PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiritustransport



Fox
03.07.2004, 11:57
Ich will dieses Jahr mir nem Freund nach Schweden fahren, das einzige Problem ist der Transport vom Spiritus. Er meint man kann den Spiritus nicht in der Plastikflasche transportieren weil sie vielleicht, bei Hitze, platzen kann.
Sollte man sich jetzt eine "Brennstoffflasche" kaufen oder ist die Plastikflasche unbedenklich?

Fox

Mephisto
03.07.2004, 12:07
Click me (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_03002&GTID=a27fc27e522a428cea4c0aee2cca841c)
Nimm so eine. Hab ich auch. Die is sicher, 100%-ig dicht, und mit dem praktischen Ausgießer geht nix daneben...

Gruß,
Benni

Elch_Q
03.07.2004, 12:18
Spiritus ist ja nichts anderes als reiner Alkohol. Hättest du bedenken Schnaps in einer Plastikflasche zu transportieren?

Traeuma
03.07.2004, 12:22
hab den bisher immer in Plastikflaschen transportiert. Ist noch nie was schief gegangen, selbst bei über 40 Grad in der Sonne. Der Spiritus ist ja in der Regel in deinem Rucksack verstaut und nicht direkt der Sonne ausgesetzt.
Plastikflasche ist absolut OK.

crash
03.07.2004, 12:23
also nach den Bewertungen scheint die Pulle vom Globi ja nich so doll zu sein. Ich wüsste übrigens nicht warum man Spiritus nicht in einer Plastikflasche Transportieren sollte. Hauptsache man nimmt kein unbehandeltes Alu das wird von Spiritus nämlich zerfressen

crash

Mephisto
03.07.2004, 12:37
Die Flasche is besser als die Bewertungen sagen. Dass im Verschluss was bleibt is ja ganz klar wenn ich ihn nicht komplett leere (ist bauartbedingt...)
Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil!!!
Aber gegen ne normale Plastikflsche is auch nichts zu sagen, weil in solchen Flaschen wird er i.d.R. ja auch verkauft! Und was gut ist für die GGVSE ist für den Rucksacktransport bestimmt auch geeignet!

Gruß,
Benni

tigger09
03.07.2004, 13:00
Ich habe auch schon oft Spiritus in seiner normalen Flasche mitgenommen und im vollgepackten Rucksack getragen. Das einzige mal, als etwas ausgelaufen ist, war die Flasche nicht richtig zugedreht :roll: - ansonsten gab es keinerlei Probleme. Ich habe immer drauf geachtet die Flasche nicht zu sehr zu quetschen, habe sie (wenn möglich) in eine Außentasche gepackt und zur Sicherheit noch in eine Platiktüte gesteckt.

Die Trangia-Sicherheitsflasche habe ich inzwischen auch und komme damit prima klar. :) Der Vorteil ist eben, daß man sie auch irgendwo mitten in den Rucksack stecken kann und ganz viel Gepäck drumrum quetschen, ohne das Gefühl zu haben sie könnte platzen. :wink:
Wirklich nötig ist sie aber imo nicht.

Liebe Grüße,
Hannah

Thomas
03.07.2004, 13:57
Ich finde 15 Euro für eine Plastikflasche ganz schön unverschämt. :roll:

MarcusLöffler
03.07.2004, 18:35
moin,

ich fand in Schottland 0,5-Liter Cola-PET-Flaschen super, allerdings nur die Flaschen, die man hier bekommen kann (-> die unkaputtbaren...).

Haben super dicht gehalten, das Eingiessen ging hervorragend, auch ohne zu kleckern, eigentlich ne runde, stabile und günstige Sache.

Schönen Gruß,

Marcus

Eiszapfen
03.07.2004, 19:11
Hi,seit drei Jahren transportiere ich auf meinen Exkursionen Spiritus in Plastikflaschen, bis jetzt ist mir noch keine Flasche geplatzt oder undicht geworden.Gruss vom Eiszapfen

eisvogel
04.07.2004, 01:04
Was zur Unterhaltung! Bewertungen auf Globi...


Nichts für Metall-Pumpen
Die Flaschen sind zwar superleicht, und die Ausgießer sind auch nicht schlecht. Aber mit Ganzmetall-Punmpen (z.B. Primus) ist bei nur minimaler Überdrehung das Gewinde der Flasche hinüber. Da sind die Sigg-Flaschen doch absolut die bessere Empfehlung!!!
:shock: Gab einen Stern, weil er die Flasche missbraucht/vergewaltigt hat und sie sich wehrte! :o


3. Die Flasche ist sehr robust, der Ausgießer aber aus einem relativ spröden Kunststoff. Wenn die Flasche bei einem Fall mit einem Ausgießrohr aufschlägt, ist das Teil hin.

4. Manchmal ist es auch mit großem Kraftaufwand kaum möglich, den Verschluss zum Nachfüllen der Flasche aufzuschrauben, gelang mir zweimal nur mit Hilfe einer Rohrzange.
:bash: Ohne Worte... :lol:

Bin mit der Flasche sehr zufrieden, funktioniert tadellos, Ausgießer hält Sturzhöhe von 2m auf Terracotta durchaus stand. Höher hab ich sie noch nicht 'getestet'. :wink: Preis könnte niedriger sein.

Gruß, Bernhard

Thomas
04.07.2004, 01:09
Manche haben selbst eine Rohrzange im Notfallgepäck. :roll: :lol:

Thorsten
04.07.2004, 17:20
4. Manchmal ist es auch mit großem Kraftaufwand kaum möglich, den Verschluss zum Nachfüllen der Flasche aufzuschrauben, gelang mir zweimal nur mit Hilfe einer Rohrzange

Nun ja; dieses Problem ist auch mir nicht fremd....
Allerdings reichte das Leatherman.

Fjaellraev
04.07.2004, 19:08
Zum eigentlichen Thema, die meisten Schweden die ich auf meinen Touren getroffen habe, haben ihren Brennsprit in den Plastikflaschen transportiert, in denen der Sprit in Schweden verkauft wird. Ist also wohl problemlos...
Ich transportiere meinen Sprit in einer unbeschichteten SIGG-Flasche mit dem Trangia Verschluss. Korrosionsprobleme mit dem Alu habe ich nach etwa 10 Jahren noch keine, Probleme mit dem Verschluss habe ich eher mit dem zuschrauben nach dem auffüllen. Es ist gelegentlich ein arges Gefummle bis ich das Gewinde genau treffe. Zum öffnen haben auch die normalen SIGG Verschlüsse gelegentlich das Problem, dasss sie nur mit leichtem Murks zu öffnen sind.

Gruss
Henning

ekke
04.07.2004, 19:25
als alternative kann man vieleicht auf weich-pe flaschen aus dem laborgeschft zurückgreifen. allerdings sollte man darauf achten das auch der verschluss aus weich-pe ist weil da ist mir schon mal einer kaputtgegangen (war aber zum glück seife). ansonsten ist die idee mit der colaflasche die jemand hatte gar nicht gut: verwechslungsgefahr!

Fjaellraev
04.07.2004, 19:34
ansonsten ist die idee mit der colaflasche die jemand hatte gar nicht gut: verwechslungsgefahr!

Da sollte doch zumindest die Farbe der Flüssigkeit reichen :wink: , und in meinem Rucksack hat mir niemand was wegzutrinken :grrr: .
Aber im Prinzip hast Du völlig recht, keine giftigen Substanzen in Lebensmittelbehälter, und wenn dann auf jeden Fall deutlich beschriften.

Gruss
Henning

hikingharry
04.07.2004, 20:38
Ich verwende bei heimatlichen Alpentouren seit 3 Jahren eine GATORADE-Flasche zum Transport von Brennspiritus (beschriftet) - und zwar immer dieselbe.

In Skandinavien und Canada habe ich immer nur die Flaschen verwendet, in denen ich den Spiritus gekauft habe.

Gruß hikingharry

Timmey
05.07.2004, 15:37
Naja ich finde immer noch Spiritus ist farlos und bei Cola musst du nur auf den Etikettenrücken gucken, da ist so viel Farbe drinnen. Das müsset jeder unterscheiden können. Spiritus kannst ja gar nicht Trinken weil er extra geschmackststoffe hat, die keiner Trinken würde! :D :D
Aber generell sollte man in Lebensmittelflaschen keine giftigen oder gesundheits schädlichen Stoffe aufbewahren!!Steht auf jeder Pulle! :lol:
Wie ist das eigentlich wen man Spiritus trinkt?Ist man dan zufort brei?Ist ja eigentlich purer Alkohol und den nimmt man ja auch in normalen Flaschen mit?!
FRAGE ÜBER FRAGE :D :D

Wie ist das eigentlich wen man Rafaelo in Doldfolie einwickelt hat man dan Roche´!? mhhh :-? :D :)

Mephisto
05.07.2004, 18:33
Wie ist das eigentlich wen man Spiritus trinkt?Ist man dan zufort brei?Ist ja eigentlich purer Alkohol und den nimmt man ja auch in normalen Flaschen mit?!
Ich hab Geschichten in der Zeitung (nicht Bild) gelesen, wonach ganze Dörfer blind geworden sind, weil Alkoholpanscher den Schneppes mit Spiritus "verdünnt" haben...
Spiritus an und für sich ist schon reiner Alkohol. Da er aber wesentlich günstiger besteuert wird, wird er vergält, damit ihn keiner trinkt.

Gruß,
Benni

P.S.: Erfüllt das Trinken von Spiritus den Tatbestand der Steuerhinterziehung? :bg:



Wie ist das eigentlich wen man Rafaelo in Doldfolie einwickelt hat man dan Roche´!? mhhh
NEIN! Rafaelo ist ohne Schokolade! Und gibts nur in der Karibik, ohne Hemd, ohne Kragen... 8)

bacchus
09.07.2004, 01:02
]
Wie ist das eigentlich wen man Spiritus trinkt?Ist man dan zufort brei?Ist ja eigentlich purer Alkohol und den nimmt man ja auch in normalen Flaschen mit?!
Ich hab Geschichten in der Zeitung (nicht Bild) gelesen, wonach ganze Dörfer blind geworden sind, weil Alkoholpanscher den Schneppes mit Spiritus "verdünnt" haben...
...passiert aber nur bei Methanol, Sprit ist aber Ethanol, also "gefahrlos".

-marco-
09.07.2004, 10:16
Hallo zusammen,

da hier ja grad schon ein Spiritusthread läuft kann ich ja auch hier mal meine Frage stellen :wink:

Und zwar wollen wir Ende des Monats auf dem Bohusleden wandern gehen und uns stellt sich jetzt die Frage ob man den Spiritus aus Deutschland schon mitbringen kann (Anreise mit dem Zug).

Mir wurde nämlich gesagt, dass Spiritus in Schweden wie Alkohol behandelt wird...
Muss man dann für die Einfuhr noch die Alkoholsteuer draufzahlen?
Und wie sieht das denn mit Nachkaufen aus?
In Schweden kriegt man Alkohol ja erst ab 20 (wir sind alle 19)...
Könnte das dann auch ein Problem mit Spiritus geben?

Schonmal danke für die Antworten :)

Fjaellraev
09.07.2004, 18:53
Hallo digga
da hat dir wohl jemand einen Bären aufgebunden. Also Brennsprit wird auch in Schweden an Minderjährige verkauft, im Gegensatz zu anderem Hochprozentigem bekommt man ihn schliesslich auch in fast jedem Supermarkt.
Also keine Panik, wenn ihr euren Sprit nicht gerade in Schnapsflaschen transportiert :wink: sollte es keine Probleme geben.

Gruss
Henning

-marco-
09.07.2004, 20:03
alles klar

kam mir sowieso schon was komisch vor :roll: