PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rucksack für Trekkingtouren



Yogi
25.08.2004, 20:31
Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Rucksack fuer laengere Trekkingtouren (ca. 2 Wochen) mit Schlafsack und Isomatte und so weiter (ihr wisst schon! :)).
Er sollte Tragekonfort bieten und nicht allzu teuer sein. Wuerde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mal posten koenntet, auch wenn sie negativer Natur sind, dann weiß ich wenigstens, was ich _nicht_ kaufen sollte.
Klar werde ich mich nochmal in einem Laden meiner Wahl informieren, aber ich wollte mir hier schonmal ein Paar Grundideen zurechtlegen.

Viele Grüße, Ulf

Traeuma
25.08.2004, 20:40
hmm... Moin

hast du schonmal die Suchfunktion genutzt?
Gibt schon einige Threads zum Thema "Rucksack". Auch einen "Welchen Rucksack habt ihr?WArum?" Thread.

Wenn du da schon ein wenig dich durchgeforstet hast, dann wäre es auch sinnvoll, deine Frage etwas zu präzisieren.
Wofür genau brauchst du den Rucksack? Lange, ebene Wege - auch alpines dabei... wieviel Liter soll er fassen.... und vor allem, wie teuer soll er sein.
Nicht allzuteuer ist ein sehr schwammiger Begriff. Welches Preislimit hast du dir gesetzt?

Aber wie gesagt, schau erstmal, ob du über die Suche-Funktion vielleicht schon ein paar Antworten bekommst.

Grüße

Yogi
25.08.2004, 21:01
Jo, Sorry, auf das mit der Suchfunktion haette ich auch kommen koennen... :bash:

Preislimit: 200 EUR
Volumen: 60+ Ltr.

Nette Page hast da, raetsel nur noch, warum du die auf englisch aufgemacht hast, naja, trotzdem: Respekt!

Ulf

NoFrontiers
25.08.2004, 21:40
In der Preis- und Volumenregion würde ich wahrscheinlich zum Bach Specialist (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ta_30005&GTID=54dd16f4cf51f3d3a0faca1a3b90721c) greifen.

Nur 2.1 Kg, Frontpanel, Model das schon lange am Markt ist kann also als bewährt eingestuft werden, 20 Kg sind kein Problem, in der Globi Version exklusiv in schlichtem Grün. :wink:

Die 80+ Liter Version würde übrigens nur 200 Gr mehr wiegen zum gleichen Preis: 219€

Ich habe selber zwar keine Erfahrungen mit Bach habe aber nur positive Berichte gelesen, getestet werden sie eigentlich auch immer gut.

Traeuma
25.08.2004, 22:00
Wie du sicher schon gelesen hast, ist es bei Rucksäcken wirklich wichtig, sie mit Gewicht auszutesten. Nicht jeder Rucksack passt zu jedem Rücken.

Ich selbst besizte den Gregory Shasta in der gesuchten Größenklasse.
Zu Gregory kann ich dir nur sagen, dass sie qualitativ in der Oberklasse spielen und sich der (idR) teure Preis lohnt. Die großen Gregorys sind bekannt für ihren "harten" Hüftgurt. Vorteil ist eine besserer Lastenverteilung auf die Hüften, wenn gewünscht (Volle Entlastung der Schultern möglich, ohne, dass es einen nach hinten reißt). Nachteil, blaue Flecken bis wunde Stellen, wenn man's nicht gewöhnt ist, oder empfindliche Haut hat. Wenn dir ein Gregory passt und du bereit bist, das Geld für ihn auszugeben, ist es sicherlich keine schlechte Wahl.
Kundenservice soll laut Hören-Sagen ebenfalls sehr kulant sein.

Schau dir doch mal den Palisade (http://www.outdoor-discount.com/oscommmerce/product_info.php?products_id=2802&osCsid=ead1d4131944abb36f5d39d757d2b116) an. Habe allerdings noch keine Erfahrungsberichte über ihn gehört.

Zu den anderen Marken kann ich nichts sagen, da keine Erfahrung damit.


Meine Page hab ich auf Englisch, weil ich einfach Lust dazu hatte. Außerdem steht sie damit potentiell mehr Menschen zur Verfügung.

NoFrontiers
25.08.2004, 22:07
Nachtrag: Der Specialist hat wohl doch kein Frontpanel. Habe das mit dem Bergans Rondane verwechselt der sicherlich auch nicht die schlechteste Wahl wäre, preislich aber eher in der Gregory Liga spielt. Sorry, die Teile sehen sich ziemlich ähnlich.

MaMa
26.08.2004, 07:09
Schau dir doch mal den Palisade Light (http://www.outdoor-discount.com/oscommmerce/product_info.php?products_id=2802&osCsid=ead1d4131944abb36f5d39d757d2b116) an.
Ja, versuch auf jeden Fall mal den Gregory anzuprobieren. Für 219.- ein gutes Angebot für nen super Rucksack. Ic hab einen Gregory Lassen, der ist wie der Palisade, hat aber statt des Kompressionsflap eine aufgesetzte Fronttasche (wie der Blackwood) und ist aus dem "Light"-Material wie der verlinkte Palisade LT. Robust, ultrastabil, schnörkellos und durchdacht. Nettes Gimmick, das ich bei Kurzaktionen (mal kurz in die Stadt, auf nen Gipfel etc...) gerne nutze: Die Deckeltasche ist als Hüfttasche tragbar.

Traeuma
26.08.2004, 09:35
ups... hab gerade gemerkt, dass das nicht der Palisade Light ist, sondern der reguläre Palisade.

MaMa
26.08.2004, 09:39
...der den regulären Palisade wohl abgelöst hat. Der hier angebotene "normale" Palisade besteht aus Cordura, das Light-Material ist ein rel. dünnes Rip-Stop Material.

Yogi
26.08.2004, 10:42
Danke erstmal fuer die Antworten, werde eure Tipps heute nachmittag mal beruecksichtigen, wenn ich die Dinger mal anprobiere.

Melde mich dann mit konkreter Rueckmeldung, was das geworden ist!

Julia
26.08.2004, 10:57
Bergans macht auch gute Rucksäcke und hat sehr gute Tragesysteme.

Tom20
27.08.2004, 07:29
Hey Leutz! Was haltet ihr denn vom Tatonka Yukon 60!? Also ich habe den momentan zur Ansicht zuhause. Finde ihn super... :)