PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [IN] Große Zanskar Durchquerung



Klappstuhl
25.09.2011, 20:39
2 years ago...

Wie fange ich an? Bin ich Reisebericht-süchtig geworden? Scheint so. Demnach... hier nochmal einer :bg:

Dieser ist nicht, wie die Annapurna Runde, auf dem heimischen PC vorgefertigt, nein, ich werde ihn Häppchen für Häppchen schreiben (müssen). Also, habt Geduld mit mir.
Und ihr braucht eine Menge davon, denn......der Trek ging seeeeeeeehr lange :baetsch:

Nach Nepal ( und dazwischen dem "langweiligen Flachland" Patagonien :bg: ) mußte wieder ein selbstgeißelndes Urlaubsprogramm her.
Klappstuhls Mutti sagt immer: "Kind, die Alpen sind doch auch schön! Warum mußt du immer soweit weg?"
Alle Erklärungsversuche scheitern, als Antwort für mich selbst habe ich z.B. folgendes im Kopf...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Indien_2009_1048.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=36404&title=indien-2009-1048&cat=500)



Könnte ich so ein Bild in den Alpen machen? Ich glaube nicht. Aber alleine darum geht es mir auch nicht.
Es geht um die Kulturen, die Menschen, die Lebensweisen, die anderen Gerüche, die bunten Farben, die Lebenseinstellungen, dort sind einfach auch meine Lieblingsberge - und - denn anscheinend brauche ich so etwas... dort kann ich an meine Grenzen gehen. Denn, es gibt einfach kein höheres Gebirge, keine höheren Pässe und keine höheren Berge als dort.
Ein bischen Hirnfuck, ich weiß, aber so denke ich nun mal :grins:



Zu Beginn erstmal die Eckdaten:

Anfang August bis Anfang September

HinFlug: München --> Frankfurt/ Delhi/ Leh
Rückflug: Delhi --> München

Der Trek hatte ca. 300 km einfache Strecke, ohne Höhen eingerechnet.

Von Leh aus gehts zum Startpunkt des Treks

Start: Lamayuru (3600 HM)
Pass: Prikiti La (3670 HM)
Wanla (3600 HM)
Hanupata (3820 HM)
Shilakongschlucht
Pass: Sirsir La (4850 HM)
Photaksar (4450 HM)
Pass: Bumitse La (4450 HM)
Sengge La Base (4800 HM)
Pass: Sengge La (5050 HM)
Lingshed (3940 HM)
Skyum Pata (3900 HM)
Hanimu La Base (3700 HM)
Pass: Hanimu La (4700HM)
Parfi La Base (3200 HM)
Pass: Parfi La (3900 HM)
Hanimul (3650 HM)
Pishu (3750 HM)
Karsha (3870 HM)
Raru (3870 HM)
Tsetang (3870 HM)
Purne (4000 HM)
Phuktal/ Kloster Phuktal (4100 HM)
Kargyak (4060 HM)
Shingo La Base (4300 HM)
Pass: Shingo La (5080 HM)
Ramjak (3900 HM)
Darcha (3300)
Ziel: Keylang (3350 HM)
Pass: Rothong La (3980 HM)

Von Keylang gings mit dem Jeep nach Manali, nach Chandighar und dann nach Delhi.


Ich habe mich entschieden euch - per Reisebericht - an meinem Tagebuch teilhaben zu lassen :bg:
Viel Spaß!

Scrat79
25.09.2011, 20:45
:wohoo:

Los schreib! :bg:
Morgen geh ich gleich mal los und kauf ne Tüte Popcorn! :cool:

india
25.09.2011, 20:45
Ich bin sehr gespannt!!!

Klappstuhl
25.09.2011, 21:31
...................................................................................................................

FR, 07.08.2009

Leh (3500)

Es ist 23.15h. Ich liege hier im Bett in Leh in einer Lodge.
Alles ist ungewohnt und doch vertraut. Ich erinnere mich an Nepal. Ich bin innerlich absolut unruhig und zappelig. Einerseits, weil die Anreise schon recht "taff" war, dann denke ich, spielt eine Rolle, hier gleich auf 3500 HM gelandet zu sein UND: dass ich morgen Leh erkunden und zu den ShoppingStänden kann :bg:

Aber mal langsam: Ich muß noch hinzufügen, ich bin ja nicht alleine. Insgesamt sind wir 3 (2 Jungs, 1 Prinzessin :grins:). Eigentlich wäre noch eine weitere Dame dabei gewesen, die hat aber vor lauter Angst 2 Tage vorher (:o) abgesagt , weil in Kashmir wieder geschossen wurde.
Nunja, bleibt mehr Prinzessinenkram für mich :baetsch:

Tagebuch, ich mach dich zu! Gute Nacht Welt!
...................................................................................................................



SA, 08.08.2009

Leh (3500)
Wecker: 7:00h
Tag: 32°
Nacht: 20°

Heute gabs brav Touri-Sightseeing. Mit dem TouriBus zum Hermis Monastery und zum Thiksi Monastery - danach kurz "geluncht" und weiter zum ehemaligen Palast des Königs. Zurück nach Leh, kurzes Kaffeepäuschen und ab auf den Markt.
Maaaaaan, nach jedem Essen hier bin ich pappsatt und will mich garnicht bewegen! Immer Curry, immer Reis, dann noch Süßkram...hm...werds aber wohl brauchen :bg:

Heute gabs auch schon viel Aufregung im Staate Ladakh: Der Dalai Lama ist gerade in der Region und besucht alle möglichen Städte und Dörfer. Morgen speziell Leh: ..."for teaching people in religion" :bg:
Morgen früh fährt er hier am Hotel vorbei...mal schauen, ob ich es schaffe ihn zu sehen...

Gute Nacht Welt-hallo Dalai Lama

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_079.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_179.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_206.JPG

Ja, auch kleine Mönche müßen Wäsche waschen :baetsch:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_208.JPG
...................................................................................................................

SO, 09.08.2009

Leh (3500)
Wecker: 5:30h :gaehn:
Tag: 32°
Nacht: 17°

Nur kurz, da saumüde und fertig :ill:
Hiking in Leh, Gompa und Kings Palace in der prallen Mittagssonne :motz:.
Zum Vortesten. Wr aber eigentlich recht erfolgreich...
Atmung klappt, Kondition entsprechend. Bischen Kopfschmerzen hab ich, ist aber wohl von der Anstrengung...oder doch von der Höhe?
Das Essen wird immer besser.
heute haben wir unseren Tourguide SAILESH kennengelernt.
Sehr sympathisch und wirkt kompetent (ist aber auch ein Nepalese :grins:) - und endlich mal jemand mit nem festen Händedruck.
Dalai Lama ging in die Hose. Ich glaub hier war die ganze Stadt schon um 4 auf den Beinen. Bin extra früh aufgestanden und hab mich aufgemacht um die halbe Stunde zur "Promi"-Kreuzung zu latschen...irre was da los war...leider mußte ich wieder weg, sonst hätte ich das Frühstück verpaßt (wenns ein chilliger Tag gewesen wäre, egal..aber für heute wollte ich fit sein).
Egal, er besucht ja alles Mögliche hier in der Region, den zieh ich schon mal noch persönlich am Röckchen :bg:

Ich freu mich auf morgen, da gehts los, yessssssssssssss...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_266.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_273.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_280.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_276.JPG
...................................................................................................................



MO, 10.08.2009

Lamayuru (3600)
Wecker: 6:30h
Tag: 20°
Nacht: 17°

Hier und jetzt das erste mal im Zelt. Heute: Frühstück, Sachen auf den Jeep und losdüsen. Die ersten Kilometer waren (noch) gute Straßen. Man merkt extrem die militärischen Aktivitäten. Überall STützpunkte, Lager, Lkws, Raketenwerfer (:o), Absperrungen, marschierende Militärs...
Wir besichtigten nochmals ein Kloster, dann gabs Lunch (incl. Extrem-Anstarring meinerseits durch die dortige männliche Bevölkerung...ich will nicht wissen was die gedacht haben :motz:)
Zum ersten Mal durfte ich einem "Gottesdienst" mit den Mänchen beiwohnen und konnte live die verkürzten Dungchen-Hörner hören.
Dann ab auf den Zeltplatz, Teatime abhalten und sich besser kennenlernen.
Sailesh scheint ein witziges Kerlchen zu sein, kann jede Frage beantworten (die aus uns nur so raussprudeln) - ich hoffe mal, dass ist ein richtiger Leader!
Jetzt schon eine Hammerlandschaft.
Kurz waschen wir uns und ein paar unserer Klamotten.
Dann steht noch die Frage im Raum: Wie heißt der "Lehmann" mit Vornamen? :roll: Keiner kann sich erinnern, krass :o SInd wir schon wo tief in die neue Welt verrückt?

Gute Nacht Zeltwelt!

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_366.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_378.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_396.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_349.JPG
.........................................................................................................................................



DI, 11.08.2009

Wanla (3600)
Wecker: 6:00h
Tag: 35°
Nacht: 22°
Laufzeit: 8:00 - 15h

Heute: der erste Trekkingtag. EIn wunderbarer Einstieg mit atemberaubender Landschaft und gleich mal dem ersten Pass, dem Prikiti La (3670).
Aber hallo, uns ist das Hirn weggebruzzelt!
Schon um 8:00h war es kurze Hose und Tshirt Zeit. Wir tauchten ins Ladakh Gebirge ein. Wahnsinn. Manchmal kam ich mir vor wie auf dem Mond. Es war toll endlich wieder auf den Atem zu achten, zu Steigen und seinen Gedanken nachzuhängen. Wie habe ich das vermißt!
Gleich heute hatten wir als "Nachtisch" wildes Steine umherwerfen :bg:
Steine eine Schlucht runterwerfen macht total Spaß. Was man da für Frust abbauen kann!!!
So ausgelassen habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt.
Und mit den Jungs kann man Shice machen - super - so wollte ich das :grins:

Aaaaber, der tolle Tag war noch nicht dabei. Angekommen, alles hingeworfen, rein ins Nixendress und ab in den Indus.
Am Morgen ist er sehr niedrig, unter Tags, durch die Schneeschmelze steigt er rasch an. Als wir ankamen gings noch, aber man merkte die Strömung schon ganz schön.
Unsere Jungs sind alle total lieb, sie waren auch mit uns Plantschen.
:o Oh, das hatte ich noch nicht erwähnt, sorry: Wir hatten noch einen Koch, einen Kochazubi (sehr schüchtern :hahaa:) und 2 Horseman.

Und nun, gute Nacht Indus!

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_454.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_470.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_496.JPG

Bayern - eh klar, oder? :cool:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_517.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_52221.JPG

Wer so ein Foto nachstellen kann bekommt einen Preis :cool:
.........................................................................................................................................

-CaRsTeN-
01.10.2011, 10:46
Hallo Klappstuhl,

bei den Bildern bekommt man Lust auf mehr. Hattet ihr Träger dabei oder warum war der Rucksack auf dem Bild so klein?

Grüße
Carsten

Klappstuhl
01.10.2011, 18:53
Hallo Carsten :D

Du, da kommen noch viel Tollere ;-)
Das war nur das Daypack...
Ja, war wieder organisiert, allerdings mit 2 Horseman und Pferden.

Hab bloß grad nicht so die Zeit weiter zu schreiben :-?

Grüße 30km weiter um Eck ;-)

BubiBohnensack
24.01.2012, 20:48
*Palimm Palimm*

Wann geht es hier weiter?

Klappstuhl
24.01.2012, 20:52
Ich weiß ich weiß......Schelte.....bald (wenn Klappstühlchen endlich mal alle Zähne hat und ich hier alles erledigt habe) :-?
Ich geh mal in den Aschefaden...

Moltebaer
24.01.2012, 21:37
Wirklich saumäßig geile Bilder, Fräulein Stuhl :)
Wenn Du noch nen (höhenuntauglichen) Sherpa für die nächste Tour suchst, der Dich auch mit frittiertem Wasserkäfer bewirtet... ;-)

Klappstuhl
24.01.2012, 21:45
Ich habe Buße getan und Asche genommen und gelobe mich die nächsten Wochen wieder dran zu setzen!
(Molte, das nehme ich ernst! Höhentauglich gut, Sherpa noch besser, aber deine komischen Urkäfer läßte mal schön wech :baetsch:
Such schon mal ein Ziel aus...ach...und...den Reisebericht schreibst aber du dann :hahaa:)

Scrat79
24.01.2012, 21:59
Ich habe Buße getan und Asche genommen und gelobe mich die nächsten Wochen wieder dran zu setzen!
(Molte, das nehme ich ernst! Höhentauglich gut, Sherpa noch besser, aber deine komischen Urkäfer läßte mal schön wech :baetsch:
Such schon mal ein Ziel aus...ach...und...den Reisebericht schreibst aber du dann :hahaa:)

Und vergess nicht, ihm auch noch die Reisekosten für dich und ihn aufzudrücken und natürlich noch die Kosten für den Babysitter! :bg:
:baetsch:

hambe
28.01.2012, 13:29
ja und wie isses nun mit Reisebericht ????

Ich wär auch schon Z I E M L I C H gespannt auf weitere Bilder :D

Bitte bald weiterschreiben

Klappstuhl
29.01.2012, 14:37
Liebe Gemeinde,
von meinen 19 Std Wachsein habe ich momentan nur 1 oder 2, wenns gut läuft 3 Std. Freizeit (also für mich alleine). Da muß aber Haushaltmachen noch abgezogen werden. Ich schreibe wirklich weiter wenns wieder geht, ja?

-CaRsTeN-
29.01.2012, 14:49
OT: Was machst du denn die restliche Zeit? Hoffentlich nicht nur arbeiten?!
Oder bist du einfach zu viel in der Maxstraße unterwegs? ;)

Klappstuhl
29.01.2012, 19:39
MI, 12.08.2009

Hanupata (3820)
Wecker: 5:45h
Tag: 35°
Nacht: 18°
Laufzeit: 8:00 - 17:00h

Heute - nach, wie üblich 6.30 Good morning Tea, Packen, 7.00 Breakfast - gings schön chillig im Schatten los.

Wahnsinn wie heiß es schon ab 9.00h morgens ist. Die Sonne brennt einfach nur runter!
Schöne Gesteinsformen.
Es ging durch die Shilakongschlucht.
Der Weg heute war soooo lang, ich hätte kotzen können!!!
Naja, warscheinlich war ers nicht wirklich, er war sogar recht schön anszusehen...es hätt nur 15 Grad kälter sein müssen.
Kein Fetzen Schatten, argh :kotz:
So wunderbare Farben im Gestein, lila, türkis, gelb, grün.....

In der Lunchpause haben wir es uns aber gut gehen lassen und wieder Gschmarre gmacht.
Shailesh hat irgendwann angefangen große Steine in den Fluß zu rollen...nungut...irgendwann war die Schlucht voll mit lautem Gepolter, schließlich wollte jeder den großen einmaligen Steine-runterroll-Wettbewerb gewinnen :bg:

Alles in allem ziemlich staubig und heißheißheiß. Mörderkopfweh. Warscheinlich hab ich auch noch zu wenig getrunken.
Ich hasse das! Der Geist beherrscht die Materie! Das muß sich morgen ändern!
Da gehts über den ersten "richtigen" Paß auf über 4800...mal sehen wie das wird.
Nochmal halbwegs waschen...Körper, Klamotten...

Oh..und nicht zu vergessen, wir wurden verwöhnt mit POMMES - wie geil!!!!:bg: Love the cook!!! (Aber ist ja auch ein Nepalese :grins::ignore:)

Gute Nacht Schluchtenwelt mit dem Hammer Sternenhimmel!


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_609.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_605.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_653.JPG
Ein bischen Schlucht mit ein bischen Grün/ Türkis (?) rechts

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_668.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_691.JPG

Ich liebe Sonnenaufgänge :grins:

Klappstuhl
29.01.2012, 21:06
DO, 13.08.2009

Photaksar (4450)
Wecker: 5:30h
Tag: 35°
Nacht: 14°
Laufzeit: 8:00 - 16:00h
25 km!!!

Nach der üblichen Morgenroutine und einer erfrischenden Morgentoilette mit Gletscherwasser gings los.
Der erste hohe Pass (bzw. der erste hohe Anstieg) -Sisir La.
Am Anfang war die Strecke wirklich wundervoll, kein großes Auf und Ab, frischer Wind und ab und zu ein bischen Schatten - herrlich!

Dann gings los: hochrunterhochrunterhochrunterhochrunter....:-?
Ich habe bewußt geatmet, das ging solange gut bis die erste heftige Steigung begann...das Blöde war....die hörte garnicht mehr auf :motz:
Ich weiß nicht mehr wie lange es war, aber da hätt ich ja schon wieder :kotz: können.

Und nein, nicht dass ihr denkt dass ich sooo ein Weichei bin, ich schreibe das nur gerne :bg:

Auf jedenfall hab ich mich mal wieder weggeschimpft, wieso mache ich das, kann ich nicht normal Urlaub machen pipapo, so wie ich es immer mache. Dann sagte Sailesh: "Dort oben ist der Pass, seht ihr ihn?"

Ich schaue von meinen staubigen Schuhen nach oben und es verschlägt mir die Sprache :o
Ich habe ja schon einige Anstiege gesehen, aber der war echt (ich muß heute immer noch Lachen) KRAAAASSSSS - wie steil!
3 Schritte gemacht und schon trat mein Horrorszenario ein: Atemnot - von jetzt auf gleich. Ohne Vorwarnung. Das hat mich genervt - das hat mich sauer gemacht auf mich selber.
Das Ziel vor Augen und dann das.

Nunja, nach "Hängen und Würgen", nach aktivem Nach-vorne-beugen-und-Luft-rauspressen, habs dann auch ich geschafft.
Ich konnte oben zwar erstmal nicht sprechen, herrje war die Luft da dünn :ill:

Aber der Ausblick mal wieder GRANDIOS!
Nach 45 Minuten gings wieder runter, Richtung Photaksar und so steil der Aufsteig war war auch der Abstieg, nur viel länger, örgs :-?
Nach 2 Std waren wir unten. Der Abstieg war auch ziemlich gefährlich für die Pferde.

Next Destination: Photaksar

Raus aus den Stiefeln, raus aus den Klamotten und ab ins Gletscherwasser...und die Haare wurden auch noch gewaschen :cool:
(neiiiiiiiin, natürlich nicht im Wasser direkt. Ich bin brav)
Toller Zeltplatz dort übrigens. Wieder mal etwas Grün und Pferde und Ziegen und einen herrlichen Sonnenuntergang.
DIe Aussicht auf den morgigen Tag verstärkt die gute Stimmung bei uns noch zusätzlich.
Es geht ins Shingo La Base Camp...da gibts einen kleinen "Supermarkt" *trällert* :bg:
Und nur 5 Std Gehzeit.
Ha, so kanns weitergehen.
Ein ereignisreicher Tag geht zu Ende und ich kann mal wieder nichts anderes tun als geneißen und in den wundervollen Sternenhimmel sehen.
Ich glaube soooo viele Sterne hab ich noch nie gesehen :o


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_52852.JPG
Auch am Ar*** der Welt darf das typische TouriBild nicht fehlen...:grins:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_708.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_713.JPG
Die ersten Edelweiß (Edelweisse? Edelweiße? Edelweißesesse? :o:hahaa:)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_719.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_734.JPG
Hipphipp hurrrrrrräyyyyyy *röchel*

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_726.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_747.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_760.JPG
Hüpfen geht wieder und ist auf dem Pass ein MUSS!!!:bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_770.JPG
Endlich mal wieder ein bischen Grün...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_788.JPG
Die anderen Badenixen

Moltebaer
29.01.2012, 23:08
Echt atemberaubende Landschaft! Kann mir Deine Atemnot da oben gut vorstellen ;-)

smeagolvomloh
29.01.2012, 23:34
Warum ist mir dieser Bericht nicht schon früher ins Auge gestoßen?

Die Bilder und deine lustige Art zu berichten, wissen zu gefallen! :bg:

Klappstuhl
07.02.2012, 20:22
Danke euch :D

Und ja, Atmenot gabs öfter, aber das ist immer wie weggeblasen wenn man oben steht und auf die Welt um einen herum sieht...

Klappstuhl
07.02.2012, 21:14
FR, 14.08.2009

Sengge La Base Camp (4800)
Wecker: 5:45h
Tag: 35°, wolkig ca. 20°
Nacht: 5°
Laufzeit: 8:00 - 12:30h


So, schon wieder leide ich unter akuter Hirnverbrennung. Hier gibts einfach keinen Schatten, keinen Baum, keinen großen Stein und die Yaks rennen auch immer gleich weg wenn ich sie als Sonnenschutz mißbrauchen will :bg:
Der Weg heute war zwar nur kurz aber dafür knackig.
Runter, hoch, runter, hoch :motz:
Von Photaksar gings erstmal gescheit nach unten. Die erste Flußdurchquerung stand an. Wir waren noch gut in der Zeit. Es war ein bischen kniffelig sich einen Weg zu suchen, allerdings dort wo das Gletscherwasser sich schon seinen Weg gesucht hatte, hats schon mächtig gedrückt.
Die Natur ist immer wieder überwältigend: Unsere Pferde hatten "Verspätung" :bg: Also mußten wir erstmal noch 30 Minuten warten, in der Zeit kam mächtig Wasser vom Gletscher. Die Horseman und die Pferchens hatten einiges zu tun...am Schluß flüchteten die Horseman auf die Pferde.

Wieder hoch, über den Bumitse La und leicht runter und dann ab nach oben, die Höhenmeter wieder gut machen die wir wegens des Flußes verloren hatten.
Na? Könnt ihr euch denken was ich nun wieder schreibe? :bg:

Soll ich?

Isch schreibe auf französisch, klinge besser und edler...ische ätte kotze könne, mal wieder, isse nit steil aber stetig nach obe und obe isse dünne Luftä, ische wieder röchele und schimpfe ganze Stunde lange. :grrr:

Aber dann kommt das Base Camp ins Blickfeld und das Panorama ist überwältigend! (und jetzt nicht lachen, ok? :cool:)
Aber mir treibts fast die Tränen in die Augen.
Im Nachhinein war das der schönste Übernachtungsort. Für mich war dieser Ausblick gigantisch.
Eigentlich wollten wir uns um unsere Wäsche kümmern und uns mal ordentlich waschen, aber wegen WINDWINDWIND fällt das total flach und wir begnügen uns nur mit dem Nötigsten...




SHOPPEN *träller*




:bg: Nein, erst wurde mal ein bsichen ausgeruht...als ich da so saß, und diese Yaks und Pferde so um mich herum liefen (das war das erste Mal für mich, dass sie nicht so scheu waren und wirklich kreuz und quer durch mein Sichtfeld liefen und um die Zelte herum) mußte ich schon wieder an die Naturgewalten denken.
Der Fluß heute; wären die Horseman und die Pferde nur 15 Minuten später gekommen wären sie einen ganzen Tag von uns getrennt gewesen. So schnell kam das Wasser. Mittlerweile muß er absolut unpassierbar sein. Heute morgen ist ein Pärchen umgekehrt wegen der Höhe, anscheinend gings ihnen total schlecht wie Sailesh erfahren hatte...Mist, den ganzen Weg zurück.
Vor 2 Stunden bin ich fast den Hitzetod gestorben und nun sitze ich hier auf 4800 Metern und frier mir fast mein Prinzessinenpopöchen ab so windet es hier. Es hat zugezogen. Es sieht aus, als würde es bald regnen. Wäsche? Nein...pf....SHOPPEN GEHEN :hahaa:

Ein rundes schulterhohes Zelt, das fast nur noch aus zusammengeflickten Flicken besteht wird zu meiner Einkaufsmall.
Der erste wirkliche (eigentlich auch total unnütze) Luxus seit Tagen...eine Fanta prickelt mir auf der Zunge, ich fall fast um vor lauter Zucker und Kohlensäure :o So mag ich das :bg:

Abends gibts Momos, Kartofeln und Kirschen (?), Oachkatzlschwoaf wird geübt - noch die Stille und den Himmel genießen. Neue Geräusche...die Pferde und Yaks....

Heute Nacht muß ich mich auf meinem Barrel schlafen. Ich bin gestern japsend aufgewacht und hatte Nasenbluten :roll:

Gute Nacht, morgen wirds bissl taff fürs Prinzesschen


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_842.JPG
Blick zurück, der Pass von gestern

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_845.JPG
Bumitse La, und der Pass von morgen

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_859.JPG
Mach mir den Murmelurmel

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_870.JPG
Ah, endlich mal wieder andere Farben als braun und grau und blau

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_904.JPG
Ja, so wirklich ist da nix mehr wo man hinspringen könnte...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_925.JPG
Der Weg zurück...staubig, trocken und heiß...oh, eine Wolke *hinterherrennt* :grins:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_936.JPG
Auch Yaks brauchen mal ne Knopperspause

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_977.JPG
Im Hintergrund: Meine Shopping Mall :bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_981.JPG
Gute Nacht Himalaya

hambe
07.02.2012, 21:33
Wunderbare Bilder !!!

Klappstuhl
07.02.2012, 21:38
Danke, die Motive sind halt aber auch einzigartig :grins:
Es kommen noch vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel mehr, bleib am Ball, ich schaffe heute noch eine Passage *daumendrück*

Scrat79
07.02.2012, 22:01
*auchdaumendrück*
:D

Klappstuhl
07.02.2012, 22:15
SA, 15.08.2009

Camp Skyum Pata (3900)
Wecker: 5:30h
Tag: 25°, wolkig
Nacht: 15°
Laufzeit: 7:30 - 15:00h


"So, das wars. Sie werden mich zurückschicken. Alles für die Katz :motz:"

Denke ich mir, noch mit geschlossenen Augen, unbequem und total verlegen auf meinem Barrel liegend. Ich ärgere mich. Ich könnte die (Zelt-) Wand hochgehen.
Anscheinend ist meine Problemhöhe um die 4500 Meter. Nun schon zum dritten Mal in meinem Leben weiß ich nicht genau was ich machen soll.
Mir platzt fast der Schädel! Mir ist übel! Ich will aber nicht den ganzen Weg zurückeiern.
Das gibts doch nicht!!!
Ich stehe auf, vors Zelt umd BAMM...ich fasse mir zwar an den Kopf, er ist noch da, aber es fühlt sich nicht so an. Ich setze mich erstmal ins Gras.
Ich überlege.
Ich ärgere mich.
Das nervt mich.
Ok, zurück ins Zelt, eine Tablette und eine für den Weg.
Leichtsinnig? Ja, vielleicht. Keine Ahnung. Es war das was mein Bauch mir sagte.
Ich behalte es mal (noch!) für mich. So schlimm wie am Passtag in Nepal ist es (noch?) nicht.
Augen zu und durch.
Die Prinzessin zieht ihre Rüstung an und setzt ihr nettestes Lächeln auf.

Heute ist der große Tag. Mein 2.ter 5000er Pass. Der "Löwenpass", der Sengge La.
Die Nacht heute war ganz schön zapfig, man merkt die Höhe. Aber Schlafen war ja auf meiner Schlafstätte heute eh schwierig :hahaa:
Während des Frühstücks wurde ich immer aufgeregter.
Ich merkte aber, es geht mir besser. Gut so. Wir starten. Es ist eisekalt.
Aber genau das war PERFEKT.
Somit wirds beim Anstieg nicht so heiß.
Schön langsam stiegen wir auf, Schwupps nach einer Stunde waren wir oben.
YESSSSSSSSSSSAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA:cool:
Und was für ein Ausblick!!!

Nach 30 Minuten steigen wir wieder ab, hinein in eine neue Welt. Wahnsinn wie sich die Landschaft immer von jetzt auf gleich ändert.
Neue Formen, neue Farben, neue Weiten - unglaublich!
Am nächsten Pass, dem Nertse La, angekommen, welcher nun nicht wirklich ein Pass ist, aber halt auf dem Weg liegt :grins: wieder ein famoser Ausblick. Leider nach unten, das heißt, wir müssen das alles wieder hoch :motz::hahaa:
So langsam stelle ich einen Schimpfrekord auf, was?

Im Camp angekommen gabs erstmal ein komplett Waschprogramm im Fluß bei strahlendem Sonnenschein.
Für die anderen 2 war es der erste 5000er Pass, das feierten wir am Abend.

Wenn alles gut geht sehen wir morgen den Dalai Lama, er soll in Lingshed sein, welches wir morgen passieren. Mensch, hoffentlich wird das was. Irgendwie ist er uns ja immer einen Tag voraus :(


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_994.JPG
The way up :roll:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1002.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1049.JPG
5050 Meter: Bayern I :grins:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1044.JPG
Bayern II :bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_53421.JPG
Da kamen wir her...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1075.JPG
Da gehen wir hin...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1101.JPG
Blick zurück zum Pass mit meinem EXTRA DAFÜR aufgehobenen Orangensaft und Schoki :baetsch:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1178.JPG
Päuschenblick

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1205.JPG
Nerste La

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_1209.JPG
Irgendwo da unten schlaf ich heute Nacht

Klappstuhl
07.02.2012, 22:46
Hier nun eine kleine Entspannung für zwischendurch (http://www.youtube.com/watch?v=Lg2KDgjcbyg) und Folgendes damit ihr nicht dumm sterbt :bg:



Ladakh ist eines der höchst gelegenen bewohnten Gebiete der Erde, die besiedelten Täler liegen auf einer durchschnittlichen Höhe von 3500 m.
Hauptstadt und Kommunikationszentrum ist Leh (15.000 Einw.), das in einem weitläufigen Seitental des Indus liegt.

Die Landschaft von Ladakh ist gespägt von hohen Bergketten, zerklüfteten Tälern und ein paar wenigen Flüssen.
Unzugängliche Hochplateaus machen den größten Teil der Region unbewohnbar. Als nordöstlichster Landesteil von Indien befindet sich Ladakh zwischen 33 und 35 Grad nördlicher Breite und 76 und 79 Grad östlicher Länge.
Damit liegt das Land etwa auf der höhe von Marokko oder Nordägypten.

Ladakh hat eine Fläche von 96.000 qkm, das entspricht etwa der Größe von Bayern und Hessen zusammen. Zieht man davon die zwar zu Ladakh gehörenden, aber von China unrechtmäßig besezten 38.000 qkm des Aksai-Chin-Gebirges ab, bleibt nur die Größe von Bayern übrig.

Aufgrund seiner geographischen Lage ist Ladakh ein strategisch sehr wichtiger Stützpunkt. Im Nordosten grenzt es an China (bzw. Tibet), im Nordwesten an Pakistan, im Westen an Kaschmir und im Süden an die indischen Provinzen Himachal Pradesh und Punjab.
Wegen der drohenden militärischen Gefahr von Pakistan und China hat Indien in dieser "Pufferzone Ladakh" rund 30.000 Soldaten stationiert.

Läßt man auf einem Gipfel den Blick über die Landschaft schweifen,mögen bizarr geformte Bergketten zunächst unstrukturiert erscheinen. Ein Blick auf die Landkarte verrät jedoch etwas anderes: Die Hauptketten des Himalaya und seine Täler sind fast paralell ausgerichtet, dabei lassen sich vier große Hauptketten erkennen.
Von Süden nach Norden sind dies:
- der tiefe Himalaya
- der untere Himalaya
- der Zentralhimalya mit der Zanskarkette
- der Transhimalaya mit der Ladakhkette und Karakorum.

Mitten in diesem Transhimalaya, also am nordwestlichen Rand des Himalayamassivs, liegt Ladakh.
Eingerahmt wird Ladakh im Nordosten von der Ladakhkette und im Südwesten durch das im Zentralhimalaya gelegene Zanskarmassiv.
Das Ladakhmassiv ist nach Westen in Richtung Pakistan stark zerklüftet und völlig unzugänglich.
Nach Osten zu China (bzw. Tibet) hin sind die Berggipfel nicht mehr so scharf ausgeprägt und gehen in die weitflächige Hochebene von Chantang über.
Der größte Teil dieser Hochebene liegt auf tibetischem Gebiet, der kleinere Teil in Ladakh.

Auf diesen rauhen Hochebenen ziehen seit Jahrtausenden Nomaden mit ihren Viehherden umher.
Nur wenige Wege führen üder die schwer passierbaren Pässe hinüber zu China.
Damit bildet der Karakorum natürliche Grenzen zwischen Indien und Pakistan bzw. China.
Klimatisch fungieren die dem Himalaya-Hauptkamm vorgelagerten Ketten des tiefen, unteren und zentralen Himalaya als Wetterscheide.
Die vom indischen Subkontinent hochwehenden Wolken regnen sich an diesen Südhängen des Himalaya zum großen Teil ab, weshalb z.B. in Kaschmir und Himachal Pradesh subtropische regenwälder stehen. nur wenig Feuchtigkeit kann den Hauptkamm überwinden und ins Innere des Hochlandes gelangen.
Daher ist Ladakh durch minimale Niederschläge und ausgesprochene Trockenheit geprägt.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_56511.JPG

dingsbums
10.02.2012, 11:23
Ladakh ist eines der höchst gelegenen bewohnten Gebiete der Erde, die besiedelten Täler liegen auf einer durchschnittlichen Höhe von 3500 km.

Netter Vertipper und super Bericht! Freue mich jedesmal, wenn es weiter geht.

Klappstuhl
10.02.2012, 13:33
Netter Vertipper und super Bericht! Freue mich jedesmal, wenn es weiter geht.

:o Hui, uuupsi....

Danke, ich ändere es gleich (hoffentlich hab ich nicht noch mehr Schnitzer, man kann solche Sachen 10x durchlesen, es fällt nicht auf).

Ich hoffe, heute Abend geht es weiter :bg:

falk66
10.02.2012, 14:55
Irgendwo da unten schlaf ich heute Nacht

Na da schlaft ihr in Gongma bei sehr guten Freunden von mir. :D

Der Pass oberhalb ist der Kiupa La.

Toller Bericht weckt schöne Erinnerungen.

Grüße
Falk

Klappstuhl
15.02.2012, 21:11
SO, 16.08.2009

Hanimu La Base (3700)
Wecker: 5:30h
Tag: 18°, wolkig
Nacht: 13°
Laufzeit: 7:30 - 15:30h



*links*rechts*links*rechts*links*rechts*links*rechts*links*rechts*

*langsamhoch*schnellrunter*langsamhoch*schnellrunter*

So ungefähr lasst sich der heutige frühe Vormittag beschreiben :roll:


WHAT THE FU**???? Ich kenne dieses Geräusch. Ich kann es aber erstmal nicht zuordnen in dieser basalen, einfachen und natürlichen Weit in der ich mich seit Tagen befinde.
Es liegt mir auf der Zunge, mein Entsetzen über meinen Hirnaussetzer folgt wohl mein sperrangelweit geöffneter Mund als der Helicopter auf einmal zu sehen ist und über unsere Köpfe hinweg fliegt :o

Dreimal dürft ihr jetzt raten wer drin saß......
Jawollja, der Dalai Lama.
Schon wieder verpasst.
Ich bin aber erst immer noch total baff weil ich das garnicht verarbeiten kann. Schon wieder haben wir ihn verpasst. Es hieß, er ist heute noch in Lingshed. Ich freute mich schon so sehr...Pustekuchen. Aber ich schaue die anderen 2 an; ich muß Lachen....wenn ich genauso deppert g`schaut hab wie die 2 jetzt, sollte ich mich wohl anmelden für den "Grundkurs stilvolles Staunen" :hahaa:

Aber, ich muß gestehen: Das Universum hat mir meinen Wunsch ja eigentlich erfüllt.
Ich wollte ja den Dalai Lama "sehen".
Nunja, ich hatte ihn ja jetzt "gesehen". Seine Kleidung und etwas verwaschen sein Gesicht.
Und - er hat auch gewunken. Aber ich war einfach zu baff das in dem Moment zu realisieren. Gerne hätte ich zurückgewunken. Schade. Aber....irgendwann...irgendwann werde ich das!!! :D
Also: Regel Nummer 1 beim Wünsche wünschen: GENAU ausformulieren :hahaa:

Ich ärgere mich noch ein bischen während es weiter geht, nach kurzer Zeit machen wir ein Päuschen am höchsten Punkt mit dem wundervollen Blick nach unten auf Lingshed. Ein wundervoller Talkessel, ein wundervoll geschmücktes Monastery. Im klassischen tibetischen Stil mit ein paar wehenden bunten (Gebets-) fahnen.
Das Monastery ist auch unser Ziel für die Mittagspause - wir reihen uns ein in die anderen Besucher/ Trekker/ Photographen - und genießen diese besondere Stimmung, den Tea und den Cookie den man uns schenkt und bewundern die ladakhischen Menschen in ihren Trachten, bei ihren Tänzen und Gebräuchen.

Nach diesem herrlichen Pausenstopp gehts mal wieder steil nach oben, raus aus dem Kessel in dem Lingshed liegt und weiter immer schön hoch und runter ins Hanimu La Base Camp.
Das Einzigste was meine Stimmung etwas aufheitert sind die kurzen Blicke auf die Zanskarkette die vor uns liegt. Bald werden wir Ladakh verlassen.

Das Camp ist total verwaist, alle sind in Lingshed oder auf dem Weg zurück. Und hier im Camp habe ich das schlimmste Plumpsklo meines Lebens betreten (aber in sekundenschnelle wieder verlassen!). Seit ich 12 bin gehe ich auf reisen auf Plumpsklos...aber das hier....da lag irgendwas totes drin, dem Geruch nach....puh!!!

So, jetzt erstmal Abendessen und den Weg zum Pass morgen anschauen und in den Himmel sehen und träumen.

(Nachtrag:
Auf dem Fest zu Ehren des Dalai Lamas war auch eine "kleine Persönlichkeit". Ich schreibe hier öffentlich lieber nicht wer es ist oder was ER (:bg:) macht. Allerdings wird er uns noch 2 weitere Male begegnen - und immer unter anderen Voraussetzungen. Es wird lustig (zumindest für uns :ignore::grins:). Ihr müßt aber darauf noch ein paar "Tage" warten...aber es lohnt sich :ignore: http://smilys.net/lachende_smilies/smiley1146.gif )



http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_058.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_062.JPG
Lingshed

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_074.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_086.JPG
Kloster Lingshed

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_092.JPG
Öh...ja...sag ich auch immer :bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_096.JPG
Shice Weg

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_107.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5432.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_123.JPG
Eine Feier ist kein Grund Streitigkeiten beizulegen :ignore::bg:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_136.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_135.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5433.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5434.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_141.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_149.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_151.JPG
KEKSE!!!!!!!!!!!! :grins:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_204.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_241.JPG
Da gehts morgen hoch :kotz:...na denn...gute Nacht

-CaRsTeN-
15.02.2012, 21:36
Hihi... das ist bestimmt nicht so steil wie es auf dem Bild aussieht ;)


Schreib weiter - bin mal gespannt, wie oft du auf der Etappe geflucht hast ;):ignore::ignore:

Klappstuhl
15.02.2012, 21:38
Also vom Aufstieg selber war es einer der 2.t schwersten :ill: :cool:

-CaRsTeN-
15.02.2012, 22:47
Och komm... das sind doch... ehm... maximal... so... 1000 Höhenmeter... :)

Klappstuhl
15.02.2012, 22:54
http://smilys.net/traurige_smilies/smiley1660.gif Warum quälst du mich immer so.......der Weg war :kotz: und http://smilys.net/kranke_smilies/smiley4600.gif und http://smilys.net/smiley_freaks/smiley755.gif !!!




:bg:

Scrat79
16.02.2012, 16:57
Tss. Dass die Idioten da vor Ort auch die Wege dauernd so über die Berge machen müssen.
Diesen Dingsda, den Himalaya da, den sollte man sowieso mal begradigen. :bg:

Und jetzt schreib doch bitte endlich weiter! :motz:
:bg:

Klappstuhl
16.02.2012, 19:04
Und jetzt schreib doch bitte endlich weiter! :motz:
:bg:

Ohhh, das ist je nett dass du dich freiwillig um das kranke und ansteckende Klappstühlchen kümmern möchtest während ich hier weiterschreibe. Du weisch wo mei Haus wohnt. Bring Gummibärchen mit und für dich Hustensaft. Gracie :bg:

Scrat79
16.02.2012, 21:43
Och kein Problem. Dann lass ich mich anstecken und hab auch endlich mal wieder ein paar Tage frei. Richtig frei. :grins:
Was würde denn das Klappstühlchen für Augen machen, wenn se die Gummibärchen sieht und zuguggen muss, wie eins nach dem anderen in mir verschwindet? :hahaa:

Waren die ganzen bunten Leute eigentlich wegen dem Täglichen Lama dort? Und was hat's mit den Kecksen auf sich? Und wieviele davon hast du dir geschnappt? ;-)

Klappstuhl
16.02.2012, 21:49
Ein paar Tage? Du wärst erstmal wohl 8 Wochen krank geschrieben...evtl. dann nochmal 2 oder 3 mehr :o

Neinnein, die Menschen hatten sich rausgeputzt zu Ehren des Besuches des Dalai Lama.
Deshalb hatten sie ein Fest organisiert und ihre Trachten getragen.
Ist das nicht ersichtlich aus dem Bericht?
Die Kekse gabs halt als Goodie, hat jeder einen bekommen...ist dort wohl Tradition.

Scrat79
16.02.2012, 21:54
8 Wochen? :o
Cooool. Bring die kleine Bazillenschleuer vorbei! :bg:

Ja geht eigentlich schon so hervor. Nur wars mir net ganz sicher klar, weil ihr doch den dünnen Budda verpasst hattet.
Vielleicht bin ich da einfach noch die europäische Denkweise gewöhnt:
Schick anziehen, hinfahren, anguggen, am selben Tag zurück fahren und fertig.
Da hockt man hinterher nicht mer rum und isst Keckse. ;-)

OK. Ok. Vielleicht stand ich einfach nur saumäßig aufm Schlach. Ich schiebs einfach auf die Arbeitsbelastung. :grins:

Klappstuhl
16.02.2012, 22:23
MO, 17.08.2009

Zingchan, Parfi La Base Camp (3200)
Wecker: 5:30h
Tag: 25°, wolkig
Nacht: 20°
Laufzeit: 7:30 - 15:00h


Jetzt sitze ich hier im Parfi La Base Camp, die Sonne verschwindet gerade hinter den Bergen und es ist schon ein bischen frisch.
Hier ist es herrlich...ein wunderschöner Talkessel....ich bin frisch (ja, es war wirklich recht...äh... frisch) gebadet, incl. ENDLICH Haarewaschen und mal wieder mit ner Mördershoppingtour...UND wir sind in ZANSKAR :D

Aber von vorne: Morgens los, erstmal vom Camp steil abwärts zum Fluß und dann hoch...wow...der Weg war echt böse!
Viel Geröll und kiesig und oft recht steil. Morgen werde ich zum ersten Mal wohl richtig Muskelkater haben :roll:
Wir brauchen 2 Std für 1000 Höhenmeter.

Oh, ich habe fast vergessen zu erwähnen...:bg:...unsere kleine Berühmtheit haben wir heute wieder erspäht...wir spähten so mit unseren Spähern in der Gegend rum beim Frühstück...und wen sahen wir? Auf 2 kleinen Pferdchen? Unsere kleine Berühmtheit :o
Mit einer holden Maid. Und lässt sich mit Pferden über den Pass schleppen. Die armen Pferde.
Das sah nämlich so im Fernglas, bei Nahsicht, nicht sehr Tierfreundlich aus.
(Aber wemmers Geld hat :ignore:)
Gutääähhhh........das war das 2.te Mal, dass uns unsere Berühmtheit "begegnet" ist. Nicht spektakulär, aber wichtig zu wissen um die 3.te Begegnung zu verstehen :bg:


So, nach der endlosen Ackerei standen wir schließlich auf dem Hanimu La, 4700 Meter über dem Meeresspiegel. Und wie immer: Famose Aussicht (leider mit Wolken). Die Zanksarkette nun deutlich und "nah" zu sehen.
Der Abstieg gestaltete sich ziemlich einfach, danach gabs ein schönes Mittagspäuschen in herrlichem Sonnenschein, der Nachmittag war schon wieder ein reines hoch und runter, die Wege wurden immer schwieriger, wir liefen nur noch auf Geröll.

Doch wie es oft im Leben so spielt....das war noch nicht das Schlimmste :o
Das kam heute noch.
Ich, als jemand der Höhenangst hat und dem die Hände in der Kletterhalle schon bei 6 Metern anfangen rutschig zu werden, ja ich....*seufz*...ICH ERLEBTE DIE SCHLIMMSTE HALBE STUNDE MEINES LEBENS http://smilys.net/aengstliche_smilies/smiley5166.gif

Es ging mal wieder steil bergauf, um eine große Kurve, und dann sah ich ins Nichts *WTF* Ich sah keinen Boden mehr.
Normalerweise sieht man im Augenwinkel irgendwie noch Boden oder eine Wand, ... ich kann es schlecht beschreiben, aber ich denke ihr wißt was ich meine?

Ich sah schon eine Wand...gegenüber...ich sah meinen Weg, er war ungefähr 40-50 cm breit. Ganz leicht abfallend. Am Ende des Weges gings schon runter. Steil hinunter. Fast senkrecht.
Und nicht nur ich, auch die anderen 2 versuchten irgendein Stück Boden zu sichten. Aber da war nichts.
Wir sahen nur die gegenüberliegende Wand.
Für den ein oder anderen vielleicht nichts besonderes, aber speziell für mich die Hölle. Auf einem Miniweg eine 400 Meter gerade abfallende Wand entlanglaufen.

Im Nachhinein fragte ich Sailesh, warum er uns nicht gewarnt hatte, die Antwort war schlicht: Wir hätten sonst zu wenig Druck gehabt weiterzugehen und im Vorfeld den ganzen Vormittag Angst.
Da hatte er, auf mich bezogen, wohl Recht. So MUSSTE ich weiter, das Camp war nur noch eine Stunde weit weg.
Er erzählte uns, dass dieser Weg bis vor ein paar Jahren sehr schwer zu bewältigen war. Viele Tragetiere und auch Menschen sind hinuntergestürzt. Der Weg wurde "künstlich" von vielen Horseman "verbreitert".
Es ist der Weg "an dem niemand hinuntersieht" (was ja auch nicht geht :bg:).
(Im Anhang ein Bild, aber es bringt - natürlich - nicht die Steilheit rüber :()

Sei es drum, stolz bin ich noch lange nicht, der Abstieg ist steil, geht nur über losen Kies und dauert 30 Minuten...also, das Hinunterrutschen :grins::ignore:

Wir relaxen und lassen es uns gut gehen, heute wars sehr anstrengend, ich fühle meine Beine. Die miesesten Wege bisher. Morgen über den letzten Pass...danach kommtm erstmal keiner mehr. Nur noch der 2.te 5000er, der Shingo La, aber das dauert noch.

Herrje bin ich im Ar**h! :gaehn:





http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_271.JPG
Unser Camp befand sich ca. 5cm über den rechten Bildrand hinaus.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_286.JPG
Ein Drittel der Passstrecke ist geschafft

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_310.JPG
Hanimu La

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_321.JPG
Der Abstieg und die verschneite Zanskarkette

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5462.JPG
Der Blick zurück und ENDLICH SONNE

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5465.JPG
Wundervolle Aussicht, grottiger Weg

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_440.JPG
Hier die Schlucht

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_444.JPG
Das Ende der Schlucht...vorne, rechts, links...überall gehts senkrecht runter. Weiter vor hab ich mich nicht getraut :o

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_458.JPG
Irgendwo dort unten ist das Camp und der Weg zum Pass von morgen

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_507.JPG
HAch, aber das Camp war echt idyllisch :bg:

tah
18.02.2012, 15:44
... schick geschrieben. (also das drückt es nicht richtig aus)
.. Dein Bericht liest sich fluffig weg (auch nicht)
. es verbreitet gute Laune bei mir. (immer noch nicht)

Was ich sagen will, vielen Dank für die amüsanten Minuten.

Tom

PS: dort oben 1.000 Höhenmeter in 2 Stunden mit Gepäck? Respekt. Dann wärt ihr acht Stunden später ja ganz oben gewesen:-)
Manoman, ich werd alt.

Klappstuhl
18.02.2012, 19:58
... schick geschrieben. (also das drückt es nicht richtig aus)
.. Dein Bericht liest sich fluffig weg (auch nicht)
. es verbreitet gute Laune bei mir. (immer noch nicht)

Was ich sagen will, vielen Dank für die amüsanten Minuten.

Tom

PS: dort oben 1.000 Höhenmeter in 2 Stunden mit Gepäck? Respekt. Dann wärt ihr acht Stunden später ja ganz oben gewesen:-)
Manoman, ich werd alt.
Danke dir :D

Und nein, da muß ich schon ehrlich sein und sagen dass wir Pferde zum Gepäcktransport hatten...so taff bin ich dann doch nicht :o
Da wär ich bei diesem üblen Weg umgefallen.
Nur das Daypack.

Klappstuhl
23.02.2012, 22:06
DO, 17.08.2009

Hanumil (3650)
Wecker: 5:30h
Tag: 35° sonnig, 17° wolkig
Nacht: 15°
Laufzeit: 7:30 - 13:00h


So - nun ist es geschafft.
Erst mal keine Pässe mehr. :baetsch:

Der Parfi La liegt hinter uns, es kommt nur noch der Shingo La am Ende der Reise.

Ich persönlich finde Pässe ja ganz nett, aber nach dem 837452984sten hab ich auch keinen Bock mehr. Echt. Ja, ich weiß, ich tue das freiwillig, ich bin wohl nicht ganz gescheit :bg:
Heute wars nicht so lange, nur 1,5 Stunden.
Aber es ist so mühsam. Immer einen Fuß vor den anderen, total staubig und trocken, du siehst nach Oben und hast nicht wirklich nen Plan wie lange es noch geht. Aber genug geschimpft, mein Mädchengemecker kennt ihr ja schon.

An dieser Stelle mal ein paar Wünsche, die ich mir sehnlichst herbeiwünsche während ich immer da hocheiere???

Büddäschön.....
(Wünsche nach Dringleichkeit geordnet :cool:)

- Ein Steak!!!
- Hot Dog (nein, nicht ODS hotdog :bg:)
- Schokokuchen
- Himbeerkuchen
- Schokolade
- Ein Wurschtbrot
- Souvenirs shoppen gehen
- Einen Cappuccino
- Salat
- Eine Badewanne
- Meine Mitbewohnerin
- Milch
- Die Einsicht warum ich das hier gerade tue
- Meeresrauschen
- Einen Miniventilator
- Und manchmal eine Wolke....

Und trotzdem; ich laufe geduldig weiter, ich schaue auf meine Stiefel und freue mich dass sie den Staub dieses wunderbaren Gebirges aufnehmen, ich sehe in den blauesten aller blauen Himmel, ich schimpfe mich selber, weil ich so eine Tussi bin und immer meckere, ich darf das nicht. Ich bin froh, dass das nicht mein Weg zur Schule ist oder zur Arbeit oder zu einem Teil meiner Familie. Wie beschwerlich. Ich huste. Ich bleibe stehen und dreh mich um. Ich sehe das Tal und den Fluß der letzten Übernachtung, ich sehe die Erhebungen gegenüber, recht und links von mir. Ich bin umschloßen von einer Traumwelt, nicht wirklich. Gänsehaut. Ich muß nochmal husten, weil mir der Wind Staub ins Gesicht und den Mund geweht hat. Doch, das ist Wirklichkeit. Ich bin hier. Ich bin froh dass ich hier sein darf. Ich bin froh, dass es diese Eindrücke gerade für mich gibt. Für mich ganz alleine. Ausser den Schritten weiter oben höre ich nichts. Mein Cappuccino ist vergessen. Ich laufe weiter. Immer schön langsam. Geduldig. Irgenwann bin ich oben und kann wieder auf meine Welt hinuntersehen. Ich bin froh dass ich sehen kann. Ich bin froh dass ich DAS ALLES sehen kann. Ich muß Lächeln...

Ach, ja, mir fällt gerade ein....deshalb mache ich das...genau DESHALB!!!


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5485.JPG
Its a loooooooooooooooooooooooong way.......... (http://www.youtube.com/watch?v=H1iR2Wi3u5o) http://smilys.net/musik_smilies/smiley1362.gif

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5490.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_592.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_528.JPG
Hoppla....Autsch :ignore:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5499.JPG
Done :cool:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Indien_2009_596.JPG
Abstieg

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_55071.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMG_5524.JPG
Schlafen!!!!

Scrat79
23.02.2012, 22:23
Und jetzt schreibst du bitteschön 100x "Ich soll keine Pferde vom Berg schupsen!" :motz:

chriscross
24.02.2012, 03:55
Sehr schön geschrieben wieder, danke Klappi :p