PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Gletscherbrille



JörgM
15.06.2004, 21:34
Hallo Liebe Freunde,

ich bin neu in diesem Forum und hoffe mir kann jemand helfen.

Letztes Jahr ist mir meine heißgeliebte alte Gletscherbrille auf dem Carellbiwak abhanden gekommen und nun suche ich eine neue für die diesjährige Hochtourensaison.

Eigentliche hatte ich mich für ein Modell der Firma JULBO entschieden, habe aber noch Bedenken, was den Lichtschutz anbelangt oder besser gesagt die Sonnenrefflektion anbelangt.

Die Brille ist oben und unten offen, hat jemand damit Erfahrungen und ist schon jemand damit mehrere Stunden über den Gletscher gegangen ohne sich dabei die Augen zu verlezten.

Der Verkäufer meint, das macht nichts und man schaut ja nicht immer nach unten bzw. nach oben sonder geradeaus.

Ich wäre euch über eine ehrlich Meinung sehr dankbar, denn was der Bauer nicht kennt ....

Früher war halt alles anders und die Brillen waren komplett und rundherum zu, aber liefen immer an.

Danke für euerer Bemühungen

Gruß Jörg
[/b]

Fernwanderer
15.06.2004, 21:55
Herzlich willkommen im Forum.

Aber - laß mich raten: Der Verkäufer kennt Gletscher von Postkarten!

Ich würde von solch offenen Gestellen dringend abraten.
Was geeignete Modelle betrifft ist hier im Forum schon eine ganze Menge gepostet worden. Einfach die Suche anschmeißen.

Grüße

Fernwanderer

MaMa
16.06.2004, 08:30
Hallo Jörg,

OT: Büchenbronn bei Pforzheim ?

Flachlandtiroler
16.06.2004, 09:15
Die Brille ist oben und unten offen, hat jemand damit Erfahrungen und ist schon jemand damit mehrere Stunden über den Gletscher gegangen ohne sich dabei die Augen zu verlezten.[...]
Früher war halt alles anders und die Brillen waren komplett und rundherum zu, aber liefen immer an.

Wenn mich nicht alles täuscht habe ich auch 'ne Julbo, die oben und unten nicht schließt.
Vom Streulicht her ist das kein Problem, einen Nachteil hat es aber: Der Schweiß läuft einem gelegentlich von der Stirn her in die Augen, und das mitsamt der Sonnencreme :ill:

Gruß, Martin

Becks
16.06.2004, 09:48
Wenn Du die Brille nur für Gletschertouren willst und nicht zum klettern benötigst würde ich mal die Gletscherbrille de schweizer Armee testen (ebay, Stichwort Gletscherbrille). Das Metallgestell liegt rings rum an den Augen an, Streulicht ist damit erledigt.

Einziger Nachteil: ein leicht eingeengter Sichtkreis. Bemerke ich aber (hab ein ähnliches Modell) nur wenn ich im Fels wirklich klettere und entsprechend mein nahes Umfeld genauer betrachten muß. Für sowas habe ich eine bruchfeste Laborschutzbrille. Kann man für knapp 7 Euro bei Roth kaufen (http://www.carl-roth.de/ -> Produkte -> Sicherheit -> UV-Schutzbrillen - Sekuroka-UV-Schutzbrille millennia)

Alex

Mecoptera
18.06.2004, 15:40
Wie auf dem Photo nur unschwehr zu übersehen ist :lol:

Brilleaux
21.06.2004, 13:13
Hallo,

ich habe mir jetzt bei EBAY diese Brille (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=13395&item=5102996992&rd=1) der Schweizer Armee bstellt und schon bekommen.

Die sitzt echt gut 8). Konnte sie zwar nicht unter echten Bedingungen testen... aber sie macht einen sehr guten Eindruck.

Für 12 € denke ich das es ok ist.

Viele Grüße
Brilleaux

www.pabstimnetz.de