PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Test GEK EDC



jackknife
16.09.2011, 17:42
Videotest zum neuen GEK EDC

Hier ein neues Video zum Eickhoorn GEK EDC, welches ich ausgiebig testen durfte !
Das Messer ist in jedem Fall eine Kaufempfehlung, liegt sehr gut in der Hand und ist sehr schnitthaltig !
Der Gesamteindruck liegt eher bei den stabileren Messern, denn bei den filigranen, kleinen Schnitzmesserchen !


Tony, Wann kommt meins endlich !!!!! Auch haben will !

http://www.youtube.com/watch?v=Jvyqlq3nqwI

Wie sind eure Eindrücke zu dem Messer, wer nutzt es bereits ?
Freue mich über Anregungen und Eindrücke !

krupp
23.09.2011, 10:53
das ist ja fast eher ein lehrvideo wie man wild aufbricht ;-)
fands aber dennoch bzw gerade deswegen sehr interessant.
das messer sieht natürlich auch gut aus,
erscheint zwar für ein feststehendes etwas kompakt aber eig genau richtig.
nicht zu lang, nicht zu kurz...
aber wie du ja selber in deinem video erzählst man muss sowas schon mal
selber in der hand haben, also testen wie es einem in der hand liegt.

was mich noch interessiert ist, wie griffig bleibt es wenns mal richtig feucht ist?

jackknife
23.09.2011, 12:04
Die Textur des Griffes sorgt auch mit schmaddeligen Saftfingern für satten Griff.
Mal sehen , in den nächsten Wochen werde ich mir ein eigenes GEK holen. Es hat mir gut gefallen, und ich freue mich schon auf das Messer. Vor allem die außerordentliche Schnitthaltigkeit ist zu erwähnen.
Auf dem Vid sieht das Messer etwas gedrungener aus, als es in Wirklichkeit ist, ich mußte das Vid umformatieren, damit YT das Video hochlädt, da die Datenmenge mein 2,5 GB Limit übertraf. Deswegen ist es etwas verzerrt.

WildHog
06.10.2011, 22:53
Da hast Du zu einem IMO guten Messer ein gut gemachtes Video angefertigt.

Vielen Dank für Deine Mühen.

jackknife
07.10.2011, 03:00
Hog, danke für Dein Lob, so viel Mühe war es nicht, war eher Passion, man lebt es !;-):bg:

Dachs
25.04.2012, 00:56
Hi Jackknife,
habe dein Video gestern durch Zufall gesehen und mir sofort das GEK EDC bestellt. Hat allerdings Lieferzeit!

Habe allerdings schon das GEK 2000 welches das beste Messer in meiner Sammlung ist! Obwohl ich noch ein teueres Jagdmesser (Hand Made) habe welches auch sehr gut ist, aber nicht so vielseitig und so stabil.

Da ich jederzeit ein sehr gutes Messer griffbereit dabei haben möchte und von Klappmessern nicht viel halte,
muß es ja ein Messer unter 12 cm Klingenlänge sein. (deutsche schwachsinns Gesetzgebung!)

In der Klingenlänge bis 12cm gibt es nicht all zuviel Messerauswahl, speziell wenn man gleichzeitig Wert auf absolute Stabilität (Klingenstärke) und Schnitthaltigkeit (der Spezial-Stahl) legt.

Ich habe das mit den durchbrochenen Griffschalen bestellt und mit glatten Schliff.
Den Wellenschliff kann ich selber nicht schleifen und was ich selber nicht schleifen kann kaufe ich nicht!

Mit einer Kydex Scheide soll man angeblich das Messer unauffälliger tragen können als mit der Lederschale.
Ob das tatsächlich so ist weiß ich auch nicht??

Bin mal gespannt ob ich den Rehbock Anfang Mai mit dem neuen Messer versorgen kann!

Sehr gutes Video, speziell der KLM!

:p

Schneeball
25.04.2012, 09:18
In der Klingenlänge bis 12cm gibt es nicht all zuviel Messerauswahl, speziell wenn man gleichzeitig Wert auf absolute Stabilität (Klingenstärke) und Schnitthaltigkeit (der Spezial-Stahl) legt.



In der Klasse bis 12 cm Klingenlänge gibt es IMO reichlich durchaus dem GEK-EDC ebenbürtige Messer, z. B.

Fällkniven F1,
Bark-River Bravo 1,
Bark-River Aurora,
Bark-River Gunny,
Linder Superedge 1 und 2,
Benchmade Rant Droppoint,
Benchmade Rant Bowie,
Fox Pro Hunter,
Eickhorn Hunter,
Muela Kodiak

um nur einige, wenige zu nennen ... ;-)

Interessantes Video übrigens ...

Dachs
25.04.2012, 09:58
Schneeball,
die meisten von den aufgelisteten Messer haben keine 5mm Klingenstärke,
ich wollte schon etwas sehr stabiles haben.
etwas weniger Material bedeutet meistens auch weniger Stabilität.
allerdings sind in der Auflistung auch sehr gute Messer dabei, gar keine Frage.

;-)

Dachs
25.05.2012, 23:02
Das Eickhorn GEK EDC ist mittlerweile eingetroffen.
Erster Eindruck:
schaut schon sehr werthaltig aus
und sehr scharf (Haare auf dem Oberarm lassen sich abrasieren).

Im Netz gibt es noch sehr gutes ein Review von dem Messer:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YM_2yoKYl_0

Ich habe zusätzlich noch die Kydexscheide mit bestellt.
Bei der Tragweise hinten auf dem Rücken, mit ein T-Shirt über die Hose lässt sich das Messer
sehr unauffällig führen.
Wer es jeden Tag dabei haben möchte, für den ist die Kydexscheide eine ganz gute Option.
Allerdings sollte man schon einen breiten Gürtel verwenden.

noch besser ist diese schöne Lederscheide:
http://lederundmehr.blog.de/2011/04/03/gek-edc-bushcraft-sheath-10942311/

gruss, Dachs

;-)