PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufblasbare Isomatte für DDHammock?



Surfjunk
31.10.2011, 18:05
Hallo,

nachdem ich in den Forumsregeln gelesen hatte, das man für jede Frage die man nicht durch dir Suchfunktion erledigen kann, ein neuen Thema aufmachen soll will ich mich da auch dran halten :bg:

Wie ich bereits in meiner Vorstellung erwähnte bin ich mit dem Bike unterwegs.
Für das nächste Jahr plane ich Mehrtages-Touren mit dem Bike abseits der üblichen Routen.

Aktuell habe ich den Deuter TransAlpine als Bikerucksack.
Reisen möchte ich nächstes Jahr mit dem DDHammock und dem Tarp.
Da geht auch gleich schon meine erste Frage hin.

Da es ja in den Hängematten gern mal kalt von unten wird hat die DD ein Fach für Isomatte.
Eine Isolierung findet statt durch einfangen und halten von Luftschichten.
Wäre es dann nicht sinnvoll eine aufblasbare Matte zu nehmen?
Vor allem unter der Premisse das das DD auch als Bodenbiwak aufgebaut werden kann wenn es mal keine Bäume gibt.

Habe ich was die Isolierung betrifft einen Denkfehler?

Welche Matte würdet ihr empfehlen?

christianss
31.10.2011, 20:16
Unter der Hängematte ist es fast immer kalt, und daher eine Isolation notwendig (falls du nicht in den Tropen hängst).

Eine aufblasbare Matte geht dabei genauso gut oder schlecht wie eine Evazote. Am besten geht's mit einem underquilt.