PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hüttenschlafsack



Sam
26.07.2004, 12:34
Hallo,

weiß jemand wie teuer die Hüttenschlafsäcke (Leinen) in der Rappensee-Hütte sind? Oder sollte ich unbedingt noch vorher einen besorgen?

Ciao Sam

Becks
26.07.2004, 12:49
K.A., aber Du kannst Dir einen selber nähen:

Altes Bettuch falten und an zwei Kanten zunähen, fertig. Wenn Du es luxuriöser willst kannst Du ja noch einen Teil wegschneiden damit Du eine Unterlage für den Kopf hast.

Oder Du kaufst eben einen. Ich hab meinen für 10 Euro bekommen.

Alex

Flachlandtiroler
26.07.2004, 13:14
Beim DAV-Shop (http://www.dav-shop.de/katalog.asp?PageNo=KATALOG&Catalog=Verkaufskatalog&Category=4200&Node=R&sNode=4200&Exp=Y) fangen die an mit 11,80 Euro, nur zur Orientierung.
Auf der Hütte kaufen hat den Vorteil, daß man ihn 1x nicht heraufschleppen muß -- wird aber deutlich teurer sein da oben, schätze ich.
Auf den niedrigeren (Ostalpen-) Hütten verwende ich Alex' Lösung (bzw. die aus den kunstfertigen Händen meiner Frau ;-)). In den hohen / Westalpen-Hütten oder im Winter nehme ich einen leichten Schlafsack mit, da es doch schon mal was kälter werden kann.

Gruß, Martin

Sam
26.07.2004, 15:46
Hi,

danke für die Tips!

Können also auch normale Schlafsäcke verwendet werden? Ich dachte da gäbe es Einschränkungen...

Ciao

Flachlandtiroler
26.07.2004, 16:12
Formal ja, mindestens auf den dt. & österr. Hütten ist der "Hüttenschlafsack" (ungefüttert, kochbar) Pflicht. Ich habe aber auch noch nie einen Hüttenwirt gesehen, den das interessiert.

So gesehen besteht die Einschränkung (den eigenen, "richtigen" Schlafsack zu verwenden) nur darin, daß man mehr Gewicht & mehr Packvolumen schleppen muß.

Gruß, Martin