PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [CZ] Milleschauerüberschreitung



chrischian
04.10.2011, 23:00
Land: Tschechien
Reisezeit: 02.10.2011
Region/Kontinent: Mitteleuropa
Gebirge: Böhmisches Mittelgebirge
Länge: 30 km
Aufstieg: 1460m
Abstieg: 1220m

7630

Es ist 20:00Uhr und das Licht auf der Bahnstation ging schlagartig aus. :( Seltsamer Weise sind die Kinder, die Jüngste ist 6, nicht beunruhigt. Meine Älteste(14), die zu Hause noch rumgenörgelt hatte, hat sogar ausgesprochen gute Laune. Auch meine Schwiegermutte(über 70), die unbedingt mit wollte, hält sich wacker. Sind das schon Anzeichen des Wahnsinns? :o



Wir hängen in

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_x2.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37188&title=-8eim28deutsch-schima-29&cat=500)

fest. Žim ist ein kleines Nest (159 Einwohner) im Böhmischen Mittelgebirge. Immerhin gibt es eine Bahnstation. Doch der letzte Zug ist schon lange weg.
Bis Usti sind es noch 12km. Selbst wenn wir das in der Dunkelheit schaffen würden, dann wäre es zwecklos, da dann kein Zug mehr nach Dresden fährt. :(

In dieser aussichtslosen Lage demonstriere ich den Kindern schon mal, wie man in einer Bushaltestelle gut schlafen kann. Vorher schnippse ich aber die Spinne weg. Die mag meine zweitjüngste Tochter nicht. :bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_x1.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37172&title=bushaltestelle-in8eim-28schima-29&cat=500)

Wie konnten wir nur in diese Lage geraten?

Seit 15 Jahren versuche ich mal eine Tour im Böhmischen Mittelgebirge zu unternehmen. Als unsere vorgesehene Alpentour ins Wasser fiel, da die von meinen Kindern gewünschte Luxushütte Betriebspause hatte, sah ich die Chance für eine Tour zum Milleschauer. Schnell hatte ich eine 3-Tagestour geplant, die ich dann aber wieder auf einen Tag zurechtstutzte, da noch etliche Arbeiten im Garten zu erledigen waren.

Mit dem Wander-Express Bohemica kamen wir pünktlich gegen 9:35 Uhr ohne Umsteigen in Velké Žernoseky(Groß Tschernosek) an.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_01.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37190&title=milleschauertour&cat=500)

Das Elbe-Labe-Ticket macht die ganze Angelegenheit recht preiswert. 28,- EUR für max. 5 Personen.

Gleich zum Anfang gingen wir in die falsche Richtung, da wir uns eigentlich in der Nähe der Fähre wähnten. Nur, die Bahnstation lag seltsamer Weise außerhalb des Ortes. :o Mit dem Umweg kamen so gleich zum Anfang 5 km extra hinzu.

Auf der ganzen Fahrt war es leider recht neblig gewesen. Nur zögernd löste er sich auf. Da tauchte auch schon der Lobosch(Lovoš, 570 m) auf. Was für ein toller Kegelberg. Da muss ich hoch. :bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_02.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37192&title=milleschauertour&cat=500)

Hinter uns präsentiert sich noch ein anderer toller Berg, der Radobil(Radobýl, 399m).

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_03.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37194&title=milleschauertour&cat=500)

An der sonnenbeschienenen Südseite ist er mit Trockenrasen bedeckt. Den werden wir sicher mal auf einer anderen Tour mitnehmen.

Industrie von Lobositz(Lovosice).

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_04.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37196&title=milleschauertour&cat=500)

Immer wieder müssen wir auf die bummelnden Kinder warten. Sehr ärgerlich, hatte ich doch die Peitsche vergessen. :ignore:

Die Fährstelle ist kurz vor der Böhmischen Pforte(Porta Bohemica bzw. Česká brána ). Das ist der Beginn des Elbdurchbruches durch das Böhmische Mittelgebirge.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_05.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37198&title=milleschauertour&cat=500)

Aber wo ist die Fähre?

Sie hat gerade auf der anderen Seite angelegt und der Fährmann verschwindet in seinem Häuschen. :o Hoffen wir mal, das es in 30min auch wirklich weiter geht.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_06.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37200&title=milleschauertour&cat=500)

Im Wopparner Tal(Oparenské údolí) ist es angenehm kühl. Am Abzweig zum Lobosch trennen wir uns. Ich stürme mit meinem Freund den Lobosch und die Frauen gehen mit den Kindern weiter in Richtung Milleschauer(836m). Im Motorest in Velemín wollen wir uns wieder treffen.

Schnell schrauben wir uns den Berg hoch. Oben ist die Aussicht überwältigend.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_07.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37202&title=milleschauertour&cat=500)

Ein paar Leute hat es auch. Zügig bekommen wir unser Gipfelbier. :)

Bekanntlich fehlen auf der Autobahn Dresden-Prag 16km durch das Böhmische Mittelgebirge. Wegen zahlreicher Einsprüche verzögerte sich die Fertigstellung mehrmals. 2015 soll sie endlich fertig werden. Erstaunlicher Weise ist schon einiges fertiggestellt. Leider. :(

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_08.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37204&title=milleschauertour&cat=500)

Im Hintergrund ist deutlich der Kamm des Erzgebirges zu sehen. Auf Böhmischer Seite fällt das Erzgebirge recht steil ab.

Der Milleschauer(Milešovka, 836m) in seiner ganzen Pracht.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_09.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37206&title=milleschauertour&cat=500)

Die Zeit schreitet voran. Wir machen uns wieder an den Abstieg.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_10.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37208&title=milleschauertour&cat=500)

So eine Brücke kommt mir bekannt vor. Unweit von meinem Wohnort ist das gleiche passiert. Es ist die gleiche Autobahn. Aber noch ist es ruhig.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_11.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37210&title=milleschauertour&cat=500)

Am Motorest treffen wir unsere Truppe. Das kann doch nicht wahr sein. Wir sind ca 4km mehr gelaufen und sie sind gerade erst beim Essen. :( Spät brechen wir in Richtung Donnersberg auf.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_12.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37212&title=milleschauertour&cat=500)

Der Weg zum Gipfel ist einmalig. Linker Hand befindet sich eine riesige uralte Streuobstwiese. Das Birnenessen kostet natürlich wieder Zeit. :(
Es ist bereits nach 16:00 Uhr. Wenn wir Glück haben, hat der Imbiss bis 17:00 Uhr auf.

Wir kommen an der Donnersbergwarte, eine meteorologische Station, vorbei.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_13.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37214&title=milleschauertour&cat=500)

Früher gab es auch einen Berggasthof, in dem man übernachten konnte.

Gegen 16:55 Uhr waren wir oben und der Imbiss hatte natürlich bereits zu.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_15.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37218&title=milleschauertour&cat=500)

Freundlicherweise bekamen wir trotzdem noch 2 Bier und Cola für die Kinder. Die Tschechen nach uns, wurden abgewiesen. Jetzt war endgültig zu.

Hier ist die Aussicht noch gewaltiger. Klein liegt der Lobosch unter uns. Deutlich sieht man auch die neue Autobahnbrücke, die wir durchquert haben.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_14.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37216&title=milleschauertour&cat=500)

Wahrscheinlich verbrachten wir viel zu viel Zeit auf dem Gipfel. Es war schon 17:30 Uhr durch und die Sonne stand schon recht tief.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_16.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37220&title=milleschauertour&cat=500)

Ursprünglich wollten wir nach Teplitz laufen und dort gegen 18:05 Uhr mit dem Bus nach Dresden fahren. Das war natürlich nicht mehr zu schaffen. Deshalb beschlossen wir nach Usti zu laufen. Unterwegs kommt man an einer Bahnstation vorbei. Das war ungefähr die gleiche Strecke. Nur das es 18km sind, damit habe ich nicht gerechnet. :o

Am Fuße des Milleschauer steht folgendes nette Schild.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_17.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37222&title=milleschauertour&cat=500)

Durch dichten Wald, über schlammige Wege und herrliche Wiesen geht es abwärts.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_18.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37224&title=milleschauertour&cat=500)

Nicht mehr lange und es ist dunkel. Eben sehe ich meine Frau und meine Schwiegermutter noch hinter mir. 15 min später stellen wir fest, das sie weg sind. Prima, ich gehe wieder zurück. Sie sind falsch abgebogen, obwohl an einem Baum ein riesiges Wegzeichen war. Manchmal ist es nicht einfach. Diese Aktion hat uns noch einmal 45min gekostet.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/201102_milleschauer_19.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37226&title=milleschauertour&cat=500)

Schließlich erreichen wir das kleine Dorf Žim. Ich glaubte nicht wirklich daran, dass noch ein Zug fährt. ...

Rhodan76
06.10.2011, 21:38
Statt Luxus-Berghütte die Bushaltestelle. Ich kann mir die Begeisterung ausmalen ;-)

chrischian
07.10.2011, 09:25
Statt Luxus-Berghütte die Bushaltestelle. Ich kann mir die Begeisterung ausmalen ;-)

Das Hauptproblem war, es gab nur eine Bushaltestelle. :o Wir waren aber zu 10. Der nächste Bus fuhr übrigens am nächsten Tag gegen 5:05 Uhr. Keine wirkliche Option. Gleich daneben war eine Kneipe. Aber nicht so eine gemütliche, sondern eher etwas in Richtung tschechischer Trinkhalle. Mein Freund weigerte sich, diese Versorgungseinrichtung zu betreten. :( Alle 15min wankte eine Gestalt hinaus und machte sich über die Dorfstraße davon. Die Kinder fanden es schon etwas unheimlich.

Atze1407
07.10.2011, 09:34
Warum wundere ich mich noch über Dich. :bg:

LG
Atze

chrischian
07.10.2011, 11:19
Für Dich wäre das Böhmische Mittelgebirge das ideale Wandergebiet. Zwischen den Vulkankegeln ist immer genug Platz. Man muss nicht hoch. :bg: Und als Krönung gibt es sogar einen Rauchenden Berg (http://de.wikipedia.org/wiki/Boretzer_Berg). ;-)

wuschl25
07.10.2011, 11:29
Statt Luxus-Berghütte die Bushaltestelle. Ich kann mir die Begeisterung ausmalen ;-)


erinnert mich an meine jugendzeiten wo ich noch hin und wieder mit 3 promille auf bahnhofsbänken geschlafen habe.. so schlimm ist das nicht..


-> gut das die zeiten vorbei sind! :bg:

Atze1407
07.10.2011, 11:35
Und als Krönung gibt es sogar einen Rauchenden Berg.

Der perfekte Wintercampingplatz für Warmduscher, da braucht man nicht mal ein Ofen. :bg:

chrischian
07.10.2011, 11:49
Der perfekte Wintercampingplatz für Warmduscher, da braucht man nicht mal ein Ofen. :bg:

Der Gipfelbereich ist natürlich strengstes Naturschutzgebiet. :oldman:


erinnert mich an meine jugendzeiten wo ich noch hin und wieder mit 3 promille auf bahnhofsbänken geschlafen habe.. so schlimm ist das nicht..

Wie gesagt, die Kneipe war gleich nebenan. :)

Pfad-Finder
09.10.2011, 15:37
Habe ich irgendwie verpasst, wie Ihr aus Zim rausgekommen seid?:o

chrischian
09.10.2011, 16:29
Habe ich irgendwie verpasst, wie Ihr aus Zim rausgekommen seid?:o

Da muss erst einer aus den finstersten Karpaten kommen! :grins:

Da schlägt die Stunde Verwandter, Freunde, Nachbarn. In der Reihenfolge. Es galt 10 Personen nach Dresden zu befördern. Meinen Bruder hatte ich erst nicht erreicht, so dass ich erst mal meine Mutter in Angst und Schrecken versetzte. Der Freund von meinem Bruder konnte auch erst mal nicht helfen, da er seinen VW-Bus als Werkstatt umgerüstet hatte :( Erschwerend kam dazu, das ich aus dem Mobilnetz immer wieder rausgeschmissen wurde. :( Inzwischen ist mein Bruder aufgetaucht. Ich habe es dann so organisiert. Mein Bruder musste den Zweitschlüssel aus meinem Büro holen und danach unseren VW-Bus vom Dresdner Hauptbahnhof. Mit zwei Autos waren sie dann 1,5 Stunde später in Žim. :) Das ganze war etwas heikel. Die Papiere für den VW-Bus hatte ich natürlich einstecken. :bg: Und richtig, direkt vor ihnen wurde an der Grenze ein Freiberger herausgewunken. ;-)

Alternativ hätte ich noch mindestens 2 Freunde mit VW-Bus anrufen können.

Torres
09.10.2011, 16:55
Gott, welch ein unrühmlich banales Ende :bg:

Du hättest es offen lassen sollen :grins:

Klippenkuckkuck
09.10.2011, 17:25
Unrühmlich ist, daß chrischan und Co. fast vor der Kneipe verdurstet wären, weil se sich nicht reingetraut haben. :hahaa:

Rhodan76
09.10.2011, 17:57
Es gibt aber auch Kneipen in CZ - da will man einfach nicht rein. Letztens in Bynovec (Binsdorf) gesucht, gefunden und schnell wieder links liegen gelassen:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/DSC01950.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=37754&title=dsc01950&cat=500)

chrischian
09.10.2011, 18:01
Es ist ein Gutes Ende. ;-)

Mit dem Bericht ging es mir vor allem darum, mal eine relativ unbekannte Gegend vorzustellen. Bei ODS hat bisher noch niemand über das Böhmische Mittelgebirge geschrieben. Dieses Gebirge, welches von der Elbe geteilt wird, ist unglaublich faszinierend. Lauter tolle Vulkankegel und gut erhaltene Burgruinen. Leider ist es als Skigebiet nicht so ideal, da es zwischen den Bergen häufig bis auf 250m runtergeht.

Atze1407
09.10.2011, 18:17
Bei ODS hat bisher noch niemand über das Böhmische Mittelgebirge geschrieben. Dieses Gebirge, welches von der Elbe geteilt wird, ist unglaublich faszinierend. Lauter tolle Vulkankegel und gut erhaltene Burgruinen.

Tja Chrischian, sind halt nicht die Alpen oder Skandinavien. :ignore: Dafür haben wir ja Dich und glaub mir, Du machst es richtig gut.

LG
Atze 1407

chrischian
09.10.2011, 18:47
Unrühmlich ist, daß chrischan und Co. fast vor der Kneipe verdurstet wären, weil se sich nicht reingetraut haben. :hahaa:

Irgendwie hatte ich andere Probleme, als in einer Kneipe Bier zu trinken. Das hatte ich ja schon den ganzen Tag gemacht. ;-) Die Kneipe war jedenfalls wirklich übel und für Kinder höchst ungeeignet. :( Der Penner in mir, wäre aber schon gerne eingekehrt. :grins:

Rhodan76
09.10.2011, 18:48
Danke. Die Gegend vorzustellen. Dort gibt's ja noch viel zu entdecken - gerade wenn mal auch ein bisschen in der Vergangenheit gräbt. Wenn der Sachsenstammtisch mal zuviel Zeit haben sollte: http://www.berghof.li/Der_Kegelweg.97.0.html

chrischian
09.10.2011, 18:59
Wenn der Sachsenstammtisch mal zuviel Zeit haben sollte: http://www.berghof.li/Der_Kegelweg.97.0.html

Der Anfang unserer Tour Velké Žernoseky - Milleschauer ist der Anfang des Kegelweges in umgekehrter Richtung. Am Besten mit dem Zug bis Žim ... Allerdings reichen 2-3 Tage für den Kegelweg, der auf dem Jeschken endet, aber nicht. ;-) Müßig zu erwähnen, dass der Kegelweg auf meiner Liste steht. :grins:

Atze1407
09.10.2011, 19:04
Wenn der Sachsenstammtisch mal zuviel Zeit haben sollte

Das wars. :bg:

Rhodan76
09.10.2011, 22:17
:gosche:

bsl
17.11.2012, 21:25
Hallo Leute,

bitte beachten dass die Seiten des Kegelweges, Kammweges und des Schlängelweges umgezogen sind. Sie befinden sich nun auf den folgenden Seiten:
http://deutschboehmen.de/index.php?title=Kegelweg
http://deutschboehmen.de/index.php?title=Kammweg
http://deutschboehmen.de/index.php?title=Schlängelweg

Rhodan76
17.11.2012, 21:41
Danke für den Hinweis und für die Mühe, die Informationen mit der Neugestaltung der alten Website nicht untergehen zu lassen.

volx-wolf
17.11.2012, 21:49
Na ja … umgezogen? … die ursprüngliche Seite läuft noch immer und ist aktuell:
http://erzgebirgs-kammweg.de

Wohl eher Eigenwerbung ;-)

chrischian
17.11.2012, 21:49
Sehr schön. Mir war schon aufgefallen, dass die Infos unter der alten Adresse fehlen. Leider haben die alten Ansichtsbilder den Umzug nicht geschafft.

chrischian
17.11.2012, 21:53
Na ja … umgezogen? … die ursprüngliche Seite läuft noch immer und ist aktuell:
http://erzgebirgs-kammweg.de


Auf diese Seite geht es nur um den Erzgebirgskammweg.

Gemeint war dieser Beitrag.


Danke. Die Gegend vorzustellen. Dort gibt's ja noch viel zu entdecken - gerade wenn mal auch ein bisschen in der Vergangenheit gräbt. Wenn der Sachsenstammtisch mal zuviel Zeit haben sollte: http://www.berghof.li/Der_Kegelweg.97.0.html

Der Berghof Lichtenhain hat eine neue Homepage und die interessanten Beiträge zu den alten Weitwanderwge sind verschwunden.

chrischian
04.11.2013, 22:10
Sie sind falsch abgebogen, obwohl an einem Baum ein riesiges Wegzeichen war. Manchmal ist es nicht einfach. Diese Aktion hat uns noch einmal 45min gekostet.


Und so sieht es aus, das riesige Wegmarkierungszeichen:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/wegmarkierung_boehmisches_mittelgebirge.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=88834&title=wegmarkierung-boehmisches-mittelgebirge&cat=500)

Es ist extragroß, damit man es über die Wiese, auf der keine Markierungen sind, sehen kann. Auf der anderen Seite ist auch eins. Bei Nebel sieht man aber trotzdem nichts. Gut, wenn man den Weg kennt. :bg:

chrischian
04.11.2013, 22:12
Müßig zu erwähnen, dass der Kegelweg auf meiner Liste steht. :grins:

Jetzt nicht mehr. :wohoo: