PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MYOG-Einstieg geglückt - Tarp fertig



Finnwal
04.01.2011, 22:41
ENDLICH!
Hab ich mein Tarp fertig. Erstes MYOG-Projekt überhaupt.
3x4m Silnylon.

Bilder gibts morgen, wenn ichs mal bei Licht probeaufgebaut hab.

Pylyr
05.01.2011, 00:06
Ich hoffe auf ROSA...:bg:

PharmazieFlip
19.01.2011, 10:25
wo bleibe ndie fotos ;-)

überlege auch mich an ein tarp zu wagen und anregungen und erfahrungen sind da immer nützlich :bg:

koenigyeti
21.01.2011, 21:47
Bilder Bilder Bilder :p

ich will mir auch ein tarp bauen. hat wer nen gscheiten link /anleitung ?
Zudem: Wo bekomme ich Silnylon her ? weiss jemand, wo ich dies in der Schweiz bekomme ?

grüsseuch
koenigyeti

Isildur
21.01.2011, 21:53
Bilder würden mich auch interessieren. Man denk ja immer, ist nur ein Tarp, ein paar Ösen/Schlaufen dran nähen und gut und dann sitzt man doch viele viele Stunden dran bis man erstmal ne anständige Doppelkappnaht und nen halbwegs sauberen Saum hat:bg:
Da ists immer interessant was am Ende dabei raus kommt:D

entropie
22.01.2011, 00:11
Ich glaube es ist mehr als ordentliche nähte hinzubekommen. An der ostsee vor 2 jahren haben wir direkt auf der hinfahrt im tapir angehalten und nochn tatonka tarp simple gekauft. Ich wette das nen selbstgebautes (zumindest von mir) oder ne billig variante das nicht mitgemacht hätten.
Ein miltec tarps hats zerrissen.

Bilder bitte!

Poffi
04.02.2011, 14:29
Morgen ist seit nem Monat vorbei - wo sind denn nun die versprochenen Bilder??

Sind alle sehr gespannt!

HAL 23562
05.02.2011, 12:21
Morgen ist seit nem Monat vorbei - wo sind denn nun die versprochenen Bilder??

Sind alle sehr gespannt!

Ich auch - schon seit 'nem Monat! :(

Denn ich habe mein erstes MYOG-Nähprojekt über Weihnachten fertiggestellt und wollte mal sehen, was ich vielleicht noch besser machen könnte.

Zur Überbrückung der Wartezeit mal hier ein paar Bilder meines "Manta". Er ist aus Silnylon 50 g von click extremtextil.de (http://www.extremtextil.de/catalog/Stoffe/beschichtet:::21_22:2.html), wiegt 299 g ohne Häringe und soll mir als Wingtarp bei Zelten mit kleinerer Apsis dienen. Maße: Länge (Spitze - Ende) ca. 230 cm; Breite (Flügelspitze - Flügelspitze) ca. 280 cm. Die Schlaufen sind aus Gurtband (m.E. noch zu schwer und mit meiner damaligen zu schwachen Maschine schlecht zu nähen) mit LineLocks und alle so gestaltet, dass sie mit Tarpstangen/Trekkingstöcken nutzbar sind.
Die Mittelnaht ist mit click Elastosil (http://www.ace-technik.de/wacker-elastosil-e-43.3622.html?p=16) geklebt (eher reißt der Stoff, als die Naht - wie es scheint), ebenso die Schlaufenverstärkungen.
Sie 3 mm Leinen sind mir noch zu schwer. Funktionieren die LineLocks auch mit 2 mm sicher?

Gruß aus Lübeck - Hartmut ... und jetzt die Bilder ...

Der Manta in Gesamtsicht.
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/1.JPG

Alle Schlaufen sind auch mit Trekkingstock oder Tarpstange nutzbar
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/2.JPG

Die Spitze mit geklebter Mittelnaht. Darauf hin und wieder ganz winzige Fältchen. Bei mehr Sorgfalt sicher vermeidbar. :-(
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/3.JPG

Schnüre (3 mm) montiert. Ich strebe 2 mm Schnüre an.
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/4.JPG

Ecke mit Linelock und Verstärkung. Man sieht das Problem Nähen Gurtbänder (Bänder klein, hoch - Nylon rutschig - Maschine zu schwach für diesen Zweck).
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/5.JPG

Mit der geklebten Naht bin ich erst einmal zufrieden.
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/6.JPG

Und allzu groß ist das Teil im Rucksack auch nicht.
http://www.pluennenkreuzer.de/manta/7.JPG

Waldhexe
06.02.2011, 17:33
WOW, Hartmut, Dein Manta sieht ja wirklich klasse aus! Ist das wirklich Dein erstes Projekt? Ich könnte mir vorstellen, dass das wirklich DIE leichte Apsiserweiterung für Trekkingtouren ist!
Ich bin sehr gespannt auf Deine Erfahrungsberichte! ;-)

Claudia

Sti
12.03.2012, 18:44
Gefällt mir gut.
Kannst vielleicht noch nen Bild vom aufgebauten Tarp reinstellen.
das wäre super.

MfG Basti

HAL 23562
13.03.2012, 10:31
Hallo Basti,

mach ich doch gern.

Drei Bilder vom Probeaufbau. Die Variante mit 2 Stöcken funzte im Realeinsatz dann später wirklich seeeehr gut. Hat auch ohne Probleme (das kleine MSR hatte durchaus welche!) einen Sturm direkt am Strand der irischen See ausgehalten.
Das vierte Bild stammt von unserer Irlandtour. Das Tarp hat allen Anforderungen mehr als genügt. Die Elastosil Klebestellen haben keinerlei Probleme gemacht. Ich habe manchmal so das Gefühl, dem Normalkunden werden eher wenig leistungsfähige Kleber verkauft - richtig gutes Zeug gibts wohl nur in der Industrie!?

Gruß - Hartmut

P.S. Bist Du besagter Basti vom etwas leichteren Nachbarforum?

http://www.pluennenkreuzer.de/neu/1.JPG

http://www.pluennenkreuzer.de/neu/2.JPG

http://www.pluennenkreuzer.de/neu/3.JPG

http://www.pluennenkreuzer.de/neu/4.JPG

khyal
13.03.2012, 12:27
Tarp naehen geht rel leicht, bloss keine Angst davor, auch eine Doppelkappnaht ist nicht so ein Problem, mit quergesteckten Stecknadeln geht das easy, Abdichten mit Silnet muss man eh...
Duennere Reepschnur als 3 mm geht gut, fuer kleinere Tarps verwende ich 1,8 mm Reepschnur bzw Flaggenleine mit Kevlarkern.
Normale Haushalts-Naehmaschine geht super, ich naeh alles mit einer knapp 100 € Privileg.
Fuer das erste komplett alleine genaehte Tarp (auch die 300g Klasse) habe ich mit Silnet-Abdichtung ca 8 std gebraucht...

Werde mal demnaechst eine etwas ausfuehrlichere Anleitung schreiben, vielleicht hilft es ja Mut machen :bg: so aehnlich wie der 2/3 IZ-SL3-Thread :bg:

ticalion
15.03.2012, 15:00
Das sieht wirklich sehr gut aus.
Ich glaube da habe ich schon ein Projekt für meine Freundin und mich gefunden :D

Wird wohl aber eher etwas für den nächste Winter werden.