PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vaude grand canyon oder lowe cerro torre 65 APS 7



aiolos
12.10.2011, 21:28
moin moin,

mein vaude montana 55 2 rucksack macht so langsam die grätsche, hat aber auch seine rente schon verdiehnt.

hätte gern ein bisschen mehr volumen, und habe 2 gut gebrauchte rucksäcke zur auswahl, beide selten in gebrauch und meines wissens nie zum wandern.

vaude grand canyon 65 H2O, denke wenn er so lange hält wie mein montana kann ich ihn kaufen und er soll wasserdicht sein.

lowe alpin cerro torre 65 + 20 mit APS7, auch nicht das neueste modell aber noch sehr gut in schuss, ich hab schon des öffteren gehört das tragesystem beim cerro torre soll besser anpassbar sein, bei 1,76 m körpergrösse sind einige rucksäcke von der rückenlänge zu lang.

kennt jemand beide modelle und kann zu qualität und tragesystem was sagen?

gruss aud der pfalz

Ingwer
12.10.2011, 21:49
Ich kenne den Vaude Rucksack nicht. In meiner Sicht ist Vaude eine Firma die ihren Usprung im Radsport hat bzw dort ihre Stärken hat.
Zum Trekken würde ich dir deswegen eher zum Lowe raten. Ich finde persönlich das alte Tragesystem um Längen besser (aber Vorsicht: subjektive Meinung).

An deiner Stelle würde ich eher den Rucksack kaufen der die besser passt bzw den du besser aushälst. Bepack den Rucksack mit 12-15kg und dann lauf eine halbe Stunde damit herum. Danach ist man meist ein bißchen schlauer. Bestimmt!

Aktaion
12.10.2011, 21:55
Würde auch sagen, probieren geht über studieren.

Jedoch geht meine persönliche Tendenz zum Cerro Torre/APS 7( mittlerweile Latok für Sucher), da Ich bisher noch keinen anderen Rucksack gesehen habe, der so vielen unterschiedlichen Personen so gut passt! (auch den, mit 1,76 nicht wirklich soo Kleinen:lol: )
Ich bin ein Fan! (allerdings persönlich vom aktuellen mit TX10, aber das tut der Sache keinen Abbruch)