PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1000 Euro für outdoorseiten.net e.V.



outdoorseiten.net e.V.
18.10.2011, 16:08
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/dibadu_ods.jpg

Die ING DiBa veranstaltet derzeit einen Online-Wettbewerb (https://verein.ing-diba.de/umwelt/91790/outdoorseitennet-ev), in welchem jeweils 1000 Euro an die 1000 „beliebtesten“ Vereine verschenkt werden.

Das Abstimmungsverfahren erzeugt zwar eigentlich keine Beliebtheitsskala, dennoch nehmen wir teil, weil die nötige öffentliche Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeit durch den Wettbewerb gefördert wird und wir 1000 Euro mehr in der Kasse sehr gut zur Förderung unserer Vereinzwecke gebrauchen könnten.


outdoorseiten.net e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Outdooraktivitäten und Naturschutz und ehrenamtlicher Betreiber des größten deutschsprachigen Internetforums zum Thema Outdoor.

Unser Tätigkeitsfeld umfasst die Förderung des Austauschs zwischen Outdoorbegeisterten durch Betrieb dieses Forums sowie durch die Veranstaltung von Forumcamps. Wir bieten außerdem Wanderungen für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf an und engagieren uns in der Weiterbildung durch Kurse zum Erwerb umweltverträglicher Outdoorfähigkeiten. Außerdem publizieren wir ein Vereinsmagazin. Darüber hinaus stellen wir die nötige Infrastruktur zur Verfügung, damit die Community des Forums eigene, innovative Projekte verwirklichen kann.

Geplant ist, die zusätzliche Finanzspritze in den Erwerb von Outdoor-Ausrüstung für unsere Jugendarbeit zu investieren und die weitere Öffentlichkeitsarbeit zum Thema „KleineSpuren“, z.B. durch einen Flyer, zu unterstützen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle diejenigen, die diese Ziele ebenfalls unterstützen möchten, an der Abstimmung (https://verein.ing-diba.de/umwelt/91790/outdoorseitennet-ev) teilnehmen würden.

Vielen Dank dafür und Daumen gedrückt :-)!!

PharmazieFlip
19.10.2011, 14:12
alle 3 Stimmen für ODS

bis jetzt siehts ja gut aus :D

Mephisto
19.10.2011, 20:39
Sind doch ganz gut im Rennen. Schaut nicht schlecht aus :popcorn:

Hauen die echt 1 Mio € raus? Denen scheints nicht allzu schlecht zu gehen :cool:

Homer
19.10.2011, 20:45
panem et circenses:-?

LihofDirk
19.10.2011, 20:53
Sind doch ganz gut im Rennen. Schaut nicht schlecht aus :popcorn:

Hauen die echt 1 Mio € raus? Denen scheints nicht allzu schlecht zu gehen :cool:

Die AUfmerksamkeit für 1 Mio€ Werbeetat muß man erst mal mit anderen Mitteln erreichen.
Und wenn das Geld an eingetragene Vereine geht, ist es gleich noch mal als Spende absetzbar, die Million reduziert sich dann um den Steuersatz ...

fraizeyt
19.10.2011, 20:57
Hauen die echt 1 Mio € raus? Denen scheints nicht allzu schlecht zu gehen :cool:

Mein Gefühl sagt mir, dass diese "Werbekampagne" gar nicht soviel teurer wie eine konventionelle Kampagne ist und zudem eine positive Assoziation mit einer Bank hervorruft - ein in der heutigen Zeit nicht so einfach zu erzielender Effekt.

fraizeyt
19.10.2011, 20:58
Und wenn das Geld an eingetragene Vereine geht, ist es gleich noch mal als Spende absetzbar, die Million reduziert sich dann um den Steuersatz ...

Eine normale Kampagne sind Geschäftsausgaben und somit auch steuerreduzierend.

Christian
19.10.2011, 21:14
Aber dieses hat einen positiven Beigeschmack.

Der Werbeeffekt ist bestimmt riesig. Soviele Multiplikatoren...ob man sowas ausrechnen bzw. schätzen kann? Wie oft das in Facebook & Co. rumgeht.

Torres
19.10.2011, 21:39
Sehe ich auch so. Ich wusste vorher gar nicht, dass es die gibt. :o

Goettergatte
19.10.2011, 21:43
Mein Gefühl sagt mir, dass diese "Werbekampagne" gar nicht soviel teurer wie eine konventionelle Kampagne ist und zudem eine positive Assoziation mit einer Bank hervorruft - ein in der heutigen Zeit nicht so einfach zu erzielender Effekt.

Genau da liegt der Hase im Pfeffer!
Immagekampagnen, auf ähnlich großer Bandbreite abzielend, sind halt erheblich teurer.

berni71
19.10.2011, 22:04
positiver Nebeneffekt: man sammelt 100tausende von E-Mailadressen.
Bin gespannt, wann ich von denen jetzt Werbung zugemailt bekomme :grins:

hotdog
19.10.2011, 22:30
Wird meine E-Mail-Adresse weiterverwendet?

Die Daten der Abstimmenden werden auf keinen Fall für Werbezwecke weiterverwendet oder weitergegeben.
Quelle (https://www.ing-diba.de/ueber-uns/fairantwortung/dibadu-und-dein-verein/ueber-die-aktion/hilfe/#jump06609)

Wollen wir's hoffen.

Portaner
19.10.2011, 22:31
positiver Nebeneffekt: man sammelt 100tausende von E-Mailadressen.

Oder man spielt das Spielchen halt nicht mit. ;-)

Sarekmaniac
19.10.2011, 23:15
Sind doch ganz gut im Rennen. Schaut nicht schlecht aus :popcorn:

Hauen die echt 1 Mio € raus? Denen scheints nicht allzu schlecht zu gehen :cool:

Ich könnte dir jetzt sagen, wieviel ich aktuell bei der Diba für mein Tagegeld kriege. Dann wüsstest du, wo sie die Million hernehmen.:bg:

Farblich passen wir mit unserem Logo übrigens bestens zu denen. Allein deshalb müssten sie eigentlich 1000 Euronen raustun.

Scrat79
19.10.2011, 23:23
Ich könnte dir jetzt sagen, wieviel ich aktuell bei der Diba für mein Tagegeld kriege. Dann wüsstest du, wo sie die Million hernehmen.:bg:

Wie? Du hast Millionen bei der Diba gebunkert??? :o

Wo setzt ODS eigentlich nun die Grenze bei Werbung?
Dibadingsbums ist eine Werbeaktion einer Bank. Die verbraten ne Mio für diese Werbemaßnahme und überall im Netz sprießen freudig Werbebotschaften zum draufklicken und mitvoten.
Nicht dass ich uns keinen Tausender gönn, nur wo hörts auf?
Wenn JW 2000€ abdrückt wenn wir für ein paar Monate nen Link zu ihrer Wasweisichaktion im Header verlinken?
Oder ne gute Bewertungen wenn Globi den Herrn Merten für 100 Stunden gemeinnützige ODS-Ausrüstungsputz-Arbeiten abstellt? :bg:

Ist halt ein zweischneidiges Schwert... :-?

Sarekmaniac
19.10.2011, 23:30
Ist halt ein zweischneidiges Schwert...

Wieso. Keiner muss ja seine Mailadresse für die Aktion hergeben, wenn er nicht mag.

Oder Du richtest dir eine ein für die Aktion und löschst sie dann später wieder.

Die Diba nimmt es mit dem Datenschutz aber wirklich genau, die spammen einen nicht ungewollt zu. Sonst wäre ich da sicher keine Kundin (seit vielen Jahren). Ich habe denen irgendwann mal zu Anfang gesagt, ich will keinerlei Werbung, und ich kriege auch keine.

hotdog
19.10.2011, 23:33
Jeder Link auf ein Zelt, eine Fleecejacke, einen Gaskocher ist Werbung. Das Forum ist voll davon.

Wir hätten auch den hübschen Banner von Diba integrieren können, den sie für alle teilnehmenden Vereine zur Verfügung stellen. :roll:

Im Gegensatz zu verlinkten Ausrüstungsgegenständen funktioniert die Werbung für Diba wenigstens beidseitig. Jeder, der auf der Aktionsseite stöbert, hat die Chance, zu uns zu finden.

Scrat79
19.10.2011, 23:33
Da wollt ich jetzt weniger auf Werbung auf (m)eine Mail-Addy raus, sondern auf Werbung im Header von ODS.
Und keine Werbung auf die Adresse zu bekommen heist noch lange nicht, dass im Hintergrund nicht trotzdem Daten gespeichert werden. (IP-Adresse, Mail-Adresse und Interessen)

Scrat79
19.10.2011, 23:38
Jeder Link auf ein Zelt, eine Fleecejacke, einen Gaskocher ist Werbung. Das Forum ist voll davon.

Wir hätten auch den hübschen Banner von Diba integrieren können, den sie für alle teilnehmenden Vereine zur Verfügung stellen. :roll:

Im Gegensatz zu verlinkten Ausrüstungsgegenständen funktioniert die Werbung für Diba wenigstens beidseitig. Jeder, der auf der Aktionsseite stöbert, hat die Chance, zu uns zu finden.

Stimmt schon. Und ich möchte nicht wissen, wieviele Produkttests hier doch durchgerutscht sind, durch gewisse Agenturen, die solche Test's geziehlt gegen Bares der Hersteller verlinken.
Drum war es meines Erachtens auch nicht sinnvoll die Beitragszähler zu "regelementieren". Sagt ja nix über die Kompetenz aus sonder nur über die Forumsgewohnheiten des Users. Aber das ist eine anderes Thema.. ;-)

Und damit's nicht in den falschen Hals gerät: Ich möcht uns nicht ein paar Extra-€ vermießen.
Nur ist die Grenze dazu halt fließend.
Möchte nicht wissen wieviele k€ ein Hersteller für kurzfristige Werbungsplatzierung bezahlen würde...

Abt
20.10.2011, 00:19
N'abend Forumsfreunde

Gibt es bei der Sache auch was kleingedrucktes?

LihofDirk
20.10.2011, 00:31
N'abend Forumsfreunde

Gibt es bei der Sache auch was kleingedrucktes?

Ja klar:
Teilnahmebedingungen


4. Nutzungsrechte

Mit Einreichung der Teilnahmeunterlagen gewähren die teilnehmenden Vereine ING-DiBa zeitlich, räumlich, inhaltlich und medial unbeschränkt alle Rechte zur Nutzung und Verwertung der überlassenen Unterlagen im Rahmen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“, insbesondere zur Veröffentlichung der Inhalte und Nennung und Bezeichnung der Teilnehmer, insbesondere in der begleitenden Presse- und Medienarbeit. Die Teilnehmer sind diesbezüglich auch bereit, Statements und Interviews zu geben bzw. veröffentlichen zu lassen. Informationen zur Finanzierung und Mittelverwendung der Teilnehmer werden vom Träger vertraulich behandelt. Die Rechtsgewährung umfasst auch das Recht zur späteren werblichen und redaktionellen Nutzung der Inhalte für die gewerblichen Zwecke der ING-DiBa. Mit Einräumung der Möglichkeit, im Rahmen der Teilnahmebedingungen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“ zu gewinnen und ggf. eine Spende zu erhalten, sind alle Ansprüche aus oder aufgrund der vorstehenden Rechtsgewährung und Gestattung abgegolten. Eine weitere Vergütung findet nicht statt.

markrü
20.10.2011, 06:35
Mein Gefühl sagt mir, dass diese "Werbekampagne" gar nicht soviel teurer wie eine konventionelle Kampagne ist und zudem eine positive Assoziation mit einer Bank hervorruft - ein in der heutigen Zeit nicht so einfach zu erzielender Effekt.
'Wir haben zuviel Geld von unseren Kunden bekommen, wir müssen davon wieder was loswerden' ist für mich keine so positive Assoziation... Ich sehe die ganze Werbemaschinerie inzwischen sehr kritisch, auch wenn man sich beispielsweise ein ökologisches oder soziales Deckmäntelchen umhängt.

Markus

Atze1407
20.10.2011, 08:10
Nur ein paar Gedanken

Warum ?
Warum rennen wir einer Bank hinterher, warum machen wir nun neuerdings für eine Bank Werbung auf unserer Seite?

Hab ich da etwas falsch verstanden oder nicht richtig gelesen, heißt es nicht, keine kommerzielle Werbung ? Werfen wir nun unsere eigene Regeln über Bord, oder legen wir sie aus wie wir sie gerade brauchen ?
Ach ja, ich vergass den Zweck, wir möchten ja 1000 € für unseren Verein um unsere Jugendarbeit damit zu forcieren. Eine löbliche Sache, die man mit ruhigen Gewissen unterstützen sollte. Dafür aber den Teufel mit dem Beelzebub austreiben ?
Haben wir keine andere Möglichkeiten ?

Wie wäre es denn mit einen Spendenaufruf an unsere Mitglieder im Verein , bei über Hundert Mitgliedern dürfte es doch nicht schwer fallen mal 1000 € zusammen zu bekommen. Wenn ich mich recht entsinne hat es doch bei der Forumsjurte auch geklappt. Wenn ich hier so lese was für Geld in Ausrüstung gesteckt wird, da könnte man doch mal glatt ein 5er oder 10ner für einen guten Zweck im Jahr abzwacken und dem ODS-Verein zukommen lassen, statt für einer Bank Werbeträger zuspielen, denn was anderes ist es nicht.

Was sind 1000 € für eine Bank, dafür brauchen sie noch nicht mal die Portokasse, ist geradezu lächerlich, zumal sie eine Werbung ohne gleichen für diese Summe bekommen.

Ich glaube fest daran, das wir stark genug sind, für unsere Sachen aus eigener Kraft solche Summen zusammen bekommen werden.

Atze 1407

Knorke
20.10.2011, 08:27
Hat mal jemand darüber nachgedacht, dass man Spenden an gemeinnützige Vereine auch wieder von der Steuer absetzen kann?

Trotzdem finde ich es gut und habe neben Outdoorforen auch noch für andere, sympathische Vereine abgestimmt. Imho kommt der sinnvollen Vereinsarbeit in Deutschland zu wenig Aufmerksamkeit zu gute und die DiBa empfinde ich als Kunde als eine durchaus gute Bank.

willo
20.10.2011, 08:46
Ich sehe da eine deutliche Grenze die nicht überschritten wird. Werbung ist eine Dienstleistung die bezahlt wird, d.h. wir erbringen eine vereinbarte Listung und erhalten dafür Geld. Eine Spende ist etwas anderes, dafür wird keine Leistung erbracht - das ist sogar gesetzlich geregelt. Wir haben für die Jugendarbeit uns auch Rucksäcke spenden lassen und dafür den Hersteller genannt.

Ausserdem muss man einmal nachdenken, warum wir eigentlich werbefrei sind und bleiben. Wir haben ja nichts generell gegen Werbung (auch wenn sie gelegentlich nervt), sondern wir wollen unabhängig von der Industrie und ihrer Interessen über outdoor diskutieren. Wenn wir uns durch die Outdoorindustrie finanzieren lassen würden, könnte diese Unabhängigkeit nicht mehr gewährleistet werden. Wenn wir nun bei einer solchen Aktion mitmachen sehe ich keinerlei Gefahr diese Unabhängigkeit aufs Spiel zu setzen, da wir ja in keinerlei Verhältnis zum Spender stehen.

Abt
20.10.2011, 09:57
Zitat von DiBaDu
4. Nutzungsrechte

Mit Einreichung der Teilnahmeunterlagen gewähren die teilnehmenden Vereine ING-DiBa zeitlich, räumlich, inhaltlich und medial unbeschränkt alle Rechte zur Nutzung und Verwertung der überlassenen Unterlagen im Rahmen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“, insbesondere zur Veröffentlichung der Inhalte und Nennung und Bezeichnung der Teilnehmer, insbesondere in der begleitenden Presse- und Medienarbeit. Die Teilnehmer sind diesbezüglich auch bereit, Statements und Interviews zu geben bzw. veröffentlichen zu lassen. Informationen zur Finanzierung und Mittelverwendung der Teilnehmer werden vom Träger vertraulich behandelt. Die Rechtsgewährung umfasst auch das Recht zur späteren werblichen und redaktionellen Nutzung der Inhalte für die gewerblichen Zwecke der ING-DiBa. Mit Einräumung der Möglichkeit, im Rahmen der Teilnahmebedingungen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“ zu gewinnen und ggf. eine Spende zu erhalten, sind alle Ansprüche aus oder aufgrund der vorstehenden Rechtsgewährung und Gestattung abgegolten. Eine weitere Vergütung findet nicht statt.


Das geht hieraus (seht oben) aber ganz anderes hervor.
Sorry, ich sehe da eine komerzielle Unterwanderung, so dass ich dagegen bin.Viele Trekkingfreunde haben erhebliche Mittel in Ihre Touren gesteckt, und die dürfen jetzt andere nutzen? Nicht mit mir!
Aber an meiner Wenigkeit soll es nicht hängen, dass ihr den Zuschlag bekommt oder nicht bekommt.
Ich lösche erst mal heute abend die Beiträge von mir.
Alibotusch

hotdog
20.10.2011, 10:00
Nutzung und Verwertung der überlassenen Unterlagen im Rahmen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“
Die überlassenen Unterlagen sind doch lediglich der 6-Zeiler (genau genommen 525 Zeichen) und unser Logo. Was anderes und vor allem mehr lese ich darin nicht.

Edit: ach so, natürlich noch unsere Postadresse und der Nachweis der Gemeinnützigkeit.

willo
20.10.2011, 10:04
Viele Trekkingfreunde haben erhebliche Mittel in Ihre Touren gesteckt, und die dürfen jetzt andere nutzen?

Wo liest Du das denn?

Christian
20.10.2011, 10:12
Jeder der hier etwas im Forum schreibt, "überläßt" anderen die Möglichkeit die Informationen zu nutzen. Aber ist das nicht auch der Sinn von einem Forum, von Kommunikation?

Sarekmaniac
20.10.2011, 10:21
Ich lösche erst mal heute abend die Beiträge von mir.

Irgendwie ist das ein Tick von dir? Schon in deinem letzten Reisebericht ist ja seit ein paar Tagen vermerkt: "Achtung, wird wieder gelöscht" oder so ähnlich. und Du hast das vor einiger Zeit schon mal gemacht (im Juli oder so?). Kannst Du ja gern machen, ich frag mich aber dann, wozu Du überhaupt in einer Community Content einstellst, wenn es nicht dauerhaft sein soll, aber schieb diese deine Angewohnheit doch jetzt nicht auf diese Diba-Aktion.

volx-wolf
20.10.2011, 10:21
Zitat von DiBaDu
4. Nutzungsrechte

Mit Einreichung der Teilnahmeunterlagen gewähren die teilnehmenden Vereine ING-DiBa zeitlich, räumlich, inhaltlich und medial unbeschränkt alle Rechte zur Nutzung und Verwertung der überlassenen Unterlagen im Rahmen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“, insbesondere zur Veröffentlichung der Inhalte und Nennung und Bezeichnung der Teilnehmer, insbesondere in der begleitenden Presse- und Medienarbeit. Die Teilnehmer sind diesbezüglich auch bereit, Statements und Interviews zu geben bzw. veröffentlichen zu lassen. Informationen zur Finanzierung und Mittelverwendung der Teilnehmer werden vom Träger vertraulich behandelt. Die Rechtsgewährung umfasst auch das Recht zur späteren werblichen und redaktionellen Nutzung der Inhalte für die gewerblichen Zwecke der ING-DiBa. Mit Einräumung der Möglichkeit, im Rahmen der Teilnahmebedingungen der Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“ zu gewinnen und ggf. eine Spende zu erhalten, sind alle Ansprüche aus oder aufgrund der vorstehenden Rechtsgewährung und Gestattung abgegolten. Eine weitere Vergütung findet nicht statt.


Das geht hieraus (seht oben) aber ganz anderes hervor.
Sorry, ich sehe da eine komerzielle Unterwanderung, so dass ich dagegen bin.Viele Trekkingfreunde haben erhebliche Mittel in Ihre Touren gesteckt, und die dürfen jetzt andere nutzen? Nicht mit mir!
Aber an meiner Wenigkeit soll es nicht hängen, dass ihr den Zuschlag bekommt oder nicht bekommt.
Ich lösche erst mal heute abend die Beiträge von mir.
Alibotusch

Abgesehen davon, dass Du Deine Beiträge ja sowieso immer wieder löschst ... und es (leider) auch für den aktuellen Reisebericht angekündigt hast, verstehe ich Dein Problem mit der DiBaDU Aktion nicht - die nehmen ggf. die Vereinsbeschreibung und das Logo, um damit zu werben, dass sie ods.net mit 1000,-€ unterstützt haben. Schön! Und? Davon, dass Deine Beiträge von der Bank verwendet werden, steht nirgendwo etwas und ist auch nicht so vorgesehen.
Wenn Du nicht möchtest, dass andere Deine Beiträge lesen, darfst Du sie eben nicht veröffentlichen. Und außerdem seien Dir mal die Nutzungsbedingungen der ODS ans Herz gelegt, wenn Du soviel Angst um Deine Text hast - dort hast Du selbst nämlich etwas viel ausführlicherem zugestimmt:


1.12 Urheberrecht (eigenes) und Haftung

Es dürfen nur eigene Beiträge gepostet werden. Durch das Absenden, Speichern und Veröffentlichen eines Textbeitrags erklärt der Verfasser, dass Rechte Dritter daran nicht vorliegen; und er überlässt damit unbefristet und unentgeltlich dem Betreiber [und damit dem outdoorseiten.net e.V. - Einschub von mir] das Nutzungsrecht an dem Textbeitrag. Der Betreiber darf ohne Rücksprache mit den Nutzern deren Beiträge ändern, kürzen, löschen oder anderweitig bearbeiten.

Die kommerzielle Weiterverwendung der Nutzerbeiträge durch den Betreiber ist ausdrücklich verboten.

:grins:

Blueface
20.10.2011, 10:33
@Alibotusch: Mich persönlich nervt das ständige Gelösche stark, da man die Beiträge in der Suche findet und dann ins Leere läuft. Das war auch schon vor diesem Thread hier so. Kannst du Dir nicht ein Blog bauen und auf die zusätzliche Aufmerksamkeit durch das Forum einfach verzichten? So macht es keinen Spaß.

volx-wolf
20.10.2011, 10:54
Nur ein paar Gedanken

Warum ?
Warum rennen wir einer Bank hinterher, warum machen wir nun neuerdings für eine Bank Werbung auf unserer Seite?

Hab ich da etwas falsch verstanden oder nicht richtig gelesen, heißt es nicht, keine kommerzielle Werbung ? Werfen wir nun unsere eigene Regeln über Bord, oder legen wir sie aus wie wir sie gerade brauchen ?
Ach ja, ich vergass den Zweck, wir möchten ja 1000 € für unseren Verein um unsere Jugendarbeit damit zu forcieren. Eine löbliche Sache, die man mit ruhigen Gewissen unterstützen sollte. Dafür aber den Teufel mit dem Beelzebub austreiben ?
Haben wir keine andere Möglichkeiten ?

Wie wäre es denn mit einen Spendenaufruf an unsere Mitglieder im Verein , bei über Hundert Mitgliedern dürfte es doch nicht schwer fallen mal 1000 € zusammen zu bekommen. Wenn ich mich recht entsinne hat es doch bei der Forumsjurte auch geklappt. Wenn ich hier so lese was für Geld in Ausrüstung gesteckt wird, da könnte man doch mal glatt ein 5er oder 10ner für einen guten Zweck im Jahr abzwacken und dem ODS-Verein zukommen lassen, statt für einer Bank Werbeträger zuspielen, denn was anderes ist es nicht.

Was sind 1000 € für eine Bank, dafür brauchen sie noch nicht mal die Portokasse, ist geradezu lächerlich, zumal sie eine Werbung ohne gleichen für diese Summe bekommen.

Ich glaube fest daran, das wir stark genug sind, für unsere Sachen aus eigener Kraft solche Summen zusammen bekommen werden.

Atze 1407

Ich kann Deine Kritik nachvollziehen. Und sicherlich kann man auch mit einem Spendenaufruf an die Mitglieder die entsprechende Summe zusammenbekommen.
Aber für allzu dramatisch halte ich die Aktion jetzt auch nicht. Sie ist zeitlich und inhaltlich stark begrenzt. Es wurde auf den bankeigenen Werbebanner verzichtet.
Und außerdem wurde im Vereinsforum auch vorab darüber gesprochen und alle die sich gemeldet haben, waren dafür. Insofern okay...

Portaner
20.10.2011, 11:04
Abgesehen davon, dass Du Deine Beiträge ja sowieso immer wieder löschst ... und es (leider) auch für den aktuellen Reisebericht angekündigt hast
...
Und außerdem seien Dir mal die Nutzungsbedingungen der ODS ans Herz gelegt, wenn Du soviel Angst um Deine Text hast - dort hast Du selbst nämlich etwas viel ausführlicherem zugestimmt:


1.12 Urheberrecht (eigenes) und Haftung

Es dürfen nur eigene Beiträge gepostet werden. Durch das Absenden, Speichern und Veröffentlichen eines Textbeitrags erklärt der Verfasser, dass Rechte Dritter daran nicht vorliegen; und er überlässt damit unbefristet und unentgeltlich dem Betreiber [und damit dem outdoorseiten.net e.V. - Einschub von mir] das Nutzungsrecht an dem Textbeitrag. Der Betreiber darf ohne Rücksprache mit den Nutzern deren Beiträge ändern, kürzen, löschen oder anderweitig bearbeiten.

Die kommerzielle Weiterverwendung der Nutzerbeiträge durch den Betreiber ist ausdrücklich verboten.


Warum ändert Ihr nicht einfach die Forenregeln dahingehend das z.B. nach einer gewissen Zeit (etwa 15 min.) ein editieren und löschen der Beiträge nicht mehr möglich ist. ;-) In der eingesetzten Software ist dies sogar vorgesehen. :grins:

volx-wolf
20.10.2011, 11:09
Warum ändert Ihr nicht einfach die Forenregeln dahingehend das z.B. nach einer gewissen Zeit (etwa 15 min.) ein editieren und löschen der Beiträge nicht mehr möglich ist. ;-) In der eingesetzten Software ist dies sogar vorgesehen. :grins:

Weil ich bspw. auch noch zwei Tage später Rechtschreibung verbessere oder Bilder einfüge.

Portaner
20.10.2011, 11:12
Weil ich bspw. auch noch zwei Tage später Rechtschreibung verbessere oder Bilder einfüge.

Für User die den Beitrag dann aber schon gelesen hatten und nicht mehr als "neu" angezeigt bekommen ist das sehr hilfreich. :-?

Atze1407
20.10.2011, 11:36
@volx-wolf

Aber für allzu dramatisch halte ich die Aktion jetzt auch nicht.

Dramatisch halte ich das auch nicht, sondern bedenklich und deswegen meine Gedanken.
Für mich ist es eine Werbung für die Bank. Und wenn dort steht,- Deine Stimme für ODS bei DI BA DU-, erst recht.

Torres
20.10.2011, 11:48
Ich denke mal, in einer Welt, in der man tagtäglich von Werbung umgeben ist, sind wie alle gefestigt genug, um mit dieser Kombination umgehen zu können. Es ist ja auch Werbung für uns.

Atze1407
20.10.2011, 12:00
Ich denke mal, in einer Welt, in der man tagtäglich von Werbung umgeben ist, sind wie alle gefestigt genug, um mit dieser Kombination umgehen zu können. Es ist ja auch Werbung für uns.

Ja Torres, du hast ja Recht. Es ist alles eine Sache, wie man die Dinge sieht.

Ich gebe mich geschlagen. :kapituliere:

Wie pflegte mein Opa immer zu sagen; - Junge so ist es in der Welt,
der eine hat den Beutel
und der andere das Geld.

Ja, mein Opa war ein kluger Mann.

LG
Atze1407

volx-wolf
20.10.2011, 12:04
Für User die den Beitrag dann aber schon gelesen hatten und nicht mehr als "neu" angezeigt bekommen ist das sehr hilfreich. :-?

Bei Rechtschreibverbesserungen ist es egal. Bei wichtigen Veränderungen verweise ich aber auch in einem Posting darauf.

November
20.10.2011, 22:45
Nur ein paar Gedanken
Warum rennen wir einer Bank hinterher, warum machen wir nun neuerdings für eine Bank Werbung auf unserer Seite? ...
Und die Gedanken kommen dir ausgerechnet dann, wenn auch andrer ihre Bedenken anmelden? Vorher hast du doch noch lustig drauflos deine Stimmen bei der Diba für ods abgegeben. Siehe deinen Post vom 14.Oktober. (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?56510-DiBaDu-und-Dein-Verein&p=921111&viewfull=1#post921111)

Vegareve
20.10.2011, 23:40
Wir machen einer Bank Werbung hier? Ich wusste bis vor 5 Minuten gar nicht dass Di Ba (Du) ne Bank ist :o. Mir auch herzlich egal, ich finde ihr sucht zu viele Haare in der Suppe. Das Geld kann der Verein gut gebrauchen und wenn es aus der Steuer abgezogen ist........da glaubt wohl keiner dass man einfach ohne Grund mit Geld rumwirft heutzutage?

Atze1407
20.10.2011, 23:47
Und die Gedanken kommen dir ausgerechnet dann, wenn auch andrer ihre Bedenken anmelden? Vorher hast du doch noch lustig drauflos deine Stimmen bei der Diba für ods abgegeben.

Ja, ich habe meine Stimme abgegeben, weil ich der Sache wegen recht aufgeschlossen bin. Nur habe ich mich zu dem Zeipunkt nicht näher damit beschäftigt, sondern als gegeben hingenommen. Der Anstoß meine Haltung zu überdenken liegt in den Aufruf auf unserer ODS-Seite, - Deine Stimme für ODS bei DIBADU- was für mich eine Werbung darstellt, und zwar nicht für ODS sondern für die Bank DIBADU.
Dieser Slogan ist mir heute erst aufgefallen, weil ich einen sehr kleinen Bildschirm habe, wo nicht die gesammte Oberfläche angezeigt wird.

Es hat in keinerlei Weise etwas damit zu tun, ob hier andere Bedenken anmelden oder nicht. Und lustig drauflos, gebe ich grundsätzlich keine Stimme ab !

Dieser Versuch mich hier auf diese Art und Weise der Lächerlichkeit preis zugeben, möchte ich mir doch bitte verbeten.

Atze 1407

redfox
20.10.2011, 23:51
Ich sehe, dass hier die Stimme FÜR ODS im Vordergrund steht ... Werbung ist für mich Dirk Nowitzki und DiBa... DiBaDu ...

Sandmanfive
20.10.2011, 23:58
Also ich sehe hier keine verwerfliche Werbung! Ggf. erst in dritter oder vierter Linie!;-)

markrü
21.10.2011, 07:11
Da Bankenwerbung ja nicht soo schlimm ist, möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, für sozial-ökologische Banken zu werben:

Wer sich darüber ärgert, dass Banken, Fondsgesellschaften und ähnliche mit ihrer Macht bzw. dem dahinterstehenden Geld soviel Schindluder treiben (man denke nur an die Hochzeit der Hedgefonds-Heuschrecken), der sollte diesen Organisationen sein eigenes Geld einfach entziehen. Kein Geld = Keine Macht. Es gibt inzwischen Banken, die das Geld der Kunden in definiert sozial und ethisch gesunde Dinge investieren. Diese Banken machen auch meist wenig Werbung. ;-)

Spannend hierzu auch die aktuelle foodwatch-Aktion/ (http://www.foodwatch.de/). Wenn man für 0,2% mehr Zinsen aufs Tagesgeld Hunger und ständig steigende Nahrungsmittelpreise mit verursacht, braucht sich hinterher auch nicht beklagen...

Gruß,
Markus


Beispielhaft hierfür:

http://www.gls.de/

Portrait auf NTV (http://www.n-tv.de/mediathek/videos/ratgeber/Portrait-der-GLS-Bank-article900134.html)

Abt
21.10.2011, 10:39
Hallo Forumsfreunde
der Grund für meine Äußerung "Unstimmigkeiten mit dem ODS" ist, dass ich der Verscherpelung der Nutzungsrechte an die (Bank(?) Dubida,- (ob dahinter gar ein Marketing- Unternehmen als Tochter steht, kann ich nicht beurteilen,)- und dem entgeltlosem Überlassen der Nutzungsrechte an diese, als einer der Autoren von Reisebeiträgen und Bildern absolut und überhaupt nicht zustimme. Schon der Wahlmodus, einmal 1000 Stimmen "für" zusammen zubekommen und die Gegner stimmungsmäßig gleich auszuschließen, widerspricht jedem Demokratiegefühl in mir und ist in meinen Augen unverantwortlich. Wo bleibt die alternative Möglichkeit zur Nein - Stimme ? Bei einer ordentlichen Abstimmung sollte da keine solche Augenwischerei betrieben werden, denn dahinter steht der zukünftige Entzug von Nutzungsrechten für die Autoren an den eigenen Artikeln und dem eigenen Bild. Also kann quasi die komerzielle Intressengruppe, und,- wer auch immer dahintersteht und das ist, all die tollen Beiträge hier, für ihre Werbezwecke, Plakate etc. für die Zahlung der lächerlichen einmaligen Summe von 1000,€ nutzen. Wenn das im Intresse von BerniHH, Wildniswanderer und all der anderen ist, ok.- dann bitte.
Ansonsten sollten eben nur die Beiträge derer, die mit Ja gestimmt haben vermarktet werden dürfen.

Bisher werden hier immer der Begriff Forum und Verein gebraucht.
Unter Verein verstehe ich eine beitragspflichtige Mitgliedschaft.
Forum ist eine Interessenplattform von freien Mitwirkenden, die von ihren Reisen und Plänen berichten und auch übergesammelte Erfahrungen und Qualität von Ausrüstungsartikel disskutieren.

Daher bitte ich, meine Daten unter Reiseberichte zu löschen, soweit diese für mich nicht erreichbar sind.Im Forum werde ich noch mal abwartend verweilen, wie sich die Dinge hier entwickeln.
Alibotusch, 21.10.2011

willo
21.10.2011, 10:43
Liest Du eigentlich was wir schreiben? - oder geht es Dir um was anderes?
Nochmal: Wir haben keinerlei Nutzungsrechte von irgendwelchen User-Inhalten in irgendeiner Weise an die DiBa abgetreten.

Wir haben die Nutzungsrechte an 6-Zeilen Text den wir selber verfasst haben der DiBa eingeräumt - sonst könnten sie den gar nicht auf ihre Homepage stellen!

hotdog
21.10.2011, 10:45
dass ich der Verscherpelung der Nutzungsrechte an die (Bank(?) Dubida,- (ob dahinter gar ein Marketing- Unternehmen als Tochter steht, kann ich nicht beurteilen,)- und dem entgeltlosem Überlassen der Nutzungsrechte an diese, als einer der Autoren von Reisebeiträgen und Bildern absolut und überhaupt nicht zustimme.
Und nochmal (vielleicht liest du es ja diesmal :roll:):
Das steht da nirgends! Lediglich der Text (525 Zeichen) und das Logo, das wir dort hochgeladen haben, darf von "denen" benutzt werden, und auch nur im Rahmen der laufenden Aktion. Es werden der Diba keine, ich wiederhole keine Inhalte aus dem Forum überlassen.

Aber ich glaube, man kann sich hier den Mund fusselig reden :roll:

volx-wolf
21.10.2011, 10:47
Der outdoorseiten.net e.V. ist der Träger und Betreiber des outdoorseiten.net-Forums.
Ohne den Verein gäbe es das Forum in dieser Form nicht (mehr).

Es gibt inzwischen etwa 160 Mitglieder im Verein, die dieses Forum mit ihren Beiträgen finanzieren und eben auch weitere Tätigkeiten (Umweltschutz, Jugendarbeit).
Und für diese weiteren Tätigkeiten wurde beschlossen an der Abstimmung teilzunehmen.

Deine Text- und Bild-Beiträge sind davon überhaupt nicht betroffen!
Aber das habe ich ja schon einmal versucht zu erklären, half nur nichts.

Warum Du jetzt Deinen Reiseberichts-Thread aus der Ukraine komplett gelöscht hast, weiß ich nicht, jedenfalls kann ich ihn nicht mehr finden und find's schade drum.

Aber gut...

anja13
21.10.2011, 10:51
Warum Du jetzt Deinen Reiseberichts-Thread aus der Ukraine komplett gelöscht hast, weiß ich nicht, jedenfalls kann ich ihn nicht mehr finden und find's schade drum.

Nur der Richtigkeit halber:
Der Thread wurde nicht gelöscht, er ist unsichtbar geschaltet, weil der TO ihn vorher "verstümmelt" hatte.

volx-wolf
21.10.2011, 10:58
Nur der Richtigkeit halber:
Der Thread wurde nicht gelöscht, er ist unsichtbar geschaltet, weil der TO ihn vorher "verstümmelt" hatte.

Danke für die Info - aber stimmt schon, in der verstümmelten Form machte er auch keinen Sinn mehr. Hatte nur gehofft, dass er wieder aufgefüllt wird, so wie es auch bei den anderen Berichten teils gewesen ist.

Chouchen
21.10.2011, 17:19
Und die Gedanken kommen dir ausgerechnet dann, wenn auch andrer ihre Bedenken anmelden? Vorher hast du doch noch lustig drauflos deine Stimmen bei der Diba für ods abgegeben. Siehe deinen Post vom 14.Oktober. (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?56510-DiBaDu-und-Dein-Verein&p=921111&viewfull=1#post921111)

Sorry, diesen Beitrag finde ich sehr daneben.

Hier machen sich Leute ernsthafte und grundsätzliche Gedanken über den Verein, seine Grundsätze, das Forum (und das Universum und den ganzen Rest) und werden dann so abgecancelt? :o

November
21.10.2011, 18:50
Ich stehe inhaltlich weiterhin dazu. Sprachlich daneben geriet mir aber der Ausdruck "lustig drauflos". Entschuldige bitte dafür.
Weder habe ich Atze1407 der Lächerlichkeit preisgeben, noch habe ich ihn abcanceln wollen.
Wenn ich meine Stimme für etwas abgebe, überlege ich gewöhnlich vorher, ob und warum ich das tue. Trotzdem kann es aber vorkommen, dass ich mich hinterher darüber ärgere. Nur verfasse ich dann kein Statement über meine neugewonnene Haltung, ohne wenigstens meine vorherige Meinung / Handlung mit einfliessen zu lassen. Es wirkt dann menschlicher und nicht so "moralisch überlegen" (die Gänsefüsschen sind bewusst gesetzt).

Atze1407
21.10.2011, 19:14
@ november
Trotzdem kann es aber vorkommen, dass ich mich hinterher darüber ärgere. Nur verfasse ich dann kein Statement über meine neugewonnene Haltung, ohne wenigstens meine vorherige Meinung / Handlung mit einfliessen zu lassen.

Eigentlich wollte ich mich zu der Angelegenheit nicht mehr äußern, aber genau das habe ich geschrieben.


Ach ja, ich vergass den Zweck, wir möchten ja 1000 € für unseren Verein um unsere Jugendarbeit damit zu forcieren. Eine löbliche Sache, die man mit ruhigen Gewissen unterstützen sollte. Dafür aber den Teufel mit dem Beelzebub austreiben ?
Haben wir keine andere Möglichkeiten ?



Kommt natürlich darauf an wie man es interpretiert.

Scrat79
21.10.2011, 19:24
Heieiei.

Kann man net mal auf sachlicher Ebene mehr Kritik anbringen hier, ohne, dass es in irgend einem Beitrag ins Persönliche gezogen oder bewusst missverstanden wird?

Anstoß meiner Überlegung war der Grundsatz (welcher immer sehr hoch angesetzt wurde) dass ODS Werbefrei bleibt.
Dafür bin ich dankbar.
Die Bank-Aktion ist Werbung. Da werden wir wohl nicht drüber streiten müssen. Sogar der identifizierbare Werbeslogan (die Melodie klingelt mir immer noch im Ohr) wurde übernommen.

Und Werbung im Outdoorbereich würde ODS parteiisch machen. Klar.
Werbung ohne Outdoorbezug (Möbel-Sitzfleisch's Super Sofa Angebot zum Beispiel) würde auch ohne parteiisch zu sein, stören.

Die Störung vom jetzigen Fall finde ich gering bis unbedeutend. Jedoch kenne ich genügend Beispiele (ODS-ferne) in der Vergangenheit, in dem die Scheibchenmethode angewand wird. Immer ein kleines bisschen mehr.

Also wie viele solcher oder anderweitiger Aktionen werden wir in Zukunft folgen?
Einmal überhaupt?
Einmal im Jahr?
Eine Aktion folgt der anderen? Die rechte obere Ecke wird quasi ODS-Finanzierungsecke?

Klippenkuckkuck
21.10.2011, 19:38
Ein Jack Wolfskin Banner würde mich nicht stören. :ignore:
Und außerdem handelt sich es bei Dibadu anscheinend nicht um eine Bank:
http://www.dibadu.de/

hotdog
21.10.2011, 19:55
Die Störung vom jetzigen Fall finde ich gering bis unbedeutend. Jedoch kenne ich genügend Beispiele (ODS-ferne) in der Vergangenheit, in dem die Scheibchenmethode angewand wird. Immer ein kleines bisschen mehr.

Also wie viele solcher oder anderweitiger Aktionen werden wir in Zukunft folgen?
Einmal überhaupt?
Einmal im Jahr?
Eine Aktion folgt der anderen? Die rechte obere Ecke wird quasi ODS-Finanzierungsecke?
Also was denn nun? Ist es für dich nun gering und unbedeutend oder willst du vielleicht doch das böse Werbeschreckgespenst an die Wand malen?

Ich verweise hier gerne im Vollzitat auf willo's Statement zu dem Thema:


Ich sehe da eine deutliche Grenze die nicht überschritten wird. Werbung ist eine Dienstleistung die bezahlt wird, d.h. wir erbringen eine vereinbarte Listung und erhalten dafür Geld. Eine Spende ist etwas anderes, dafür wird keine Leistung erbracht - das ist sogar gesetzlich geregelt. Wir haben für die Jugendarbeit uns auch Rucksäcke spenden lassen und dafür den Hersteller genannt.

Ausserdem muss man einmal nachdenken, warum wir eigentlich werbefrei sind und bleiben. Wir haben ja nichts generell gegen Werbung (auch wenn sie gelegentlich nervt), sondern wir wollen unabhängig von der Industrie und ihrer Interessen über outdoor diskutieren. Wenn wir uns durch die Outdoorindustrie finanzieren lassen würden, könnte diese Unabhängigkeit nicht mehr gewährleistet werden. Wenn wir nun bei einer solchen Aktion mitmachen sehe ich keinerlei Gefahr diese Unabhängigkeit aufs Spiel zu setzen, da wir ja in keinerlei Verhältnis zum Spender stehen.

Diese Unabhängigkeit sehe ich durch die Aktion nicht gefährdet.

Klappstuhl
21.10.2011, 20:02
Also ich finde die Benutzung einer Kreditkarte, einer Paybackkarte, GPS oder z.B. auch Personalausweise/ Reisepässe mit Fingerabdrücken wesentlich schlimmer als so eine Aktion :o
Da gibts für mich irgendwie mehr zu "unterwandern"...

Becks
21.10.2011, 21:21
Eine Aktion folgt der anderen? Die rechte obere Ecke wird quasi ODS-Finanzierungsecke?

Wenn es Dich stört: überweis an den Verein 1000 Euo. Dann kann man den Link entsorgen und etwas sinnvolles machen.

Alex

Scrat79
21.10.2011, 22:58
Soll ODS Werbefrei sein oder nicht?
Ist doch eine einfache Frage.

Und Becks: Ich bin dem Verein beigetreten um ein kleines Quäntchen dazu Beizutragen. Das tu ich.
Hier gabs in der Vergangenheit auch Worte dazu wie "um ODS weiterhin Werbefrei zu halten".
Dein Post erinnert mich jetzt leider eher an Worte von einen Herrn Konze...

Torres
21.10.2011, 23:46
ODS ist werbefrei. An keiner Stelle wird Geld aufgrund eines Werbevertrages an ODS überwiesen.

Vielmehr nehmen wir an einem Vereinswettbewerb teil - wie viele andere tausend Vereine auch. Dass der Gewinn von einer Bank ausgeschüttet wird, ist dabei völlig nebensächlich. Ich glaube, niemand wird hier plötzlich aufgrund sein Konto wechseln. Warum auch. Dafür lernen viele andere Menschen unser Forum kennen.

Scrat79
22.10.2011, 00:00
Nun, welche Intention wird diese Bank, ein gewinnorientiertes Unternehmen, denn nun haben?

Zit. aus dem Wiki-Artickel zu Viralem Marketing (http://de.wikipedia.org/wiki/Virales_Marketing): „Werbung im Fernsehen ist klar zu erkennen als Werbung. Werbung im Internet ist, wenn sie gut gemacht ist, erst mal nicht sofort zu dechiffrieren als Werbung. Das heißt, die Menschen treffen auf etwas, finden es interessant, finden es gut und schicken es weiter“
– Guido Heffels, Kreativdirektor Heimat Werbeagentur, Berlin.

Auch wenn Werbung ohne zuvor garantiertes oder festgelegtes Etat geschalten wird, ist es doch Werbung.

Vegareve
22.10.2011, 00:13
Soll ODS Werbefrei sein oder nicht?
Ist doch eine einfache Frage.


Lies die Vereins/Forumsregeln. Ich finde in keiner Ecke dieser Seite Werbung. Ihr wollt echt Probleme finden, wo es die nicht gibt.

Nita
22.10.2011, 00:21
1. Es ist nichts Neues, dass die Banken Vereine unterstützen. Klar, dass es für sie Werbung ist, aber für diese Vereine (meine Mannschaft wird übrigens durch die Volksbank gesponsert) ist es oft deutlich mehr. Warum soll ich dann bis zu einem Cent nachrechnen, wer mehr gewinnt?

2. ODS ist werbungsfrei.

3. Meine EMail-Adresse haben Onlineläden, Bahn- und Fluggesellschaften, Sozialnetzwerke, Foren, Unieinrichtungen, Banken, Telefon-, Strom-, Wasser- und sonstige Anbieter, Sport- und andere Vereine usw. usf.. Eine Bank mehr oder weniger (und wer sollte mit Daten umgehen können wenn nicht eine Bank) macht da echt nichts mehr aus. (DiBaDu hat sie übrigens sowieso, "belästigt" wurde ich aber noch nie).

Chouchen
22.10.2011, 00:28
Wo setzt ODS eigentlich nun die Grenze bei Werbung?
Dibadingsbums ist eine Werbeaktion einer Bank. Die verbraten ne Mio für diese Werbemaßnahme und überall im Netz sprießen freudig Werbebotschaften zum draufklicken und mitvoten.
Nicht dass ich uns keinen Tausender gönn, nur wo hörts auf?
Wenn JW 2000€ abdrückt wenn wir für ein paar Monate nen Link zu ihrer Wasweisichaktion im Header verlinken?


Vorweg: Ich habe inzwischen 18 Stimmen bei dieser Aktion verbraten und stehe auch dazu. Aber die grundsätzlich aufgeworfene Frage, nach dem "wo hört's auf" halte ich für sehr legitim und diskutierenswert.


Also was denn nun? Ist es für dich nun gering und unbedeutend oder willst du vielleicht doch das böse Werbeschreckgespenst an die Wand malen?


Scrat wiederspricht sich nicht, sondern das eine schließt das andere doch nicht aus. Auch wenn diese Bank-Sache unbedeutend und gering ist, dann geht es doch um grundsätzliche Fragen.
Wie er ja weiter schrieb:



Also wie viele solcher oder anderweitiger Aktionen werden wir in Zukunft folgen?
Einmal überhaupt?
Einmal im Jahr?
Eine Aktion folgt der anderen? Die rechte obere Ecke wird quasi ODS-Finanzierungsecke?

Das finde ich sehr bedenkenswert und das sollte sachlich diskutiert werden, auch wenn die Kritik aus so mancher Sicht anscheinend instinktmäßig ins Lächerliche gezogen werden "muss", da sie mal wieder von der Troika der notorischen Unruhestifter und Quängeler kommt. ;-)

hotdog
22.10.2011, 00:32
Die Frage "wo hört's auf" ist doch sachlich beantwortet worden: da, wo unsere Unabhängigkeit gefährdet wird.

Was aber anscheinend noch zu klären ist, ist das Verständnis, was Werbung überhaupt ist.

Scrat79
22.10.2011, 00:39
Die Frage "wo hört's auf" ist doch sachlich beantwortet worden: da, wo unsere Unabhängigkeit gefährdet wird.

Was aber anscheinend noch zu klären ist, ist das Verständnis, was Werbung überhaupt ist.

Dann unterscheidet sich aber die derzeitige Anschauung von der bisherigen.
ODS ist Werbefrei zu ODS ist Unabhängig Werbefrei (betreibt aber aktiv Werbung).

Und klar, kann man Definitionen recht frei strecken, wie sie gerade so passen.
Ist das keine Werbung für dich? Keine Werbemaßnahme einer Bank?

DeLiebe
22.10.2011, 00:45
Grundsätzlich verstehe ich die Einwände bzgl. Werbung, vor allem die "Unschärfe", welche Werbung nun "ok" ist und welche nicht mehr. Da wird es immer Diskussionen geben bei denen auch kritische Stimmen aufkommen.

Was ich mich frage: Stört man sich momentan allgemein daran, dass der Verein an dieser Aktion teilnimmt und sich somit "vor einen Karren" spannen lässt, oder dass oben rechts eine Fläche geschaltet wird, die ein Unternehmen bzw. einen entsprechenden Slogan beinhaltet und zur Werbefläche wird?

Ich sehe durch das Sponsoring der Bank die Interessen des Vereins in keiner Weise beinflusst und halte eine Teilnahme hinsichtlich der Möglichkeiten für Vereins- und Jugendarbeit für sinnvoll. Zudem ist es auch keine einseitige Sache, da sich für den Verein und das Forum ebenfalls eine Plattform zur Darstellung ergibt.

Aber wenn es um Werbung geht mal ketzerisch gefragt:
Wie sind Aktionen wie das Wechsel Forum42 zu bewerten? Ging ja auch durch die Presse und Wechsel kann sich diese Zusammenarbeit ans Rever heften...

Klappstuhl
22.10.2011, 00:49
DeLiebe: 100% Zustimmung, gut formuliert.

Ich finde, wie schonmal erwähnt, das Ganze recht unspektakulär.
Allerdings kann ich schon auch die Kritiker verstehen, da Definitionen anscheinend unterschiedlich ausgelegt werden. Ich denke, hier besteht auch das eigentliche Problem.

hotdog
22.10.2011, 00:54
Die Bank macht das natürlich, um Werbung für sich zu betreiben. Aber jeder in diesem Forum gesetzte Link auf ein Produkt ist Werbung für das Produkt oder den Shop, der dieses Produkt verkauft. Auch unsere eigenen Links im Header sind Werbung für unsere eigenen Aktionen.

Ich sehe diesen Link da oben nicht als Bruch mit unserer Werbefreiheit an. Wenn wir das von dieser Bank angebotene Banner benutzt hätten, schon eher. Aber wir haben keinen Vertrag mit der Bank geschlossen, bekommen kein Geld dafür. Wir wollen lediglich sicherstellen, dass wir genug Stimmen bekommen.

Und ich gebe zu bedenken, dass die Teilnahme an dieser Aktion von Usern vorgeschlagen worden ist, und dass auch der Link im Header von Usern gewünscht worden ist. Da, finde ich, darf man dann nicht verschweigen, wohin der Link führt.

willo
22.10.2011, 01:14
Von meiner Seite aus kann ich die Diskussion nicht nachvollziehen. Wir wollen gerne eine Spende haben über die das ganze Internet abstimmen kann. um unsere Chancen zu erhöhen schalten wir einen Banner auf die Abstimmungsseite. Da die Spende ja eine Spende ist und *kein* Sponsoring bleibt nur noch der Banner. Der Banner ist imho Werbung dafür uns zu unterstützen und nicht die Bank.

Wenn es jetzt Werbung ist, dass die Bank sich mit ihrem Engagement brüstet, dann ist hier jeder Testbericht und jede Produktempfehlung auch Werbung und wir waren noch nie Werbefrei. Weder bekommen wir von den Herstellern, noch von der Bank irgendeine Gegenleistung - wir erwähnen sie einfach. Globetrotter und Tatonka haben uns auch was gespendet und wurden als Spender genannt - ist das Werbung?

Gemeinnützige Vereine sind doch genau deswegen gemeinnützig damit empfangene Senden absetzbar sind und deswegen die Spendebereitschaft steigt.

Werbung ist für mich persönlich ganz klar, wenn wir mit einem Unternehmen eine Vereinbarung schliessen und hier deren Anzeigen platzieren und dafür eine Gegenleistung erhalten. Werbung ist auch wenn Unternehmen hier Schleichwerbung betreiben. Beides lehnen wir ab, bzw. unterbinden es.

berni71
22.10.2011, 11:15
Für mich steht es außer Frage, dass diese Aktion für die Bank einen gewissen werbenden Effekt hat.

Es ist aber eine klassische win-win Situation, deshalb habe ich auch teilgenommen.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn jemand das vor dem Hintergrund der proklamierten Werbefreiheit kritisch sieht.

Ich finde aber, man sollte diese Aktion jetzt nicht zerreden, und vor allem sollte man den Leuten, die das intern entschieden haben und da viel ehrenamtliches Engagement reingesteckt haben, nicht indirekt einen Fehler vorhalten, weil das nur demotiviert und für die aktuelle Aktion gar nichts mehr bringt.

Die Entscheidung ist gefallen und kann sowieso nicht mehr geändert werden.

Änderungen kann man nur für künftige Fälle vorsehen, wie man mit solchen Dingen ggf. umgeht. Dann sollte man m.E. aber auch an anderer Stelle und mal grundsätzlich weiterdiskutieren.

Ich persönlich halte z.B. die kategorische Werbefreiheit nicht für unbedingt erhaltenswert. Werbung gehört zu unserer Gesellschaft und begegnet uns alltäglich. Sogar das Forum ist faktisch durchzogen von Werbung, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt.

Wenn man hier Werbung in einem klar definierten und kontrollierten Umfang zulassen würde, stünde erstens die Finanzierung von Forum und Verein auf besserem Fundament (und man könnte mehr zielführende Projekte umsetzen) und zweitens wäre man nicht mehr solchen Angriffen/Vorwürfen ausgesetzt, wie sie jetzt hier, natürlich nicht ganz zu unrecht, aufkommen.

sjusovaren
22.10.2011, 13:06
Ich persönlich halte z.B. die kategorische Werbefreiheit nicht für unbedingt erhaltenswert...

Wenn man hier Werbung in einem klar definierten und kontrollierten Umfang zulassen würde, stünde erstens die Finanzierung von Forum und Verein auf besserem Fundament (und man könnte mehr zielführende Projekte umsetzen) und zweitens wäre man nicht mehr solchen Angriffen/Vorwürfen ausgesetzt, wie sie jetzt hier, natürlich nicht ganz zu unrecht, aufkommen.
Womit eine neue Diskussion eröffnet wird, die sicher den Rahmen dieses Threads sprengt.
Trotzdem kurz dazu:
Das höchste Gut dieses Forums ist, meiner Ansicht nach, eine neutrale Plattform zum Ideen- und Erfahrungsaustausch zu bieten.
Wenn das Forum werbe(mit)finanziert wäre, durch Stiefelmacher X, Lampenfirma Y oder Zelthersteller Z, wäre dies nicht mehr gegeben.
Es gibt schon genug Foren, die nur der Anlockung der passenden "Zielgruppe" dienen, die dann an den Meistbietenen "verkauft" wird.
Da geht man hier, dank Verein, zum Glück einen anderen Weg.


PS, noch eine Anmerkung in persönlicher Sache.
Trotzdem habe ich mich hier noch nicht um eine Mitgliedschaft beworben. Die Hürde dafür liegt bei mir sehr hoch und wurde erst durch drei Organisationen genommen.
Unterstützenswert ist die Arbeit des Vereins dennoch.

markrü
22.10.2011, 20:34
Ich persönlich halte z.B. die kategorische Werbefreiheit nicht für unbedingt erhaltenswert. Werbung gehört zu unserer Gesellschaft und begegnet uns alltäglich. Sogar das Forum ist faktisch durchzogen von Werbung, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt.

Wenn man hier Werbung in einem klar definierten und kontrollierten Umfang zulassen würde, stünde erstens die Finanzierung von Forum und Verein auf besserem Fundament (und man könnte mehr zielführende Projekte umsetzen) und zweitens wäre man nicht mehr solchen Angriffen/Vorwürfen ausgesetzt, wie sie jetzt hier, natürlich nicht ganz zu unrecht, aufkommen.

Also erstmal: Die 1000€-Aktion finde ich für das Forum trotz meiner Werbe-Aversion vergleichsweise harmlos und will das hier insofern gar nicht kritisieren.
Ich finde es aber wichtig, sich grundsätzlich gegen Werbung zu wehren, auch dagegen, seine Seele (für beispielsweise 1000€ ;-)) zu verkaufen. Geld oder Ware von einem Outdoor-Hersteller zu nehmen und diese Spende dann auch öffentlich zu benennen, finde ich noch OK. Das hat einen direkten Bezug.

Was stört mich dann eigentlich? Es sind die riesigen Werbeetats, die letztlich alle Verbraucher über den Produktpreis bezahlen müssen. Daraus finanzieren sich in D beispielsweise mehrere Fernsehsender, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Mich stört inzwischen, dass sich in dieser Weise Geldabschöpfungsindustrien etabliert haben, die dann gerne einige Promille davon als 'edle Spende ans Volk' wieder verteilen. Und 1.000.000€ von einer Bank zu Werbezwecken 'verschleudert' - Für mich wäre das eher ein Grund, die Bank zu wechseln...

Markus

Moserer
22.10.2011, 20:39
Ohne mich an der Diskussion zu beteiligen - habe ohne schlechtes Gewissen für unser Forum gestimmt :D

Fernwanderer
24.10.2011, 12:27
Wenn man hier Werbung in einem klar definierten und kontrollierten Umfang zulassen würde, stünde erstens die Finanzierung von Forum und Verein auf besserem Fundament (und man könnte mehr zielführende Projekte umsetzen) und zweitens wäre man nicht mehr solchen Angriffen/Vorwürfen ausgesetzt, wie sie jetzt hier, natürlich nicht ganz zu unrecht, aufkommen.
Für mich ist die Aktion grenzwertig und ich beteilige mich nicht an ihr. Es bleibt aber jedem selbst überlassen, die abgefragten persönlichen Daten dem Anbieter zu Werbezwecken zu überlassen.
Würde hier im Forum Werbung grundsätzlich gestattet, wäre mit großer Wahrscheinlichkeit die Gemeinnützigkeit futsch und ich als Mitglied ebenso. Das ist aber, wie sjusovaren schon schrieb, erstens Fiktion und hilft bei der Einordnung des konkreten Falls nicht.

Das Forum ist m. E. nach durch die Aktion nicht mehr grundsätzlich werbefrei, sie wird mir zwar nicht aufgedrängt, ich soll sie mir stattdessen selbst abholen, aber die Situation läßt sich mit Prospektverteilern in der Fußgängerzone vergleichen, die einem ihre Zettelchen hinhalten, zugreifen soll ich da auch selbst.

Was mich wirklich wundert ist, daß nicht schon am Anfang darüber reflektiert wurde, daß eine Teilnahme an einer Werbelotterie mit ungewissem Ausgang mit (begrenzten) persönlichen Daten und deren ungewisser (unbegrenzter) Verbreitung erkauft wird.

Blueface
24.10.2011, 12:55
Wobei die eigenen Daten (wir reden hier ausschließlich von der Mailadresse), ja laut Bedingungen nicht weitergegeben oder für Webezwecke genutzt werden.
Ich bin mal nicht so mißtrauisch, dass ich denke, die würden die eigenen Regeln verletzten.

Zitat aus FAQ zur Aktion: (https://www.ing-diba.de/ueber-uns/fairantwortung/dibadu-und-dein-verein/ueber-die-aktion/hilfe/)

"Benötige ich unbedingt eine E-Mail-Adresse um abstimmen zu können?

Um bei der Abstimmung teilnehmen zu können, ist die Angabe einer E-Mail-Adresse notwendig. Diese dient vor allen Dingen zur Vorbeugung von Betrugsfällen und damit sichergestellt werden kann, dass pro E-Mail Adresse auch wirklich nur drei Stimmen abgegeben werden.

Wird meine E-Mail-Adresse weiterverwendet?

Die Daten der Abstimmenden werden auf keinen Fall für Werbezwecke weiterverwendet oder weitergegeben."

Fernwanderer
24.10.2011, 13:58
Wobei die eigenen Daten (wir reden hier ausschließlich von der Mailadresse), ja laut Bedingungen nicht weitergegeben oder für Webezwecke genutzt werden.
Ich bin mal nicht so mißtrauisch, dass ich denke, die würden die eigenen Regeln verletzten.
Da hast Du nicht unrecht, man kann dieser Zusicherung glauben.

Leider ist das eine Regelung, die nicht kontrollierbar ist und, wie ich selbst erst vor kurzem erleben durfte, offensichtlich selbst von Behörden unterlaufen wird.

Daß die Zusicherung dieses Datenschutzes nicht klipp und klar Bestandteil der Teilnahmebedingungen (https://www.ing-diba.de/main/vorteile/fairantwortung/vereins-spendenaktion/popups/popup_tnb_1000x1000.html) ist, kann mich bei einem Institut, das sonst penibelst auf Wasserdichtigkeit und Enthaftung achtet, nicht wirklich beruhigen, u. a. weil ich auch nicht weiß, welche Verbindlichkeit Zusicherungen in FAQ's haben.
Ich unterstelle den Leuten bei der Diba bzw. denen die das für die machen nicht unbedingt vorsätzlich kriminellen Intentionen, ich gehe nur inzwischen davon aus, daß auf Anbieterseite immer noch zu häufig ein angemessenes Problembewußtsein fehlt.

dingsbums
24.10.2011, 18:23
Daß die Zusicherung dieses Datenschutzes nicht klipp und klar Bestandteil der Teilnahmebedingungen (https://www.ing-diba.de/main/vorteile/fairantwortung/vereins-spendenaktion/popups/popup_tnb_1000x1000.html) ist, kann mich bei einem Institut, das sonst penibelst auf Wasserdichtigkeit und Enthaftung achtet, nicht wirklich beruhigen, u. a. weil ich auch nicht weiß, welche Verbindlichkeit Zusicherungen in FAQ's haben.
Warum ist das nicht Bestandteil?


2.4 Stimmenabgabe im Internet

... Zur Teilnahme an der Abstimmung muss der Internetnutzer das für die Abstimmung bereitgestellte Online-Formular vollständig ausfüllen und absenden. Abgefragte Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Abstimmung genutzt.
Um diese Daten geht es doch hier? In den Teilnahmebedingungen steht es also schon, ob du glaubst, dass sie sich auch daran halten, ist natürlich immer noch die Frage.

Fernwanderer
24.10.2011, 18:33
Warum ist das nicht Bestandteil?
Hast recht, ich hatte diesbezüglich nur auf die Nutzungsrechte geachtet.

Hat sich der Vorstand schon überlegt was er über die DiBa schönes sagen will, falls er interviewt wird?

markrü
24.10.2011, 20:36
Hat sich der Vorstand schon überlegt was er über die DiBa schönes sagen will, falls er interviewt wird?

Wird wohl in Richtung 'Danke' gehen... ;-)

willo
24.10.2011, 20:57
Wenn wir Interviewt werden sagen wir gerne was über den Verein und das Forum. Warum sollten wir was über die Diba sagen, ausser "Danke das Ihr uns Geld spendet!"?

Klappstuhl
24.10.2011, 21:19
Irgendwie kann ich nicht so recht nachvollziehen, was alle mit den "Daten" haben... :nixda:

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird doch nichts verwendet, ausser dem Namen des Vereins, Kontaktdaten des Vereins und vielleicht die Info des Konzeptes etc.

Es werden doch keine Beiträge oder Inhalte oder Mitgliedsdaten o.ä. des Forums/ Vereins verwedent?! Wie schon mal gesagt...ich finde es schlimmer, wenn jemand per Kreditkarte einkauft, oder ständig auf Paybackpunkte aus ist und bei jedem Einkauf die Karte vorzeigt (da werden doch die "wichtigen" Daten gezogen)...selbst die Daten der Handykontakte/ SMSn/ Verbindungen finde ich "angreifbarer" als diese Aktion jetzt.
Auto fahren ist pure Werbung. Aktionen von Kindern- und deren Vereine oder Schulen oder Tageseinrichtungen werden oft mit Werbung unterstützt.
Wenn jemand die Daten meiner Bank hackt ist mir unwohler, als wenn jemand die Daten dieser Dibadudu Aktion hackt.
Sänger, Liedermacher, Politiker, Sportler, TV-Produktionen..alle arbeiten mit "Werbung" (wie man das auch immer verstehen mag, vor allem in der Politik :bg:) ... und jetzt kann mir keiner erzählen, dass er kein Auto fährt (ausser mir :baetsch:), noch nie aufnem Konzert war, oder bei nem Fußballspiel...

Ich finde das alles "massiver" als diese - sorry....poplige - Aktion.

Sollte man, wenn man keine Werbung duldet, dann nicht auch konsequent "keine Werbung" in seinem weiteren Lebensumfeld dulden?
(Ohne Werbung könnten wir nicht mal an einem PC sitzen, sondern würden immer noch in Stein meißeln...oder so ähnlich :hahaa:)

Fernwanderer
25.10.2011, 00:02
Ich finde das alles "massiver" als diese - sorry....poplige - Aktion.
Natürlich gibt es deutlich massivere Vorgehensweisen, und ja, das wirkt alles noch einigermaßen überschaubar. Und ja, das kann schließlich jeder für sich entscheiden was er von der Aktion hält.

Persönlich gehe ich, auch wenn ich grundsätzlich bereit bin den Verein zu unterstützen, hierbei auf Abstand und verstehe dies als einen Akt von Datenhygiene, die mir manchen, nicht jeden Syph vom Hals halten kann.

Was in einem bis jetzt nur spekulativen Interview gesagt wird , man sagen möchte, sagen soll, weiß man erst, wenn die Fragen kommen.

hotdog
25.10.2011, 08:40
Hat sich der Vorstand schon überlegt was er über die DiBa schönes sagen will, falls er interviewt wird?



Was in einem bis jetzt nur spekulativen Interview gesagt wird , man sagen möchte, sagen soll, weiß man erst, wenn die Fragen kommen.

Ah ja.

Fernwanderer
25.10.2011, 09:38
Ach Mensch hottie, was sagt Dir das Wort Sugestivfrage?

hotdog
25.10.2011, 09:41
;-) Und was sagt dir das Wort "wieso"?

dingsbums
16.11.2011, 01:35
Wer auch immer es war, der brav die Stimmenanzahl hochgeschraubt hat - es hat geklappt. Schön!

Mika Hautamaeki
16.11.2011, 03:15
Von meiner Seite auch mal herzlichen Glückwunsch an den Verein!

entenpower
16.11.2011, 08:53
jummi :) :wohoo::wohoo:

khyal
16.11.2011, 13:12
Schoen, dass es geklappt hat.

Bis jetzt habe ich keine dadurch verursachte Werbung erhalten, glaube auch, dass sie sich darauf bezogen, an ihre Vereinbarungen halten, waere auch zu leicht nachzuweisen - der Umgang mit "Wegwerf-Email-Addies" oder dass praktisch jeder, der eine Website hat, auch beliebig viele Email-Addies einrichten kann, duerfte ja jedem bekannt sein...!?


Finde es aber auch gut, dass hier Verschiedene ihre Bedenken geaeussert haben, glaube auch dass wir bzw der Verein da wachsam sein muss bzw von Fall zu Fall neu entscheiden, wobei ich glaube, dass es da nie eine klare Grenze geben kann...


Wuerdest Du das Angebot eines guestigeren Preises fuer ein Zelt o.A. ablehnen, wenn damit die Bitte verbunden ist, gelegentlich im Forum darueber einen Kurztest (muss nicht positiv sein) zu schreiben ?

Faendest Du es falsch, wenn der Jurtenhersteller der Vereinsjurte ODS einen guestigeren Preis gemacht haette ?

Das Forum 42 wurde ja schon erwaehnt...

Auf der Globeboot hat mir vor ein paar Jahren ein Zelthersteller ein Funktions-T-Shirt geschenkt, als er meinen Namen hoerte, da er vorher im Forum gelesen hatte, dass ich mich haeufig positiv ueber die Zelte der Marke geaeussert hatte, wird das nun dadurch nachtraeglich zu Werbung ?

Wie sieht es generell mit dem Thema Multiplikatoren aus ?

Oder um jetzt mal deutlich weiter zu gehen, waere das so schlimm, wenn auf der Webpage am rechten Rand Werbung fuer verschiedene Firmen bzw Shops gemacht wuerde, die nach "Vereinsmeinung ok sind" (Also nicht gerade JW :bg:), wie es z.B. im Messerforum gemacht wird, wenn mit den Einnahmen Seminare fuer Leute bzw Jugendliche finanziert wuerden, die sie sich sonst nicht leisten koennten ? Was ist denn nun besser, ein weisser Rand, bei dem man sich mit Werbefreiheit "bruensten kann", oder wenn im Laufe der Zeit eine grosse Anzahl von Kindern / Jugendlichen an den richtigen Umgang mit Natur bzw No Impact herangefuehrt werden ?


Ich will damit jetzt keine weitere Diskussion lostreten, wenn ich erreiche, dass ein paar Prinzipienreiter nachdenklich werden, habe ich mein Ziel erreicht.

Gruss

Khyal

hotdog
16.11.2011, 13:20
...die nach "Vereinsmeinung ok sind" (Also nicht gerade JW :bg:)
Da geht's ja schon los...;-)

khyal
16.11.2011, 14:04
Da geht's ja schon los...;-)

Ich sach ja, die Linie ist eine Kurve :bg:

Komtur
16.11.2011, 15:15
Gerade mal die Gewinnerliste angesehen - wie kann es sein, dass kleine loake Vereine wie Volleyball-Clubs (Plätze 18, 19, 20 etc.) etc., die ja nur 50 oder 100 Mitglieder haben, auf über 10.000 Stimmen kommen?


:o

:ignore:


.

Vegareve
16.11.2011, 15:24
Wuerdest Du das Angebot eines guestigeren Preises fuer ein Zelt o.A. ablehnen, wenn damit die Bitte verbunden ist, gelegentlich im Forum darueber einen Kurztest (muss nicht positiv sein) zu schreiben ?


Dir ist die Testgruppe und ihre Vorgehensweise nicht bekannt?

Bitte nicht schon wieder irgendeine "Prinzip"diskussion starten. Ist doch hunderte Male gesagt und stipuliert worden, dass ODS werbefrei ist.

Glückwunsch ODS! Möget ihr das Geld weise investieren ;-).

khyal
16.11.2011, 15:40
Dir ist die Testgruppe und ihre Vorgehensweise nicht bekannt?

Bitte nicht schon wieder irgendeine "Prinzip"diskussion starten. Ist doch hunderte Male gesagt und stipuliert worden, dass ODS werbefrei ist.

Glückwunsch ODS! Möget ihr das Geld weise investieren ;-).

Was hat das damit zu tun ?
Ich denke, da projektzierst Du irgendwelche eigenen Filme in meinen Beitrag, der nichts mit dem von Dir Erwaehnten zu tun hat und das hoechstens dazu fuehrt, dass Du jetzt eine Grundsatz-Diskussion startest...

Lies Dir nochmal das durch, worauf Du Dich beziehst, hat aber nun gar nix mit der Testgruppe o.A. zu tun...

Z.B. sind mir schon haeufiger Produkte aus Shops (die mich und meine intensive Nutzung der Materialien kennen) preisguenstiger angeboten worden, weil sie wissen wollten, ob das Teil auch bei meiner Nutzung ueberlebt, lange bevor es ueberhaupt das Forum gab...

PharmazieFlip
16.11.2011, 15:42
Gerade mal die Gewinnerliste angesehen - wie kann es sein, dass kleine loake Vereine wie Volleyball-Clubs (Plätze 18, 19, 20 etc.) etc., die ja nur 50 oder 100 Mitglieder haben, auf über 10.000 Stimmen kommen?
.


viel Zeit & viele Wegwerf-Emailadressen :ignore: :grins:

Vegareve
16.11.2011, 15:44
Die Testleute schreiben einen Test über ein Produkt und das Produkt kann dann zum ermässigten Preis von der Testgruppe erworben werden. Das ist doch nichts neues im Forum.

Moltebaer
16.11.2011, 16:03
Oder der Hersteller verlangt es zurück oder es wird dem Ausrüstungsverleih des Vereins gespendet.

khyal
16.11.2011, 16:10
Die Testleute schreiben einen Test über ein Produkt und das Produkt kann dann zum ermässigten Preis von der Testgruppe erworben werden. Das ist doch nichts neues im Forum.

Liest Du eigentlich die Antworten, die Du auf Deine Postings bekommst ?
Waere vielleicht mal sinnvoll..

hotdog
16.11.2011, 16:12
Geht das auch weniger pampig?

Vegareve
16.11.2011, 16:51
Liest Du eigentlich die Antworten, die Du auf Deine Postings bekommst ?
Waere vielleicht mal sinnvoll..

Bitte nicht mit diesem Ton. Danke

Deine Frage beschrieb meinem Verständniss nach die gleiche Praktik und die Antwort wäre ja, viele haben schon eine Preisermässigung akzeptiert und der Bitte nach einen Kurztest geschrieben. Also was wolltest Du damit bezwecken? Ist aber auch total nebensächlich hier. OT Ende

Stephan Kiste
16.11.2011, 21:44
Also auch wenn Kooperationen geschlossen werden,
zB ist die mit Martin und Minimal Impakt auch eine,
und man synergien sieht, ist der Verein und das Forum
absolut überparteilich und neutral.
Ich bin mir sicher, wenn über den vereinbarten Zweck und/ oder
die Nutzung zwischen Dia und uns ändert, wir da genau drauf schauen
werden. Natürlich ist der Bekanntheitsgrad der Bank/ Versicherung (weis
garnciht was die machen) gestiegen, aber doch auch unserer ein wenig.
Gans Wertneutral lässt sich sowas nicht aufschlüsseln, sonst würde es auch
keiner machen/ anbieten.
Bei der Mitgliederzahl die wir haben machen die 1000 Flocken schon eine
Menge aus und es können Projekte realisiert werden, von denen wir
träumen konnten vor nem Monat.
Summasumarum war es ne Einzelfallentscheidung und keine Grundsätzliche
die bei jeder neuen Möglichkeit abgewogen wird und der Nutzen ist deutlich höher
als unser Beitrag zur Verbreitung dieser Fa.
Bin auch nicht 100% dafür gewesen, wenn es nach mir gegangen wäre hätte
der Berliner Kältebus für Obdachlose, die Tafeln, die Heilsarme etc das
Geld viel nötiger gehabt, leider waren die Spielregeln (bewusst)
nicht auf diese Form ausgelegt. Wenn man die anderen Bewerber sieht
hab ich auch kein schlechtes Gewissen mehr das wir uns so ins
Zeuch gelegt haben.

Klappstuhl
16.11.2011, 21:56
Also, nur um das mal hier einzubringen:

Diese Aktion wurde weder "gesucht", noch großartig abgesprochen, noch "war sie 10 Wochen im Vorraus bekannt".

Ein User hat diese Aktion per Zufall eingebracht. Dann gings halt weiter...

So what? ODS wird doch deshalb nicht kommerziell, herrje. Bleibt doch mal auf dem Boden. Langsam reichts echt. Was habt ihr denn davon? :roll:

Cervantes
16.11.2011, 22:30
Ich jedenfalls freu mich einfach, dass es geklappt hat!
Wir werden ja bestimmt hier informiert werden, wie das Geld
eingesetzt wird.

Pylyr
16.11.2011, 23:08
Ich schließe mich den Dreien vor mir an.


;-) Ich bin dafür, daß wir das Geld in Vepflegung für ODS-Treffen investieren, sonst stirbt noch mal wer den Hungertod... ;-)

;-) = Ironische Bemerkung

Momentan fänd ich es schön, wenn das Geld dem ODS-Jugenarbeitsdings zugute käme, oder ne Vorjurte, oder nen Forumsboot, oder Reserve, oder ...

Christian
17.11.2011, 00:59
@Pülür: die Idee ist aus dem Thread "Wunschliste" im Forum für die Jugendarbeit entsprungen. Deshalb würde ich es auch begrüßen wenn das Geld dafür genutzt wird. Aber es gibt sicherlich auch einige gute andere Verwendungszwecke. :)

khyal
17.11.2011, 02:11
Geht das auch weniger pampig?

Noe, irgendwann reicht auch meine Geduld nicht mehr...

Wenn ich viel Zeit in einen Beitrag stecke, um ihn zu schreiben, mich rel neutral mit einem Thema auseinander setze, dann jemand anders Bezug daruf nimmt, ihn ganz offensichtlich nicht wirklich liest, was voellig Anderes hinein interpretiert, dadurch meine Grundaussage fast ins Gegenteil verdreht, "mich in eine voellig andere Ecke stellt" ich dann nochmal die Zeit investiere, um in einem weiteren Beitrag es nochmal richtig zu stellen und derjenige dann so seine Nummer weiter faehrt, als wenn ich nie was dazu geschrieben haette, dann geht mir doch die Geduld aus, das zumindest wurde ja dann gelesen :bg:

Aber lassen wir es gut sein, ich finde es prima, dass wir die 1000 Euro rangeschafft haben, dass genuegend mitgemacht haben und jetzt koennen sich von mir aus Diejenigen, die das nicht gut fanden, weiter aufregen :bg:

Gruss

Khyal

Torres
17.11.2011, 09:12
Der Gedanke, dass Du mal falsch liegen kannst, kommt Dir nicht, khyal? Vegareves Antwort war sachlich richtig und bezog sich genau auf Deinen Beitrag.


Wir bieten Kurse zum Erwerb umweltschonender Outdoorfähigkeiten an und organisieren darüberhinaus mehrtägige Wanderungen für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf

Der Text unserer Bewerbung sagt meiner Meinung nach alles. Das Geld sollte in die Ausrüstungsbeschaffung für die Wanderungen gehen und unser Projekt "K(l)eine Spuren" fördern.

Stephan Kiste
17.11.2011, 09:52
Schoen, dass es geklappt hat.

Bis jetzt habe ich keine dadurch verursachte Werbung erhalten, glaube auch, dass sie sich darauf bezogen, an ihre Vereinbarungen halten, waere auch zu leicht nachzuweisen - der Umgang mit "Wegwerf-Email-Addies" oder dass praktisch jeder, der eine Website hat, auch beliebig viele Email-Addies einrichten kann, duerfte ja jedem bekannt sein...!?


Finde es aber auch gut, dass hier Verschiedene ihre Bedenken geaeussert haben, glaube auch dass wir bzw der Verein da wachsam sein muss bzw von Fall zu Fall neu entscheiden, wobei ich glaube, dass es da nie eine klare Grenze geben kann...


Wuerdest Du das Angebot eines guestigeren Preises fuer ein Zelt o.A. ablehnen, wenn damit die Bitte verbunden ist, gelegentlich im Forum darueber einen Kurztest (muss nicht positiv sein) zu schreiben ?

Faendest Du es falsch, wenn der Jurtenhersteller der Vereinsjurte ODS einen guestigeren Preis gemacht haette ?

Das Forum 42 wurde ja schon erwaehnt...

Auf der Globeboot hat mir vor ein paar Jahren ein Zelthersteller ein Funktions-T-Shirt geschenkt, als er meinen Namen hoerte, da er vorher im Forum gelesen hatte, dass ich mich haeufig positiv ueber die Zelte der Marke geaeussert hatte, wird das nun dadurch nachtraeglich zu Werbung ?

Wie sieht es generell mit dem Thema Multiplikatoren aus ?

Oder um jetzt mal deutlich weiter zu gehen, waere das so schlimm, wenn auf der Webpage am rechten Rand Werbung fuer verschiedene Firmen bzw Shops gemacht wuerde, die nach "Vereinsmeinung ok sind" (Also nicht gerade JW :bg:), wie es z.B. im Messerforum gemacht wird, wenn mit den Einnahmen Seminare fuer Leute bzw Jugendliche finanziert wuerden, die sie sich sonst nicht leisten koennten ? Was ist denn nun besser, ein weisser Rand, bei dem man sich mit Werbefreiheit "bruensten kann", oder wenn im Laufe der Zeit eine grosse Anzahl von Kindern / Jugendlichen an den richtigen Umgang mit Natur bzw No Impact herangefuehrt werden ?


Ich will damit jetzt keine weitere Diskussion lostreten, wenn ich erreiche, dass ein paar Prinzipienreiter nachdenklich werden, habe ich mein Ziel erreicht.

Gruss

Khyal

Was will uns diese Werbebotschaft sagen???
Also mal ehrlich, zuerst hab ich Deinen Text nur qergelesen, aufgrund der (mal wieder)
persönlichen Stinkerei bin ich dann noch mal zurück?
Und mal einfach gefragt, was willst Du damit sagen?
Wenn Du nen blassen Schimmer von Kommunikation hättest wüsstest Du das
alleine der letzte Satz von Dir genau das Gegenteil bezweckt als wie uns die Worte alleine weis machen.
Da ich mich äusserst ungerne (von Werbebotschaften zB) beeinflussen lasse und
anscheinend nich checke worum es Dir eigentlich geht, könntest Du das zumindest für
mich nochmal ohne Schachtelsätze hinbekommen?
(Vielleicht würde es Dir dann auch viel Zeit in Zukunft ersparen ;-) )

Becks
17.11.2011, 10:46
Cool,
hat also geklappt. Wegen dem Verwendungszweck werden sich sicher noch einige etwas überlegen, aber die beiden Projekte Nachwuchsförderung / K(l)eine Spuren halte ich ebenfalls für unterstützenswert. Jurte haben wir bereits, wir brauchen da nicht wirklich noch einen Anbau daran.

Alex

Stephan Kiste
17.11.2011, 10:55
Cool,
hat also geklappt. Wegen dem Verwendungszweck werden sich sicher noch einige etwas überlegen, aber die beiden Projekte Nachwuchsförderung / K(l)eine Spuren halte ich ebenfalls für unterstützenswert. Jurte haben wir bereits, wir brauchen da nicht wirklich noch einen Anbau daran.

Alex

Du willst doch sicher Deinen Vereinsglühweinraketenkocher nicht
beim nächsten Treffen im Regen stehen lassen wollen ;-)

Werner Hohn
17.11.2011, 11:40
Cool,
hat also geklappt. Wegen dem Verwendungszweck werden sich sicher noch einige etwas überlegen, aber die beiden Projekte Nachwuchsförderung / K(l)eine Spuren halte ich ebenfalls für unterstützenswert. Jurte haben wir bereits, wir brauchen da nicht wirklich noch einen Anbau daran.

Alex
*Fett von mir.

Genau, das muss wirklich nicht sein, denn das Zeug muss transportiert, gereinigt und gelagert werden. Kleine Spuren oder Jugendarbeit hören sich doch gut an.

Dominik
17.11.2011, 12:15
Sehr cool!!! Vielen Dank für die ganzen Stimmen!! 5sterne5sterne

peter-hoehle
17.11.2011, 12:54
die beiden Projekte Nachwuchsförderung / K(l)eine Spuren halte ich ebenfalls für unterstützenswert

So sehe ich das auch.Das Geld sollte dort sinnvoll investiert werden.

Gruß Peter

khyal
17.11.2011, 14:06
...aufgrund der (mal wieder)
persönlichen Stinkerei...Wenn Du nen blassen Schimmer von Kommunikation hättest...


Geht das auch weniger pampig?

Joo, derartige Messages motivieren mich natuerlich ungemein, Zeit und Energie in einen sachlichen Beitrag zu stecken :bg:

Lass mal gut sein, um auf dieser Ebene mich "weiterzuunterhalten" ist mir echt meine Lebenszeit zu schade, vielleicht treffen wir uns ja irgendwann live und dann ist das auf einer entspannteren Ebene moeglich...

Stephan Kiste
17.11.2011, 14:46
mercy, inhaltlich der Diskusion aus dem Wege gegangen
und mit Andeutungen zumindest mich im Regen stehen
gelassen.
Möchte wetten, fals nocheinmal eine ähnliche Aktion kommt
wir die gleiche Sau durchs Dorf getrieben?

Also bei nem Satz:
"Ich will damit jetzt keine weitere Diskussion lostreten, wenn ich erreiche, dass ein paar Prinzipienreiter nachdenklich werden, habe ich mein Ziel erreicht. "
ist für mich jegliche Sachliche Diskusion nur mühsam wieder in Fahrt zu bekommen?!

Aber mal ganz ehrlich, zuhause hab ich trotz riesen unterlassungsschielder manchmal so viel
Werbung unter der Tür, obwohl ich noch nichtmals ne Adresse angegeben habe,
das ich die garnicht mehr aufbekomme, ich muß das Zeuch dann
zum Altpapierkontainer schleppen etc. und mich über die Resourcenverschwendung aufregen.

Sollte es wirklich von der Diba ne Mail kommen, was ich denen aufgrund unterstellter Seriösität
nicht zutraue, mach ich einen Klick beim Thunderbird auf Junk und bin den "Müll" los.
Was mir fehlt ist einfach die Relation?

Between Black and white there are a lot of gray ;-)

Also wie schauts aus khyal,

sehen wir uns beim Breckerfelder Treffen (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?56144-Adventtreffen-in-Breckerfeld-02.-03.-04.12.11), ich würde mich sehr freuen!!!

khyal
17.11.2011, 15:11
Also wie schauts aus khyal,

sehen wir uns beim Breckerfelder Treffen (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?56144-Adventtreffen-in-Breckerfeld-02.-03.-04.12.11), ich würde mich sehr freuen!!!

Nee leider nicht, haetten mich Freunde von unserem Stammtisch auch schon gefragt, aber da leiten wir selber ein Seminar...

Nur ganz kurz zum Inhalt, grundsaetzlich wollte ich halt sagen, dass ich zwar die Bedenken derjenigen verstehen kann, die durch die Aktion die absolute Werbefreiheit des Forums gefaehrdet sehen (ich nicht), aber dass sich diejenigen doch vielleicht mal ueberlegen sollten, ob es so etwas wie absolute Werbefreiheit ueberhaupt gibt und zur Verdeutlichung hatte ich dann nochmal ein paar Beispiele angefuehrt, die einfach zeigen sollten, dass es doch auch viele andere Bereiche gibt, wo man dann bei Sachen, die man eigentlich ok findet, wenn man wirklich sagt, 100% werbefrei, wahrscheinlich auch Diese verneinen mueste.

Zum Schluss hatte ich nochmal das Beisspiel des Messerforums angefuehrt, um nochmal zum Nachdenken darueber anzuregen, ob es nicht evtl bei den Zielen des Vereins eine Option waere, doch entsprechende Werbung zuzulassen, wenn man dann mit dem erwirtschafteten Geld sinnvolle Ziele unterstuetzen koennte...ist natuerlich die alte Abwaegerei, ob der Zweck die Mittel heiligt, oder nicht (im Grossen Themen wie Bild-Aktionen von Greenpeace, oder die TAZ-Spendenaktion, um bestimmte Anzeigen in ihrer Zeitung zu vermeiden)...letztendlich wollte ich aber auch damit nochmal aufzeigen, dass ihr eigentlich mit der Diba-Aktion den "Werbungsball" noch "absolut flach gehalten habt"

Und ich habe das Gefuehl, das ist bei Euch voellig anders ruebergekommen, eben angestossen durch die erste Antwort von Vegareve...sehe es in letzter Zeit haeufiger im Forum, dass Leuten bei Antworten nicht mehr wirklich schauen, was derjenige geschrieben hat, bzw dass sie versuchen, nachzuvollziehen, was derjenige sagen wollte, sondern dass sie nur noch auf die Interpretationen von 3. ueber den (angeblichen) Inhalt reagieren...

Gruss

Khyal

hotdog
17.11.2011, 15:18
Und ich habe das Gefuehl, das ist bei Euch voellig anders ruebergekommen, eben angestossen durch die erste Antwort von Vegareve...
Eben genau das war es und nichts anderes. Man sollte eben nicht immer gleich dem Gegenüber unterstellen, er hätte nicht oder nicht richtig gelesen. Manchmal kommen die Aussagen einfach nur nicht so rüber, wie sie gemeint waren. Da ist es hilfreicher, sie noch einmal mit anderen Worten zu erklären anstatt das Gegenüber anzupflaumen.

Vegareve
17.11.2011, 15:52
Und ich habe das Gefuehl, das ist bei Euch voellig anders ruebergekommen, eben angestossen durch die erste Antwort von Vegareve...sehe es in letzter Zeit haeufiger im Forum, dass Leuten bei Antworten nicht mehr wirklich schauen, was derjenige geschrieben hat, bzw dass sie versuchen, nachzuvollziehen, was derjenige sagen wollte, sondern dass sie nur noch auf die Interpretationen von 3. ueber den (angeblichen) Inhalt reagieren...

Gruss

Khyal

Danke für deine Erklärung. Glaub mir, ich habe deine Postings mehrfach gelesen und trotzdem nicht kapiert was Du sagen wolltest, es ging auch anderen so. Das nächste Mal besser erklären und weniger beleidigt reagieren.

khyal
17.11.2011, 15:56
...Da ist es hilfreicher, sie noch einmal mit anderen Worten zu erklären anstatt das Gegenüber anzupflaumen.

Tja genau dies habe ich halt getan, bevor ich die Antwort geschrieben habe, auf die Du "so freundlich" reagiert hast...

Faende es schoen, wenn Du es auch mal so machen koenntest, dass Du vielleicht auch mal bei Dir schauen koenntest, was Du vielleicht anders machen / formulieren koenntest, statt nur auf Andere loszugehen, bekommen wir doch auch hin :bg:

hotdog
17.11.2011, 16:13
Da frag ich mich jetzt echt, wo du das hernimmst. Ach, egal... :kapituliere:

simurgh
17.11.2011, 16:31
@khyal: Ich bewundere deine Nerven. Weil ich gleich kapiert hatte, was du sagen wolltest, wunderte ich mich über die darauf folgenden Reaktionen. Wegen mir müßtest du dich nicht anders ausdrücken/erklären. Man kann sich nämlich auch als "Empfänger" in der täglichen Kommunikation mMn. etwas mehr anstrengen!

Da ich auch weiß, daß man von denen, die einem verstanden haben, seltenst ein Feedback oder gar Rückendeckung bekommt, schreibe ich dir diese Zeilen. Die Andren sind ja auch "solidarisch" ohne gezielt nachzufragen, was sie nicht verstanden haben. ;-)

khyal
17.11.2011, 17:13
@khyal: Ich bewundere deine Nerven. Weil ich gleich kapiert hatte, was du sagen wolltest, wunderte ich mich über die darauf folgenden Reaktionen. Wegen mir müßtest du dich nicht anders ausdrücken/erklären. Man kann sich nämlich auch als "Empfänger" in der täglichen Kommunikation mMn. etwas mehr anstrengen!

Da ich auch weiß, daß man von denen, die einem verstanden haben, seltenst ein Feedback oder gar Rückendeckung bekommt, schreibe ich dir diese Zeilen. Die Andren sind ja auch "solidarisch" ohne gezielt nachzufragen, was sie nicht verstanden haben. ;-)

Danke fuer Deine Rueckmeldung, fuer mich kamen diese Reaktionen auch sagen wir mal vorsichtig etwas ueberraschend :bg:
Habe eigentlich auch u.A. durch meinen Job die Erfahrung gemacht, dass ich sehr gut verstanden werde, wenn mich derjenige verstehen moechte und sonst hilft eh nix :bg:

Torres
17.11.2011, 18:10
Erstaunlich, khyal.
Ich habe Dich verstanden. Und ich habe vegareve verstanden. Vegareve hat Dich nicht verstanden. Du hast Vegareve nicht verstanden.

Hhhm. Vielleicht ein gegenseitiges Kommunikationsproblem?

Ach so - ne. An Dir liegt es natürlich nicht. Sorry, ich vergaß.

Stephan Kiste
17.11.2011, 18:11
Danke fuer Deine Rueckmeldung, fuer mich kamen diese Reaktionen auch sagen wir mal vorsichtig etwas ueberraschend :bg:
Habe eigentlich auch u.A. durch meinen Job die Erfahrung gemacht, dass ich sehr gut verstanden werde, wenn mich derjenige verstehen moechte und sonst hilft eh nix :bg:

Dann musst DU Hausmeister sein,
also mich versteht hier auch jeder :bg:

Klappstuhl
17.11.2011, 18:19
Och (http://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell)

und

Ach (http://www.paulwatzlawick.de/axiome.html)

:bg::baetsch:

Torres
17.11.2011, 18:20
Genau: Die Ampel ist grün :bg:

khyal
17.11.2011, 18:58
Dann musst DU Hausmeister sein..

Ich finde es nur noch schraeg, was hier ablaeuft, da ich es absolut sinnlos finde, mich zu derartige Bemerkungen noch weiter zu aeussern, stecke ich meine Lebensenergie lieber in sinnvollere Dinge

Stephan Kiste
17.11.2011, 19:11
ach komm,
Humor ist wenn man trotzdem lacht :-)

simurgh
17.11.2011, 19:26
...also mich versteht hier auch jeder :bg:Ich nicht! Hilf!

simurgh
17.11.2011, 19:32
Erstaunlich, khyal.
Ich habe Dich verstanden. Und ich habe vegareve verstanden. Vegareve hat Dich nicht verstanden. Du hast Vegareve nicht verstanden.

Hhhm. Vielleicht ein gegenseitiges Kommunikationsproblem?

Ach so - ne. An Dir liegt es natürlich nicht. Sorry, ich vergaß.Da du von gleichen Präferenzen ausgehst, sei mir eine Frage erlaubt: Warum gehst du nur "khyal" an?

Zum Thema: Ich beglückwünsche den Verein selbstverständlich auch zum "Preis" und bin mir auch sicher, daß dieser gemäß stipulierter ;-) Vereinsziele eingesetzt wird. Nur hat das sicher auch seinen Preis! Dennoch hat mich "khyal" als "nachdenklichen Prinzipienreiter" erreicht. Also macht bitte was daraus!

Stephan Kiste
17.11.2011, 19:45
Ich nicht! Hilf!

Du bist ja auch nicht hier auffer Arbeit,
Khyal bezog sich auf die Arbeit ;-)
Übrigens finde ich es wieder sehr abstrus mit Pseudonymen zu reden,
von denen man rein garnichts weis, aber von anderen Dinge fordern
die sie selber nciht einhalten wollen/ Können

Scrat79
17.11.2011, 19:53
*sandförmchenwerf*
;-)

simurgh
17.11.2011, 20:00
Du bist ja auch nicht hier auffer Arbeit,
Khyal bezog sich auf die Arbeit ;-)
Übrigens finde ich es wieder sehr abstrus mit Pseudonymen zu reden,
von denen man rein garnichts weis, aber von anderen Dinge fordern
die sie selber nciht einhalten wollen/ KönnenLaß mich bitte sachlich kontern: Genau um solche Forderungen geht es mir auch: #111 (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?56700-1000-Euro-f%FCr-outdoorseiten.net-e.V.&p=937909&viewfull=1#post937909)
Weniger Schachtelsätze fordern und selbst ohne Interpunktion... :baetsch:

P.S. Was will und habe ich nicht eingehalten?

Stephan Kiste
17.11.2011, 20:05
Hej Simurgh,
no Problem,
Du bist hier natürlich auch Herzlich Wilkommen (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?16650-Hallo-ich-bin-neu-hier-Vorstellungsthread-f%FCr-neue-User) :-)

Ps: was ist Interpunktion;-):D??

4911
18.11.2011, 17:22
öhem, tja nun, also zum Thema Kommunikation kann ich jetzt nichts beitragen

aber gratuliere ODS, ist ja toll gelaufen :-)

Karliene
20.11.2011, 20:44
Auch wenn ich nicht alles hier gelesen habe (mangels Zeit), möchte ich mich auch gern dazu äußern.
Ganz klar, ich denke ein teil des Geldes sollte in die Jugendarbeit fließen. Wenn man sich unsere "Wunschliste" anschaut gibts da schon noch einige dinge die nachvollziehbarer Weiße wenig Chancen haben auf dem Spendenwege zu uns zu gelangen. Lass es die Trangia oder Zelte sein.

Die Jugendarbeit ist eine Sache, die auch eine große Außenwirkung hat und eben "noble" Ziele verfolgt. Sicher ist es klar, das jeder für sein Gebiet das beste will, davon nehm ich mich nicht aus. Ich kann auch verstehen das es für den Vorstand verdammt schwer ist das Geld aufzuteilen.
Je nach dem was wird, so sehr ich mir wünschen würde das ein guter Teil in die ODSJA fliest, schlag Euch nicht die Köppe ein, vor dem "Geldsegen" gings auch...

Edit: Ohne das es einer falsch versteht, in wie weit dürfen denn User "mitbestimmen" die nicht im Verein sind???

Stephan Kiste
20.11.2011, 20:59
Äh, wir sind doch hier im Vereinsinternen,
von daher können sie garnicht hier mitschreiben,
wie meisnte denn das?

Karliene
20.11.2011, 21:00
na aber es schreiben doch welche mit "ohne" ball, also im verein....?!
oder seh ich da was falsch...???

Sandmanfive
20.11.2011, 21:11
na aber es schreiben doch welche mit "ohne" ball, also im verein....?!
oder seh ich da was falsch...???

Jedes Vereinsmitglied kann sich doch aussuchen, ob das Logo eingeblendet wird oder nicht.

Klappstuhl
20.11.2011, 21:13
Karliene, das siehst du schon richtig...hier ist es nicht vereinsintern. Ist Öffentlich.
(und der Herr Kiste hat wieder mal nicht aufgepasst ;-))

Stephan Kiste
20.11.2011, 21:28
okidoki?!

Sabine38
20.11.2011, 21:32
Der Anstoß mitzumachen war die Jugendarbeit, daher soll das Geld auf alle Fälle darein fließen! Dafür!

Klappstuhl
20.11.2011, 21:39
Auch: unbedingt Dafür!

(Aber ich glaube, das wurde doch schon mal von jemandem kürzlich erwähnt, oder? Oder bilde ich mir das jetzt ein?)

Stephan Kiste
20.11.2011, 21:42
also im zweifelsfalle wiederholen wir es nochmal:

Das Geld soll zu einem gehörigen Teil in die Jugendarbeit fliessen :-)

Karliene
20.11.2011, 22:15
DANKKEEEEEEE :bg:

Corton
21.11.2011, 17:14
Gratuliere Rosi!

Und? Wie schlägt sich das iPhone 4S in der Praxis? Biste zufrieden? :p

Was passiert eigentlich mit den 300 EUR, die noch übrig sind? :ignore::grins:

Moltebaer
21.11.2011, 17:22
Was passiert eigentlich mit den 300 EUR, die noch übrig sind? :ignore::grins:Sind die noch nicht auf Deinem Konto angekommen? Das dauert ja ewig bei Deiner Bank :roll: :grins:

Markus K.
21.11.2011, 17:23
Gratuliere Rosi!

Und? Wie schlägt sich das iPhone 4S in der Praxis? Biste zufrieden? :p

Was passiert eigentlich mit den 300 EUR, die noch übrig sind? :ignore::grins:

Glaube nicht dass diese 300 Euro übrig sind. Oder kann man neuerdings mit dem iPhone 4S umsonst telefonieren?
Ansonsten wäre mal ne Grillfete für die ganzen Unterstützer dieser Aktion auf Vereinskosten fällig.:grrr::ignore:

boehm22
21.11.2011, 21:58
Gratuliere Rosi!

Und? Wie schlägt sich das iPhone 4S in der Praxis? Biste zufrieden? :p

Was passiert eigentlich mit den 300 EUR, die noch übrig sind? :ignore::grins:

Ne, doch kein 4S, aber ich kann mich nicht entscheiden - Flugticket nach/oder Mietwagen in Australien. ;-)

Corton
22.11.2011, 11:18
ich kann mich nicht entscheiden - Flugticket nach/oder Mietwagen in Australien. ;-)
Schwierige Entscheidung!

Beiden Optionen ist gemein, dass es Dir nützt --> in jedem Fall "gemeinnützig". :p

sonnenscheiin
26.11.2011, 22:07
also im zweifelsfalle wiederholen wir es nochmal:

Das geld soll zu einem gehörigen teil in die jugendarbeit fliessen :-)




danke!!!

ühürü
25.12.2011, 16:33
Ich hängs hier mal dran, ggf. verschiebts, wenn relevant genug für einen eigenen Thread:

Bei folgender Meldung fiel mir die Tausend-Euro-Vereinsaktion wieder ein. Könnten auch Camcorder in der Jugendarbeit oder sonstigen Vereinsarbeit nützlich sein? Ob für Lehrvideos oder für PR, Dokumentation von Workshops, Treffen etc.?

http://www.dosb.de/de/service/sport-mehr/news/detail/news/5000_camcorder_fuer_gemeinnuetzige_organisationen/


4.500 Camcorder für gemeinnützige Organisationen
25.12.2011

Cisco Systems spendet über sein Tochterunternehmen Flip Video ab sofort gemeinnützigen Organisationen in Deutschland insgesamt 4.500 Camcorder. Auch Sportvereine können sich bewerben.

Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht. Erhältlich sind die Camcorder wie auch weitere Produktspenden von Cisco auf dem ITSpendenportal Stifter-helfen.de – IT for Nonprofits.

Betrieben wird das Portal von Stiftungszentrum.de. Es gibt gemeinnützigen Organisationen Zugang zu den Spendenprogrammen von derzeit insgesamt 15 IT-Unternehmen.[

[...]

Jede förderberechtigte NPO kann pro Fiskaljahr (1. Juli – 30. Juni) bis zu 30 Kameras erhalten. Die Flip Video-Camcorder werden jeweils als 6er-Bündel abgegeben. Für das Flip Video-Spendenprogramm können sich NPOs bewerben, die den Förderkriterien von Stifterhelfen.de und Flip Video entsprechen. Dazu gehören vor allem Organisationen, die sich in den folgenden Bereichen engagieren: Kultur, Gesundheit, Sport, Jugendhilfe, Natur- und Umweltschutz, Soziales und Wohlfahrt.

Scrat79
25.12.2011, 17:11
Btw. sind die 1000€ Werbegebühr für die ODS-Jugendarbeit eigentlich schon eingegangen?
Oder gab es schon Rückmeldung hierfür?
Nach der ersten Begeisterung ist's recht still geworden.

boehm22
25.12.2011, 19:32
Btw. sind die 1000€ Werbegebühr für die ODS-Jugendarbeit eigentlich schon eingegangen?
Oder gab es schon Rückmeldung hierfür?
Nach der ersten Begeisterung ist's recht still geworden.

Das Geld ist noch nicht auf unserem Konto, aber ich habe bereits zweimal das von der Bank gewünschte Formular und unseren Freistellungsbescheid der Bank gefaxt und auch gemailt.
Für die Mail habe ich auch eine Antwort-Mail als Bestätigung erhalten.

Scrat79
25.12.2011, 19:40
Das Geld ist noch nicht auf unserem Konto, aber ich habe bereits zweimal das von der Bank gewünschte Formular und unseren Freistellungsbescheid der Bank gefaxt und auch gemailt.
Für die Mail habe ich auch eine Antwort-Mail als Bestätigung erhalten.

Komisch, dass Auszahlungen bei einer Bank immer mit längeren Zeiten als Einzahlungen verbunden sind. ;-)
Danke für die Info. Gibt's schon konkretere Pläne für den Einsatzzweck?

Ewald
25.12.2011, 20:57
Also, wann kommt denn jetzt die BIG RAUSHOLE ???
RVXZtSq8eoo
Und Kapitalausschüttungen an Vereinsmitglieder wären auch nicht schlecht. Ich würde meine eiskalt an den CC-30°Celsius überweisen.
Einverstanden? Danke!

P.S.: Meine Vereinskündigungsbestätigung liegt mir immernoch nicht vor. Was ist los?

Klappstuhl
24.01.2012, 01:59
*rauskruschtelt*

Ist das Geld denn nu da?

Habt ihrs schon "investiert"?

boehm22
24.01.2012, 07:22
Hi,

ja - das Geld ist da. :D

Es liegt auf unserem Konto, und wurde Teil des Budgets für 2012.

Wenn wir jetzt etwas aus dem "Topf" nehmen, kann man zwar nicht sagen, woher dieser oder jener Euro stammt, aber durch das Geld von ING-Diba erhöhen wir unsere finanziellen Möglichkeiten für 2012. Ein angenehmes Gefühl. ;-)

Karliene
24.01.2012, 14:54
Also wir, die ODSJA ;-) , haben im März ein Arbeitswochenende und werden uns sicher auch noch mal miteinander verständigen, was wir am nötigsten gebrauchen können ;-)

Klappstuhl
24.01.2012, 15:59
http://smilys.net/kolobok_smilies/smiley6694.gif

KiBa
17.01.2013, 13:27
Boa, ihr habt da gewonnen? Ist ja "krass". Unser Hundeverein war auch ganz aktiv, aber irgendwie hats nicht geklappt. Vielleicht waren wir ja auch etwas zu spät mit dem Anmelden. Wer nächstes Jahr noch ne Stimme übrig hat darf diese uns gerne Spenden ;)
Aber: Herzlichen Glückwunsch! :D

Nordman
17.01.2013, 13:43
Boa, ihr habt da gewonnen? Ist ja "krass". Unser Hundeverein war auch ganz aktiv, aber irgendwie hats nicht geklappt. Vielleicht waren wir ja auch etwas zu spät mit dem Anmelden. Wer nächstes Jahr noch ne Stimme übrig hat darf diese uns gerne Spenden ;)
Aber: Herzlichen Glückwunsch! :D

du bist generell immer etwas spät wie?
welches nächste jahr meinst du? :-)