PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skigebiet gesucht: Anfänger-geeignet und nicht zu teuer



tigger09
24.08.2004, 17:51
Hallo Gemeinde :wink:

Vermutlich werde ich über Silvester mit ein paar Freunden Urlaub ohne Zelt und mit vielen Touristen machen :ill:

Ich würde am liebsten in einer Hütte mit Kamin Silvester feiern und die Tage drumrum Ski- bzw. Snowboardfahren.
Jetzt such ich grad nach möglichen Zielgebieten, wobei ich da so ziemlich garkeine Ahnung habe. Es muß kein In-Skiort mit großer Partymeile sein, sonder eher was nicht so teueres, gemütliches, wo sowohl Pistenerfahrene als auch -anfänger was zu tun haben.
Hmm... das ist die Idee bis jetzt - hat jemand von euch ne Idee, wo man da hinfahren könnte?
Im Fernsehn hab ich mal was über Slowenien (?) gesehn, das sah ganz nett aus, ist allerdings auch recht weit weg...

Liebe Grüße,
Hannah (die nach einem Tag Piste im Sauerland richtig Skifahren lernen will)

jasper
24.08.2004, 20:28
Einigermaßen in Reichweite liegen:

Dachstein West
Scheffau

Anfängergeeignet und bei Schnee auch für Könner noch schön.

Allerdings ist Silvester natürlich Sauteuer dank Hauptsaison.

Mehr fällt mir spontan nicht ein, wenn du mehr wissen willst, melde dich und ich schau nach bzw. frag.

MfG,

Jasper

flying-man
24.08.2004, 21:50
nicht so einfach... vor allem ist sylvester nicht so pralle mit dem schnee...
günstige angebote gibts in frankreich z.b. bei ikarus reisen incl. bus. leider halt nicht mit kamin sondern eher retorte... schweiz ist eher teuer... ösiland auch. deutschland war ich schon ewig nicht mehr. mein persönliches lieblingsgebiet ist st.anton...
aber ist wahrscheinlich schon etwas spät für sylvester...
vielleicht wirklich ostblock? hohe tatrra? aber ob man da skifahren kann...

flying-man *dernureinestundevonengelbergwegwohnt*

Bim
24.08.2004, 23:16
Hi!

Also wir haben unsere Suche immer umgekehrt! Erst geschaut wo eine günstige Hütte ist und dann das Skigebiet angeguckt! So haben wir sehr günstige Urlaube in Nobelskigebieten wie Oberengadin & La-Plagne gemacht. (Im Oberengadin haben wir über einen befreundeten Pfadi-Stamm eine Hütte für 5€ pro Nacht pro Nase bekommen)

Zudem habe ich auch als erfahrener Skifahrer nie Probleme gehabt in einem "einfachen" Skigebiet eine Herausforderung zu finden! (Abseits, Buckelpiste o.Ä.)

Gruß,
Tim

Inukshuk
25.08.2004, 10:24
Hallo Hannah,

ich fahre nächste Woche zum Wandern in die Slowakei (Große Fatra), da soll es auch einige schöne Skigebiete geben (eine, mit der ich fahre, war da schon öfter zum Skilaufen). Übers Internet kann man recht günstige Hütten buchen. Ist aber natürlich eine ganze Ecke weg. Ich kann ja nachher mal berichten.
Falls Ihr Osteuropa in Erwägung zieht, ist diese Seite (http://www.snowpage.de/baseportal/sp/meinungen?resort=30&cmd=all) vielleicht interessant für Euch.

Gruß, Kathrin

Fernwanderer
26.08.2004, 12:28
In Contamine-Montjoie, direkt am Mont Blanc, gibt es sehr günstgige tout compris Angebote.

@ Inukshuk: Danke für den Link

Grüße

Fernwanderer

bogart
26.08.2004, 14:39
Hallo Hannah,
ich fahre nächste Woche zum Wandern in die Slowakei (Große Fatra), da soll es auch einige schöne Skigebiete geben (eine, mit der ich fahre, war da schon öfter zum Skilaufen). Übers Internet kann man recht günstige Hütten buchen. Ist aber natürlich eine ganze Ecke weg. Ich kann ja nachher mal berichten
Gruß, Kathrin

na bietet sich da nicht gleich die hohe tatra an? sind aber schon tausend kilometer von berlin aus...

bo

Inukshuk
27.08.2004, 10:45
na bietet sich da nicht gleich die hohe tatra an?

Sicher würde sie das, ich bin da erst später mit aufgesprungen, ich glaube, es hat nostalgische Gründe, dass wir in einen bestimmten Ort fahren...



sind aber schon tausend kilometer von berlin aus...

Ja, das sind die Alpen aber auch fast... klar, wenn man aus dem tiefsten Westen kommt, sind die Alpen natürlich deutlich näher...

Gruß, Kathrin

rover
30.08.2004, 17:29
...nicht lachen:
Ischgl: von superleicht bis extrem schwer alles dabei. Die leichtesten Pisten sind direkt and der Bergstation der Silvretta Gondel. Gute Schischule! Schneesicherheit ist garantiert.
(Tolle Abfahrten nach Samnaun(wo man sich günstig und zollfrei mit z.B. Mammut Bekleidung eindecken kann)
Übernachten würd ich allerdings nicht in Ischgl sondern in Kappl. Kostenlose Skibusse fahren dich nach Ischgl. Für einen Tag kann man auch in Kappl ganz nett fahren, dann wird´s jedoch langweilig.

Shirkan
07.09.2004, 16:03
das Tschechische Riesengebirge ist über Silvester IMO auch immer schneesicher und Billig (15€ Halobpension pro Tag und Person, Skipass nicht teurer als 40€, Verleih und Kurse gibts auch ausreichend)

tigger09
12.09.2004, 22:42
Danke an alle!!! :D

Jetzt werd ich mich mal da durch wühlen. Bis jetzt ist dieser ganze Skikrams doch noch ziemlich verwirrend... :wink:

Falls noch jemand noch nen guten Tip oder Link hat, sagt bescheid!

Und noch ne Frage: Was ist mit Schweden/Norwegen?


Liebe Grüße,
Hannah

cabo
19.09.2004, 13:05
[...]
Falls noch jemand noch nen guten Tip oder Link hat, sagt bescheid!
[...]

Sehr preiswert ist Balderschwang (http://www.balderschwang.de/winter/index1.htm). Eine Partymeile gibt es definitiv nicht, eigentlich nur einen Kneipenkeller und eine Tenne... und die üblichen (ebenfalls preiswerten) Restaurants. Läden gibt es keine, der nächste Supermarkt ist IIRC in ca. 20 km Entfernung (Österreich).
Richtig gutes Leihmaterial hatte letztes Jahr nur die Snowboardschule Balderschwang (auch Alpinski), wenngleich die Einheimischen diese "Zugereisten" bei ihren Empfehlungen gerne vergessen.

Becks
20.09.2004, 10:28
Yup, Balderschwang kann ich auch empfehlen. Ist zwar im Vergleich zu so Größen wie "Silvretta Nova" mickrig klein, dafür sind die Preise entsprechend niedrig. Und als Anfänger ist eh jeder Buckel ok, da hat man genug zu tun um schon dort runterzukommen und braucht nicht 60 weitere Pisten.
Meine ersten Erfahrungen mit Snowblades hab ich dort gemacht :)

Alex