PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pfaelzer Wald - Zelten



Daniel123
19.08.2004, 16:25
Hallo zusammen!

Ich war bisher nur auf Tagestouren oder mit Uebernachtungen in Huetten unterwegs, und habe aber vor, demnaechst mal in Europas Norden etwas groessere Touren zu machen. Zum Ueben will ich deshalb mit ein paar Freunden demnaechst im Pfaelzerwald mal zwei Tage laufen, und deshalb auch zweimal zelten. Ist freilich etwas sinnlos bei den guenstigen Pensionen dort, aber ich denke, dass man da vielleicht merkt, was an Ausruestung noch fehlt.

Das Thema "wild zelten" scheint ja hier auch ein Dauerbrenner zu sein, und ich hoffe, es geht noch keinem auf den Geist. Nach FAQ und etwas Googlen habe ich beschlossen, dass man es wohl mal machen kann. Wir wollen ja nur von spaet abends bis frueh morgens irgendwo bleiben.

Daher erstmal: steht da im Pfaelzerwald das "Biosphaerenreservat" dagegen? Und, was ich nicht so richtig gefunden habe: wie ist es auf der franzoesischen Seite geregelt?
Und wie ist das mit Wasser aus dem Bach, reicht abkochen, oder sollte man einen chemischen Reiniger dazutun?

Ansonsten waere ich auch fuer Tourenvorschlaege ganz dankbar. Ich dachte bisher so an die Gegend an der Grenze, also suedwestlich von Dahn. Hauptsache viel Wald und wenig Doerfer und Leute.

Danke fuer alle Antworten!

zyzycs
28.08.2004, 02:44
Pfälzerwald mit dem Zelt? Yoo, warum nicht, solange kein Förster angelatscht kommt kein Problem...
Versuch am besten die Gegend um Burg Fleckenstein, das ist genau an der Grenze nach Frankreich, da sind noch 4~5 Burgen im näheren Umkreis, zum Zelten aber besser n Stückchen von der Burg weg :wink:, jedenfalls wenn sie von der Strasse erreichbar ist, in Burgen kann man sich das Zelt sowieso sparen, Schlafsack in den Rittersaal und gut iss ;)

Waldhoschi
14.09.2004, 11:11
Pfälzer Wald mit Zelt!
Das waren die ersten "größeren" Touren die ich auf Survivalbasis-damals mit Zelt und Kumpel - hinter mich brachte. Ziel der touren war generäll Maikammer bei Neustadt a. d. W.. Mmögliche touren sind zum Bleistift Von Iggelbach nach Maikammer oder gleich direkt quer durch den Pfälzer Wald. Denk einfach daran dass du keine Spuren hinterlässt und kein Feuer machst. Die Wanderwege sind nicht die Besten. Interessant ist übrigens auch so eine Vorraussetzung wie "keine Wege benutzen" Die Fauna im Pfälzer Wald wird dadurch nciht sonderlich beeinträchtigt.

Nee, die Gegend ist echt gut um sich sozusagen die Hörner abzustoßen.

Alm-Öhi
14.10.2004, 15:36
Hallo Daniel!

Hier eine Tourenbeschreibung für den Pfälzer Wald die ich letztes Jahr hier mal einstellte, ein Zelt ist da nicht notwendig kann man aber auch an den Burgen stellen (hatte ich das erste mal als ich die Tour im Sommer ging getan da die Felsenkammern - wo gut übernachtet werden kann - alle belegt waren) Ausserdem habe ich die Tour auch mittlerweile als Geocache verbaut, Link:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=41002476-d0ff-4ce9-b288-6a79fb04fc15

Hier die Kurzbeschreibung:

-----------------------------------------------------------
Hi Leute!

Aufgrund einiger Anfragen der letzten 6 Monate über den Wegverlauf der 7 Burgen Tour so wie ich sie gegangen bin stelle ich mal eine Kurzbeschreibung der Tour hier ein, viel Spass!:

Benutzt habe ich zur Planung Topografische Karten des Landesvermessungsamt
Rheinland Pfalz 1: 50 000.(Software!) und Mapsource France RR

Start: 1 km vor Schönau i.d. Pfalz an der Annaquelle einen Trampelpfad
rechts hoch zum Brauntalfelsen - Kl. Teufelstisch - Schlüsselfelsen -
Geisenberg - Kuhnenkopf - Langer Felsen – Ruine Wegelnburg -Ruine Hohenburg -
Schloßberg zur Ruine Löwenstein - Forsthaus Fleckenstein (hier Bistro mit
letzter Wasserversorgung)- Ruine Fleckenstein - unterhalb Hirschtal vorbei -
Landstrasse überqueren zur Ruine Frönsburg , schlecht zu finden!(hier
Biwak!).

Ab hier dem Waldweg in Schlangenlinien um: Falkenberg - Engental -
Schneckenbühl - Zigeunerfelsen - Dückersberg - hoch zum Götzenberg - Ruine
Wasigenstein - Maimont - Friedenskreuz - Ruine Blumenstein - Richtung
Dachsberg - oberhalb Zundelsfelsen wieder zurück zur Strasse zum
Ausgangspunkt.
Gesamtstrecke etwa 34 KM, ist aber noch weiter ausbaufähig da noch weitere Burgen und andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung liegen, kann den Rother Wanderführer Pfälzerwald dazu empfehlen!!! ISBN 3-7633-4268-0

Ich gehe Grundsätzlich ohne Führung durch Wandermarkierungen ect. und
erstelle meine Routen am Rechner mit Hilfe der Top50 Karten, kann hier also keine Wander - Markierungen nennen.
Um die Burgen sicher zu finden (da ich gerne Querfeldein gehe)habe ich mir die Koordinaten der jeweiligen Burg errechnet.
Hier einige Waypoints, ich denke ihr kommt zurecht:

Blumen.-burg N49.05756 E7.71367
fkreuz N49.05618 E7.70686
flecke.-burg N49.04472 E7.77208
frönsbourg France N49.03688 E7.74328
hohenburg N49.05523 E7.78380
löwenst.-burg N49.05382 E7.78643
teufeltisch N49.07847 E7.77548
wasigburg N49.04798 E7.70187
wegelburg N49.06129 E7.78701

Danach lade ich die Strecke und die Waypoints in mein GPS und brauche nur noch den Anweisungen meines GPS folgen.
Wasser so gut wie nichts zu finden, also eindecken und schleppen.

Links:

http://www.felsenburgen.de/ Beschreibung der Burgen und wo man Biwakieren
kann.
Frönsburg kann ich nur empfehlen, einzelne Kammern zum Übernachten sehr gut geeignet ! ! !

http://www.pfaelzerburgen.de/page.htm noch ne Burgenseite.

Melde euch im Forum und berichtet wie die Tour war, ich gehe sie auch öfters im >Frühjahr und Herbst wenn weniger los ist.
Hoffe geholfen zu haben, Peter
---------------------------------------------------