- dann ist das Problemchen gegessen.
ja, Du hast vollkommen Recht. Natürlich wäre es besser, wenn die Automatik bei Standardmotiven auch ohne Korrektur gut funktioniert.

Für die Wintersport-Aufnahmen am nächsten Tag konnte ich die Belichtungskorrektur ausprobieren. Man hangelt sich zunächst durch ein paar Menüs. Ob man diese Funktion benutzerdefiniert auf einen der Wippschalter legen kann, habe ich in der Kürze der Zeit nicht herausfinden können.

Ahoi,
Haiko

tiejer
18.02.2005, 11:46
Die Funktion ist bei mir das erste wenn ich den Adjust Knopf drücke...(wenn ich mich da nicht vertue... :D )

Flachlandtiroler
28.09.2005, 11:16
Falls es noch wen interessiert...

So, ein paar Bilder habe ich jetzt mit der digitalen Kompaktkamera (Rollei dr5100 AKA Ricoh GX für ganze 149 Euro :)) gemacht; denke viele der folgenden Probleme sind für andere Modelle auf dem Markt übertragbar.

Pro:
- Akkus reichten für über 150 Aufnahmen mit viel Herumprobieren und nachträglichem Betrachten (Blitz nur etwa 10%), Warnanzeige erscheint rechtzeitig; bin gespannt wie das bei Minusgraden und / oder mit dem (proprietären) Li-Ion-Akku läuft.
- Auslöseverzögerung noch gut handhabbar (mit Fokusarrietierung)
- Vignettierung bisher recht unauffällig
- Gute Lichtstärke & griffiges Gehäuse, viele Innenaufnahmen gehen ohne Blitz, zur Not auch mit "Iso-Auto" :-?
- Geblitzte Aufnahmen sind gnadenlos von vorne bis hinten scharf
- Vergleichbar gute Nahaufnahmen sind mit analoger SLR nur unter größerem Aufwand zu erzielen
- Auflösung zu der bisherigen analogen Sucherkamera vergleichbar, nur bei sehr guten Lichtverhältnissen (i.e. voll abgeblendet) hat diese noch leichte Vorteile.
- Display für Kinder besser bedienbar als Sucher

Kontra:
- Bildbeurteilung auf Display kann man vergessen, Anzeige hat Beschnitt (!) und Fehlfokussierungen sind auf dem Display ohne Lupe kaum zu erkennen
- 2x Fehlfokussierung aufgetreten bei eigentlich "harmlosen" Motiven (?!)
- Gegenlichtaufnahmen kann man fast vergessen :(
- Panoramen mit 28mm-Einzelbildern (Verzeichnung) dito :(
- Rauschen bei ASA-Werten über 400 führt regelmäßig zu kompletten Zeilenausfällen, also nur deutlich verkleinerte Bilder nutzbar
- Displaybetrachtung sehr anfällig für Drehfehler (Horizontale verkippt)
- Starke Kontraste haben Farbsäume
- Abspeichern rel. langsam, schnelle Bildfolgen nur bei verringerter Auflösung (naja) möglich. Da ist die analoge Kamera fixer.

Gruß, Martin

sknoch
28.09.2005, 23:10
Hallo, so wies ausschaut hast dir wohl schon ne R1 gekauft, habe auch ne R1 und muss sagen das sie echt geniale Makros macht. Wenn noch Fragen sind, her mit!

sknoch

Flachlandtiroler
29.09.2005, 09:02
Vielleicht postet tiejer ja mal ein paar (Berg-) Testfotos... ;)

Gruß, Martin