PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [N, HK, SEAsia, NZL, ...] A year off - ein Jahr Urlaub



Beckerbursche-On-The-Run
08.08.2011, 15:30
Moin moin alle zusammen.

Dieser Reisebericht umfasst meine Ausfluege von Jul 2011 bis ca Aug 2012. Ich bin gerade in Norwegen (seit ca 4 Wochen) und werde in den naechsten Wochen ueber Berlin nach Hong Kong fliegen um dort ein Semester zu studieren. Ich hoffe, dass ich bis Jan 2012 ein bisschen im Süd Ost Asien Raum rumgekommen bin und viel zu erzaehlen habe. Gegen Januar moechte ich dann gerne Richtung Neu Seeland aufbrechen - allerdings will ich mich da noch nicht festlegen. Wenn alles gut geht, werde ich ca 1 Jahr lang immer mal wieder einen kleinen Bericht schreiben.
Nicht alles wird Outdoor sein, und sollte jemand der Meinung sein, dass die Berichte Off Topic sind - einfach Bescheid sagen, dann unternehme ich mehr Wanderungen...

Ich werde immer mal wieder auf Englisch schreiben um meine Freunde aus Holland, Irland und dem Rest der Welt ueber meinen Verbleib upzudaten - ich hoffe das ist nicht so schlimm - ich versuche alle Infos auf Deutsch (fuer Euch und meine Familie) und auf Englisch (fuer den Rest der Welt) zu schreiben.

In diesem Sinne:

~~~~~~~~~~~~~

Hey Hello and greets from Norway

This is my travel journal. I hope Ill be on the road for quite some time: I started a month ago and had a nice trip through the south of Norway. Now I am eager to catch my bus to Berlin and head off to Hong Kong, where I ll spend my study abroad. I hope ill come around in the pacific area and maybe Ill head for NZL in Jan 2012. Who knows where Ill end up.

Ill try to update this journal regularly in English and German so that my Familiy and friends - and everyone else, who is interested can check on me and my journeys.

~~~~~~~~~~

Was kann ich bisher erzaehlen: Ich bin mit 2 Kumpels aufgebrochen und von Haugesund aus nach Starvanger, Bergen, Eidfjord und durch die Natur umzu gereist. Sobald ich meine Digicam aus dem 25KG Rucksack gekramt habe freue ich mich, Euch ein paar Fotos und Deteils zu zeigen/ zu erzaehlen. Uebermorgen gehts erst mal ab nach Bremen, wenn Die Fluglotsen nicht streiken - Bis die Tage also

~~~~

What can I tell you already? Me and 2 of my buddies had a nice hiking and hitchhiking trip from Haugesund to Starvanger, Eidfjord and Bergen (and of course through the Nature around these cities). As soon as I manage to get my Cam out of the 25 Kg backpack I look forward to show you some of the nice pictures and tell you the stories. Be pacient - the next entry will come as soon as possible

Beckerbursche-On-The-Run
08.08.2011, 15:40
An die Administratoren // To the administrators:

Sollte mein kleines Tagebuch nicht Euren Vorstellungen entsprechen, dann schickt mir bitte Verbesserungsvorschlaege. Wie ich bereits gesagt habe: Nicht alles wird Outdoor sein und nicht alles wird auf Deutsch sein - aber das ist bestimmt kein Problem oder?

Ich freue mich aufs Feedback
Liebe Gruese
Sebastian

Dogeared
08.08.2011, 19:03
Bin kein Admin, aber ich finde Deine Idee gut und interessant!
Viel Spaß bei Deiner Reise!

Beckerbursche-On-The-Run
15.08.2011, 11:51
Sehr gut - das erste positive Feedback ist immer das Wichtigste! Danke Hier ein paar Fotos

http://img831.imageshack.us/img831/6082/lysse.jpg
http://img855.imageshack.us/img855/8976/lyssse.jpg

Diese Fotos sind vom Lysefjord in der nähe des Preikestolens
This is close to Lysefjord next to the famous Preikestolen

We hiked from the basecamp of Preikestolen a few days into the direction of Lysbothn where another famous rock formation is. From there basejumpers take off.

Mit 3 Mann sind wir gestartet - von Stavanger nach Tau und von da aus zum Basecamp des Preikestolens. Der Anstieg war sehr hart mit mehr als 25kg Gepäck doch die Mühen haben sich gelohnt. Wir haben oben gecampt, was eine gute Idee war denn Tagsüber sind die Touristenmassen menschenunwürdig für jeden, der die Natur geniessen will. Von hier aus sind wir in den Fjord rein Richtung Lysbothn gewandert.

Beckerbursche-On-The-Run
15.08.2011, 12:43
Hier noch ein Foto vom Lysefjord
http://img580.imageshack.us/img580/2641/p1050927r.jpg

Danach ging es in die hardangervidda zu zweit sind wir von Odda nach Eidfjord gewandert - 4 Tage waren angesetzt mit Pausen hat es 7 Tage gedauert. Es ging hoch bis auf 1700m.

http://img51.imageshack.us/img51/8545/p1060125kp.jpg
http://img855.imageshack.us/img855/6559/p1060264v.jpg
http://img809.imageshack.us/img809/5711/sdc10586v.jpg

Trollzunge // Trolltunga // Tounge of the Troll
http://img20.imageshack.us/img20/3343/sdc10613x.jpg

Reiseliteratur: Zen and the art of Motorcycle maintenance
http://img198.imageshack.us/img198/4825/sdc10680j.jpg

Bergen, Bryggen
http://img846.imageshack.us/img846/5553/sdc10772.jpg

Bergen bei Nacht
http://img199.imageshack.us/img199/6395/p1060467k.jpg


The next pictures will be bigger again!

Beckerbursche-On-The-Run
16.08.2011, 13:05
http://www.tape.tv/musikvideos/Seeed/Dickes-B

Best regards from Berlin, I had a nice week of eating, drinking and sightseeing here and tomorrow we rock off to HK. We gonna take Aeroflot from Schönefeld via Moscow to Hong Kong. That will take something like 13 hours - fortunately the air port pick up service of the Lingnan University will expect the coming of me and Magda, my Girlfriend.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Grüße aus der Hooptstadt. Ich und meine Freundin hatten ein paar schöne Tage mit leckerem Essen und Trinken und interessanten Sehenswürdigkeiten. Morgen gehts mit Aeroflot von Schönefeld via Moskau nach HK. 13 Flug - da werde ich schön mein Schantaram fertiglesen

http://www.phaseloop.com/foreignprisoners/img-prisoners/shantaram-aussiecover.jpg


http://www.amazon.de/gp/mpd/permalink/m1651YVYN159BK/ref=ent_fb_link

dingsbums
16.08.2011, 13:35
Mich persönlich 'stört' es ein bisschen, dass ich auf Deutsch und Englisch ähnliches, aber nicht das gleiche lese. Dadurch lasse ich keine Sprache weg, lese dann aber leider manches doppelt. Werde den Thread trotzdem verfolgen, finde die Idee auch nett.

Viel Spaß bei Shantaram, wobei ich den Anfang viel besser fand als das Ende.

Beckerbursche-On-The-Run
19.08.2011, 18:57
Okay that is very good to know - from now on I will try to stick to the original!

The first 2 days in HK have been awesome - we (my girlfriend and I ) got a great introduction by the students of the lingnan university and moved into our hostel. The first hours were hard and pacience was needed in order to follow the chinese accented english - but hey - they are really trying hard and they are very nice and trying to help wherever they can. I ve met so many accomodating people here I feel like having consultants around.

Some rules for the stay in a restaurant: If you get a drink that you did not order: That is given to you so that you can clean your spoon and the two pair of chopsticks (black: From the main plate to your own // white: for the way from your plate to your mouth)

We visited the habour and saw the amazing view from the ferry pier and walked over a bird marked, one for fish to eat and one for aquarium fish and over a marked with fake brand articles. Also we have been to the areas around Tsim Sha Tsui where they sell the real brands with prices that match the lables.

When I got home to write this journal an unexpected visitor came to my room. My brother came over to brink a few of the €1.5 per 6pack beers with me and enjoy a 5 cent nudle instant soup

well I think that it is for the first days - picktures will follow

sorry for the memo like briefing but the jetlag is not worn off yet and I seriously need sleep

talk soon
Sebastian

Beckerbursche-On-The-Run
19.08.2011, 19:11
Danke für das Feedback Ich werde versuchen es so gut es geht umzusetzen - es ist sehr Wichtig so was früh genug zu erfahren! Von jetzt an versuche ich so dicht wie es geht am Original zu bleiben ---Jetzt an ---

Die ersten 2 Tage in HK waren der Hammer. Meine Freundin und ich haben eine nahezu perfekte Einführung der Lingnan Studenten bekommen und durften in unser Hostel einchecken. Die ersten Stunden haben zwar Gedult mit dem starken Chinesischen Akzent gefordert jedoch wissen wir dass die Hong Kong Leute Ihr bestes versuchen: Mehr noch - alle sind sehr sehr nett und versuchen zu helfen wo sie nur können - es ist als hätte man seinen persönlichen Beraterstab um sich.

Hier ein paar Regeln für den HK Restarant Besuch: Wenn das Getränk kommt dass Du nicht Bestellt hast, dann ist es nicht zum trinken sondern um darin Deinen Löfel und Deine 4 Essstäbchen zu waschen - Ein paar (Schwarz) für den Weg vom Gemeinschaftsteller zum eigenen - und ein paar (Weiß) für dn Weg vom eigenen teller zum Mund.

Heute haben wir uns den Haven angesehen und die geniale Aussicht vom Ferry Pier (Bootsanleger) genossen. Von dort aus ging es über einen Vogel und Blumenmarkt auf die 2 Fischmärkte (einen Markt für die Küche einen fürs Aquarium) danach auf den Markt für Raubkopien von bekannten Marken.

Danach waren wir in der Gegend um die Tsim Sha Tsui Station wo die Marken zu den Preisen verkauft werden die wir normalerweise gewöhnt sind.

Also ich nach Hause kam um diese tagebuch zu Schreiben kam ein unerwarteter Gast und klopfte an meine Tür: Mein Bruder Nils, der gerade aus Montreal kam. Zusammen genossen wir ein leckers 1.40 € six pack bier und eine noch leckerere 50 cent instant nudelsuppe

Sooo - alles klar - ich glaub das war es für Tag 1 und 2 - Bilder kommen die Tage!

Entschuldigung für die abgehackten Sätze aber der Jetlag liegt noch auf dem Gemüt und ich brauche eine Mütze Schlaf - bis morgen vielleicht

Güße aus HK Sebastian

http://famouswonders.com/wp-content/uploads/2009/03/night-view-of-central-victoria-harbor.jpg

photo by famouswonders.com

Beckerbursche-On-The-Run
19.08.2011, 19:33
Morgen 32 °C bei 90% Luftfeuchtigkeit - genau we heute - Klima, hat er

Tomorrow 32 °C at 90% humidity - today as well - A/C hopping


http://www.etftrends.com/wp-content/uploads/2011/08/HKG-Hong-Kong-Advertising.jpg
by etftrends.com

Beckerbursche-On-The-Run
21.08.2011, 02:30
Today we spend a day on the Hong Kong Island which is opposide side of the avenue of stars (first picture). On the Island the famous skyscrapers with big name companies and expensive hotels are located. Also nice temples and some smaller markets are close to HK Central.

Heute haben wir den Tag auf HK Islan verbracht, gegenüber der Avenue der Stars (erstes Bild). Auf der Insel sind große Firmen angesiedelt und weiterhin beherbergen die Wolkenkratzer viele Hotels. Mehrere kleinere Märkte und Tempel runden das Bild ab.


Habour view from Avenue der Stars
http://img508.imageshack.us/img508/9089/sdc10775m.jpg

Man Mo Temple near central
http://img13.imageshack.us/img13/4053/sdc10788r.jpg

Games and sport in the streets near the temple
http://img705.imageshack.us/img705/673/sdc10791k.jpg

Statute Square
http://img641.imageshack.us/img641/2421/sdc10798oq.jpg

Leuchtturm511
21.08.2011, 09:59
Guten Morgen Ihr drei,
es ist Sonntag frü und in Berlin scheint die Sonne. Sebi, tolle Fotos und Reiseberichte bei denen man gleich selbst Lust bekommt aufzubrechen. Das mit den Stäbchen beim essen ist so typisch chinesisch, musste sehr schmunzeln. Bitte weiter so mit Fotos und Infos aus der weiten Welt Honkong. Liebe Grüße Frank

Beckerbursche-On-The-Run
22.08.2011, 03:00
Gestern haben wir uns kurzfristig entschlossen zu den Inseln vor der Stadt zu schippern. Lama ist eines der beliebtesten ausflugsziele und so hatten wir einen wunderbaren Tag am Strand, im Jungle und im Meeresfrüchterestaurant. Auch das eisgekühlte Tsingtao Bier aus 0.7 liter Flaschen war ein Hochgenuss.

Auch die Preise sind mehr als fair: 40 min Bootstour €2.8, Restaurantbesuch pro person €10


Yesterday we headed off to the outlying island Lama. Lama is a very popular destination for the people from the city and so we enjoyed a nice day at the beach, in the jungle and in a delicious seafoodretaurant. Further, the chilled Tsingtao beer from .7 l bottles were savage.

Prices are more than fair: 40 min boat ride €2.8, meal in a restaurant (see pix) €10 pp all incl.

At the restaurant:

http://img97.imageshack.us/img97/5880/sdc10807w.jpg
http://img542.imageshack.us/img542/4740/sdc10813.jpg
http://img805.imageshack.us/img805/1830/sdc10815.jpg

The ferry pier of Lama // Fähranleger und Restaurants:

http://img109.imageshack.us/img109/2280/sdc10819i.jpg

Beckerbursche-On-The-Run
22.08.2011, 03:03
Hey Frank

Liebe Grüße zurück, auch an Katrin - uns könnte es nicht besser gehen!
Berlin war schon schön, aber hier gefällt es mir noch besser.

Komm jederzeit vorbei, dann können wir zusammen die Stadt erkunden :D




Guten Morgen Ihr drei,
es ist Sonntag frü und in Berlin scheint die Sonne. Sebi, tolle Fotos und Reiseberichte bei denen man gleich selbst Lust bekommt aufzubrechen. Das mit den Stäbchen beim essen ist so typisch chinesisch, musste sehr schmunzeln. Bitte weiter so mit Fotos und Infos aus der weiten Welt Honkong. Liebe Grüße Frank

Beckerbursche-On-The-Run
23.08.2011, 16:15
Ney Day Ho
(hello when adressing multiple people)

This is only going to be a short note because I am beeing invited to jon my new Chinese Friends for Dessert. I spent the whole day visiting some introduction speeches and tours of the campus and it was actually so tyring that I fell asleep during one of the lectures (In the second row in front of the Professor).

We have been to a typical Hong Kong Chinese restaurant and I tried cow stomach (picture) squirrel and chickenlegs among other things with less spectacular ingrediances. Also I tried (or was forced to try) to learn the anthem of the lingnan school. That was fun. Also the fire drill was quite interesting - here in HK the people actually leave the building when the alarm goes unlike in Holland, where everybody puts earphones in and keeps working.

http://img829.imageshack.us/img829/5043/sdc10828n.jpg
http://img708.imageshack.us/img708/1687/sdc10832w.jpg

Lay day Ho
(Hallo wenn man mehrere leute anspricht)

Heute gibt es nur einen kurzen Statusbericht, denn ich bin eingeladen mit meinen Chinesischen Freunden Dessert zu essen. Den ganzen Tag habe ich Einführungsveranstaltungen unerer Uni besucht. Der Tag war so ermüdent, dass ich bei der Einführung der Bücherei in der zweiten Reihe eingeschlafen bin.
Wir waren in einem traditionellen HK Chinesischen restaurant und ich habe neben anderem Kuhmagen (Photo), Eichhörnchen und Hühnerbeine probiert. AUch haben wir versucht (ode rwurden dazu gezwungen) die Hymne der Uni zu lernen. Der Feueralarm hat mich überrascht - Die Leute sind tatsächlich aufgestanden und haben das Gebäude verlassen, nicht wie in Holland wo man einfach seine Musik lauter macht und weiterarbeitet . . .

Wandersmann63
24.08.2011, 00:28
Hallo,


ein sehr schöner und subjektiver Bericht über HK.

Die Zweisprachigkeit im Thread stört mich nicht. Lese eh nur das Deutsche.

Will noch viel mehr lesen und Bilder sehen.


Grüßle

Charlotte87
24.08.2011, 18:45
Hey Sebastian,
ich hatte heute endlich mal Zeit, mir mal in Ruhe anzugucken, wie es dir so in Hongkong geht. Freut mich unendlich, dass es dir mit allem und allen so gut geht, auch wenn ich ein bisschen entsetzt bin, dass du grad in der Bibliotheksführung eingepennt bist :-)
Die Fotos sind übrigens absolut unglaublich.
Mach dir noch eine tolle Zeit
Charlotte

Beckerbursche-On-The-Run
24.08.2011, 18:56
Hey Hello
Today we made plans for the next week/weekend: Is it going to be Macau or Bangkok? We will see...
Maybe we might go and visit the great Tian Tan Buddha on Lantau Island.

http://www.thecoolhunter.net/images/Tiantan%20Buddha%20on%20Lantau%20Island.jpg

Moin moin
heute haben wir pläne für die nächsten Tage gemacht - vielleicht geht es ab nach Macau oder Bangkok - Ihr werdet es sehen - vielleicht bringe ich euch auch Fotos vom Tian Tan Buddha auf Lantau Island

p.s. please visit the HP of my favorite photo artist and inspirator "The cool hunter"

http://www.thecoolhunter.net/article/detail/1990/amazing-places-to-experience-around-the-globe-part-2

Beckerbursche-On-The-Run
04.09.2011, 16:00
Hey hallo zurück. Der kleine Kurztrip auf die Philippinen war ein echtes Abenteuer. Am Flughafen in der Hauptstadt Manila angekommen kam die SMS der Hong Kong Regierung: Schwarze Reisewarnung. Ein paar Tage zuvor wurden in einer Schießerei mehrere Touristen getötet. Mit mulmigem Gefühl ging es in die Stadt, die definitiv keinen westlichen Lebensstandart hat. Die Menschen jedoch begrüßten uns herzlich und so entwickelte sich unser Abenteuer in einen herrlichen Strandurlaub in der Nähe Puerto Galeras.
Preis Index: Eine Flasche Rum 1€, Tshirt für Touristen €1.5 , Übernachtung: Alles zwischen 3 und 20 Euro
Hey Hello back again. Our little short trip to the Philippines was a real adventure. On the airport I got the text message that there is a black travel warning for the whole country. Days before tourist were killed in a shootout. Nevertheless our bad feeling vanished after being welcomed by the locals. The little trip turned out as a nice beach vacation in the area Puerto Galera.
Price Index: Bottle of rum 1€, Tshirt for tourists 1.5€, Accommodation: between 3 and 20 euro

http://img195.imageshack.us/img195/5407/87087487.jpg
http://img577.imageshack.us/img577/2338/90823558.jpg
http://img10.imageshack.us/img10/3885/40902702.jpg

Also the trip to the big Buddah was a nice experience. Despite of the many tourists we had a great time and a nice cheap restaurant with local rice dishes.
Auch Unser Trip zum großen Buddah war eine wertvolle Erfahrung. Trotz der Touristenschaaren haben wir unseren Ausflug genossen und den Tag in einem günstigen Restaurant mit heimischen Reisgerichten abgerundet.
http://img195.imageshack.us/img195/8771/50583973.jpg
http://img16.imageshack.us/img16/7690/31882436.jpg

Und heute waren wir in den New Territories unterwegs. Im Nordosten Hong Kongs gibt es einen Tempel mit 10.000 Buddah Staturen. Das konnten wir uns nicht entgehen lassen.
http://img545.imageshack.us/img545/9066/28554063.jpg
http://img716.imageshack.us/img716/6482/42957332.jpg
Today we spend the day in the New Territories. There is a temple with 10,000 Buddah statues in the Northeast of the City. We didn’t want to miss that.

Beckerbursche-On-The-Run
12.09.2011, 08:01
Liebes Tagebuch,
Wieder sind ein paar Tage vergangen und wieder sind viele Dinge passiert, die ich unbedingt erzählen muss. Vor ein paar Tagen waren wir im Hong Kong Park in der Nähe der Central Station. Auf dem ersten Bild unten sieht man rechts den Blich aus dem Park auf die Bank of China. Man kann umsonst in den 43 Stock fahren und die Aussicht auf den Hafen und die umliegenden Wolkenkratzer genießen. Für solche Informationen befrage ich immer meinen Lonely Planet – Der ist vielleicht ein bisschen teurer als ein normaler Reiseführer und hat weniger Bilder, jedoch lautet der Slogan des Verlags „Beinah zu viel Information“ (Meine Übersetzung). Nach vielen Anstrengenden Tagen in der Stadt sind wir gestern nach Shek O an den Strand gefahren. Zwei ein halb Stunden sind zwar eine lang fahrt, jedoch kosten Öffentliche Verkehrsmittel fast nichts und alles ist klimatisiert. Auf dem Bild unten sieht man, dass es die Reise Wert war.
So Ich muss mich fertig machen – ich bin bei meinem Freund und Mitbewohner Jayson zum Traditionellen Mid Autum Festival eingeladen.
http://img4.imageshack.us/img4/4603/sdc10980ua.jpg
http://img109.imageshack.us/img109/5573/sdc10981e.jpg
http://img851.imageshack.us/img851/7780/sdc10986l.jpg

Dear Diary,
Again a few days passed and I collected many new impressions, worth writing them down. A few days ago we ve been to HK Park, which is is perfect to escape the hot humid air in the city. On the first picture above you can see the view form the park on the towers around. The right one is the Bank of China tower, which can be visited without charge. The view from the 43rd floor over the harbor and the surrounding skyscrapers is very nice. In order to get such kind of information I always consult my Lonely Planet. Maybe the Book costs a little more than a regular guide book and there are not many pictures they keep up to the slogan “Almost too much information”. After many exhausting days in the city we went to the beach yesterday. It took us 2.5 hours to get to Shek O on HK Island but the cheap air conditioned ride was worth the investment of time (as seen in the picture).
Okay I ve got to get ready – my friend and roomy Jayson invited me to join him and his family to celebrate the traditional Mid Autum Festival.


Talk soon
Sebastian

Beckerbursche-On-The-Run
22.09.2011, 20:56
All that glisters is not gold
Today a few words on the downsides of Hong Kong - just like that - in order to draw a not too positive picture....
Firstly, Hong Kong, especially Kowloon has the highest density of people in the world (as far as I know). This leads to pollution of air and nature. The heat and humidity warms up the smog of the thousands of all-but-state-of-the art green busses and taxis. The dirt sticks to the skin while walking through the streets near Mong Kok, where many underprivileged try to make a living. Condensate from the air conditionings of the many, small flats in the city, rains down on the pedestrians...
Secondly, copy right violations and the tax climate create grey and black markets and speaking of economics the inflation is incredible due to the rapid growth of the service and monetary sectors. The rich get richer, the poor get even poorer, like everywhere. Big brother China and socialism are still present in many aspects of the modern, western style life. Did you know you cannot buy land in Hong Kong? You can lease it but it belongs to the “socialist state under the people's democratic dictatorship”.
Thirdly: Communication. One of the three official languages is English. Still the language, the British introduced here, is often spoken very poorly, even by teachers in the university. Another very - let’s say sobering - attribute of the Chinese concerning communication is the excessive use of smart phones and tablets. In the metro it is impossible to start a conversation because at least 90% is busy surfing the internet or playing games… and by the way: For someone reading a book on the train I did not dare to look out.
Well I guess that’s it – this is my critique and feedback for the Hong Kong people – work on it!
………………………………………………………………………..
http://www.lifeofguangzhou.com/node_10/node_37/node_83/img/2009/07/16/124771008967299_1.jpg
……………………………………………………………………….
Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
Heute will ich ein bisschen was über die negativen Aspekte der Stadt erzählen um nicht ein allzu einseitiges Bild Hong Kongs zu malen…
Erstens
Hong Kong, besonders Kowloon, ist meines Wissens nach das Gebiet mit der höchsten Bevölkerungsdichte der Welt. Das bringt Probleme mit sich, so als die Verschmutzung von Luft und Natur. Die Hitze und Luftfeuchtigkeit heizten den Smog der veralteten grünen Busse und Taxen auf und der Dreck setzt sich auf der schwitzigen Haut ab wenn man durch die Straßen bei Mong Kok läuft. Hier, wo das Kondenswasser der viel zu kleinen Wohnungen auf die Fußgänger herunter regnet, kann man sehen wie viele Unterprivilegierte versuchen in Hong Kong ein Leben zu machen.
Zweitens
Copyright Verletzungen und das Steuerklima kreieren graue und schwarze Märkte und wo wir schon bei Volkswirtschaft sind sollte ich die immense Inflation erwähnen, die vom rapiden Wachstum des Dienstleistungs- und Bankensektors angefeuert wird. Auch hier gilt: Die Reichen werden reicher und die Armen immer ärmer. Der Große Bruder und Sozialismus zeigen ihre Fratzen im modernen, westlichen Leben. Wusstet Ihr dass man in Hong Kong kein Lag kaufen kann? Man kann es pachten allerdings bleibt es Eigentum des „Sozialistischen Staates unter der demokratischen Diktatur der Arbeiter“.
Drittens
Kommunikation ist so eine Sache. Eine der drei Amtssprachen ist Englisch. Trotzdem, die Sprache, die hier von den Britten eingeführt wurde, oft sehr schwach beherrscht, sogar bei Dozenten an der Uni. Eine andere – sagen wir ernüchternde – Eigenschaft der Chinesen, die mit Kommunikation zusammenhängt ist der exzessive Gebrauch von Smartphones und Tablet PCs. In der Metro ist es unmöglich ein Gespräch anzufangen weil 90% der Passagiere im Internet surft oder minigames spielt… ach ja und nach jemandem der ein Buch liest habe ich vergeblich Ausschau gehalten.
So – alles klar das war’s – meine Kritik an den Hong Kong Chinesen – Arbeitet an Euch!

Beckerbursche-On-The-Run
23.09.2011, 08:06
Here the answer to a small assignment I had to write for one of the courses at Lingnan.

Is Hong Kong a City of Life?

"The property or quality that distinguishes living organisms from dead organisms and inanimate matter, manifested in functions such as metabolism, growth, reproduction, and response to stimuli or adaptation to the environment originating from within the organism."
(http://www.thefreedictionary.com/life)

1.) Metabolism: Hong Kong is a mass consuming society with an immense need for goods satisfying the basic needs such as water and food. But more than that Hong Kong also consumes Luxury products and services. On the other end of metabolism we see that the city produces waste and smog.
2.) Growth: Hong Kong’s economy is growing, especially the service and banking sector. Moreover the density of population gets higher every year.

3.) Reproduction: The birth rate increases regularly for example there were 11.7 live births per 1000 people in 2009 but only 8.4 in 2005.
(http://www.gov.hk/en/about/abouthk/factsheets/docs/population.pdf)

4.) Adaptation: The city is subject of constant change. Western and eastern influences shape the modern live and the whole economy of Hong Kong is highly dependent on the interaction with other countries i.e. tourism, international banking, trade, …

Taking the 4 points above into consideration is can rationally be argued that Hong Kong is a CITY OF LIVE.

Beckerbursche-On-The-Run
04.10.2011, 08:10
A few more days have passed and I have new things to tell
First of all I have started to read a nice book of a Chinese author and secondly I tried more Asian food - Have a look

~~~~~~~~~~~~~~
Ein paar Tage sind vergangen und es gibt neues zu erzählen
Zum Beipiel habe ich ein Buch eines Chinesischen Authors begonnen, außerdem (das war ja klar) habe ich viele neue Asiatische Leckereien probiert


http://img850.imageshack.us/img850/6750/imag0053v.jpg

'Enlightening, poignant, mysterious - and a miracle' Literary Review 'A refreshingly new perspective on the Cultural Revolution ... harsh and beautiful' Times Literary Supplement '[A] naturalistic, gripping, and deeply affecting novel reminding us how badly we humans have managed our world. Highly recommended.' Library Journal
~~~~~~
"Mit diesem Erstlingswerk setzt der in Peking lebende Autor Jiang Rong, 62, den Herrschern der Wildnis ein literarisches Denkmal. Jiang hat allerdings nicht nur einen Tierroman, sondern eine vielschichtige Gesellschaftskritik geschrieben, die Chinas rauen, oft rücksichtslosen Umgang mit der Natur und mit seinen ethnischen Minderheiten anprangert. (...) Nach der Mao-Bibel ist 'Wolftotem', wie der Roman auf Chinesisch heißt, das erfolgreichste Buch in der jüngeren Literaturgeschichte der Volksrepublik." (Spiegel )



"Chinese dessert" is a strange thing to eat: It is not the last course of a meal but an independent late night snack. There are a lot of fruits and different forms of Jelly (Sago) but also Ice cream and red beans (!) on the ingredients list
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Chinesischer Nachtisch ist eine sehr komische Sache: Es ist mehr ein eigenständiges Essen als eine Nachspeise. Spät Abends ist es der perfekte Snack aus süßen früchten, Gelantine (Sago) Eis und Kidneybohnen (?!?).

http://img855.imageshack.us/img855/104/colortouchn.jpg


Bambus - Der perfekte Baustoff: Leicht, belastbar, flexibel und billig. Jetzt auch als Shanghai Delikatesse.
~~~~~~~~~~~~~~
Bamboo - The perfect construction material: Light, strong, flexible ad cheap. Now also available as a Shanghai delicacy.


http://img155.imageshack.us/img155/6517/imag0015zr.jpg

Fondue or as the Chinese say "Hot pot" is also very nice. Its a social meal, where you are allowed to put all kinds of dumplins, meat and beef snacks seafood and veggies into a hot pot of soup. My recommendation for everyone who comes here!
~~~~~
Fondue oder wie der Chinese Sagt "Hot Pot" (Heißer Topf) ist auch sehr lecker. Eine Gemeinschaftsspeise bei der jeder,nach eigenen Vorlieben Dumplins, Fleisch und Gemüse in die heisse Suppe versenken darf. Meine Empfehlung für jeden der HK besucht!
http://img90.imageshack.us/img90/2776/imag0039zc.jpg


p.s. Do not worry about food like pork intestine or cow stomach it tastes like bacon (with a little bit of imagination)
~~~~
p.s.Keine Sorgen wegen des Schweinedarms oder des Rindermagens: Es schmeckt wie Speck (Mit ein bisschen Fantasie)

Beckerbursche-On-The-Run
28.10.2011, 09:59
Moin moin
Zeit für ein kleines update meines Reisetagebuches. Die vergangenen Wochen waren mal wieder sehr inspirativ, lehrreich, interessant aber auch sehr anstrengend.
Positives zuerst: Meine Freunde und ich sind zusammen nach Macao gefahren. Die Fähre ist nicht teuer und es dauert nur etwa eine Stunde bis man in „Asiens Las Vegas“ ist. Macao als ehemalige Portugiesische Kolonie ist heute, neben Hong Kong die zweite Special Administrative Region. Neben einigen schönen Ecken im portugiesischen Baustil sind natürlich die Kasinos Hauptattraktion der Stadt. Auf den Fotos (unten) seht Ihr Nils und mich vor de Venetian, dem größten Kasino der Welt. Im Hintergrund sieht man (nicht weniger imposant) das Galaxy. Das zweite Foto zeigt die völlig übertriebene Innenarchitektur, für die die Superspilunken bekannt sind.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Hello friends
Time for a little diary-update. The last couple of Weeks have again been interesting and rich in inspiration but also they have been very exhausting.
Positive things first: My friends and I went to Macao and had a very good time. The ferry is inexpensive and takes only one hour to the “Las Vegas of Asia”. Macao as former Portuguese colony is today, just as HK a Special Administrative Region of the PRC. The casinos are next to a few nice Portuguese-style corners, the main attraction of the city. On the pictures below you can see Nils and me standing in front of the Venetian. It is the biggest casino in the world and (as you can see) very impressive. In the background you can see another Casino called Galaxy. The other picture proves the absolutely savage interior design of the Venetian.

http://img513.imageshack.us/img513/508/41445896.jpg
http://img560.imageshack.us/img560/2876/16698758.jpg

Natürlich sind Hong Kong’s Ressourcen immer noch nicht ausgeschöpft.
Of course HK’s recourses are not utilized

Hong Kong Straßenverkehr und Fußgängerbrücke nahe Wan Chai
The Cities traffic and a pedestrians bridge nearby Wan Chai.
http://img403.imageshack.us/img403/5258/98201717.jpg

Blick vom Peak bei Nacht. Ein Must-Do für jeden Touristen auch wenn die Peak Tram die Wartezeit nicht wert ist (es geht auch ein Bus auf den Berg)
View from the Peak at night. A Must-do for every tourist even if the peak tram is not worth the waiting time (there is also a bus going to the top).
http://img823.imageshack.us/img823/2071/91065016.jpg

Pferderennen ist eines der Westlichen Unterhaltungsprogramme. Im Bild: 2 Kenner prüfen die Statistiken.
Horse racing is one of the western style entertainment programs of the city. In the Picture: 2 pros studying the statistics.
http://img716.imageshack.us/img716/2375/19955073.jpg

Blick auf die Öffentliche Bücherei am Abend des Laternenfestes.
This is the public library at the evening of the lantern festival.
http://img33.imageshack.us/img33/182/36331223.jpg

Eine Bootstour bei Sai Kung ist die perfekte Urlaubserfahrung. 30 Studenten, ein Boot mit Musik, Kühlschrank und Grill. Ins Wasser springen, zum Strand schwimmen, Seele baumeln lassen.
A boat ride from Sai Kung is the perfect vacation experience. 30 Students, a boat with music, a fridge and BBQ: Jump in the water, swim to the beach and let the stress of the week behind!
http://img59.imageshack.us/img59/8127/67043613.jpg

Beckerbursche-On-The-Run
05.11.2011, 09:39
Ein kleiner Absatz für meine Uni zu Hause: Es geht um ein Networkingevent mit der Firma Fresenius.
Ich hoffe Ihr verzeiht es wenn ich ausnahmsweise mal nicht übersetze

***************

A few weeks ago I joined a really interesting networking evening with a representative of a German multinational company in the healthcare industry. Other attendees were representatives of the Shanghai University and Lingnan U. Mainly we talked about international finance issues and intercultural encounters.
Here the two most important outcomes of the conversation:
Interesting points came up, which were closely related to most recent incidents in international politics. The governments have to cut spending which leads hospitals to cut their budgets which leads to problems for the hospitals suppliers. The products my interview partner sells are suddenly under enormous financial pressure. The company has to offer its products cheaper in order to compete.
A second interesting point mentioned was about cultural differences in the business environment. The Frenchman, working in Hong Kong said that when it comes down to business and especially to financial issues everybody speaks the same language. Corporate culture and professional standards out weight cultural backgrounds. Nevertheless: The statement “Yes” as answer to a question might mean yes, no, maybe, yes I understand, yes I will think about it, yes maybe later or anything else…. Be aware and know your opposite!
Have a look at http://www.fresenius.de/ for more information

Beckerbursche-On-The-Run
05.11.2011, 10:03
Meiner Meinung nach sollte jeder Hong Kong Urlauber auch einen Tag in Shenzhen verbringen.

Inoffiezielle Schätzungen sprechen von einer 12 millionen Stadt (und sie ist in der tat riesig) und der Containerhafen ist einer der grössten der Welt. Wir waren nur eine halbe Stunde mit dem Bus bis zur Grenze unterwegs und die Einreise war freundlich und unkompliziert. Normalerweise ist ein Visa für China nötig, für Shenzhen jedoch kann man sich direkt an der Grenze eine Aufenhaltsgenemigung für 5 Tage abholen (ca 15€). Hintergrund hierzu: Hong Kong und Shenzhen sollen zu einer großen Stadt verschmelzen.

Die Stadt ist bekannt für kopien aller Art und so habe ich voller Stolz für ein Appel und ein Ei Van Gogh's Sonnenblumen (in Öl) erworben. Das Gemälde wiegt fast nichts und kann gerollt werden und ist somit für ein paar Euro nach Europa verschickt.
(Geschäftsidee!!)

http://img38.imageshack.us/img38/5486/96679213.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/38/96679213.jpg/)

http://img845.imageshack.us/img845/2108/85685413.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/845/85685413.jpg/)

http://img337.imageshack.us/img337/6687/94752096.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/337/94752096.jpg/)




I think every Hong Kong Tourist should spend a day in Shenzhen.
Unofficial statements estimate 12 million residents (the city is indeed huge) and the containerhabour is one of the largest in the world. It only took 30 minutes by bus and the customs at the border were frindly and uncomplicated. Normally a visa is neccessary for immigration to china but for shenzhen a 5 day permit is available at the border (only 15€). An expleneation for this procedure is that the two cities are supposed to melt together to form one mega city.
The City is famous for its copies (of all kinds). Me for one purchased the van Gogh oilpainting the sunflowers for a dime. The painting is frameless and rolled and because its lightweight shipping to Europe is not pricey. (Business idea?!)

Beckerbursche-On-The-Run
27.11.2011, 09:05
Wie versprochen kommen jetzt endlich ein paar Bilder aus Beijing. Im Gegensatz zu Hong Kong ist es um diese Zeit des Jahres (November) bitter kalt (5 °C gegen Abend). Trotzdem kann man vom besten Wetter sprechen. Der Himmel allerdings ist selten wirklich blau und Fotos sehen oft unscharf aus, das jedoch liegt am Smog der Millionenstadt. Ein Freund erzählte mir, dass nur bei starkem Wind oder Regen, die Luft gesäubert wird.
Beijing ist riesig und es gibt viel zu sehen allerdings gibt es eine To-Do liste die kein Besucher übersehen sollte. Hier einige der Topattraktionen Beijings.
+++++++++++++++++++++++
As promised here a few pictures from my trip to Beijing. Contrary to Hoong Kong, Beijing is freaking cold round this time of the year. In November it is only 5°C in the evening and night time. Nevertheless, the weather was great. Maybe some of the pictures do not show that (misty and grey sky) but this is caused by the smog only. A friend told me that only wind and rain are able to clean the air.
Anyway, Beijing is huge and there is much to see. Here a little to do list for every visitor, I’ll only list the top attractions here.
+++++++++++++++++
Die Chinesische Mauer ist nur ein paar Kilometer entfernt jedoch lohnt es sich ganz explizit nach weniger besuchten Abschnitten zu fragen. Hier ein paar Fotos.
+++++++++++++++++++
The Great Wall is only a few kilometers away from the city centre, nevertheless it is worth driving a little longer to see a less frequently visited part of the wall and to avoid the crowds. Here some pictures.
http://img526.imageshack.us/img526/1481/23319043.jpg
http://img689.imageshack.us/img689/2735/87344065.jpg
http://img411.imageshack.us/img411/7673/85805918.jpg

+++++++++++++++
Der Zweite Programmpunkt meiner Reise war die Verbotene Stadt und der Platz des Himmlischen Friedens. Meiner Meinung nach ist hier der Kommunismus sehr stark zu spüren. In anderen Teilen der Stadt/ des Landes merkt man deutlich, dass China den Kapitalismus lebt.
++++++++++++++++++
The second point on the agenda is the forbidden city and Tian‘anmen square. I think this is one of the places where you still feel the communism very strongly. Other parts of the city/country are very capitalistic.

http://img213.imageshack.us/img213/7201/52739293.jpg
http://img585.imageshack.us/img585/4863/55kopie.jpg
http://img546.imageshack.us/img546/7647/85432779.jpg

Der Sommerpalast mit seinen schönen Seen ist perfekt für einen Sontags-Spaziergang. Sehr traditionell und eindrucksvoll und definitiv zu empfehlen!
++++++++++++++
The summer palace with its lovely lakes is perfect for a Sunday promenade. It is very traditional and impressive and definitely my personal recommendation.

http://img263.imageshack.us/img263/9905/36860737.jpg
http://img23.imageshack.us/img23/7497/82920551.jpg

Am Himmelstempel und anderen Tempeln in der Stadt hinterlassen die Pilger oft wünsche auf kleinen roten Kärtchen. Rot steht für Glück.
+++++++++++++++
At the temple of heaven and other temples in the city a lot of pilgrims leave their whishes behind. The color of the cards represents fortune.

http://img16.imageshack.us/img16/7559/41230653.jpg
http://img214.imageshack.us/img214/6439/41985860.jpg

Nach einem anstrengenden Tag kann man in Beijing lokale Spezialitäten genießen. Für feste Mägen kann ich den Insektenmarkt in Wangfujing oder andere Straßen und Nachtmärkte empfehlen. Für alle, die etwas leckeres genießen wollen ohne Angst und Schrecken zu erfahren kann ich eine Leckere Peking Ente wärmstens Empfehlen.
+++++++++++
After a exhausting day, do yourself a favor and enjoy some of the local specialties. For the iron stomachs I advise the Insect and night markets close to Wangfujing and other places in the city. For those of us, who do not enjoy fear and loathing I would say the Peking roasted duck is the best choice.



http://img854.imageshack.us/img854/9098/73176163.jpg
http://img827.imageshack.us/img827/4113/84040781.jpg



-> Oh and also: Great news - I will write my articles from New Zealand from January onwards. Hapag Lloyd in Auckland made an offer I could not decline.
-> Desweiteren, fast vergessen: Ab Januar werde ich aus Neu Seeland berichten. Ich habe einen geniales Jobangebot von Hapag lloyd in Auckland, dass ich nicht ausschlagen kann.

Beckerbursche-On-The-Run
28.11.2011, 04:42
To do for December:

Say good bye to my roomy Jayson and Hong Kong
Take my girl to Bangkok
Ride an Elephant on Koh Chang, Thailand
Fly to Auckland and enjoy a bbq in my garden + new years at Viaduct Habour


Life 's great!

+++++++++++++

Checkliste für Dezember:

Mich von meinem Mitbewohner Jayson und Hong Kong verabschieden
Mit Freundin nach Bangkok fliegen
Einen Elefanten auf Koh Chang (Thailand) reiten
Nach Auckland fliegen und in meinem Garten grillen
Silvester im Viaduct Hafen



Das Leben meint es gut mit mir!

willo
28.11.2011, 20:31
Tolles Projekt - schön dass Du das hier auf ods machst und uns teilhaben lässt!

Beckerbursche-On-The-Run
03.01.2012, 09:40
Zeit für ein paar Geschichten aus Thailand.
Die paar Tage in Bangkok und auf Ko Chang waren genial. Nach circa 100.000 Buddha Staturen habe ich aufgehört zu zählen, ich habe noch nirgendswo so viele Mönche gesehen und auch der König, auf seinen hunderten von Bildern, ist ein wenig überrepräsentiert.
Absolutes Pflichtprogramm in Bangkok ist der Wat Arun (Turm), der riesen Buddha im königlichen Palast und eine Flussfahrt auf dem Chao Phraya Fluss. Natürlich gibt es viel mehr zu sehen: Viele Tempel, Schwimmende Märkte (zur Zeit wegen der Flut leider nicht geöffnet) und natürlich: Essen, Essen, Essen. Tom Yum Suppe und Frühlingsrollen als Vorspeise und ein scharfes Curry als Hauptmenü. Zum Dessert empfehle ich frittiere Banane. Dazu am besten eine Kokosnuss oder ein kühles Chang Bier.
Für alle Kunstliebhaber: Das Museum für Kultur und Kunst ist sehr sehenswert. Im Moment ist eine Fotoausstellung über die Überflutung zu sehen.
Dem Smog und Stress der Stadt überdrüssig? Ko Chang ist eine der schönsten Inseln Thailands. Ein Komplettpaket am Flughafen bietet die direkte Bus/Fähre/Taxi Verbindung zur Insel (800 Bath). Die Tour lohnt sich: Traumstrände zu Traumpreisen, Wasserfälle, lange Straßen zum Motorroller fahren, Kochschulen und ein Jungle zum Elefanten reiten.
Absolute Empfehlung für jeden der einen interessanten Kultur und Strandurlaub verbringen möchte: Thailand!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Time for some stories from Thailand.
The few days in Bangkok and Ko Chang have been brilliant. After about 100,000 Buddha statues I've stopped counting, nowhere I have seen so many monks before and also the king, on his hundreds of images is somewhat over-represented.
An absolute must-see in Bangkok is the Wat Arun (the tower), the giant Buddha in the royal palace and a river cruise on the Chao Phraya river. Of course there is much more to see: Many temples, floating markets (at the moment, because of the flood, unfortunately closed), and of course, food, food, food. Tom Yum soup and spring rolls as an appetizer and a spicy curry as the main menu. For dessert, I recommend a deep-fried banana. Best served with a coconut or a chilled Chang beer. If you are interested in paintings, the art and culture museum in Bangkok is really worth going (it’s for free too). At the moment an exhibition on the flood is the main attraction.
Is the smog and stress in the city too much? Ko Chang is certainly one of the most beautiful islands in Thailand. A complete package at the airport offers a direct bus / ferry / taxi connection to the island (800 Bath). The tour is worth it: dream beaches at dream prices, waterfalls, long roads for a scooter trip, cooking schools and a Jungle with elephant rides.
My recommendation for an interesting culture and beach holiday: Thailand!

http://img850.imageshack.us/img850/3259/76704198.jpg

http://img840.imageshack.us/img840/7491/85260415.jpg

http://img35.imageshack.us/img35/5972/99198877.jpg

http://img193.imageshack.us/img193/4972/54510417.jpg

http://img189.imageshack.us/img189/9210/14883601.jpg

http://img407.imageshack.us/img407/6403/83719730.jpg

http://img822.imageshack.us/img822/117/27112435.jpg

http://img39.imageshack.us/img39/3193/17388347.jpg

http://img651.imageshack.us/img651/3031/59719748.jpg

mastersergeant
04.01.2012, 21:12
Schöner Bericht.

Kommt mir doch einiges bekannt vor:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/P111.JPG

Hab hier Unsummen verzockt:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/P101.JPG http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/P121.JPG
Die Vergoldung dieses Teils stammt nur von meinem Pech im Spiel !!!

Den Rest meiner Kohle hab ich hier in Bangkog dem liegenden Buddha geopfert:
(Beim nächsten mal zock ich die in Macao ab !!!)
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/P131.JPG Ach ja, die Großen: http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/P141.JPG

Weiter so :p (Auf NZ bin ich richtig gespannt)

Beckerbursche-On-The-Run
05.01.2012, 05:09
Moin moin

Hey Mastersergeant und Willo danke für das tolle Feedback (und die Fotos). Sowas motiviert mich immer weiterzuschreiben.
Die ersten Tage in Auckland waren genial. Land und Leute verdienen ihren guten Ruf.

Ein paar a la "aus Fehlern lernt man" Tipps vorweg:

- Für jeden der ein wenig länger (als 3 Monate) hier bleiben möchte kann ich das Working Holiday Visum empfehlen. Online Bewerbung, binnen einer Woche fertig und gültig für ein Jahr.
- Ausdrucken: Rückflugticket, Kontoauszug, Versicherungspapiere auf Englisch und evtl. Brief vom NZ Arbeitgeber und/oder Uni
- EU Führerschein ist nur gültig, wenn eine offizielle Übersetzung mitgeführt wird
- Wohnungssuche auf www.trademe.co.nz - Email an den Admin wenn es nicht funktioniert
Vorsicht: Auf andren Seiten kann man schnell abgezockt werden
- Sonnencreme nicht vergessen (Ozonloch sorgt für Sonnenbrand in 20 min.)
- Stiefel, Campingausrüstung, Tauch- und Angelkram sauber machen und für die Frage nach dem Reinigungsritual vorbereiten.
- Trinkfeste Anreise ist ein Muss

Okay, ich hoffe das Hilft dem ein oder anderen schon mal.
Zum Schluss noch ein Vorgeschmack auf die nächsten Monate:
Ein Foto von der Insel Waiheke (18 min von Auckland)

Liebe Grüße
Sebastian :D

http://img401.imageshack.us/img401/4828/sdc11508r.jpg

Der rot blühende Baum ist ein Pohutukawa und wird "Neuseeland Weihnachtsbaum" genannt weil er im Sommer (Deutscher Winter) blüht.

Beckerbursche-On-The-Run
24.01.2012, 11:15
Kia Ora - Moin moin liebe Leute Hier kommt ein kleiner Vorgeschmack auf meine Neuseelandgeschichten.

Kia Ora from New Zealand. Here is a little something for you that will give you an idea of what's coming in the next few months.

Enjoy



https://lh3.googleusercontent.com/-WwNOn_mtigY/Tx6AEi8Gn3I/AAAAAAAAAA0/DG0LJ_8AiKU/s720/IMG_0093.JPG
Auckland, Viaduct Habour

https://lh6.googleusercontent.com/-sfNv77krX5U/Tx6AGGMDRMI/AAAAAAAAAA8/7UJnKxe3SHE/s720/IMG_0131.JPG
Takapuna Beach (Strand)

https://lh6.googleusercontent.com/-TfkIfQopKY8/Tx6AH8ooRgI/AAAAAAAAABE/4Y4qNmC3tSg/s720/IMG_0143.JPG
Takapuna Beach (Strand)

https://lh4.googleusercontent.com/-sCYfX-ZnpAA/Tx6AJDuNYxI/AAAAAAAAABM/DWEq0WRaIPY/s512/auckland%252520fischen.jpg
Fishing near Gulf Harbour, Auckland (Angeln bei Gulf Hafen)

https://lh6.googleusercontent.com/-HWLQ2HEgCnw/Tx-Ks4Jvq0I/AAAAAAAAAB0/67ZP5LtlLH0/s720/IMG_0171.JPG
View from Devenport on the Auckland skyline (Aussicht von Devenport auf Auckland)

Beckerbursche-On-The-Run
31.01.2012, 11:13
Moin moin
Liebe Grüße aus Auckland. Endlich habe ich meine Visa Schwierigkeiten hinter mich gebracht und bin bereit fürs Arbeitsleben. Hapag Lloyd hat mich für 6 Monate als Equipment Coordinator eingestellt und so habe ich eine Ausrede gefunden um ein halbes Jahr in Neuseeland zu verbringen. Meine Arbeit wird denke ich eine Art Crash-Kurs zum Industriekaufmann beinhalten, sowie mir einen Einblick ins Management des Konzerns geben. Nach einem Tag kann ich natürlich noch nicht viel erzählen. Soweit gefällt es mir ganz gut. Das Büro ist nicht weit von meiner Wohnung und voller netter und interessanter Leute und Aufgaben. Mal abwarten was da noch so kommt.

Letztes Wochenende habe ich auf der Halbinsel Coromandel verbracht. Ein Kurztrip der sich gelohnt hat: Herrliche Wälder, Wasserfälle, Strände, Höhlen, Tauchgebiete und abends perfekte Lagerfeuer Atmosphäre im Kreis der Hostelrunde vom Tatahi Lodge am Hahei Strand.
Ein kleiner Spaziergang oder eine kurze Autofahrt weiter liegt Cathedral Cove und Cooks Beach. Außerdem ist Hot Water Beach (Heiß-Wasser-Strand) eine echte Attraktion. Quellen unter dem Sand heizen das Wasser im selbstgebuddelten Whirlpool auf bis zu 60 °C auf. (Allerdings ist das bei 25 °C Lufttemperatur fast zu warm). Ich werde auf jeden Fall noch mal im Winter wiederkommen und mir im kalten Wind eine heiße Badewanne ausheben.

Zum Abschluss noch ein paar Fotos

https://lh4.googleusercontent.com/-ceLeu0tX0p8/Tye5JSDbAnI/AAAAAAAAACE/cPwA_ZfZWYU/s720/IMG_0279.JPG
Cathedral Cove

https://lh4.googleusercontent.com/-L75e16EcgwY/Tye5NTn_9kI/AAAAAAAAACM/Vn5W3C3OG4o/s720/IMG_0261.JPG
Hahei Beach

https://lh5.googleusercontent.com/-xHV03hIpAhc/Tye5PPn9Z7I/AAAAAAAAACU/4cbQ3ZXc_y4/s720/IMG_0246.JPG
Roadside Fall somewhere in the middle of nowhere on Coromandel's 309 Road
Wasserfall irgendwo im Nirgendwo bei Coromandel's 309 Straße


Kia Ora
and greetings from Auckland. Finally, I brought my visa difficulties behind me and am ready for working life. Hapag Lloyd employs me for 6 months as Equipment Coordinator and so I found an excuse to spend half a year in New Zealand. I think my work is a kind of crash course to being an industrial clerk, will give me an insight into the management of the concern. After a day of work I cannot tell you much but up and till here I like it. The office is not far from where I live and full of nice and interesting people and tasks. Let's wait what comes up next days.

Last weekend I spent on the Coromandel Peninsula. The short trip has been worth it: Magnificent forests, waterfalls, beaches, caves, diving spots and perfect evening campfire atmosphere in a circle of mates from the hostel (Tatahi Lodge) at Hahei beach.
A short walk or drive further Cathedral Cove and Cooks Beach are cool places to visit. In addition, Hot Water Beach is a real attraction. Hot springs beneath the sand heat your self dug whirlpool up to 60 ° C . (However, 25 ° C air temperature made reconsider digging ). I will definitely come back in the winter to grub in cold wind and create a hot tub worth the hassle.

Finally a few photos (see above)

Beckerbursche-On-The-Run
07.02.2012, 09:13
http://a5.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/s720x720/404191_10150524905376581_724066580_9379680_247754005_n.jpg

Lions Rock in West Auckland
Best views, surf and a nice breeze
Beste Aussicht, Wellen und frische Seeluft

BubiBohnensack
07.02.2012, 10:38
Das ist schon eine ziemlich heiße Nummer, die du da durchziehst. Freue mich für dich!

Beckerbursche-On-The-Run
07.02.2012, 11:36
Feedback muss belohnt werden dachte ich mir und deswegen kommen trotz später Stunde hier noch ein paar Fotos aus Rotorua. Rotorua ist eine der vulkanisch aktivsten Gebiete der Erde (wurde mir jedenfalls so gesagt) und ausserdem ist es berühmt für seine Mauri Geschichte und Geschichten.

Kennt Ihr die Liebesgeschichte von Hinemoa und Tutanekai?

„Die Mokoia-Insel liegt in der Mitte des Sees und ist von einer alten Maori-Legende umwoben - der Geschichte von Hinemoa und Tutanekai. Die schöne Jungfrau Hinemoa lebte einst am Ufer des Sees. Sie war die Tochter eines wichtigen Stammesanführers und deshalb war es Aufgabe des Stammes, einen Ehemann für sie auszuwählen. Bei einer Versammlung sah Hinemoa Tutanekai, der auf der Mokoia-Insel wohnte. Sie verliebte sich in ihn, und er sich in sie. Doch es gab für die beiden keine gemeinsame Zukunft, denn Tutanekai war von zu geringer Klasse und kam nicht als Ehemann in Frage. Der traurige Tutanekai saß auf seiner Insel und spielte betrübte Lieder auf seiner Flöte, die zur elenden Hinemoa hinüber drifteten. Eines Nachts bastelte Hinemoa sich einen Rettungsring aus leeren Kürbisflaschen und schwamm den Flötentönen entgegen. Sie erreichte die Insel und ging als erstes zu dem heißen Pool, um sich aufzuwärmen. Sie traf dort auf Tutanekais Sklaven, der Wasser holen sollte. Hinemoa zerbrach sein Wassergefäß. Der Sklave erzählte Tutanekai von dem Vorfall, woraufhin dieser zum Pool ging, um der Sache auf den Grund zu gehen. Die Liebenden waren endlich vereint, und Hinemoas Stamm akzeptierte Tutanekai als ihren Ehemann. “
(Quelle: http://www.newzealand.com/de/article/lake-rotorua/)

Ohhh ist das schön!

https://lh6.googleusercontent.com/-a5bhKeHvimw/TzD6SKOhZ9I/AAAAAAAAACw/2mUTvmgDW7w/s720/IMG_0321.JPG
Das Mauri Dorf Whakarewarewa


https://lh5.googleusercontent.com/-dyXLzBQT_0I/TzD6IJzEGeI/AAAAAAAAACo/QiAt6nzaOJs/s720/IMG_0313.JPG



https://lh3.googleusercontent.com/-pnbX6cU-nts/TzD6kEUCfRI/AAAAAAAAADI/94Mok4TKc6I/s512/IMG_0354.JPG



Mauri Kunst von heute und gestern


https://lh4.googleusercontent.com/-C45hug28gXA/TzD6bI1HkdI/AAAAAAAAAC4/Kk4Dp_Z3uC0/s512/IMG_0338.JPG

Wales Feathers-Geysir und Pohutu-Geysir



https://lh5.googleusercontent.com/-deWocCg82rI/TzD6r1hd_vI/AAAAAAAAADQ/QFnkLEwnP9Y/s720/IMG_0357.JPG

Heiße Quelle mitten im Dorf. Lebensgefahr!

https://lh5.googleusercontent.com/-q0rgCoNio-8/TzD6fWe_RgI/AAAAAAAAADA/3PK87qabXSo/s720/IMG_0341.JPG

Bilderrätsel – was ist das? Welches Material wurde hier verarbeitet?

Beckerbursche-On-The-Run
19.03.2012, 08:06
Mountain Biking at Orewa point, Auckland Area

https://lh6.googleusercontent.com/-5yFu84WpsX4/T2bUD6KA6LI/AAAAAAAAADs/Fqz1NlVeB0k/s720/IMG_0568.JPG?gl=DE

New Plymouth ist eine freundliche Kleinstadt im Südwesten der Nordinsel. NPL ist berühmt für seine geniales Surftrände und den schönen Park. Außerdem kann man Mt. Taranaki besteigen oder auf den Paritutu Rock klettern.
New Plymouth is a nice little city in the South-West of the North Island. It is famous for its surf and the nice Park. Moreover it is well worth climbing mout Taranaki or (for beginners) Paritutu Rock as seen below
https://lh3.googleusercontent.com/-wgoLci5wug8/T2bUEC-0GnI/AAAAAAAAADw/WoKKBTTKnw0/s720/IMG_0548.JPG?gl=DE



Container Depot in Auckland. The visit in Specialized Auckland is not really part of my job description but still good fun. My mate Will took me for a tour.
Besuche im Containerdepot Specialized Auckland sind zwar nicht Teil meiner Stellenbeschreibung aber dennoch einen Ausflug wert. Mein Kiwimate Will hat mir eine Insidertour organisiert.

https://lh4.googleusercontent.com/-zeh8l8xKmro/T2bT7hUjzSI/AAAAAAAAADk/O8bipVlSY-c/s720/IMG_0454.JPG?gl=DE
https://lh3.googleusercontent.com/-cfOMXP6YDy8/T2bVJ2JN13I/AAAAAAAAAEU/jhzF_6QmcO8/s720/cont%2520-%2520Kopie.JPG?gl=DE


Waitomo Glowworm and Rafting cave. A nice weekend trip with fun and advanture factor.
Die Waitomo Glühwürmchen und Rafting höhlen bieten einen interessanten Wochenend trip mit Abenteuerfaktor.
https://lh3.googleusercontent.com/-lb_VIZZ05CY/T2bU6pWWIaI/AAAAAAAAAEM/A914KuGKORg/s640/postkarte.jpg?gl=DE


The Surfbeach in Muriwai, Auckland Region is according to the latest report by the lifeguards the 5th most dangerous beach in NZ. Still, I couldn't resist to jump in and catch a ride.
Der Surfstrand Muriwai ist laut NZ DLRG pendant der fünft gefährlichste Strand in Neuseeland. Trotzdem konnte ich nicht wiederstehen und musste aufs Brett und in die Wellen springen

https://lh6.googleusercontent.com/-cWXtjSVddb4/T2bUh_iEBHI/AAAAAAAAAD8/6t1JDcA5siU/s720/IMG_0588.JPG?gl=DE

https://lh4.googleusercontent.com/-U0-G09w796I/T2bZxap4YhI/AAAAAAAAAEg/lsMxh4ecMBQ/s720/IMG_0608.JPG?gl=DE

Anja2
20.03.2012, 09:31
Hallo Sebastian, ich freue mich über jeden weiteren Bericht von dir, mir gefällt dein Reisetagebuch sehr gut
und sogar der Hans verfolgt deinen Reisebericht.:p

L.G. Anja

Beckerbursche-On-The-Run
21.03.2012, 10:42
Hi Anja - schön von Dir zu hören. Ich freue mich immer wenn ich treue Leser gewinnen und meine Geschichten erzählen kann. :D

Ich denk immer noch gern an unsere WHW Tour zurück...
Werd nicht vergessen wie Du mir mal nach 5 Tagen Regen was warmes zu Essen gemacht hast - und Hans' Trekkingstöcke haben mir den Weg auch ein gutes Stück angenehmer gemacht.
Liebe Grüße in die Heimat
Sebastian

Beckerbursche-On-The-Run
21.03.2012, 11:04
Endlich haben meine lieben Freunde aus New Plymouth mir die Fotos vom Surfen geschickt.
Interessanter Weise sind alle Strände im Westen Schwarz und nur die Ostküste hat helle Strände.
Der dunkle Sand ist durchsetzt mit Eisen und heitzt richtig schön auf in der Sonne. Also: Flip-Flops anziehen oder sehr sehr schnell rennen!! Oh ja und eins noch Flip Folps heißen hier Sandals (sprich dscheendals).

Finally my good friends from New Plymouth flicked some of the surf pictures .
Interestingly, all the beaches in the West are Black and only the east coast has white sand.
The dark sand is rich in iron and heats up in the sun. i recommend flip flops or very fast running.
oh jear and one last thing: Flip flops are called Sandals here

https://lh6.googleusercontent.com/-n1ZvxnS46iA/T2mkdFBAWXI/AAAAAAAAAEs/SEIQPBUPeTI/s512/469343_2493811524588_1831803450_1557028_538723531_o.jpg?gl=DE

Beckerbursche-On-The-Run
13.04.2012, 11:40
This is a picture of my mate's family (whanau), which is also my family now. Maori (and other Kiwis) generally, are very good hosts – this is part of the culture - but these guys actually took me in their middle and adopted me. The ritual of Whāngai is not uncommon within tribes (iwi and hapū) but for the others and me it is still something very special. I look forward to learning a lot about the culture and language in the next months and years.
https://lh3.googleusercontent.com/-b8itmXjGmTY/T4ftuZ9-VvI/AAAAAAAAAFM/q4Z674RKYeQ/s720/1.JPG?gl=DE

Hier ein Foto von der Familie (whanau) meines Freundes William. Das ist jetzt auch meine Familie. Maori (und andere Kiwis) sind sehr gute Gastgeber – das ist Teil der Kultur – aber diese lieben Leute haben mich in die Mitte genommen und kurzer Hand adoptiert. Das Ritual heißt Whāngai und wird oft vollzogen in den clans (iwi und hapū). Für mich und die anderen ist es trotzdem etwas Besonderes. Ich freue mich darauf in der Zukunft viel über die Maori Kultur und Sprache zu lernen.



Moana, the ocean has always been used to feed the Maori families. A Maori fisherman will never forget to speak a prayer and ask for permission to catch the oceans children to feed his family.

Moana, der Ozean wurde schon immer genutzt um die Maori Familien zu ernähren. Ein Maori Fischer wird niemals vergessen das Meer um Erlaubnis zu fragen seine Kinder zu Angeln um seine Familie zu versorgen.

https://lh5.googleusercontent.com/-G9848Bn5M5g/T4ftx2_ifFI/AAAAAAAAAFc/j3qvCwvx-tU/s720/3.JPG?gl=DE
Beach in Wanganui // Strand in Wanganui

Crayfish // Languste

https://lh5.googleusercontent.com/-7CyIW_X87L4/T4ftwWiYtbI/AAAAAAAAAFU/AqQCpaWMWAI/s720/2.JPG?gl=DE

A big freaking Snapper for dinner // Schnapper zum Abendbrot

https://lh5.googleusercontent.com/-6KKCAvpdkUs/T4ftzihTH7I/AAAAAAAAAFk/4z5f8DxzJlU/s512/4.jpg?gl=DE

Gurney // (ein fliegender Fisch)

https://lh4.googleusercontent.com/-oZLRzm_wKLE/T4ft1EV8xTI/AAAAAAAAAFs/z1HGyYsV7WI/s720/5.JPG?gl=DE


Preparing the fish with Potaka // Fische zerlegen mit Potaka

https://lh6.googleusercontent.com/-AAT6kqvja68/T4ft3ROFVpI/AAAAAAAAAF0/3MfQpTnbFDo/s720/6.JPG?gl=DE


https://lh4.googleusercontent.com/-pu6jTlKTlRM/T4ftsmMyXbI/AAAAAAAAAFE/2uXmoWGuF9s/s720/7.JPG?gl=DE

This is my mate William getting his Ta Mokko: The tribals tell the story of his family his lake and mountain. “Tamoko is a name for Maori tattoo and the culture that surrounds it. It is a reflection of whakapapa (geneology) and history. It symbolises Maori identity and marks in time ones journey in life. There has been a huge revival of traditional Maori tamoko and other Maori cultural traditions. The beauty of Ta Moko is becoming well known around the world and that it is something specifically 'Maori'.
[...]
Maori 'tamoko' has been practiced for over a thousand years, and has not only withstood time but also colonization by Europeans. Maori are the original inhabitants of Aotearoa (land of the long white cloud) now known as New Zealand.Tamoko was used as a form of identification, rank, genealogy, tribal history, eligibility to marry, and marks of beauty or ferocity and much more. Traditional tamoko weren't merely tattooed upon their wearers; they were finely chiseled into the skin. The art preceded wood carvings, so accordingly the first of these wood carvings copied moko designs. Tamoko by women and men are most recognizably done on the face, although other parts of the body are also marked.“ (http://www.tahaa.co.nz)



https://lh6.googleusercontent.com/-3SZsxhkoyfM/T4fwKyd3HBI/AAAAAAAAAF8/SSYqtdioMwg/s720/IMG_0802.JPG?gl=DE



Das ist mein Kumpel William wie er sein Ta Mokko bekommt. Die Tribals erzählen die Geschichte seiner Familie und Herkunft.

“Die Kunst des Moko besteht in der Maori Kultur seit über 1000 Jahren, vorausgegangen aus der Kunstform der Holzschnitzerei, wobei symbolische Muster aus den Holzarbeiten auf die Haut übertragen wurden. Die erste Dokumentation über ein Moko fand 1769 statt, als in Tahiti der damalige britische Seefahrer und Entdecker Captain James Cook das Ritual einer Tätowierung erlebte und dabei seine Beobachtungen und Untersuchungen dieses ungewöhnlichen Körperschmucks erfasste. Es ist eine Art Tribal Form, eine sehr spirituelle Erfahrung und mehr noch, die Maori sehen Moko als ihre kulturelle Identität und halten diese Kunstform mit der Wiederbelebung und Förderung dieser Technik lebendig. Die Bedeutung des Moko ist durch das kulturelle Erbe der Maori einzigartig und Tapu (Tabu) für Personen, die nicht einem der Stämme angehören. Das Moko hat für jeden Stamm seine eigene Identitätszeichnung und enthält Informationen in Form von Tribal- Muster für jeden Träger. Diese Muster erzählen die Genealogie (whakapapa) des Trägers, die Geschichte seiner Familie, seines Stammes und weist auf den Stand in der sozialen Ebene hin. Änderungen am Moko wurden vorgenommen, um z.B. eine Berechtigung zur Heirat oder die derzeitige Position in der Stammes- Familie (whanau) zu kennzeichnen. Alle hochrangigen Maori waren tätowiert und jene ohne Tattoos wurden als Personen ohne sozialen Status angesehen.” (http://www.fundinsel.de)

Beckerbursche-On-The-Run
17.06.2012, 13:43
https://lh5.googleusercontent.com/-JpFhgNn-7tg/T929TWN61II/AAAAAAAAAGU/MVL-DYYLK2U/s720/IMG_1242.JPG?gl=DE

Hi mates
Sorry about taking so long to upload a few more pics. Be sure I have been enjoying myself. I saw a few more places in the meantime and travelled up north and also to Raglan (this is where the pictures are from).
The weeks here are good fun but the highlights are really always the surf and outdoor weekends.

https://accounts.google.com/ServiceLogin?hl=en_US&continue=https%3A%2F%2Fpicasaweb.google.com%2Flh%2Flogin%3Fcontinue%3Dhttps%253A%252F%252Fpicasaweb.google.com%252Flh%252Fsredir%253Funame%253D105407462404706089823%2526target%253DPHOTO%2526id%253D5754964061759711570&service=lh2&ltmpl=gp&passive=true

Moin moin
Sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe aber ich kann Euch versichern dass ich eine geniale Zeit hier verbringe. Ich bin ein bisschen umhergezogen und habe mir den Norden und Raglan (Strandfotos) angeguckt.
Die Tage könnten nicht besser sein, jedoch sind es die Wochenenden die neue Highlights bringen.

https://lh3.googleusercontent.com/-ObFsFuoUJAU/T929WfYsbsI/AAAAAAAAAGk/3uL4SKqwFnY/s720/IMG_1228.JPG?gl=DE

My new job as a sales support coordinator at Hapag Lloyd is demanding and good fun. I enjoy the close contact to my customers and giving 100% every day. Also the pleasant work culture in the Auckland office is something I will miss when my internship ends in July.


https://lh6.googleusercontent.com/-wpqbb8IujIg/T929YRuf9hI/AAAAAAAAAGs/P8TBjFireh8/s720/IMG_1224.JPG?gl=DE

Meine neue Position im Bereich Verkauf verlangt mir einiges ab und macht viel Spaß. Der enge Kontakt zum Kunden macht die Tage interessant und auch die angenehme Kultur im Auckland Büro werde ich vermissen, wenn mein Praktikum im Juli zu Ende ist.


https://lh4.googleusercontent.com/-Uol6oVJlNyk/T929Z3ITUMI/AAAAAAAAAG0/L0lgOQJlHkQ/s720/IMG_1177.JPG?gl=DE

I know I will be back in no time - that's what makes me not worry about running out of time here

Ich weiss ich werde bald zurück sein, deswegen mache ich mir keine Gedanken darüber, dass meine Zeit hier bald um ist


see you
Sebastian

Beckerbursche-On-The-Run
19.06.2012, 04:21
Surfing at NZ's second most dangerous beach:
Check out the latest surf pictures from Muriwai (West Auckland).
Getting better and better....


https://lh5.googleusercontent.com/-yvzXsi7ngmU/T9_eyoR3-iI/AAAAAAAAAHQ/3mqrXbog77o/s512/IMG_0641.JPG?gl=DE
Muriwai surf mates


https://lh3.googleusercontent.com/-Dbh796oFHw8/T9_eRsk5BNI/AAAAAAAAAHI/ZdZSb3R6tRc/s640/IMG_06391.JPG?gl=DE
Rough as guts - The wicked west coast

https://lh3.googleusercontent.com/--E7O_A984Yo/T9_e7YDi8cI/AAAAAAAAAHY/FcOPFDBTtJM/s640/IMG_0622.JPG?gl=DE
On my 7'ft fish


Surfen an Neu Seeland's zweit gefaehrlichsten Strand.
Hier die neuesten Bilder aus Muriwai (West Auckland)
Ich werd jedes Wochenende ein bisschen besser.

Beckerbursche-On-The-Run
24.08.2012, 00:28
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.
So schnell vergeht ein Jahr und es war noch nicht mal Zeit genug um alles zu sehen. Naja so ist das Leben - man muss sich ja auch noch was für später aufheben oder?

In den letzten paar Wochen habe ich noch mal meine Familie in Wanganui besucht und bin mit meinen lieben Freunden im Van durch die Lande gezogen um die besten Surf Strände Neuseelands zu besuchen.

https://dl.dropbox.com/u/8277306/riko%20up.jpg
An diese kleine Bucht namens Manghawai Heads habe ich gute Erinnerungen: Schwimmen mit wilden Delphinen, Nachtsurfen und sowieso die saubersten Wellen die man sich vorstellen kann.


https://dl.dropbox.com/u/8277306/surf%20up.jpg

Im Reisegepäck dürfen ein paar Bretter und ne Gitarre natürlich nicht fehlen.

https://dl.dropbox.com/u/8277306/riko%20julie.jpg
Riko und Julie haben alles richtig gemacht. Auswandern und durch die Welt reisen ist eine selbstverständlichkeit für die beiden. Ich bin froh dass die beiden immer dabei waren als Muriwai mal wieder eine Offshore briese hatte.

https://dl.dropbox.com/u/8277306/surfing123.jpg

Aucklands West coast Strände bieten riesige Wellen, gerade im Winter. Im Sommer sind die Bedingungen etwas weniger monströs aber dafür traumhaft sauber. Selbst wenn man nicht surft lohnt sich ein ausflug nach Piha, Muriwai oder Bethells beach.

Andere gute Strände finden sich in zum Beispiel in Raglan, Te Arai und Pakiri. Natürlich sind in diesen Gebieten auch kleine (und große) Wanderwege angelegt. Für jeden ist was dabei.

https://dl.dropbox.com/u/8277306/van%20up.jpg
Spaceships ist eine der Leihwagen Firmen die für kleines Geld Campervans verleiht. So kann man als Reisender durch die Lande ziehen und all die Dinge einpacken für die im Rucksack kein Platz wäre. (Auf den Schotterstraßen kann ich nur sagen "Man muss nicht immer 100 fahren"

https://dl.dropbox.com/u/8277306/IMG_1639.JPG

Die Tongariro Überquerung wird im Winter und im Sommer als eine der schönsten Tageswanderungen der Welt (!) gehandelt. Ich kann nur zustimmen. Durch die Heide, über die Berge, aussicht geniessen (Im Sommer Seen und im Winter der Schnee) , mit Sicht auf Lake Taupo absteigen und dann durch die Vulkanische Landschaft und durch den Busch nichts wie raus. Morgens um 5 aufstehen und Abends um 6 am Kamin Tee trinken. Ein perfekter Tag bei gutem Wetter. Bei schlechtem Wetter oder Vulkanausbrüchen (das passierte 2 Wochen nach mir) kann es allerdings gefährlich werden.

https://dl.dropbox.com/u/8277306/IMG_1345.JPG

Und am nächsten Tag kann man dann in der Taupo/ Turangi Region Kajak, Angeln, Bunjee, rafting, heisse Quellen und und und geniessen.
Viel Spaß



Liebe Leute, das war mein Vorerst letzter Eintrag. Am 3. September geht das Studium in Groningen wieder los, da muss ich was tun und kann nicht mehr herumzigeunern.

Nächstes Jahr im September gehts wieder los.


Bis denn und Danke fürs mitlesen

Sebastian

Beckerbursche-On-The-Run
24.08.2012, 00:52
Speziellen Dank noch mal an Hapag Lloyd fürs tolle Praktikum
(Bewerbt Euch wenn Ihr auch noch was sucht!)

Danke auch an die Muriwai Surf School fürs Ausleihen von Neoprenanzügen und Top Brettern

Danke auch an die Mitbewohner und Rugby mates

und Danke danke danke an Freunde und Familie zu Hause und in der Ferne!!


over and out

berlinbyebye
24.08.2012, 09:40
Sehr schöner Bericht!
Deine Rückkehr macht auch die Leser ein bisschen wehmütig. :-?