PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann ich das Seil verwenden ?



Freak321
23.02.2011, 20:49
Hallo, ich bin neu hier und mochte mich ersteinmal vorstellen:
Also ich bin 15 Jahre alt und bin ein absoluter Naturfreund.

Da ich sehr viel auf Bäume klettere habe ich mir einen Klettergurt (SALEWA CIVETTA II ) gekauf um sicherer zu klettern und mich auch abseilen zukönnen.
Meine Frage: Ich habe noch eine Feuerwehr Rettungsleine (30m) die 17kN aushält und mich würde jetz interresieren, ob ich das Sil zum sichern u. abseilen verwende kann.Zum sichern würde ich einen Pruskknoten verwenden.

Vielen Dank

LawOfThomsen
23.02.2011, 23:28
Und was hat das jetzt mit ultraleicht [UL] zu tun?

Plastikkletterer
24.02.2011, 00:12
Also erstmal: So völlig der lehrmeinug entspricht das sicher nicht.

Tatsächlich kommt es aber darauf an, was du genau vor hast. Das Seil ist statisch und damit nicht zum auffangen von Stürzen zu benutzen. Wenn du allerdings nur vorhast daran mit einem Prusikknoten aufzusteigen oder abzuseilen und du nie in einer Situation bist , in der auch nur ein kleiner Sturz möglich ist, wüsste ich nicht, was dagegen sprechen sollte...

Viele grüße
Plastikkletterer

PS: vielleicht ist das hier nicht das richtige unterforum....

Pax
24.02.2011, 01:14
Zunächst einmal: Willkommen im Forum!

Zum Sichern: Nein. Mit "Sichern" ist hier die Benutzung als Kletterseil mit möglichem Sturz gemeint, wenn du in ein Statikseil reinfliegst ist das (im absoluten Bestfall) extrem unangenehm.

Zum Aufsteigen: Prinzipiell ja, da würde ich nur gerne 2 Sachen zu bedenken geben. Erstens wird das Seil bei 17kN Haltekraft wohl so zwischen 8-9mm dick sein, da braucht es schon eine recht dünne Reepschnur damit der Prussik ordentlich beißt. Bzw ordentlich viele Umwicklungen. Je kleiner die Differenz zwischen Seildurchmesser und Durchmesser der Prussik-Reepschnur, desto schlechter die Haltekraft, an den üblichen ~10mm Seilen halten 6mm Prussiks ganz ordentlich.

Zweitens ist es immer etwas, sagen wir mal mutig mit Seilen zu klettern deren genaue Geschichte man nicht kennt. Besonders bei so einer Feuerwehr-Rettungsleine, wenn das Ding ein mal in Batteriesäure oder dergleichen gelegen hat reden wir hier nicht mehr von 17kN sondern können froh über 1kN sein.
Mit 15 scheinen die Preise für Kletterseile astronomisch hoch, andererseits: Wie viel ist dir dein Leben wert?
Ein Spezl von mir hat vor geraumer Zeit 1A aussehende Kletterseile (dynamische) im Theater gefunden, keiner wusste von wem oder woher. Und das sind sicher 300€ an Seil die da rumflacken, aber benutzen würd ich die ums verrecken nicht. Denn genau dazu könnte die Benutzung führen :bg:

Zuletzt ist es so, dass beim Aufstieg am Seil sowie beim Abseilen ziemlich viel schief gehen kann, besonders in Stressituationen. Ich würde dir nahelegen, einen Kletterkurs oder dergleichen beim lokalen DAV Verein zu machen (oder vlt kennst du ja auch einen erfahrenen Kletterer).

ONeill308
24.02.2011, 01:35
Ich kann Pax da nur zustimmen. Die Feuerwehr macht viele schlimme Dinge mit ihren Seilen, von Autos abschleppen bis Bäume aus Flüssen ziehen. Die Seile kommen unter Extrembelastungen, in Berührung mit Chemikalien und oft in die Nähe großer Hitze und Funken. Auch wenn der Mantel des Seils intakt aussieht, weißt du nicht wie marode der Kern eventuell ist.
Am besten du schaffst dir ein neues Seil an (Sparen, Geburtstag etc.). Wenn du damit klettern und sichern möchtest, muss es ein dynamisches Seil sein und kein statisches wie dein jetztiges Seil, sonst könnte schon ein kurzer Sturz dir das Rückgrat brechen.
Am allerbesten, du machst einen Kurs und lässt dir wirklich alles ausführlich beibringen.

Gruß,
ONeill308

Freak321
24.02.2011, 10:47
Vielen dank für die Antworten.
Die Rettungsleine ist 12mm Stark und weist keinerlei gebrauchsspuren auf.Es geht mir hauptschlich darum mich auf Dächern zu sichern und mich abzuseilen.Wenn ich stürze geht es um max. 1 Meter stürze.

Dekkert
24.02.2011, 10:51
in ein Statikseil kann ein 1 Meter Sturz schon fatal sein. rechne dir mal die Kräfte aus, die da auftreten und überleg, dass die von deinem Körper kompensiert werden –> Dynamikseil. So ein Seil ist nicht übermäßig teuer. Und eine optische Kontrolle des Seils sagt nichts über die Festigkeit aus. Wie oben schon gesagt: Batteriesäure, von außen nicht zu erkennen, und du hast nur noch ne dicke Wäscheleine. Bei Sicherheitsrelevantem Material nur auf Sachen vertrauen, die du kennst.

Freak321
24.02.2011, 10:57
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.seilflechter.com/uploads/pics/feuerwehrleine_152030.gif&imgrefurl=http://www.seilflechter.com/index.php%3Fid%3D88&usg=__okKybBrAxDzT7bxwX9g_WsEFc20=&h=100&w=150&sz=11&hl=de&start=2&zoom=0&um=1&itbs=1&tbnid=wgHAP3erZJcQAM:&tbnh=64&tbnw=96&prev=/images%3Fq%3Dseilflechter%2Bfeuerwehrleine%26um%3D1%26hl%3Dde%26rlz%3D1T4ADFA_deDE403DE403%26tbs%3Disch:1&ei=OhxmTa-bIpDGswbdsOTxDA

es handelt sich um sowas sind 25% dehnung nicht genug

Bodenanker
24.02.2011, 11:19
Bei 22% Dehnung reisst das Seil, mein Freund ;) Es hat lediglich eine Mindestdehnung von 4,5-6 Prozent, und fällt damit noch in die Kategorie Statikseil!

Wenne s Orginalverpackt ist, nehm ich die welche ab.. ;-) PN me.... :cool:

Dragamor
24.02.2011, 13:46
80€ sollte dir deine Gesundheit wert sein oder?
http://www.bergzeit.de/edelrid-bergzeit-cobra-10-3-kletterseil.html

Schätze das reicht. Schmeiss das andere Seil weg!

Jochen87
24.02.2011, 14:18
45 Euro reichen, 30m auch.

http://www.bergfreunde.de/mammut-vertex-10-mm-bergfreunde-edition-einfachseil/

Freak321
24.02.2011, 15:33
Ich werde mir einfach im Sportladen Meterware kaufen, da ich nur ca 10m benötige

Dekkert
24.02.2011, 15:46
Rechne ne Reserve. Ein Knoten nimmt schon 0,5-1m Seil, es kann auch etwas schrumpfen. Evtl. doppelter Weg zum Abseilen. Und falls du abseilen willst, gehören an die Enden je ein Knoten, also großzügig 2m mehr.

Gruß

woodpecker.21
24.02.2011, 17:01
Ich kann Pax da nur zustimmen. Die Feuerwehr macht viele schlimme Dinge mit ihren Seilen, von Autos abschleppen bis Bäume aus Flüssen ziehen. Die Seile kommen unter Extrembelastungen, in Berührung mit Chemikalien und oft in die Nähe großer Hitze und Funken. Auch wenn der Mantel des Seils intakt aussieht, weißt du nicht wie marode der Kern eventuell ist.
Am besten du schaffst dir ein neues Seil an (Sparen, Geburtstag etc.). Wenn du damit klettern und sichern möchtest, muss es ein dynamisches Seil sein und kein statisches wie dein jetztiges Seil, sonst könnte schon ein kurzer Sturz dir das Rückgrat brechen.
Am allerbesten, du machst einen Kurs und lässt dir wirklich alles ausführlich beibringen.

Gruß,
ONeill308

Okay nur zur Spezifikation mit einer Feuerwehr Rettungsleine (http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrleine)schleppt die Feuerwehr keinerlei Autos oder nutzt sie zu sonstigen deratigen Tätigkeit. (Da nimmt man dann ausgemusterte Leinen aka Arbeitsleinen)

Aber auch die Rettungsleinen sind nur für den äußersten Notfall zum kontrollierten Herablassen bzw. Sichern im Sinne von an einem Ort halten, keinesfalls zur Absturzsicherung oder gar Höhenrettung. Da nimmt man dann eher sowas (http://www.petzl.de/beal_dynastat_seil_neu.html).

Alles in allem ist das meiste hier ja schon gesagt, nimm auf keinen Fall die Rettungsleine. Stürze tun da entweder verdammt weh inkl Konchenbrüche oder wahrscheinlicher das Seil reisst einfach.

Shorty66
24.02.2011, 17:15
besonders wichtig:
Lass dir von jedmandem der es kann genau erklären wie man das mit dem sichern, abseilen und so weiter alles macht. Derjenige sollte dann bei deinen ersten Versuchen auch auf jeden fall anwesend sein.

Wenn du niemanden kennst der vernünftig Klettern gelernt hat, dann geh zur jugendgruppe deiner DAV sektion - die bringen dir das sicher gern alles bei und du lernst auch gleich ein paar leute kennen die es drauf haben. Bei den Jugendgruppen ist das normalerweise auch gar nicht teuer.

Freak321
24.02.2011, 19:23
Wie viel kostet ein Dynamikseil (je Meter ) z.b bei Bittel so ungefähr?

Freak321
24.02.2011, 19:29
Wie viel kostet den 1m dynamikseil z.b bei BITTEL so?

Jochen87
24.02.2011, 19:58
2€ ca

Freak321
24.02.2011, 20:05
Danke

ich werd mir morgen mal so 13m kaufen

Bodenanker
24.02.2011, 20:33
Zwei Erkenntnisse...
1. du bist aus'm Münchner Westen ;-)
2. du hast noch 25€ im Geldbeutel... :baetsch:

Freak321
24.02.2011, 20:53
Ich komm aus der nähe von Fürstenfeldbruck und da klettern nicht mein einziges Hobby ist gebe ich viel für andere sachen aus (bin Elektronikbasteler ) hab ich keine Lust schonwieder nen 50er auszugeben.

Bodenanker
24.02.2011, 23:30
Komm vorbei, vielleicht hab ich noch n paar Meter im Keller. Das ein oder andere kann ich dir auch zeigen..... (bin auch Brucker)


Greetz, Timo

Shorty66
24.02.2011, 23:37
Hört sich nach nem guten Vorschlag an. Dann haste auch gleich wen der dir etwas spannendere sachen als am baum rumhängen zeigt ;)

Bodenanker
24.02.2011, 23:49
Hört sich nach nem guten Vorschlag an. Dann haste auch gleich wen der dir etwas spannedere sachen als am baum rumhängen zeigt ;)

Beim Pfadfinder biste in guten Händen.... :baetsch:

Wobei ich grad wirklich Schongang machen muss.. :roll::(

woodpecker.21
24.02.2011, 23:59
Was denn? Was denn? Was denn? Da geht ja bald ein Fürstenfeldbruck ODS Treffen :grins:

Bodenanker
25.02.2011, 00:04
Oh Backe.... noch a Kellerer-geplagter? :ignore:

Pico
25.02.2011, 11:34
Vielleicht kurz zur Aufklärung, da viele die "Feuerwehrleinen" nicht kennen:

Die Feuerwehrleine ist KEIN Kernmanteldynamikseil. Es handelt sich um ein spiralgeflochtenes Markenpolyesterseil (statisch).

Länge: 30m, Bruchlast 14kn! (Nicht wie oben angegeben 17!)

Die Leinen werden NICHT zum Baume ausm Wasser ziehen oder ähnlichem benutzt, dafürgibts (in der Regel!) die Mehrzweckleine. Die ist rot und hält 7kn.

Ich würde nicht dazu tendieren so eine "ausgediente" Leine zu benutzen, insbedondere da ich nicht davon ausgehe das Du wirklich den Zustand beurteilen kannst. Wie oben schon erwähnt MUSS bei der Benutzung ein Sturz ausgeschlossen sein!

Meiner Meinung nach gibt es sicherere Möglichkeiten Bäume rauf und wieder runter zu kommen, oben wurde ja schon einiges erwähnt!

Grüße
Pico

Freak321
25.02.2011, 19:12
ich hab mir Heute das Dynamische-Seil gekauft und bin den ganzen Tag in Bäumen rumgeklettert.Die Verkäufer bei Intersport Becke waren sehr freundlich und haben mir alles erklärt.

Freak321
10.03.2011, 20:38
Ich hätte da noch ne frage und zwar ob ich mich mit einem 16mm Stahlscheckel (Rießig) anseilen kann?

Shorty66
10.03.2011, 20:50
Ganz ehrlich: Lass es sein.
Du hast offensichtlich keinerlei ahnung davon und begibst dich in Lebensgefahr.
Lass es dir von jemandem beibringen der Ahnung hat oder lass es sein.

smeagolvomloh
10.03.2011, 21:02
Ich hätte da noch ne frage und zwar ob ich mich mit einem 16mm Stahlscheckel (Rießig) anseilen kann?

01
Was verstehst du unter "anseilen"?

02
Was ist ein "Scheckel"?

Unter "Anseilen" versteht man eigentlich die Verbindung zwischen Seil und Klettergurt und dafür braucht man nur einen bestimmten Knoten.

Solltest du einen "Schäkel" meinen, dann würde ich lieber die Finger davon lassen!
Meine Güte! Es gibt zertifierte Kletterkarabiner, die auf der ganzen Welt zum Klettern genutzt werden und dafür konzipiert sind. "Schraubkarabiner" zum Klettern gibt es schon für unter 10 Euro! Immer bedenken, dass es sich hier um persönliche Schutzausrüstung handelt. Dein Leben "hängt" daran!

smeagolvomloh
10.03.2011, 21:04
Ganz ehrlich: Lass es sein.
Du hast offensichtlich keinerlei ahnung davon und begibst dich in Lebensgefahr.
Lass es dir von jemandem beibringen der Ahnung hat oder lass es sein.

100 Prozent Zustimmung!

Bodenanker
10.03.2011, 22:36
@FReak:

hast du eigentlich meine PN bekommen?

Freak321
10.03.2011, 23:03
Ja ich meine einen Schäkel (sorry) der is riesig und sau schwer.Er hat eine Tragelast von ca.1,5 Tonnen




Bodenanker: Nein, ich kann dir leider keine Leinen verkaufen.

ryo
10.03.2011, 23:20
a) sagst selber das der sauschwer ist, also nur störend.

b) Wie schon geschrieben, ins Seil wird direkt eingebunden, oder nach gängiger Lehrmeinung mit zwei gegenläufigen Schraubkarabinern, wobei direktes einbinden zu bevorzugen ist und ich glaub per Karabiner nur im Toprope/Nachstieg eingebunden werden darf.

Freak321
10.03.2011, 23:31
Aber von der Sicherheit würde mich der Scheckel aushalten oder . Ich stürze max. 1m

Skysurfer
11.03.2011, 10:57
Ich selbst hab keinerlei Ahnung von der Kletterei, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die dafür nötigen Kenntnisse nicht in schriftlicher Form hier in einem Forum erworben werden können.
Das sollte man gezeigt bekommen! Also mach doch wirklich eine Kurs.

Wenn dir das Bäume klettern liegt kannst du die Erfahrungen dann später vielleicht mit einem erweiterten Baumkletterkurs (SKT-B-Kurs) zum Bäume fällen verwenden. Da kann man gutes Geld verdienen!

Bodenanker
11.03.2011, 11:08
Ich selbst hab keinerlei Ahnung von der Kletterei, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die dafür nötigen Kenntnisse nicht in schriftlicher Form hier in einem Forum erworben werden können.
Das sollte man gezeigt bekommen! Also mach doch wirklich eine Kurs.

Wenn dir das Bäume klettern liegt kannst du die Erfahrungen dann später vielleicht mit einem erweiterten Baumkletterkurs (SKT-B-Kurs) zum Bäume fällen verwenden. Da kann man gutes Geld verdienen!

Skysurfer, ich glaub, das kommt garnicht an... :roll:
Jugendliche wissen meist alles, und denken, sie können nach ein wenig Internetrecherche alles schaffen.. bin dem Irrtum auch schon aufgesessen, seitdem weiß ichs.. :hahaa:

Baumkletterei ist zum Einstieg n ordentliches Risiko... Da darfst du ordentlich Geld reinlatzen...

Dragamor
11.03.2011, 11:19
Als Junge ist man doch auf Bäume geklettert ohne Seil. Hat man einfach nicht drüber nach gedacht :bg:

Aber investiere noch etwas Geld und hohl dir Karabiner. Die kosten weniger als 10€ das Stück. Viel zu umständlich so ein Monster hoch zu reißen.
Mit der Tragkraft. Karabiner halten alle 24KN aus. Dein Schäkel 15KN und der ist nicht für die Belastungen im Sturzfall ausgelegt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4kel
Karabiner Beispiel
http://www.bergfreunde.de/austrialpin-hms-classic-evo-karabiner/

Flachlandtiroler
11.03.2011, 11:24
Ich will mir nicht vorstellen, wie so mein Monstrum sich zwischen Deine Rippen drückt, wenn Du stürzt -- Anseilen mit (zwei gegenläufigen, verriegelnden) Karabiner(n) allenfalls bei Toprope, keinesfalls im Vorstieg! Auch fürs Klettern zertifizierte Karabiner sind *nicht* zum Einbinden gedacht.

Von daher würde ich den anderen zustimmen, von Selbstversuchen Ahnungsloser wird abgeraten...

Gruß, Martin

Flachlandtiroler
11.03.2011, 11:28
Aber von der Sicherheit würde mich der Scheckel aushalten oder . Ich stürze max. 1m
Die Frage ist wie gesagt, hältst Du den Schäkel aus wenn der hochgerissen wird und sich in Deinen Solar plexus bohrt oder die Rippen knackt...

1m Sturztiefe klingt wenig, aber es kommt auf die Dynamik dabei an. Wenn das statisch ist, dann Prost Mahlzeit.

Gruß, Martin

Bodenanker
11.03.2011, 11:41
Als Junge ist man doch auf Bäume geklettert ohne Seil. Hat man einfach nicht drüber nach gedacht :bg:



Die STS-Kurse sind für den professionellen Industrieeinsatz gedacht ;-)
Da spielst du mit der Motorsäge im Baum rum...

Freak321
11.03.2011, 12:06
Ich habe ja sogar einen Kletterkarabiner von Edelried 22kN aber mir erscheint der Schäkel einfach wesentlich stabiler,und in die Rippen bekomme den Schäkel auch ned,mir geht es nur darum ob mich das ganze hält oder nicht.Ich kletter auch ned auf Baumrießen sundern nur so bis 10m.

Dekkert
11.03.2011, 12:09
Ich kletter auch ned auf Baumrießen sundern nur so bis 10m.

um zu verunglücken reichen 2-3m.

Scrat79
11.03.2011, 12:16
Ich habe ja sogar einen Kletterkarabiner von Edelried 22kN aber mir erscheint der Schäkel einfach wesentlich stabiler,und in die Rippen bekomme den Schäkel auch ned,mir geht es nur darum ob mich das ganze hält oder nicht.Ich kletter auch ned auf Baumrießen sundern nur so bis 10m.

Ich glaube wir gehen hier alle von der falschen Richtung ran.
Investier dein Geld lieber in eine anständige Unfallversicherung!
So wie's aussieht könntest die brauchen.

Auf Empfehlungen und Ratschläge willst du scheinbar nicht hören, selbst wenn dir hier jeder zu einer entsprechenden Schulung und passendem Gerät rät. Aber mei. Was wissen denn die vielen Kletterer hier schon von der Materie?

Sapbattu
11.03.2011, 12:17
Ich habe ja sogar einen Kletterkarabiner von Edelried 22kN aber mir erscheint der Schäkel einfach wesentlich stabiler,und in die Rippen bekomme den Schäkel auch ned,mir geht es nur darum ob mich das ganze hält oder nicht.Ich kletter auch ned auf Baumrießen sundern nur so bis 10m.

in der halle wo ich lange klettern war ist mal jemand (aus eigener unachtsamkeit) abgestürzt und ist ca. nach 6 metern mit dem kopf auf einen vorsprung aufgeschlagen...er war tot bevor er unten lag.

mach bei deiner sache keine experimente und verlass dich auf etwas was wirklich - auch jahrelang - schon funktioniert hat.

Und wie immer: Bitte machen sie das zuhause nicht nach ;-)


Aber mei. Was wissen denn die vielen Kletterer hier schon von der Materie?
Wissen wird in unserer Gesellschaft schon eh länger überbewertet :roll:

Bodenanker
11.03.2011, 12:18
Ich habe ja sogar einen Kletterkarabiner von Edelried 22kN aber mir erscheint der Schäkel einfach wesentlich stabiler,und in die Rippen bekomme den Schäkel auch ned,mir geht es nur darum ob mich das ganze hält oder nicht.Ich kletter auch ned auf Baumrießen sundern nur so bis 10m.

Gut, dass ich dich net ausm Baum holen muss, wenn's mal soweit ist! :hahaa:


Ich könnte dir im Moment eine komplettaustattung eines Baumkletterers anbieten, wenig gebraucht, Top gepflegt, kein Kettensägeneinsatz...

Sapbattu
11.03.2011, 12:19
Gut, dass ich dich net ausm Baum holen muss, wenn's mal soweit ist! :hahaa:

Unten liegt er dann ja auch schon :ignore:

Flachlandtiroler
11.03.2011, 12:27
Ich habe ja sogar einen Kletterkarabiner von Edelried 22kN aber mir erscheint der Schäkel einfach wesentlich stabiler,und in die Rippen bekomme den Schäkel auch ned,mir geht es nur darum ob mich das ganze hält oder nicht.
Entweder ich bin zu blöd das gescheit auszudrücken oder der Fehler liegt bei Dir :bg:
--
Also, Du befestigst Dein Sicherungsseil mit diesem Schäkel an Deinem Gurt, kletterst irgendwo hoch und stürzt dann einen Meter in das Seil.
Solange das Seil unbelastet ist, hängt der Schäkel aufgrund seines Gewichts nach unten.
Dann reißt das Seil hoch und fängt Deinen "Sturz". Der Schäkel dreht sich um Deine Gurtschlaufe nach oben, und zwar auch bei nur einem Meter mit einer Wucht die Du vielleicht nicht bedenkst. Je nachdem, welche Körperposition Du in diesem Moment hast rammt sich das Teil dann in die Magengegend... :roll:

Die Bruchlasten bei Kletterzeug und die Belastbarkeit bei Schäkeln usw. sind zwei verschiedene Größen, die Zahlen nicht vergleichbar. Aber ein Sturz, wo auf nur einem Meter Bremsweg und 60...80kg Gewicht 20kN entstehen hält ein Mensch sowieso nicht aus, die Zahlen spielen also quasi keine Rolle.

Gruß, Martin

Bodenanker
11.03.2011, 12:27
Unten liegt er dann ja auch schon :ignore:

achso?

Freak321
11.03.2011, 12:46
Ich habs gerafft

und so


Aber mei. Was wissen denn die vielen Kletterer hier schon von der Materie?

war des ned gemeint

Scrat79
11.03.2011, 13:00
Ich habs gerafft

und so



war des ned gemeint

Prima! Soll ja nicht zu deinem Schaden sein. Im Gegenteil. ;-)

Shorty66
11.03.2011, 15:34
Wenn du nicht so weit weg wärst würd ich mich auf der stelle anbieten dir die grundlagen kostenlos zu zeigen... also wenn du mal im harz oder in braunschweig bist, dann meld dich einfach.

bullet762
09.08.2011, 02:27
Anekdote von diesem WE bei ebay... onlinemarkt-black

Unwissenheit von der Käuferseite - nun mal von Verkäuferseite>>>>:roll:

Sehr geehrter Herr S,
hiermit möchte ich Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die von
Ihnen verkauften Seile NICHT dem Zweck des Sportkletterns dienen!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=250820019901

Andernfalls würden Sie die DIN-/EN-/UIAA-Spezifikationen aufführen.
Diese sogenannten „Commandoseile“ sind als Reepschnüre einsetzbar,
mehr auch nicht. Aus aktuellem Anlass weise ich Sie hiermit HÖFLICH
und ohne eigene gewerbliche Absichten darauf hin, da letzte Woche ein
Soldat eben so ein Seil auf einer Einzelkämpfervorausbildung benutzt hat
und dieses Seil ihm im Sturz schweren Schaden zugefügt hat. Bitte
ergänzen Sie ihre Artikelbeschreibung um den ausdrücklichen Hinweis,
dass es sich nicht um ein „KLETTERSEIL“ handelt. Um ihr Geschäft zu
schützen erlaube ich mir den Hinweis, dass es vor einem halben Jahr in
Freiburg zu einem Gerichtsurteil kam das auch in der Revision einen
Händler zu einer Geldstrafe verurteilte da er wider besseres Wissen
ein nicht geeignetes Seil als Kletterseil verkaufte!
Nochmals, mir geht es darum körperlichen Schaden von Unwissenden und
manchmal auch eben klettereibezogen dummen oder leichtsinnigen
Menschen abzuwenden.
Für Rückfragen stehe ich per Email zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen,

Marco W


Re: Artikelbeschreibungen Seile bei ebay
Sehr geehrter Herr W,
weit über 100 Bewertungen für diesen Artikel beweisen seine Qualität, zum anderen steht dort bereits seit jeher ein Vermerk das es für den Outdoor-Bereich ist.
Da ich selbst Jahrelang Zeitsoldat war, weiss ich zudem sehr sicher das :oSie sehr sicher nie erfahren würden wenn ein Soldat, erst recht ein Einzelkämpfer, verletzt wird:o:lol::lol::lol: und noch sicherer wüssten Sie nicht welches Seil er nutzte.
Was Ihre Mail soll weiss ich nicht. Das Angebot ist genauso beschrieben wie es erwiesener Maßen ja auch tatsächlich ist.
:hahaa:Outdoor ist Outdoor und nicht der Himalaya:baetsch: und so steht und bleibt es auch in der Beschreibung stehen.
Für die Zukunft alles gute.

Sascha S


Meine Antwort:
Ihre Antwort zeugt von fachlich inkompetenter und daraus resultierend unprofessioneller Ignoranz und falschem Stolz. Bitte lesen Sie sich Ihre Antwort noch einmal durch. Darum bitte ich Sie höflich! Als kürzlich ausgeschiedener SaZ habe ich noch Kontakt zu unserem Bataillon. Den Soldaten kannte ich als Mannschaftsdienstgrad. Daher sollten Sie vielleicht eher meinen Schriftteil erneut durchlesen, dann würde Ihnen auffallen, dass ich von einer EKV sprach. Vielleicht waren Sie aber auch nur im GeZi und wissen daher nicht was eine EK-V ist. Wie dem auch sei, der Soldat erlitt eine Luxation und eine Prellung in der Hüfte aufgrund der eben irrigen Annahme, dass es sich um ein dynamisches Seil zum Klettern handelt.
Outdoor-Zweckerfüllung habe ich Ihrem "hochwertigen" Produkt ja auch nicht abgeschrieben. Allerdings unterscheiden sich die sicheren Anforderungen von Outdoor und Klettern. Aus diesem Grund ist nicht nachvollziehbar weshalb Sie sich über einen derart freundlich gemeinten Hinweis so echauffieren. Nun ja, wie auch immer. Traurig diese Qualität an Unprofessionalität...
Schöne Grüsse an einen Bundeswehr Allesversteher und-wisser.
Ach ja, haben Sie bestimmt schon mal in der Bundeswehr gehört: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ..........!"

Glück ab, Glück ab, Glück ab!

Marco W





P.S.:
- Der Betroffene erhielt eine Zusatzausbildung in Seil-/Knotenkunde von einem Kletterer.
Vermutlich kann er nun den Ausbildern sogar was vormachen. Nach dem Einzelkämpferlg.
wäre ihm das nicht mehr passiert - da Ausbildung Knoten-/Seilkunde.
- Der Schlachtruf wurde "modifiziert" angesichts der eingeschlagenen Bewegungsrichtung des
Betroffenen;-).
- Angepriesen wird der Artikel auch weiterhin als Kletterseil/Commandoseil.
- Das Az zum Urteil kann ich leider nicht weitergeben, da ich die Notiz leider nicht mehr habe!
weiß nur noch, dass die Strafe vierstellig war!

LJ80V
10.08.2011, 16:31
OT:
Hallo bullet762,
kurze Frage an Dich, was ist ein "Kletterseil" ?
Bzw. ist der Begriff "Kletterseil" ein geschützer Begriff für
Bergsportseile? Und die Seile in den Turnsäalen oder auf
Klettergerüsten für Kinder sind keine Kletterseile?
Für mich war und ist eher der Begriff "Bergseil" (auch wenn
der auch nicht geschützt sein sollte) der Name, den ich
mit einem "Kletterseil" fürs Bergsteigen in Verbindung bringe.
Mir käme nie in den Sinn, mich mit einem "Commando Seil" oder
ähnlichem zu sichern.

Sicher, jeder Unfall ist ein Unfall zuviel, aber zu Deiner Story über
den Einzelkämpfervorausbildungssoldaten:
Bekommt Ihr bei Eurer Bundeswehr keine (oder falsche) Seile zur Verfügung
gestellt und wo war der Ausbildner? (der hätte es ja wissen müssen)


Und nein, ich bin weder verwandt, verschwägert oder bekannt mit
dem Ebay Shop.

LG Günter

GeorgM
18.08.2011, 02:11
@LJ80V

Ich glaub der Punkt, auf den bullet762 hinaus will, ist, dass ein Seil, dass als "Kletterseil" beworben wird (außerdem noch als zum Abseilen geeignet beschrieben wird) dadurch zur "persönlichen Schutzausrüstung" (PSA) des Benutzers gezählt wird. PSA muss den Normen und Gesetzen entsprechen und trägt dann entsprechende Zeichen (CE) und daher darf das Seil nicht als Kletterseil verkauft werden.

LJ80V
19.08.2011, 10:08
Für mich bleibt weiterhin die Frage offen,
wie es passieren kann, das bei einer Ausbildung ein
(privates?) Commandoseil anstelle eines geprüften
und zugelassenem Seiles verwendet wurde.

Liebe Grüße Günter

danielf
20.08.2011, 17:11
mal kurz was dazuschreibe: stürze in ein Statikseil sind tabu: weil die Energie die dieser Sturz mit sich bring sind nicht so klein: masse mal geschwindigkeit:
Rechenbeispie: sagen wir 60 kg mal die geschwindigkeit 9.81 m/s sind 588 kg was dich nach einen meter erwartet. Ob die wirbelsäule das aushält ist eine andere Frage, ich will es nicht herausfinden....


und einen Schäkel zum einbinden hernehmen, das geht gar nicht (darf auch nicht für Personensicherung hergenommen werden)

erkundige dich mal zum thema PSA, oder wenn du wirklich mit einseiltechnik was machen willst beim höhlenverein münchenhttp://129.187.254.95/l