PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabile Kinderjacke?



Jan-Einar
29.08.2011, 07:21
Hallo Leute,

Mein Großer hat es geschafft innerhalb von ca. 6 Monaten bei seiner (zugegeben günstigen, von Regatta) Doppeljacke die Nähte am Unterarm durchzuscheuern bzw. aufzuziehen :(.
Bevor ich jetzt in der Hoffnung auf längere Haltbarkeit etwas teureres (FJ G1000?) kaufe möchte ich mal Eure versammelten Erfahrungen anzapfen:
Was könnt ihr empfehlen (Gr. 140)?

Danke für Tipps,

Sabine38
29.08.2011, 09:22
Also für Kinder würde ich empfehlen bei Decathlon zu kaufen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich gut und so schnell wie Kinder wachsen lohnt es sich meiner Meinung nach nicht für Outdoor Klamotten viel Geld auszugeben...

walkingalone
29.08.2011, 09:40
Hallo,

aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten: Billig kaufen (Discounter, Tchibo ...), also Sabines Vorschlag.

Oder hochwertig. Dann eine/zwei Nummer/n größer kaufen und zwei Jahre tragen oder gebraucht kaufen oder gebraucht verkaufen (ebay).

Meine Kids hatten z.B. wirklich klasse Regenjacken von H2O, die sie mit Fleece drunter ganzjährig tragen konnten (statt Doppeljacke). Im zweiten Jahr waren die dann für den Fleece zu eng, konnten aber noch als Regenjacken ein Jahr "Dienst tun".

Wir hatten im Bekanntenkreis einen gut funktionierenden "Tauschring": Bekamen von Eltern mit größeren Kids deren abgelegte Sachen und gaben unsere weiter an kleinere Kinder. Vielleicht findet Ihr auch tauschwillige andere Eltern?

Ach ja: Ärmelnähte lassen sich reparieren! ;-)

t.klebi
29.08.2011, 10:53
Mein Großer hat es geschafft innerhalb von ca. 6 Monaten bei seiner (zugegeben günstigen, von Regatta) Doppeljacke die Nähte am Unterarm durchzuscheuern bzw. aufzuziehen :(.

Innerhalb der ersten 6 Monate ist soetwas doch sehr leicht über den Händler abzuwickeln (Gewährleistungspflicht mit Beweislastumkehr innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf)

Für die Zukunft kann es sinnvoll sein, in begehrte Markenkleidung zu investieren und die Kleidungsstücke nach der Nutzung bei ebay zu veräußern. Z.B. sind die Kurse für gebrauchte Kleidung von Jack Wolfskin meist unanständig hoch.


Gruß
t.klebi

Sabine38
29.08.2011, 11:06
aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten: Billig kaufen (Discounter, Tchibo ...), also Sabines Vorschlag.


Naja, also zwischen Decathlon und Discounter ist in der Regel ja doch noch ein Qualitätsunterschied... Es sei denn es geht um normale T-Shirts oder so. Ich habe auch für mich (die ich höchstens noch in die Breite wachse :o) ein paar Artikel von Decathlon. Damit bin ich wirklich sehr zufrieden. Zugegeben können sie vermutlich mit den sehr hochpreisigen Marken nicht ganz mithalten, aber sie erfüllen ihren Zweck sehr gut und sind wie gesagt vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar...

walkingalone
29.08.2011, 11:13
Naja, also zwischen Decathlon und Discounter ist in der Regel ja doch noch ein Qualitätsunterschied... Es sei denn es geht um normale T-Shirts oder so. Ich habe auch für mich (die ich höchstens noch in die Breite wachse :o) ein paar Artikel von Decathlon. Damit bin ich wirklich sehr zufrieden. Zugegeben können sie vermutlich mit den sehr hochpreisigen Marken nicht ganz mithalten, aber sie erfüllen ihren Zweck sehr gut und sind wie gesagt vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar...

Ich fand die Kinderklamotten von Aldi immer durchaus akzeptabel! Meist waren sie zu klein, bevor sie kaputt waren (oder auf einer Wanderung, in der Turnhalle, dem Schulbus ... "von allein verschwunden" :roll:).

Aber vielleicht gibt es hier noch mehr Eltern, die ihre Erfahrung teilen können? Meine Kids sind inzwischen im Teenie-Alter und die Gr 140 ist schon eine Weile her ...

Sabine38
29.08.2011, 11:26
Ich fand die Kinderklamotten von Aldi immer durchaus akzeptabel! Meist waren sie zu klein, bevor sie kaputt waren (oder auf einer Wanderung, in der Turnhalle, dem Schulbus ... "von allein verschwunden" :roll:).

Aber vielleicht gibt es hier noch mehr Eltern, die ihre Erfahrung teilen können? Meine Kids sind inzwischen im Teenie-Alter und die Gr 140 ist schon eine Weile her ...

Das stimmt generell schon, allerdings sind die Regenklamotten und Softshells (die es soweit ich weiß auch nicht in Kindergrößen gibt?) meiner Erfahrung nach nicht so pralle (hab zwei Schwestern die erst so langsam aus dem Kinderklamottenalter raus sind). Es kommt halt auf den Einsatz an. Wenn es nur um Schulweg oder so geht dann sind die auch okay, aber für "richtig" Outdoor?

Ari
29.08.2011, 12:26
Ich würde was Günstiges kaufen, solange Du nicht halbwegs sicher sein kannst, dass Dein Sohn zumindest ein bisschen auf die Klamotten aufpasst.
Denn auch ultrarobustes Zeug kann man z.B. in der S-Bahn "vergessen", we mein Sohn das mal mit seiner Gore Doppeljacke gemacht hat.
Wir haben unseren Kindern in jüngeren Jahren günstige Klamotten aus dem Angebot von Discontern o.ä. - und später teurere Outdoormarken 1-2 Nummer größer gekauft.

Jan-Einar
29.08.2011, 12:36
Danke an alle für die schnelle Reaktion.

Wieder zunähen ist eine Maßnahme die bei meinen Nähkenntnissen und den vielen kleinen Nähten evtl. länger braucht als die Nutzungsdauer verlängert wird.

Die günstig, wird schon halten, Methode habe ich ja bisher auch verfolgt. :roll:

Doch bei dem jetzigen regelmäßigen harten Einsatz (Waldunterricht und -pausen, das ist über die Zeit härter als der geledigliche Expeditions-Trip der Erwachsenen !) scheint es das nicht ganz zu bringen.
Zumal bei Gewährleistung immer noch der "bestimmungsgemäße Gebrauch" gilt und welcher junge Rabauke hat den? Abgesehen davon daß auch eine trotzdem ersetzte Jacke dann nicht länger hält.

Daher suche ich halt was echt stabiles, das nicht zu teuer ist.
Eine Robustjacke die mit Pulli oder Weste drunter fast immer reicht.
Dazu dann noch eine günstige Winterjacke (echt wasserdicht und gefüttert), dann haben wir erstmal Ruhe.

Daher die Frage:
Wer hat Erfahrungen mit solchen Jacken, welche sind empfehlenswert?

Ari
29.08.2011, 13:51
Du hast Recht, tägliche Benutzung schafft Sachen eher, als der gelegentliche Trip. Das gilt z.B. auch für Fahrräder.

Meine Kinder haben die Sachen je nach Jahreszeit sehr oft angehabt (Radweg zur Schule, Tochter war im Waldkindergarten das ganze Jahr über draußen)
Trotzdem haben wir ganz gute Erfahrungen z.B. mit Tchibosachen gemacht.

Gute Erfahrungen haben wir auch mit den "Little Giant" Doppeljacken von JW: http://www.yatego.com/outdoor-center24/p,4dd2551ed4a83,4d5185c157e498_9,jack-wolfskin-kinder-doppeljacke-little-giant

und eine sehr gute gefütterte Winterjacke hatte mein Sohn von Patagonia: http://www.patagonia.com/eu/deGB/product/boys-snow-flyer-jacket?p=68500-0-993

t.klebi
29.08.2011, 13:59
Zumal bei Gewährleistung immer noch der "bestimmungsgemäße Gebrauch" gilt und welcher junge Rabauke hat den?

Noch einmal: Im ersten halben Jahr gilt die Beweislastumkehr. Nicht Du musst dem Händler etwas beweisen, sondern der Händler dir (§ 476 BGB)


Gruß
t.klebi

walkingalone
29.08.2011, 14:53
Wie vorhin schon geschrieben: H2O hatten wir mehrfach und waren echt klasse. Meine kleine Nichte trägt viel JW, oft gebraucht von ebay. Ist ganz ok und lässt sich dort auch wieder absetzen.

Ich habe noch einen anderen Hinweis: Je nach Schule/Umfeld sind Markenjacken ein Problem: Evtl. werden Kinder ausgegrenzt oder die Klamotten werden geklaut. Mein Sohn hat für Schulweg etc. (Bus, 2 mal umsteigen + 2 km Fußweg) ne Winterjacke von ock (Sportscheck), weil er nicht mit JW, NorthFace und co. rumlaufen will in einer Klasse, in der etliche Eltern von Hartz4 leben müssen.

blue0711
29.08.2011, 15:17
Mein Sohn hat für Schulweg etc. (Bus, 2 mal umsteigen + 2 km Fußweg) ne Winterjacke von ock (Sportscheck), weil er nicht mit JW, NorthFace und co. rumlaufen will in einer Klasse, in der etliche Eltern von Hartz4 leben müssen.Das find ich schon etwas strange. So groß ist der Unterschied bei Kinderklamotten nu auch nicht.
Die Tchibojacke, die wir bisher hatten hat 30,- Euro gekostet, die TNF Girls resolve Jacket, die meine Kleine jetzt hat, 50,-

Dafür hat sie Signalfarbe und funktionierende Reissverschlüsse und schrubbelt nicht am Rucksack durch, was bei einer selbstständigen Klettergämse mit vollständigem Eigengepäck die 20 Euro mehr deutlich wert sind.

walkingalone
29.08.2011, 15:37
Das find ich schon etwas strange. So groß ist der Unterschied bei Kinderklamotten nu auch nicht.
Die Tchibojacke, die wir bisher hatten hat 30,- Euro gekostet, die TNF Girls resolve Jacket, die meine Kleine jetzt hat, 50,-

Dafür hat sie Signalfarbe und funktionierende Reissverschlüsse und schrubbelt nicht am Rucksack durch, was bei einer selbstständigen Klettergämse mit vollständigem Eigengepäck die 20 Euro mehr deutlich wert sind.

@blue0711
Mir ging es nicht um "mehr wert", sondern um das Image der Klamotten, besonders, wenn das Grundschulalter vorbei ist. Wenn Du Dir die JW- und Patagonia-Jacken anschaust, die Ari verlinkt hat: Da bist du bei 149,-- bzw. 169,--, das ist eine andere Liga. Ich glaube, dass sie ihr Geld wert sind und einen Unterschied zu Tchibo machen!

Aber ich glaube auch, dass man damit nicht unbedingt die Sympathie einiger Kids auf sich zieht, bei denen es immer nur für Takko reicht! In unserem Fall ist es eher die Rücksicht auf seine Kumpels, die meinen Sohn abhalten von auffälligen Tatzen. Er braucht wenig Angst haben, "abgezogen" zu werden, weil er mit 185 cm und Schuhgröße 46 in der 9. Klasse einer der Längsten ist. Das gilt aber nicht für alle Kinder.

Wenn das alles in Deinem sozialen Umfeld keine Rolle spielt: freu Dich. Hier gibt es Ecken - und Schulen - an denen es leider anders ist!

blue0711
29.08.2011, 18:13
OK, ich unterscheide da wohl noch etwas stark Kinder (unter 13-14) und Jugendliche (je nach Umfeld so ab 13). Eingangs gings ja auch um Größe 140.
Der Preissprung bei den größeren Klamotten ist sicherlich höher.

OT:Und bei den Kids auf unserer Grundschule erntet man gottseidank größtenteils nur mitleidige Blicke, wenn man Markenfetischismus oder -bashing betreibt. Da haben wir wirklich Glück.
Daher fehlt mir irgendwie der Markenblick.

LihofDirk
29.08.2011, 20:19
Noch einmal: Im ersten halben Jahr gilt die Beweislastumkehr. Nicht Du musst dem Händler etwas beweisen, sondern der Händler dir (§ 476 BGB)


Gruß
t.klebi

Nur sind Durchscheuern und Risse gemeinhin Anzeichen von Verschleiß durch unsachgemäßen Gebrauch.
Man kann ein Auto ja auch nicht wegen Rost reklamieren, wenn es verbeult ist, und deshalb der Lack abgeplatzt ist ...

t.klebi
30.08.2011, 12:38
Nur sind Durchscheuern und Risse gemeinhin Anzeichen von Verschleiß durch unsachgemäßen Gebrauch.

Du meinst, es dürfte möglich sein, innerhalb eines halben Jahres bei einer Jacke


die Nähte am Unterarm durchzuscheuern bzw. aufzuziehen ...?

Für mich ist das ein Fall von Gewährleistung.

Hatte übrigens gerade einen ähnlichen Fall mit den Wanderschuhen meiner Tochter von der selben Firma.
Nach 14 Tagen :o zeigten die Sohlen schon deutlichen Verschleiß. Die Schuhe zum Händler geschafft und neue Schuhe bestellt. Nach dem Urlaub (keine 100 km gelaufen) waren auch diese Schuhe durchgelaufen.:( Diesmal haben wir uns das Geld geben lassen.

Gruß
t.klebi

Jan-Einar
31.08.2011, 20:33
Hallo an alle mit ähnlichem Problem:
Habe die Elkline Supermännchen bestellt.
Beim Hersteller direkt für EUR 40.- im Ausverkauf.
Und Sohnemann gefällt sie.
Macht auch einen stabilen Eindruck :-)

Grüße,

Skysurfer
30.11.2011, 16:03
Meine beiden Kleinen sind im Walkindergarten, d.h. jeden Tag draußen. Egal welche Jahreszeit, oder welches Wetter.
Unter den Eltern, und auch bei uns, haben sich da nur wenige Produkte durchgesetzt.
Als Regenjacke ist die "Vaude Kids Racoon Jacket II Kinderjacke" über alle Zweifel erhaben. SEHR robust, absolut Wasserdicht, gute Sichtbarkeit mit vielen Reflektoren und sehr gute Bündchen. Hochwertige Reißverschlüsse usw. Wir haben 3 Stück davon und möchten die nicht missen. Alle günstig bei ebay neu um die 50-60€/Stück geschossen. Da kann man auch noch eine Fleecejacke einzippen.
Link:http://www.vaude.com/epages/Vaude-de.sf/secoZ0mgaqWsis/?ObjectPath=/Shops/Vaude/Products/06563/SubProducts/065630940600

Als Softshell haben viele diese Jacke hier vom Arbeitskleiderhersteller Engelber-Strauß (Kinder Softshelljacke). Sehr gute Jacke!
http://www.engelbert-strauss.de/show/activeSITE.asp?p=%3CRubrikName%3ESUCHE%3C%2FRubrikName%3E%3Cfolder+id%3D%22471B89AE%2D5A08%2D42EB%2DABEB%2D19D1CAF65CD3%22%3E%3C%2Ffolder%3E%3Cslot+name%3D%22content%22%3E%3Cco+id%3D%222601671F%2DB60A%2D4B23%2D80D3%2D616CBCC9C096%22%3E%3C%2Fco%3E%3C%2Fslot%3E%3Cat%3E%3Cmillieu%3ED98B4327%2D5995%2D4504%2DBCE8%2D8030829D9BD0%3C%2Fmillieu%3E%3CArtikelid%3ED3E56842%2D9A08%2D4903%2D9E30%2DA85AF9146802%3C%2FArtikelid%3E%3Cpage%3E1%3C%2Fpage%3E%3C%2Fat%3E

Mus
30.11.2011, 16:30
Ich kann das Problem gut verstehen, denn meiner ist auch ein richtiger Rabauke (hat im letzten Sommer 10 Hosen an den Knien verschlissen) und ich leider auch kein großer Nähkünstler. Da Klamotten auch noch regelmäßig irgendwo hingeschmissen und liegen gelassen werden bzw völlig eingesaut werden, setzte ich mittlerweile auf Klasse statt Masse: D.h. einkaufen auf den unzähligen Kindersachenflohmärkten, die es bei uns überall gibt.
Dann gibt es eine Jacke für gut und dazu einfach mehrere günstige (4-6 Euro) die ich mit Fleecpullovern kombiniere. Die werden dann im Wechsel getragen, gewaschen und getrocknet und wenn sie hin sind ist kein großer Schaden entstanden.
Ok ok, Nachhaltigkeit ist vielleicht was anderes, mir war's ja auch erstmal gegen den Strich gebürstet, aber manche Kids scheinen offensichtlich in diesem Alter da nicht lernfähig zu sein (wir befinden uns in guter Gesellschaft. Für uns hat das jedenfall viel Stress genommen.

rotznase
05.12.2011, 18:21
Hi,

mein Sohn ist nun schon mit seiner zweiten Jack Wolfskin Jacke fertig. Und wieder ist der Reißverschluss zerbrochen.
Von daher kann ich diese pseudo Outdoorjacken nicht empfehlen.

Die Winterjacken vom C&A die mein Sohn davor hatte waren wesentlich robuster und gingen nie kaputt.
Wir werden uns jetzt mal nach den anderen Herstellern umsehen.

Grüße

Rotznase

kakadu
02.02.2012, 00:00
Wir haben was von Bergans und von Didriksons. Beides sehr empfelenswert, hat aber auch seinen Preis.

Mfg
Flip

Bergbaumi
15.08.2012, 10:52
Wir haben bei Globetrotter die Meru (Globi-Hausmarke) Kindersachen entdeckt. Da gibt es alles mögliche, unter anderem eben auch wasserdichte Doppeljacken. Leider sind sie für unseren Kleinen noch ein bißchen groß, aber so ab zwei Jahre sollten sie dann passen. Erfahrungswerte haben wir daher noch keine gesammelt, allerdings machen die Sachen eine guten Eindruck und man kann sich bei Globi im Zweifelsfall auf eine hohe Kundenfreundlichkeit verlassen.

Z.B. diese Doppeljacke: Klick (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=131193&k_id=02&hot=0).

Oder diese Regenjacke: Klick (www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=190589&k_id=02&hot=0).

tessi
19.10.2012, 18:58
Ich finde Vaude im Kinderbereich sehr gut. Wir nutzen für unsere Waldkindergarten-Kinder z.B. die Vaude Campfire 3in1 Jacke (http://spam gelöscht von mod). Die ist klasse und sehr haltbar. Auch die Hosen von Vaude sind empfehlenswert.

Schöne Grüße.