PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kurzes Zeltgestänge



cubenb
16.08.2011, 12:04
Hiho,

ich habe vor Jahren ein günstiges Leichtbauzelt per Ebay erstanden.

Das sollte jetzt auf einer 2 Tagestour mit dem Mountainbike wieder zum Einsatz kommen.

Nun ist mir das Gestänge etwas zu schwer und in der Länge sollte sich doch Prima was leichteres bauen lassen.

Material wird hier ja oft Carbongestänge aus dem Drachenbau vorgeschlagen.

Die Stangen sind einmal 90 cm und einmal 60 cm lang. Ich würde sie gerne einmal teilen können.

Welche Materialstärke schlagt ihr vor und was sollte ich als Verbindungshülse nutzen?

Im Forum habe ich leider nicht viel gefunden per Suche, sollte es da schon Thread geben, bitte einfach verlinken.

Über Vorschläge wo Carbongestänge in Berlin kaufbar ist würde ich mich auch freuen.

Freundliche Grüße
Thomas

m8r
16.08.2011, 17:03
Ist zwar alles andere als ein fertiges Zelt-Carbongestänge, aber für MYOG und günstig und Ladengeschäft in Berlin könnten vielleicht die Modulor-Angebote für CFK und GFK (http://www.modulor.de/shop/oxid.php/cl/alist/cnid/BQ) helfen. Zurechtschneiden machen die auch bezahlbar.

Bodenanker
17.08.2011, 12:46
http://www.flying-colors.de/Drachen/Drachengestaenge/Kohlefaser-gewickelt/

Berliner Drachenladen..

cubenb
17.08.2011, 17:51
mahlzeit,

also der Drachenladen ist gemerkt und gar nicht mal weit weg. Wird dann morgen gleich besucht. Danke :-)

Gibts denn vielleicht noch Tipps was den Rohrdurchmesser angeht? Ansonsten test ich mal selbst.

Ich bräuchte noch eine Möglichkeit das Gestänge zu trennen. Ein Gummiband brauche ich ja nicht bei den kurzen Stangen und nur zwei Stangenelementen.
Was kann man da als Verbinder nutzen? Gibt es da vielleicht direkt was im Drachenbau ?

Bodenanker
17.08.2011, 19:24
türlich...

Messing oder Alu-Rohrmuffen, asonsten mit (noch dickeren) Rohrsücken Muffen, wobei du dann auch innen verstärken solltest.

Falls du selber sägen musst:
vorher abkleben, mit einem feinen Metallblatt sägen, und dann schön fein Rundschmirgeln.
Vorsicht, der Staub ist ziemlich ungesund.

JonasB
17.08.2011, 19:58
der Durchmesser entscheidet sich aus der Konstruktion des Zeltes.....

Es gibt spezielle Aluhülsen aus dem Drachenbau mit denen du die Stangen verbinden kannst

cubenb
17.08.2011, 23:40
Guten Abend,

wie gesagt die längere Stange wird gerade mal 90 cm lang. Also kommen da bei dem Minizelt keine großen Kräfte zu Stande.

Um mal Aufklärung zu schaffen es geht darum: http://www.serverwww.de/shopimg/HP_08/Minilite.jpg


Wie geschrieben, weiß ich dass dies ein absolutes billig Zelt ist. Bei trockenem Wetter aber ausreichend.

Nur das Gestänge ist mir zu schwer.

JonasB
18.08.2011, 08:47
vorne 8mm, hinten 6mm sollte reichen. Wenn du es eh nur bei gutem Wetter nutzen möchtest...

cubenb
22.08.2011, 17:08
Juten Abend,

danke für deine Hilfe Jonas.

Ich bin nun heute endlich mal in der Nähe von Flying Colours gewesen und habe eingekauft.

Nette Beratung, obwohl ich Keine Drachen wollte wurde ich super und Fallbezogen bedient.

Ich habe mich allerdings für beide Stangen in 8mm entschieden, die 6 mm wirkten mir dann doch ziemlich Dünn obwohl es sicher auch halten würde. Verbindunghülsen gabs auch dazu, sind aber meiner meinung nach ziemlich schwer (Stück 9 g ).

Sollte ich dafür einen Spezialkleber nutzen oder kann ich meinen Alleskleber nehmen?

Bilder und Gewichtsangaben folgen morgen Vormittag.

JonasB
22.08.2011, 17:46
Sollte ich dafür einen Spezialkleber nutzen oder kann ich meinen Alleskleber nehmen?


ein normaler Alleskleber reicht. Da ist ja kein Zug drauf.

Bodenanker
22.08.2011, 19:24
Nimm einen 2k-Kleber, nutz ich für meine Stangen auch immer...
Drachenstangen kannst du eh kaum auf Zug belasten....

cubenb
23.08.2011, 17:12
Hiho,

also Zeltstangen sind fertig und machen einen soliden Eindruck.

Kleben brauchte ich nicht, habe den Messinghülsen einfach mit Körner und Hammer eine kleine "Delle" verpasst so dass die Stangen jeweils nur ein kleines Stück im Rohr sitzen und nicht weiter reinrutschen. Bilder folgen dann endlich wenn die Kamera mal auffindbar ist.

Gewicht liegt jetzt bei beiden Stangen bei 64 g inkl. Hülsen und jeweils 2 Gummis für die Enden.

Spare somit knapp 200 g gegenüber den Originalen Stangen.

Danke für eure Mithilfe.

Jetzt schau ich nur noch, was bei den Herringen machbar ist.

cubenb
10.04.2013, 22:51
So! Für das alte Zelt habe ich damals leider keine Bilder mehr nachgereicht. Mittlerweile besitze ich ja das Tarptent Contrail und auch dafür habe ich später die passende Stange dank eurer Hilfe "gebastelt".

Es ist eine 110 cm lange Zeltstange bestehend aus 3 einzelnen Elementen. Die Zeltstange musste auf Grund der Packtasche im Rahmendreieck meines MTB´s ein maximales Packmaß von 40 cm haben. Daher auch der Eigenbau. Vorgeschlagen wird bei dem Tarptent eine 114 cm lange Stange. Da aber auch die klassischen Trekkingstöcke variabel sind, kann man somit auch die Höhe bzw. bei kürzerer Stange die "Breite" des Zeltes beeinflußen.

Alle benötigten Bauteile habe ich im Berliner Drachenladen Flying Colors erstanden.

Liste der Bauteile:

CFK Rohr Exel Cruise mit 8mm Stärke
2 Messinghülsen
Endkappen Gummi
CFK Rohr 6 mm

http://fstatic0.mtb-news.de/f/4e/03/4e03z630viem/medium_7.JPG?0 (http://fstatic0.mtb-news.de/f/4e/03/4e03z630viem/original_7.JPG?0)

Das CFK Rohr kann man dann in die Länge der gewünschten Einzelrohre zersägen. Bei mir reichten 3 Elemente und ich habe dafür dementsprechend eine Einzelrohrlänge von ca. 36 cm gewählt.


http://fstatic2.mtb-news.de/f/4l/dr/4ldrx5n2s04u/medium_1.JPG?0 (http://fstatic2.mtb-news.de/f/4l/dr/4ldrx5n2s04u/original_1.JPG?0)

Die Hülsen gibt es auch aus Messing und aus Alu, die Aluhülsen haben eine etwas dickere Wandstärke und vergrößern dadurch das Packmaß minimal und sind etwa genauso schwer. Ich fande auch dass die Messinghülsen weniger "Spiel" bieten wenn man sie auf die Rohre stülpt, daher habe ich mich dann auch für die Messinghülsen entschieden.

fstatic3.mtb-news.de/f/s2/b5/s2b5ln3ughbr/medium_6.JPG?0 (fstatic3.mtb-news.de/f/s2/b5/s2b5ln3ughbr/original_6.JPG?0)

Damit die Stange auch fest in die Metallöse am Zeltgiebel gesteckt werden kann. Habe ich einfach ein kurzes dünneres Stück CFK Rohr ( 6mm ) oben in das 8mm CFK Rohr geklebt. Ich hatte dieses kurze Stück noch durch den Bau meiner Herringe übrig. Vielleicht bekommt man es auch als Ausschuß im Laden oder man passt sich einen Holzdübel oder ähnliches an.

http://fstatic0.mtb-news.de/f/xz/ep/xzepsax3kmgt/medium_3.JPG?0 (http://fstatic0.mtb-news.de/f/xz/ep/xzepsax3kmgt/original_3.JPG?0)

Zum Schluß habe ich noch einen Gummipropfen ( Stabendkappe ) in passender Dicke auf das untere Stangensegment geklebt, damit das Carbonrohr keinen Schaden nimmt.

http://www.flying-colors.de/out/pictures/0/vinyl_stabendkappen_bild_tc.jpg
(Foto ausgeliehen von http://www.flying-colors.de )

Und aus Gewichtsgründen oder war es nur die Optik? Ich weiß es nicht. Habe ich die Kappe noch ein wenig mit dem Cuttermesser bearbeitet.

http://fstatic3.mtb-news.de/f/pg/iz/pgiz6urglcp3/medium_2.JPG?0 (http://fstatic3.mtb-news.de/f/pg/iz/pgiz6urglcp3/original_2.JPG?0)

Wer möchte, kann dann sicher noch ein Gummiband einsetzen, wie es bei klassischen Zeltstangen genutz wurde. Ich bin der Meinung, dies wäre überflüßig.


Gesamtpreis lag bei mir glaube ich knapp unter 10 ,- € Gewicht liegt bei 42 g.

Grüße
Thomas

KB89
27.05.2013, 22:05
Hallo cubenb!

Sieht super aus!
Weißt du, ob es die Hülsen auch im Onlineshop von Flying Colors gibt? Ich kann sie dort nicht finden.

MfG
Kai

KB89
10.06.2013, 20:32
So, dann hier mal meine Bastelei:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/P10902121.JPG

Besteht aus Skyshark P4X CFK Rohr (kostet in der Camouflage-Version fast die hälfte), den passenden CFK Innenmuffen, Endkappen und 8mm Exel Splitkappen
Jedes Segment ist 39,5 mm lang. 2 Segmente haben eine Endkappe als Fuß, die Splitkappen sind mit einem Stück Rohr je 5cm lang und werden einfach in die Spannschnüre eingehakt.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/47/medium/P1090216.JPG

So kann man variabel entweder eine sehr lange Stange zusammenstecken, eine 123cm lange und eine kurze oder zwei 83cm Stangen.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/P1090220.JPG

Test steht noch aus, ich hoffe die Konstruktion nur mit Innenmuffen ist stabil genug, bisher macht es einen guten Eindruck.

Gewicht: 54 g
Kosten: 19€