PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Macht ein Leatherman auf Fernwanderungen Sinn?



Friedhold
22.06.2004, 13:27
Hallo,

habe irgendwo gelesen, daß der Leatherman zur notwendigen Rucksackausrüstung gehört.

Nun frage ich mich bei der erforderlichen Gewichtsoptimierung, ob ich wohl das Teil irgendwann auf dem Kungsleden brauche? Die Zange ist zwar praktisch, aber was sollte ich damit reparieren?

Da die Gewichtseinsparung willkommen wäre, frage ich Euch, ob ich etwas übersehen habe. Ist der Leatherman auf Fernwanderungen tatsächlich so wichtig oder kann ich mit gutem Gewissen darauf verzichten.

Friedhold

Flachlandtiroler
22.06.2004, 13:33
Gegenüber dem (wohl ohnehin vorhandenen) Taschenmesser kommt im wesentlichen die Zange dazu.
Damit kann man vielleicht eine Niete wieder zusammenquetschen. Mein einziger Einsatz (eines geliehenen Leathermans) war es bis jetzt, eine verbogene Öse an der Schuhschnürung zu richten.

IMHO zum Wandern verzichtbar.

Gruß, Martin

Nicht übertreiben
22.06.2004, 13:34
Hmm, so lange gibt es die Dinger ja noch gar nicht und früher sind die Leute auch ohne klar gekommen...
Ich hatte am Anfang auch keins, jetzt wo ich eins habe, nehm ichs auch mit, aber unbedingt notwendig? Imo nein

bertchen
22.06.2004, 13:50
einfach nen leatherman squirt p4 nehmen. wiegt knapp 50g, hat ne zange und schraubenzieher.

Zange find ich relevant um gebrochene zeltgestaenge wieder so zu biegen das sie in die reparatuerhuelse passen.

Die 50g spar ich einfach beim messer wieder ein.

Gruss

Alpenjodel
22.06.2004, 13:51
Als Alternative zum Leatherman bietet sich eine kleine Zange aus
dem Baumarkt an. Die ist leichter u. kostet vor allem viiiiel weniger.

Gruß, Andi

Kai
22.06.2004, 16:09
Moin
@Alpenjodel:
Jup, in Kombination mit dem Victorinox Spartan (inklusive zusätzlichem Schraubendreher im Korkenzieher für die Brille) ist eine kleine handliche Zange die bessere Alternative.
So eine Zange an sich ist auch sehr praktisch, um unterwegs oder Zuhause zum Beispiel den Rucksack zu nähen.
(Inklusive Nadel und Faden natürlich :wink: )
Kai

Alpenkönig
22.06.2004, 16:53
Nie mehr ohne! Vor allem verwende ich öfter die Schere als das Messer: Blasenhaut wegschneiden, Pflaster zurechschneiden, abgebrochene Fingernägel zurechtscheiden, Schnüre schneiden, ok, ok das kann man mit nem Messer auch, aber alles aufgeführte ist mit dem Messer nicht (!) zu machen, mit der Zange immer wieder am Schuh was zurechtbiegen (man glaubt kaum was sich alles am Schuh verbiegt :( . 'Aber nur ein richtiges z.B. das Wave kaufen.

papajoe
22.06.2004, 19:44
also ich krich das aufgezählte alles mitm messer hin. fingernägel is zwar nich ganz einfach, der rest aber schon. blasenreste abschneiden sogar besser als mit schere.
nen leatherman hab ich nich, stattdessen son langes victorinox mit arretierbarer klinge, langer säge, zange,... das hab ich meist dabei, bin auch nich so der gewichtsfetischist. brauchen tu ichs eher seltener, meist komm ich mitm einhand klappmesser hin. mir fällt jetz auch explizit keine situation ein, in der ich nich hätte drauf verzichten können.

Matchbox
22.06.2004, 19:48
als ich noch beim bund war ist mir mal der henkel von ´ner bierdose abgebrochen. ohne meinen leatherman wäre ich aufgeschmissen gewesen!

jasper
22.06.2004, 20:26
Leathermen ist immer dabei.

Ich bin kein Gewichtsfetischist, sondern eher ein kompfortorientierter Wanderer. Mein Rucksack ist immer voll, ist ja schön, auf 2600 Meter Höhe ein bisschen Wasser aus einer Pfütze am Gletscher zu filtern und daraus dann mit einen (sehr lautem :wink: ) Benzinkocher dann etwas zu essen und einen Tee zu kochen, während andere Wanderer ihr Wurstbrot auspacken.

Soviel zur Vorgeschichte:

Warum nehm ich das Leathermen mit? Steh ich vor einer Schutzhütte in der Nebensaison, die Tür ist zu, ich will trotzdem rein? Wie bastle ich mir einen Dietrich? Mit dem Leathermen. Was passiert, wenn was am Kocher verbogen ist (Sturz etc.), mit dem Leathermen lässt es sich wieder richten. Messer mit Wellenschliff, sehr praktisch bei allen zäheren Materialien, Säge, zum Bau eines Segels beim Kanufahren, Regentarp bei sturmsicher befestigen etc. sehr praktisch ... Ich könnte jetzt seitenweise auflisten, für was ich das Ding benutzt habe. Hätte ich es nicht dabei gehabt, hätte ich es nicht benutzen können. Wäre halt irgendwas anders gelaufen. Aber warum sollte ich es nicht mitnehmen? Wegen den paar Gramm? Ein Messer habe ich ja immer irgendwie dabei.

MfG,

jasper

Thorsten
22.06.2004, 21:07
Nehme mittlerweile lieber das einfache Ur-Leatherman mit, Standart PST nennt sich das wohl heute, obwohl ich auch das deutlich umfangreichere Leatherman Wave besitze.
(habe ich mir ´90 in Winnipeg gekauft und wurde seinerzeit zunächst dafür ausgelacht..)

Das Ding ist deutlich leichter und trägt am Gürtel nicht auf.
Ein vernünftiges Messer ersetzen diese Multitools eh nicht.

Christian Wagner
22.06.2004, 21:11
Habe kein Ledermann und vermisse es auch nicht. Mein Taschenmesser ist ein Minimesser von Victorinox. Bis jetzt hab ich nix anderes gebraucht. Dort ist folgendes drin:

Messer (braucht man selten)
Schere (braucht man IMHO ständig, man könnte klar alles mit der Klinge machen- Pflasterabschneiden etc. geht so aber viel einfacher.)
Flaschenöffner (überflüssig, aber wegen dem dort angebrachten Kreuzschlitz- potentielles Brillenwerkzeug- eben dran)
Nagelfeile mit Schlitzschraubenzieher (selten gebraucht, aber es ist halt herrlich dekadent sich im Fjäll die Nägel zu feilen ;))
Pinzette (ab und an mal gebraucht um Splitter aus der Haut zu pulen)
Zahnstocher (gar nicht mal so unpraktisch wie es sich anhöhrt- wird relativ häufig gebraucht))

Gewicht des Ganzen: um die 30 gr.- mehr brauchts IMHO nicht

Kanusegel hatten wir damals ohne Leatherman hingekriegt, und das Zeltgestänge würde ich mit einem Stein wieder hindengeln.

Auf Wintertouren, wo man mal ne kaputte Schibindung reparieren muss sieht die sache vielleicht anders aus.

Flachlandtiroler
22.06.2004, 21:26
Und wie bekomme ich mit diesem Leathermän 'ne Weinflasche entkorkt? :o

Gruß, Martin 8)

Zappa
22.06.2004, 21:53
Schraube rein und dann ziehen????

Habe das Teil im Jugendzentrum immer dabei und auch im Zeltlager.
Hab mit meinem Leatherman auch schon den Salat mit Gurken und Tomaten für 25 Leute gemacht und dabei paralell noch ein Pavillion repariert.
Ob auf Tour immer dabei??
Klar, um Gewicht zu sparen lieber die Zahnbürste absägen

CYA
Maik

Friedhold
23.06.2004, 09:12
Den Tipp von bertchen find ich gut, einen leatherman squirt p4 mitzunehmen. Der ist mit 52 g wesentlich leichter als mein jetziger, ich kann also Gewicht sparen. Und für die von Euch genannten Einsatzfälle hätte ich trotzdem ein geeignetes Werkzeug dabei.

Friedhold

mark23
23.06.2004, 11:04
Ich sage nur Leatherman Juice XE6 ... kann alles. Aber bitte die graue Version, das Lila finde ich :kotz:

Info: http://www.leatherman.com/products/tools/xe6/default.asp

Gruß

Mark23

Scotlandfan
23.06.2004, 11:29
Ich hab ein Victorinox Swiss Tool X Plus. War bis jetzt bei vielen Gelegenheiten im Einsatz und immer praktisch... aber nie auf Tour dabei! Da hab ich immer nur ein Herbertz Klappmesser, das hat bisher immer gereicht. Das Vic find ich klasse, aber für Touren ist es mir bissel schwer - und IMO nicht unbedingt nötig.

Aber jedem das Seine! :D

Salambo
23.06.2004, 20:31
Hab auch ein Leatherman Wave und sehe es ähnlich wie jasper.

Machen sich die paar Gramm am Gürtel wirklich so bemerkbar, ok wenn man auch den Stiel der Zahnbürste absägt und Zahnpasta auf den Tag genau portioniert vielleicht.

Ansonsten voher lieber ein wenig orientierungslaufen (www.orientierungslauf.de) , dadurch Körpergewicht einsparen und Leatherman mitnehmen.

Salambo

Finn
24.06.2004, 03:37
Ein Leatherman mit auf Tour nehmen finde ich teilweise sehr praktisch. Konnte es schon öfter gebrauchen, wenn ich z.B. mal wieder die Griffzange für den Topf vergessen habe, mir etwas zurechtsägen wollte etc.
Ein Leatherman ist zwar vom Gewicht her (je nachdem welches Modell) relativ "schwer", aber ich konnte es bisher immer gebrauchen, deshalb kommt es auch in den Rucksack.

@Nicht übertreiben:
Mit dem Argument, dass es früher auch keine Leathermans gab und die Wanderer auch alles so geschafft haben.... naja. Bist du so eine Entwicklungsbremse? ;)

Gruß
Finn

joerg1908
24.06.2004, 09:06
hallo,

ich habe das juice cs4, sehr praktisch und vorallem klein und leicht.

gruß jörg

drops
24.06.2004, 09:58
habe immer ein victorinox swisstool dabei. und kommt auch immer wieder zum einsatz. angefangen mit dosen öffnen, topf übern kocher heben (ja auch ich bin so ein griff vergesser wie finn), reperaturarbeiten usw. habe ihn eigentlich auf jeder tour gebrauchen können...

Kai
24.06.2004, 12:07
Ändert aber nichts daran, dass du immer eine Schraube dabei haben mußt, wenn du Wein trinken willst :wink:
Gibt es inzwischen Tools, die einen Korkenzieher haben?
@drops: Ist an den Dingern auch ein Dosenöffner drann?
Nicht dass ich beim Wandern Dosen dabei habe, aber man macht ja auch mal anderen Urlaub... :bg:

Finn
24.06.2004, 12:20
@Kai:
Ja, die gibt es. Die neueren Generationen des Leathermans haben Korkenzieher.

klick (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lt_04090&artbez=Leatherman+Werkzeug+Juice+C2&k_id=1005&h_kat=Messer%2C+Werkzeug%2CVerteidigung&u_kat=Multitools)

Gruß
Finn

joerg1908
24.06.2004, 12:21
hallo kai,

wie gesagt ich habe das juice cs4 von leaterman, das ist klein handlich, leicht und da ist alles dran was man braucht auch ein korkenzieher.

gruß jörg

Kai
24.06.2004, 12:28
oha
danke euch beiden
dann weiß ich ja schon, was ich mir zum Geburtstag wünsche :D
:shock: der Preis ist aber auch saftig
(da werden sich wohl ein paar zusammen tun müssen)
es war schon immer etwas teurer einen besonderen Geschmack zu haben :wink:

swift
24.06.2004, 12:35
Für Victorinoxtools gibts auch mittlerweile Korkenzieher, lassen sich nachträglich anbringen.

joerg1908
24.06.2004, 12:36
ja das kannst du laut sagen, das kleine ist fast so tuer wie das große, wird wohl an der blauen farbe liegen? :D :D

Kai
24.06.2004, 12:42
Nochmal zum Dosenöffner.
Ich kenne die Patente von
Viktorinox, Wenger und BW-Besteck.
(Reihenfolge ist wertend)
Wie funktioniert das bei Leaterman?
Hat das Viktorinox-Tool den gleichen Dosenöffner wie die Messer?

Kai
24.06.2004, 12:47
Für Victorinoxtools gibts auch mittlerweile Korkenzieher, lassen sich nachträglich anbringen.

:o
na ich weiß nicht, wie muss ich mir das denn vorstellen?
:popcorn:

drops
24.06.2004, 18:01
jepp sieht genauso aus wie das vom messer... funktionier einwandfrei...

Fjaellraev
24.06.2004, 18:50
Für Victorinoxtools gibts auch mittlerweile Korkenzieher, lassen sich nachträglich anbringen.

:o
na ich weiß nicht, wie muss ich mir das denn vorstellen?
:popcorn:

Guck mal auf www.victorinox.ch , also ehrlich ich hab auch keinen blassen Dunst wie ich das Teil benutzen soll. Mit der Zange packen???

Egal mein Swisstool bleibt in der Regel eh daheim, mir reicht mein normales Taschenmesser mit Schere und Säge in aller Regel aus.

Gruss
Henning

Indi
26.11.2005, 21:00
*Thema abstaub und wiederbelebungsversuch starte*

Also ich hab mein Vic. SxissTool fast immer dabei.
Meist dann wenn ich es am dringendsten bräuchte hab ichs nicht dabei.. :bash:

Ich bin einfach nur begeistert von dem Teil. Super Qualität usw..

Also wegen den paar Gramm am Gürtel...juckt mich eigentlich nicht. Besser als ne Zange, Schraubenzieher, Schere usw... so hab ich halt fast alles dabei. In verbindung mit meinem Vic. Voyager und meinem Walter Tacticakl Knife 2 bin ich bestens ausgerüstet. :bg:

teoretic
26.11.2005, 21:18
Für Victorinoxtools gibts auch mittlerweile Korkenzieher, lassen sich nachträglich anbringen.


...also ehrlich ich hab auch keinen blassen Dunst wie ich das Teil benutzen soll. Mit der Zange packen???...

neee :)

da gibt's 'ne halterung, die du nur als keine deutest...

aber die gibt's ich glaube nur ab swisstools CS aufwärts (also natürlich auch beim spirit)

s. bild:)

http://www.ehamono.com/victorinox/knife/img/swisstool_spirit6.jpg

t.

Indi
26.11.2005, 21:20
ich frag mich nur warum ich 2 solcher Halterungen hab? Schade das man den Korkenzieher nicht fest anbgingen kann...so kann ich ihn verlieren

teoretic
26.11.2005, 21:23
ich frag mich nur warum ich 2 solcher Halterungen hab? Schade das man den Korkenzieher nicht fest anbgingen kann...so kann ich ihn verlieren

warum du 2 hast? - die hat jeder - es ist halt so:)

verlieren ist fast ausgeschlossen, wenn du dir die originaltasche besorgst, da gibt's ein extra fach dafür

http://img306.imageshack.us/img306/8199/img05036ea.th.jpg (http://img306.imageshack.us/my.php?image=img05036ea.jpg)

http://img306.imageshack.us/img306/5645/img05065ai.th.jpg (http://img306.imageshack.us/my.php?image=img05065ai.jpg)

t.

kuczerra
26.11.2005, 21:52
Macht ein Leatherman auf Fernwanderungen Sinn?



Meiner Meinung nach nicht!

Ich besitze das Victorinox Outrider und bin damit absolut zufrieden.

Die einzige (sinnvolle) Funktion, die ein Leatherman (gegenüber meinem Messer) zu bieten hat, ist die Zange.

Mein Kamerad hatte auf unserer letzten Tour ein Leatherman dabei-mit der Zange konnte ich die Öse meiner Gamaschen wieder gerade biegen.

Wenn er es nicht dabei gehabt hätte, hätten es auch 2 Steine getan...

Meine Meinung:

Ein Standart-Victorinox reicht, mein Outrider ist fast Luxus & alles drüber kauft man sich aus Spaß an der Technik & nicht aus Notwendigkeit!

teoretic
26.11.2005, 22:11
ich finde schon, dass ein multitool besser ist, als ein "normales" schweitzermesser - zumindest ich kann eine zange immer wieder gut gebrauchen...

aber imho muss es kein leatherman sein, denn ein swisstool ist sowohl qualitativ, als auch preislich eindeutig besser. der einzige vorteil des leathermans (denke dabei ans wave-modell) ist, dass man die klinge einhändig öffnen kann...

t.

MacBundy
27.11.2005, 10:36
aber imho muss es kein leatherman sein, denn ein swisstool ist sowohl qualitativ, als auch preislich eindeutig besser. der einzige vorteil des leathermans (denke dabei ans wave-modell) ist, dass man die klinge einhändig öffnen kann...


Naja, dafuer muss man die Leatherman (alle? k.A.) erst aufklappen.

BTW: Zur Originaltasche fuers Swisstool. Ick hab auch eine Originaltasche, aber diese Faecher fehlen bei mir. Moeglicher Weise ist das die Originaltasche vom Swisstool X Plus?

teoretic
27.11.2005, 11:21
aber imho muss es kein leatherman sein, denn ein swisstool ist sowohl qualitativ, als auch preislich eindeutig besser. der einzige vorteil des leathermans (denke dabei ans wave-modell) ist, dass man die klinge einhändig öffnen kann...


Naja, dafuer muss man die Leatherman (alle? k.A.) erst aufklappen.

BTW: Zur Originaltasche fuers Swisstool. Ick hab auch eine Originaltasche, aber diese Faecher fehlen bei mir. Moeglicher Weise ist das die Originaltasche vom Swisstool X Plus?

viele leatherman-modelle muss man zuerst aufklappen, aber nicht das, von mir oben erwähnte, wave-modell

ein extra korkenzieherfach ist nicht in jeder tasche, nur bei solchen modellen, bei denen ein korkenzieher in der originalausstattung dabei ist (swisstool cs plus, swistool spirit plus )

t.

dike
27.11.2005, 14:04
Als langjähriger Leatherman-Anhänger hab ich mir jetzt für 74 Euronen auch dieses Victorinox SwissTool CS Plus mit Korkenzieher und extra Bitset gekauft.

Der erste Eindruck ist sehr stabil und funktional und unwahrscheinlich schwer. Alles in allem mehr als ein halbes Kilo. Wer nimmt sowas auf eine Tour mit? Da muss ja erstmal ein ausgleichsgewicht suchen, um nicht dauerhaft schräg zu laufen.
Für eine Reise, bei der ich das Gepäck im Hotel lassen kann, sicher super geeignet. Auch wenn ich Träger oder Tragetiere habe und die Tour Wochen dauert.
Bei Tagestouren werd ich mir das noch überlegen. Aber wenn ich auf die hundert Gramm achten muss, bleibt's daheim.

Die Schere war beim letzten Wave besser und stabiler als beim Victorinox SwissTool.

dike
:kaffee:

teoretic
27.11.2005, 16:38
...Der erste Eindruck ist sehr stabil und funktional und unwahrscheinlich schwer. Alles in allem mehr als ein halbes Kilo. Wer nimmt sowas auf eine Tour mit?...

da gebe ich dir recht, die "alten" swisstools sind richtig schwer. die "neuen" tools aus der spirit-reihe wiegen dagegen nur ca. die hälfte und sind dazu ergonomisch besser - seit ich spirit habe, habe ich kein bedürfnis mehr, weitere tools auszuprobieren :bg:

t.

teoretic
27.11.2005, 19:33
aber zurück zum ursprünglichen thema - wer will, kann sich hier (http://s1.simpleupload.de/?change=show&file=ad424a0970.avi) eine von mir aufgenommene reportage runterladen, die vor ca. einem monat bei Pro7-Galileo lief - es sind cca. 70mb

ach ja, meine video-karte ist nicht so toll, also die quali ist mittelmäßig...

t.

EDIT: um missverständnisse zu vermeiden - ich bin nicht bei Pro 7 angestellt :bg:

Timmey
28.11.2005, 18:16
Nen Leatherman braucht man immer, ob in der Schule, beim Outdooren, Angeln, Feuerwehr, arbeit. Man kan es immer benutzen. Oft ist es auch wirklich praktisch, sonst würde man sich quelen, so nur die Zange auf und ab damit.

timm

Mephisto
28.11.2005, 18:22
Nen Leatherman braucht man immer,[...] Feuerwehr
Das bezweifle ich... Hab da NIE eins dabei. Und auch noch NIE vermisst 8)

Erny
28.11.2005, 22:09
Nen Leatherman braucht man immer,[...] Feuerwehr
Das bezweifle ich... Hab da NIE eins dabei. Und auch noch NIE vermisst 8)

Seh ich auch so.

Indi
28.11.2005, 23:13
es ist nicht zwingend erforderlich, aber doch sehr praktisch...meine meinung

Ich hab mein Swisstool fast immer dabei...zumindest im Auto

Carsten010
29.11.2005, 00:24
Macht ein Leatherman auf Ferwanderungen Sinn?

Meine Meinung als Fernwanderer?Nein

Die Dinger sind zu schwer.

Ich brauch eigentlich nur ein kleines Victorinox Classic, damit ich
Finger- und Fußnägel schneiden kann, mir mit Pinzette Splitter und
Zecken entferne und natürlich die kleine Klinge, um mal nen Bagel
zu schneiden.

Auf meiner ersten Weitwanderung hatte ich ein normal-großes
Victorinox dabei. Meine Argumentation war der Dosenöffner und
die große Klinge mit der man natürlich mehr anstellen kann als
mit der des Classic. Ich hab weder den Dosenöffner noch die
große Klinge wirklich gebraucht. In der Wildnis fühlt man sich
trotzdem mit dem größeren Messer wohler. Ich bin so ein
Weichei

Die Idee anstatt eines Leatherman einfach zusätzlich eine kleine
Zange mitzunehmen finde ich grandios.

Allerdings werde ich für meinen Teil einfach mal die unterschiedlichen
Varianten (Classic, Normal, Normal+Zange, Tools) gewichtsmässig
vergleichen. Denn jeder Fernwanderer weiß, dass Gewicht alles ist

;-)

Bis dann

Carsten

chinook
29.11.2005, 02:10
Macht ein Leatherman auf Ferwanderungen Sinn?

Meine Meinung als Fernwanderer?Nein

Die Dinger sind zu schwer.




Ich widerspreche einem Fernwanderpabst ja nur ungern. Vor allem, wenn er ein Leichtgewichtsfachmann ist.

Aber: In Abhängigkeit davon, wo man wandert, kann ein solches Tool in meinen Augen sehrwohl Sinn machen. Erstens, weil das Messer von z.b. einem Leatherman Charge Ti besser ist als das jedes Victorinox Messers und wir damit nur noch über die Gewichtsdifferenz reden. Zweitens weil je nach Weg, der zu gehen ist die Zivilisation unterschiedlich weit weg ist. In meinem Fall (2007) werde ich irgendwo in Nordchina an der Grenze zur (inneren) Mongolei unterwegs sein. Ich bin sicher, wenn ich mir nicht selber helfen kann, dann kann ich es auch nicht mit Hilfe von Werkzeugen vor Ort. Da reicht dann schon eine verbogene Schuhlasche, um einzubrechen. Ich denke, ein gutes Tool wird dabeisein müssen. Ausserdem spare ich das Gewicht für eine Topfzange, so ich selber kochen sollte (was noch offen ist).

-chinook

Thomas75
29.11.2005, 08:28
Im Winter hab ich immer eins dabei und benutze es selten. An den Ski, den Bindungen, dem Schlitten, den Hundegestängen etc. könnte immer mal was sein...
Im Sommer bleibt es zu Hause, und ich hab es auch noch nie vermisst.

Carsten010
29.11.2005, 17:30
Hallo zusammen,

heute habe ich mal in einer ruhigen Minute ein paar Sachen
bei uns im Laden ausgewogen:

Swiss Tool 284 Gramm
Leatherman Charge TI 236 Gramm (ohne Bitsatz)
Swiss Tool Spirit 208 Gramm

Victorinox Climber 82 Gramm

Victorinox Signature Lite 18 Gramm

In Kürze werde ich im Baumarkt mal schaun, was ne kleine
funktionable Zange wiegt ;-)

Carsten

eifelranger
29.11.2005, 21:07
bei mir verhält es sich ganz nach murphy :

isser daheim - brauche ich ihn !

nehm ich ihn mit - brauch ich ihn nicht !

und 280 gramm stören mich nicht wirklich !

und manchmal muss ich nicht mir helfen sondern kann damit auch anderen behilflich sein !

gruß

eifelranger

MacBundy
02.12.2005, 20:38
[verlieren ist fast ausgeschlossen, wenn du dir die originaltasche besorgst, da gibt's ein extra fach dafür


Jo, icke nochmal.
Hab mir heut die Tasche vom Swisstool plus nachgekauft.
Ladenpreis 8,95 EUR.
Ist schon recht wuchtig die Tasche, aber dafuer hat der Korkenzieher endlich seinen festen Platz!

Danke nochmal fuer den Tip! :D

Loki_82
02.12.2005, 20:57
Jau,

ich habe meinen Leatherman Wave auch immer dabei! Hab die Tasche am Hüftgurt vom Rucksack befestigt, da drückt sie nicht und man kommt immer dran.

Mal ne Frage: Ist eure Zange auch schon so ausgeleihert und wie kann man das beheben (außer einschicken) ?!

Ciao