PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atmungsaktivität von Daunenschlafsackstoffen



crash
23.07.2004, 13:04
Tach
Ich habe bei meinen Nordiskschlafsack (summer star) festgestellt das das Nylonmaterial was für den Außenbezug verwendet wurde praktisch vollkommen Luftundurchläsig ist(beim versuch mit dem Mund Luft durchzublasen bzw. zu saugen). Im Vergleich hierzu war der Durchzug in meinen Ajungilak Tyn Arctic gewaltig. Bei meiner Daunenjacke (JW) habe ich anschliesend genau die gleiche Beobachtung gemacht. Nun meine Frage: werden vom Herrsteller absichtlich praktisch Lufdichte Stoffe benutzt (z.B zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeitsaufnahme) oder handelt es sich bei den beiden, mir zur Verfügung stehenden Mustern, um mindere Qualität und in wieweit beeinflusst ein solcher Oberstoff die "Schwitzigkeit" des Schlafsackes?

crash

Thorsten
23.07.2004, 13:29
Besonders leichte, dünne Stoffe werden gerne angeschmolzen(Kalandert), um eine höhere Daunendichtigkeit zu erreichen.
Eine verringerte Luftdurchlässigkeit und erhöhte Kondenswasserbildung bleiben da nicht aus.
Die so behandelten Aussenstoffe glänzen meistens regelrecht.