PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wanderstiefel: Hanwag vs. Jack Wolfskin



Salambo
16.06.2004, 00:31
Hallo,
in der neuesten OUTDOOR sind ja Wanderstiefel getestet worden. Dabei hat der "Jack Wolfskin All Terrain Texapore" sehr gut abgeschnitten. Bis auf die etwas steife Sohle wurde nichts bemängelt. Und das für 99€.
Geht das? Hat jemand Erfahrung mit dem Schuh?

Gerade weil ich nicht der extrem Geröllwanderer bin frage ich mich, ob es wirklich der "Hanwag Cheyenne GTX" für 145€ sein muss.

Mir ist der Tragekomfort wichtig, das Gewicht und die Wasserdichtigkeit.

Vielleicht kann mir jemand bei der Entscheidung helfen.

Greg
16.06.2004, 07:14
Hi,

wenn dir der Tragekomfort wichtig ist, dann zieh doch erst mal die beiden Schue an.

vielleicht haben sich dann eh alle weiteren fragen erübrigt.


gregor

Thorsten
16.06.2004, 07:41
Bei Globetrotter gibt es leider nur eine Kundenbewertung zu dem All Terrain:
Bewertung: Nicht zum Dauergebrauch!
Hatte leider kein Glück damit.
Als das erste Paar nach 9 Monaten an den Nähten aufging, nahm ich es noch gelassen. Nun ist aber das zweite Paar nach der selben Zeit auch Kaputt. Für mich heißt das: Herstellerwechsel!
hört sich nicht so vielversprechend an.

Indy Mav
16.06.2004, 12:29
Finger weg von Wolfskin Schuhen. Das Fußbett ist wirklich miserabel. Mein Vater hatte die Star Track (All Terrain, nur als Halbschuh) und klagt über Schmerzen nach längeren Spaziergängen, mein Kumpel hat ebenfalls die Star Track (gabs mal für 50 € bei Globi), das gleiche Phänomen. Trotz allem verkaufen sich die Teile wie Heu, aber ich kann da wirklich nur abraten. Von der Lederqualität mal ganz abgesehen. Hanwag spielt da wirklich zwei Klassen höher...

Indy

Matchbox
16.06.2004, 12:41
guck dir aber nicht nur die hanwag an sondern z. b. auch noch lowa und meindl.

faule socke
16.06.2004, 12:55
finger weg von jw bei längeren touren, wo mal nicht eben ein schuhgeschäft in der nähe ist. für junge, deren füsse ev. noch wachsen, durchaus überlegenswert.

lg,
faule socke

Salambo
16.06.2004, 19:13
alles klar. Hatte auch so meine Zweifel bei JW.

Geht echt schnell hier mit den Antworten. Schön

crash
16.06.2004, 20:31
Mein Vater hatte die Star Track (All Terrain, nur als Halbschuh) und klagt über Schmerzen nach längeren Spaziergängen, mein Kumpel hat ebenfalls die Star Track (gabs mal für 50 € bei Globi), das gleiche Phänomen.

naja das dürfte wohl wirklich nicht die Regel sein. Meine Freundin hat die Teile und hat keine Probleme damit 20km mit relativ schwerem Gepäck auch auf schwierigen Wegen zu laufen.
=> Bei schuhen ist es einfach fast nicht möglich eine Empfehlung auszusprechen (außer natürlich man hätte genau die gleichen Füsse, Gang etc. :bg: ). Material find ich bei dem Paar das ich kenne auch nicht sooo schlecht haben auch noch keine Beschädigungen die Dinger obwohl schon einiges damit gelaufen wurde

crash

downunder
16.06.2004, 21:41
Was soll überhaupt Wanderstiefel heißen? In guten Fachgeschäften werden Schuhe wie der All Terrain (ob Meindl Magic, Lowa Diablo oder ähnliches) als leichte Reiseschuhe geführt. Die Sohle wird in keinem Fall zu steif sein, wir reden hier schließlich von Kategorie A, wenn man Meindl als Maßstab nimmt. Ich kenne Leute die tragen im Alltag B oder mehr. Hinzukommt die Tatsache, dass der All Terrain nicht wirklich über den Knöchel geht. Auch auf leichteren Wanderungen ziehe ich daher lieber etwas festeres an, wo der Halt da ist und die Sohle stabil genug ist. Einen Magic von Meindl trage ich tagtäglich und werde nach einem misslungenen Versuch keine "kleineren" Wanderungen mehr damit machen.

Thorsten
16.06.2004, 22:23
Mich irretiert jetzt ein wenig , daß all die vernichtenden Kundenbewertungen zum JW Star Track(der hier auch genannt wurde), plötzlich bei Globi verschwunden sind.

Dort war mehrfach von sich lösenden Sohlen und Nähten die Rede.

Allerdings betrachte ich solche Schuhe auch mehr als Freizeitschuh in Outdoor-Optik, unabhängig vom Hersteller.

Für strapazierende lange Rucksackwanderungen sind solche Puschen wohl doch etwas zu anfällig.

Mephisto
16.06.2004, 23:06
Ich hab lange den Star Track (erstes Modell) als Freizeitschuh jeden Tag getragen und bin sehr zufrieden mit dem Teil.

Hab auch den All Terrain und bin damit sehr zufrieden, auch mit Gepäck. Hab ihn aber erst 3 Monate. Ist sein Geld aber sicherlich wert.


Gruß,
Benni

Hawe
17.06.2004, 09:48
>Mich irretiert jetzt ein wenig , daß all die vernichtenden >Kundenbewertungen zum JW Star Track(der hier auch genannt wurde), >plötzlich bei Globi verschwunden sind.

Na ja - der Globi hat den Versand dür den Wolfskin-Kram. Ob es da zwischen den Firmen mal eine Unterhaltng gab "wenn Du zulässt, dass Deine Kunden sich offen über unser Zeug beschweren, dann spielen wir mt wem anders..."

>Dort war mehrfach von sich lösenden Sohlen und Nähten die Rede.

Davon haben wir ja hier auch jetzt merhfach gehört...

>Allerdings betrachte ich solche Schuhe auch mehr als Freizeitschuh in Outdoor-Optik, unabhängig vom Hersteller.

Genau meine Meinung. Speziell bei footwear von JW. Die Firma geht immer mehr in Richtung lifestyle, hat richtig funktionelle Sachen nur noch "von früher" oder um das Image irgendwomit aufrecht zu erhalten. Siehe Modeshops in Fußgängerzonen, wo es keine Zelte und Rucksäcke mehr gibt, nur noch Klamotten, schicke daypacks und eben Schuhe.
Wobei auch Marken-Schuhfirmen durchaus aus Preisgründen nicht so tolle Sachen im Programm haben, z.B. den gleichen Schuh, einmal mit Einweg-Sohle (wenn aufgebraucht wegwerfen) oder mit Vibram-tauschbarer Sohle, Preisunterschied ca. 40 Euronen. Scheint genügend Leute zu geben, die ihre Schuhe sowieso mal mit anderer Optik wollen, wenn sie die Sohle auf dem Stadt-straßen-Pflaster aufgebraucht haben...

Gruss Hawe

Thorsten
17.06.2004, 13:45
Ich selbst bin ja auch Besitzer der vielgescholtenen StarTrack.
(nicht, daß mich einer für einen militanten Wolfskin-Hasser hält :wink: )

Ist bei mir ein reiner Freizeitschuh, wird also wenig getragen und hat nicht viel auszuhalten.
Unter den Voraussetzungen kann man damit auch nicht viel falschmachen.
Da war dann halt u.a.die Optik maßgeblich kaufentscheidend.

Fürs Gelände ist so etwas vielleicht nicht unbedingt der Bringer.
Das Fußklima ist darin nicht gerade überragend, obwohl dies ein halbhoher Velourslederschuh ohne Memran ist.

Hinsichtlich der Schwitzigkeit schneiden meine normalen Lederhalbschuhe besser ab.

Ansonsten ist er durchaus bequem.


Würde damit trotzdem keine längeren Wanderungen machen.

Salambo
18.06.2004, 01:57
Hab mich an Gregs Vorschlag gehalten und Schuhe erstmal anprobiert. Dabei waren mir MEINDL Stiefel zu fest und boten meinen (noch nicht so strammen Wanderwaden) zu viel Spiel.

Der LOWA Trento sass gleich perfekt und nach einem Tag tragen kann ich noch nicht klagen.

Er hat auch ne Goretex-membran und der Verkäufer hatte mir das Wintermodell (braun) um 30€ auf 120€ reduziert. Da ich eh lieber den braunen wollte, statt des grauen, hab ich zugegriffen und mein Stiefelproblem hoffentlich erstmal gelöst.

Danke trotzdem :D 8) :lol: :lol: