PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gummilinse



akalos
07.08.2004, 12:47
was haltet ihr von obj. die von 28-300mm gehen?
kommen da noch gute bilder raus?

akalos

papajoe
07.08.2004, 17:31
kommt natürlich drauf an, wie sich die lichtstärke verteilt, nech, ^^
im herbst kommt ne neue digitale panasonic raus, die dmc-fz20. die hatn 36-432mm leica objetiv (ka ob die werte jetz genau stimmen, aber die spanne schon) mit ner durchgehenden lichtstärke von 2.8 das is schon ziemlich nett. :D
aber sind ja auch noch andere faktoren im spiel, wie vignettierung und verzeichnungen, die man nich so einfach an technischen maßen erkennen kann.

Flachlandtiroler
08.08.2004, 22:16
Hm, die Frage zielt wohl eher auf Analogknipsen als auf Digizooms (Brennweitenbereich).
Bei gutem Licht reicht es wohl für den Allgemeingebrauch.
Mit der Maximalbrennweite ist insgesamt nicht viel Staat zu machen -- zumindest für Dias, wo kein Laborkorrektiv dazwischenkommt. Reproaufnahmen oder Pirsch frühmorgens kann man deshalb vergessen mit so'nem Ding, aber wer nur einen Stapel Papierbilder von seiner Urlaubsreise in südliche Gefilde braucht, wird wohl kaum mehr als so'n "Suppenzoom" einpacken. Kommt also darauf an, was Du vorhast ;-)

Gruß, Martin

papajoe
09.08.2004, 01:21
macht ja prinzipiell keinen unterschied ob digi oder analog, der unterschied is ja schließlich erst hinterm objektiv. natürlich muss man dann bei digi die kleinbild äquivalenten werte nennen um vergleichen zu können, is klar, nech, ^^

Flachlandtiroler
09.08.2004, 08:44
macht ja prinzipiell keinen unterschied ob digi oder analog, der unterschied is ja schließlich erst hinterm objektiv. natürlich muss man dann bei digi die kleinbild äquivalenten werte nennen um vergleichen zu können
Das Kleinbild-Äquivalent von Blendenzahl 2,8 ist 2,8... zeig mir ein 12x Zoom für Kleinbild mit durchgehend f/2.8 Öffnung!
Mit einem realen 12x (Kleinbild-)Zoom mit f/3.5-6.3 fotografierst Du dann nämlich meistens mit Offenblende und entsprechend sehen die Bilder aus... :roll:
Aber prinzipiell hast Du natürlich recht :bg:

Gruß, Martin

asrael
09.08.2004, 13:23
Ich benutz so ein Ding für Reisen, bei denen ich viel schleppen muss und auf das lange Tele nicht verzichten will. Die Dinger sind inzwischen optisch schon recht ordentlich, allerdings hat man bei wenig Licht im Telebereichmit Vignettierungen zu kämpfen. Das ist halt der Preis für den Komfort. Das läßt sich natürlich mit Abblenden vermeiden, aber dann kannst Du in der Regel die Kamera nicht ruhig halten. 200er Film hilft ein wenig.
Fazit:
hat einfach Qualitätsnachteile, in Ggenden mit nicht so viel Licht bzw. am frühen Morgen/späteren Abend. Dafür hast Du ein recht leichtes (im Vergleich zu zwei oder mehr) Objktiv und echt viele Möglichkeiten, was die Brennweite angeht.
Ob ich meins mitnehme hängt demnachimmer vom Einsatzzweck ab. Als einziges Objektiv käme es für mich nicht in Frage.

Tom

papajoe
09.08.2004, 19:42
Das Kleinbild-Äquivalent von Blendenzahl 2,8 ist 2,8... zeig mir ein 12x Zoom für Kleinbild mit durchgehend f/2.8 Öffnung![...]


mit dem kleinbild aquivalent meinte ich natürlich die brennweite, :wink:

beispiel für son geiles objektiv hab ich oben schon genannt. hie rnochma bild mit link:
http://www.dpreview.com/news/0407/Panasonic/hands-on/fz20inhand02-001.jpg (http://www.dpreview.com/news/0407/04072202panasonicfz20prev.asp)

is halt leider ne cam mit festem objektiv, aber dadurch bezahlbarer und schön kompakt.

skøl :D

Flachlandtiroler
10.08.2004, 08:04
mit dem kleinbild aquivalent meinte ich natürlich die brennweite, :wink:
Natürlich. ;-)

beispiel für son geiles objektiv hab ich oben schon genannt. [...] is halt leider ne cam mit festem objektiv, aber dadurch bezahlbarer und schön kompakt.
Das hilft Akalos jetzt...

akalos
10.08.2004, 08:40
"Flachlandtiroler[quote="papajoe"]beispiel für son geiles objektiv hab ich oben schon genannt. [...] is halt leider ne cam mit festem objektiv, aber dadurch bezahlbarer und schön kompakt.
Das hilft Akalos jetzt...[/quote:21f7e61a3b]

najo... is schon ganz interessant, aber eigentlich nur zum anschaun *g*

trotzdem danke
aka los

rover
10.08.2004, 09:25
also ich würd die Finger davon lassen. schon die älteren Sigma Objektive 28-200 haben nicht allzuviel getaugt.
extreme Brennweiten von 28-300 gehen halt zu Lasten der optischen Qualität und der Lichtstärke. gerade wenn die grösste Blende 5,6 und höher ist verwackelst Du mit einem Tele ganz schnell.
Wenns geld reicht nimm lieber ein 28-80 und ein lichtstarkes 70-210 oder 100-300. (von Tokina gibt es einen ganz ordentlichen 1,4 converter.)
Wenn Du eine Canon hast würde ich Dir unbedingt zu einem original Objektiv mit USM raten. Rasend schneller Focus und absolut lautlos beim Focussieren.

Grüße

rover