PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiritus in Platypus-Flasche?



stefN
04.08.2004, 14:26
Hallo,

weiß jemand ob ich die Platypus-Flasche auch für Spiritus verwenden kann?
Natürlich nicht im Wechsel ... :wink:

Grüße von

Stefan

schwalli
05.08.2004, 03:32
denke es waere ein versuch wert! ich meine die flaschen sind ja nicht soooo teuer...... hat den jemand eine etwas aeltere gebrauchte daheim rumfliegen die geopfert werden will/kann?

ich koennte es auch selber testen :roll: habe mir aber gerade eine neue gekauft und das geld sprudelt im moment nicht so richtig---sorry :cry:

bonner78
05.08.2004, 11:18
hm, ich würde wieder mal davon abraten... aber als Chemiker bin ich vielleicht auch etwas übervorsichtig :bg:

Spiritus geht zwar noch eher als Benzin, aber ich gehe trotzdem mal davon aus, dass diese "Flaschen" nicht lösemittelresistent sind...

stefN
05.08.2004, 13:38
Hallo,

habe gerade (hätte ich natürlich auch eher dran denken können ...) eine Mail an platypus gesendet und nachgefragt.
Werde das Ergebnis hier posten.

Grüße

Stefan

stefN
16.08.2004, 08:17
Hallo,

ich hatte ja versprochen, das Ergebnis meiner Anfrage mitzuteilen.
Jetzt ist endlich die Antwort von Platypus eingetroffen:


Good Day Stefan,

The Platypus bladders were never tested to carry fuel and therefore
doing so could damage the bladder or cause it to leak. Please let me
know if you have any further questions.

Kind Regards

Da bleibt wohl doch nur der Selbstversuch ...

Grüße von

Stefan

Carsten010
16.08.2004, 09:12
Die Platypus muss ja nicht unbedingt sterbern, oder?

Ich hab Spiritus problemlos in 0,5 - 1,0 L Plastikgetränkeflaschen herumgetragen. Und zwar in den dünnen Flaschen...

Carsten

stefN
17.08.2004, 21:39
Ich denke das werde ich nun auch tun.

Vielen Dank für die Beiträge

Grüße von

Stefan

Thomas
17.08.2004, 21:50
Nun ja, Plastik ist nicht gleich Plastik... :roll:

Melde dich doch noch mal, ob sich Deine Platypus nun aufgelöst hat oder nicht. ;)

stefN
18.08.2004, 15:59
@Thomas:
Meinte das so, dass ich wohl auch dünne Getränkeflaschen verwenden werde. Man kann den Brennstoff ja mal zwei Wochen drin stehen lassen.
Habe nicht so rechte Lust, die Versuchsreihe an der Platypus zu sponsern ...

Nebenbei: Auch der Globetrotter-Produktservice hat mir abgeraten.

Grüße von

Stefan

Thomas
18.08.2004, 16:43
Nebenbei: Auch der Globetrotter-Produktservice hat mir abgeraten.
Na klar, die wollen ja auch ihre teuren Trangia-Spiritusflaschen verkaufen. ;)

Aus welchem Material ist denn die Platypus Flasche? Ich bin kein Chemiker aber ich würde vermuten, dass es bei PET, PVC und Konsorten eine unterschiedliche Resistenz gegen Spiritus gibt.

Gruß, Thomas.

JonasB
07.08.2008, 08:49
*grabaus*

Hat inzwischen irgendwer Erfahrungen ob sich was auflöst oder nicht?

Monika
07.08.2008, 09:00
*grabaus*

Hat inzwischen irgendwer Erfahrungen ob sich was auflöst oder nicht?

Die billigen PET-Saftflaschen (0,5l) halten den Spiritus auch über Monate. Mir war bisher im Versuch die Platypus zu teuer zum testen.

Monika

JonasB
07.08.2008, 12:33
hmmm, ich hab auch schon ewig eine billig PET, aber das ist halt nicht die super Lösung

Hawe
07.08.2008, 13:06
hmmm, ich hab auch schon ewig eine billig PET, aber das ist halt nicht die super LösungIch glaube nicht so sehr, dass das Material der Knststoffflasche das Problem ist.
Vielmehr glaube ich, dass die meisten verschlüsse für Spiritus nicht ausreichend dicht sind. Der ist so kleinmolekülig, der mogelt sich gerne durch Dichtungen, die auf Wasser oder ähnlich ausgelegt sind. Ähnlich übrigens Benzin.
Ich würde nur eine für Spiritus ausgewiesene Brennstoffflasche nehmen. In Schweden nehme ich übrigens gerne die Originalflaschen mit, in denen der Sprit verkauft wird
Grüsse
Hawe

Hausfreund
11.08.2008, 20:37
Ich glaube nicht so sehr, dass das Material der Knststoffflasche das Problem ist.
Vielmehr glaube ich, dass die meisten verschlüsse für Spiritus nicht ausreichend dicht sind. Der ist so kleinmolekülig, der mogelt sich gerne durch Dichtungen, die auf Wasser oder ähnlich ausgelegt sind. Ähnlich übrigens Benzin.


Hi,

Also, die Molekülgröße von Ethanol ist etwa Faktor 2 größer als die von Wasser!
Einzig die Oberflächenspannung sinkt bei über 60°C so niedrig das Spiritus sich unter hohen Drücken durch Dichtungen drücken kann!
Da Spiritus kein allzu gutes oder agressives Lösungsmittel ist, denke ich nicht das die Platypus Beutel allzu sehr darunter leiden! Ansonsten gibt es noch diese Capri-Sonnen Alternativen mit Schraubverschluss, Volumen etwa 300ml.
Das Benzin sich übrigens durch Dichtungen von Wasserflaschen drücken kann liegt übrigens daran das Benzol und ähnliche agressive Lösungsmittel der Dichtung Weichmacher entziehen und er damit die Dichtung einfach degeneriert bis es ausläuft;)
Hoffe etwas aufklären zu können,

bye

Freak
11.08.2008, 20:41
Wer Flüssigbrennstoffe wie Alkohol mitführt, bewahrt diesen am besten in der Platypus Lil’ Nipper Bottle auf (20 g)
Quelle. (http://trekking-ultraleicht.de/news.php?readmore=41) ;-)

JonasB
11.08.2008, 22:29
Quelle. (http://trekking-ultraleicht.de/news.php?readmore=41) ;-)

na endlich.... :wohoo:
Danke

Freak
11.08.2008, 22:31
Gern. ;-)

JonasB
11.08.2008, 23:14
Wobei die eh schon bestellt ist.... :ignore: