PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rucksackgröße/Empfehlungen DEUTER



destination
29.03.2011, 12:01
Hallo,

welche Größe würdet ihr mir für eine Islandtour im Juli (3,5 Wochen) empfehlen?

Werde zeitweise ca. 6 Tage den Laugavegur gehen - abwechselnd Zelt + selbstversorger - später dann im Süden auch mal Hütten und Essen gehen.

Ich selbst bin klein, 1.63m normale statur, bei 13,5 Kilo aufm Rücken fühl ich mich wohl.

Zelt wird geteilt (jeder 1,5kg)

So nun zur Auswahl

Deuter Air-Contact Pro SL 55 + 15 - 2950g (bei globi steht 60 L) (wie kommt diese Rechnung zustande)

oder

Deuter Air -Contact Pro SL 65+ 15 - 3050g (bei globi steht 80 L) (hier passt das mit den Litern)


1. Bedenken - reichen die 55 +15 für das Gepäck...incl. Schlafsack,Zelt(Teil) Essen+Trinken (Trail)Matte usw... im Flugzeug muss ja alles im Rucksack verstaut sein. Klar, man kann daheim bissl rumtesten - aber erfahrungsweret wären echt super!

2. Bedenken - größerer Rucksack - mehr Eigengewicht - is halt entspannter zum packen (ich krieg auch nen 100Liter Sack voll wenn es sein muss :bg:)

Danke für Tips und eure Gedanken dazu...

Hoffe das Thema is hier richtig platziert

Bin gespannt!

Stephie

Carsten010
29.03.2011, 12:11
:-)

Der Aircontact Pro 55+15 SL ist einer der schwersten Rucksäcke am
Markt, wenn man ausrechnet wieviel Gramm jeder Liter Volumen wiegt.

In diesem Fall 49 Gramm.

Ich hab das mal für ne ganze Menge Rucksäcke ausgerechnet -> Klick (https://spreadsheets.google.com/pub?hl=en&hl=en&key=0AgorNhLOFxDAdHNRWkg2NTQ5T1RfU0RFRzV6OWVrTEE&output=html)

und kurz was drüber geschrieben ->klick (http://blog.fastpacking.de/wordpress/marktubersicht-trekkingrucksacke-2011-die-schwere-wahrheit/)

Gewicht ist bekanntlichermaßen ja nicht alles, aber mit den zugehörigen
Gewichtsempfehlungen kann man sich sicher einen Rucksack raussuchen,
der bei "gleichem" Komfort auch etwas leichter ist.

Gerade die Lightwave-Rucksäcke kommen da ganz gut weg und da gibts auch ne
Menge Infos hier im Forum.

CU

Carsten

Tragon
29.03.2011, 12:41
Muss es ein Deuter Aircontact Pro sein?
Wie gesagt: Lightwave (Wildtrek (http://outdoorseiten.net/forum/showthread.php?35341-Lightwave-Wildtrek-60) oder Ultrahike (http://outdoorseiten.net/forum/showthread.php?43845-Ultrahike-60)), Millet Expedition (http://outdoorseiten.net/forum/showthread.php?38091-Millet-Expedition-65),...
Der Millet hat auch einen Frontzugriff und wenn es ein Deuter sein muss: Normaler Aircontact oder ACT Lite.
Sollte ein reiner Denkanstoß sein.

Tragon

Carsten010
29.03.2011, 12:46
Bis auf das Gewicht habe ich auch nichts gegen den Deuter.

Hab zu meinen XXL-Zeiten mit dem 75er Pro auch mal 28kg auf
ner 2 Wochentour geschleppt. Der Rucksack hat das vertragen.
Heute möchte ich das meinen Knien und Sprunggelenken nicht
mehr antun.

CU

destination
29.03.2011, 14:41
Sagen wir so, bisher habe ich mich vom Tragesystem immer bei Deuter sehr wohl gefühlt... und ich muss sagen, dass ich an den Deuterrucksack ansich günstiger rankomme... daher halt Deuter als Favorit.

Jetzt is eigentlich auch die Frage: wieviel Liter sollte man für so 3,5 Wochen - Leben aus dem Rucksack (auch mal mit Hütten und Essen gehen - aber eben auch Zelt und Selbstversorgung -zeitweise- ) einplanen...

60Liter ? 80 Liter?


Eure Empfehlungen vom Rucksack ansich her sind natürlich super... aber hier muss ich sagen impft mich halt auch der Preis ...und schlecht sind sie ja nich die Deuters ^^
:roll:

Mecoptera
29.03.2011, 14:46
Tja; es gibt Leute denen reichen da 40L, andere brauchen 90. Kommt hauptsächlich auf deine Ausrüstung und die Menge und Typ an Nahrung an, da kann dir hier niemand raten. Am besten mal alles was du mitnehmen willst auf einen Haufen legen und schauen wie viel das dann wirklich ist. Danach Rucksack aussuchen.

Tragon
29.03.2011, 15:04
Die ACT Lite haben auch das Aircontact-System.
Du könntest ja mal dein ganzes Zeug nehmen und schauen, ob es in einen 50+10 passt. Die kosten im Moment als Auslaufmodell nur knapp 100€.
Ach, verdammt... SL. Zur Not könntest du das SL_Tragesystem bei dem auch nachrüsten.

Tragon

destination
29.03.2011, 15:25
Also der Ultrahike is ja schon hammer....damit könnte ich mich anfreunden - vor allem für 130,00 Euro....in der Richtung würde auch der Deuter liegen.

ABER

SL - wie breit sind denn die Schulterpolster bei den genannten Ul Modellen??

Und mein Zelt (Exped Venus II Extreme) is natürlich auch nich soooooooooo endlos groß, dass man da immer seinen ganzen Rucksack auspacken will..wobei das meiste braucht man ja eh - Matte, Kocher, Vorrat usw..

Jetzt bin ich erstmal gespannt wie der Ultrahike mit den schmalen Schultern der Damen umgeht.

:cool: