PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nässeschutz für Schlafsack-Wärmekragen



Sarekmaniac
06.02.2011, 21:40
Der Kragenschutz für meinen Winterschlafsack ist fertig.

Zuerst habe ich am Schnürzug ringsum ein paar Kam Snaps angebracht. Die Snaps (von funfabric.com) sind nicht ganz identisch mit den von FF verwendeten, aber kompatibel, so dass sich die Druckknöpfe für die Reißverschluss-Sicherung mitverwenden lassen.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0114.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23892&title=0114&cat=500)

Der Kragenschutz besteht aus einem 116 x 34 cm großen Stück 50-g-Silnylon als Dampfsperre und als äußere Lage einem Polypropylene-Stoff (80 g /m²). Beides nur an einer der langen Kanten miteinander vernäht und mit Ripsband verstärkt. Auf dem Ripsband sind dann die anderen Hälften der Druckknöpfe angebracht:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0220.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23893&title=0220&cat=500)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0319.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23894&title=0319&cat=500)

Dann wird das Lätzchen eingeknüpft.:grins: Der himbeerrote Kam Snap sieht echt sch...e aus - die Beschreibung sagte "dunkelrot":o. Egal. Mit einem markierten Knopf mittig oben vertut man sich nie beim Einknöpfen (der schönen FF-Tüte habe ich Rot erspart und ein schwarzes Unterteil genommen).

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0419.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23895&title=0419&cat=500)

Uschi, mein Styroporkopf, liegt Probe:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0516.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23896&title=0516&cat=500)


Ansicht von der Seite. Wichtig ist, dass der Streifen nicht zu schmal ist, sondern breit genug, dass man ihn locker drapieren kann:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0616.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23897&title=0616&cat=500)

Mund und Nase bedeckt:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0715.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23898&title=0715&cat=500)

Geschlossener Atemtunnel:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/0813.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/0911.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23900&title=0911&cat=500)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/1021.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=23901&title=1021&cat=500)

margarita222
09.02.2011, 22:48
Hi,
das Teil sieht total genial aus; sag mal, ich kann das nicht genau sehen, hast Du das so konstruiert, dass der Polypropylenteil unter DeinemKopf liegt und das Silnylon dann auf der Oberseite des Schlafsacks?
Ich finds klasse, das zu sehen, weil ich mir etwas Cuben gekauft habe zum VBL machen, und hatte dabei schon den Gedanken, da so eine Wärmekragenschutzgeschichte mitzukonstruieren
viele Grüsse von Carolina

Sarekmaniac
09.02.2011, 22:55
Nein, das hängt beides vom Schnürzug praktisch wie ein "Vorhang" vor dem Gesicht runter, mit dem Silnylon als hintere Lage. In der Kapuze liegt man so tief unten, dass sich vor dem Kinn eine 15 cm hohe "Wand" auftürmt (Wärmekragen, erste Kammer), und da zieht die Atemfeuchtigkeit vornehmlich rein.

margarita222
10.02.2011, 22:41
OK jetzt hab ichs kapiert, echt schlau:p, werd mal bescheid geben, wenn ich den VBL mache (kann aber noch dauern)
Hatte noch so eine verrückte Idee, um die schöne Daunentüte ganz vor Kondens zu schützen: Wäre es nicht genial, innen einen VBL zu haben und aussen eine verhältnismässig dicht anliegende Schlafsackhülle aus Cuben oder Silnylon (so dass nicht wirklich ein Luftaustausch stattfindet mit der Innenluft des Zeltes), jedenfalls auch wasserdicht, dann kann von innen kein Kondens nach oben, und von aussen kein Kondens nach innen - was meinst Du, würde das funktionieren? (oder bin ich dann am Morgen dampfgegart?)
viele Grüsse von Carolina

JonasB
10.02.2011, 23:56
ich habe hier (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?37871-MYOG-Grunds%E4tzliche-%DCberlegungen) und hier (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?47755-Duo-Winterschlafsack) ähnliche Überlegungen angeführt...

margarita222
22.01.2013, 17:43
Hi hier nochmal eine Kurzfassung meiner email an Sarekmaniac (weil man hier doch sowas wie ein pdf hochladen kann, hoffe, es funzt).
Wie hat sich der Nässeschutzkragen bewährt?
Ist derKragen nicht an der Kapuze überflüssig?
FF würde mir an den Lark ein Pertex Shield nähen (Preis offen).
Müsste der Schnitt nicht etwas anders sein (siehe Skizze 3, gelb).

Und was mache ich dann mit dem Wasser, das dann an dem Pertex Shield runterläuft mir in den Hals?

Liebe Grüsse
von Carolina

Sarekmaniac
22.01.2013, 18:04
Hi hier nochmal eine Kurzfassung meiner email an Sarekmaniac (weil man hier doch sowas wie ein pdf hochladen kann, hoffe, es funzt).
Wie hat sich der Nässeschutzkragen bewährt?
Ist derKragen nicht an der Kapuze überflüssig?
FF würde mir an den Lark ein Pertex Shield nähen (Preis offen).
Müsste der Schnitt nicht etwas anders sein (siehe Skizze 3, gelb).

Und was mache ich dann mit dem Wasser, das dann an dem Pertex Shield runterläuft mir in den Hals?

Liebe Grüsse
von Carolina

1) das Silnylon habe ich abgeschnitten, da überflüssig
2) Der "Vorhang/Latz" vor dem Kinn ist am wichtigsten, genauer gesagt Abdeckung vom Bereich erste Kammer (Oberseite) und Wärmekragen
3) Fest annähen (lassen) würde ich nichts.
4) Rollende Kondenströpfchen: Habe ich bei meinem Material (Polypropylene) nicht, dagegen schützt aber z.B. ein Buff

margarita222
22.01.2013, 18:13
VIELEN DANK für Deine Antwort
Carolina

Sarekmaniac
22.01.2013, 18:23
Der komplette Nässeschutz sieht bei mir übrigens so aus:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/1134.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=30131&title=1134&cat=500)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/1225.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=30132&title=1225&cat=500)

In dieser Diskussion schreibe ich was dazu: Klick (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53702-Ultraleicht-Primaloft-Overbag)