PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlafsäcke spezial - Öl ins Feuer



felö
27.05.2004, 18:15
An alle Liebhaber:
Habe gerade den neuen Marmot Katalog vor mir und da ist mir aufgefallen:

- Helium Reg., 900er fillpower, bis -9 Grad, 538g Daune, 822g gesamt -> 380 Euro (okay Pertex Quantum)
- Pinnacle Reg., 800er fillp., bis -9 Grad, 596g Daune, 1249g gesamt -> 350 Euro
- Sawtooth Reg., 600 fillp., bis -9 Grad, 635g Daune, 1306g geamt -> 200 Euro


Damit kostet (den Helium mal ausgenommen, da mit Pertex Quantum deutlich leichter) 57g Gewichtsersparnis 150 Euro mehr, bzw. man benötigt bei 600er Daune 40g mehr Daunen(entspr. ca. 6% mehr Daune).......

Eure Meinung???

Gruß Felö (der tolle/teure Schlafsäcke super findet... um auch meine Meinung abzugeben)

Christian Wagner
27.05.2004, 22:44
Zuerst wäre zu klären ob die Schnitte genau gleich sind.

Ausserdem ist es IMHO so gut wie sicher das es KEINE ECHTE 900er Daune in ausreichenden Mengen zu bezahlbaren Preisen (für den Marmot Massenmarkt) gibt. Es ist nicht anzunehmen das die Marmot 900er Daune sich krass von der von WM, FF oder Gärtner unterscheidet. Wer mehr weis mag mich bitte berichtigen,

Zudem sind Katalogangaben IMMER mit seeehr viel Misstrauen zu lesen.

Fernwanderer
27.05.2004, 22:53
Ich glaube weder an die 900´er noch an die 800´er Daune.
Solche Werte erhält man nur mit Aufwind.
Einige amerikanische Hersteller schreiben für den europäischen Markt denn auch deutlich abgespecktere Werte in die Fußnote. In dem Stil: "Wegen der unterschiedlichen Meßmethoden kann es sein, daß unsere 800´er Qualität in Europa einer 500 entspricht".

Gruß

Fernwanderer

Corton
28.05.2004, 07:22
- Pinnacle Reg., 800er fillp., bis -9 Grad, 596g Daune, 1249g gesamt -> 350 Euro
- Sawtooth Reg., 600 fillp., bis -9 Grad, 635g Daune, 1306g geamt -> 200 Euro

Der Pinnacle ist ziemlich weit geschnitten, der Sawtooth muss enger geschnitten sein, wenn die Angaben halbwegs Sinn machen sollen. Darüber hinaus hat der Sawtooth einen richtig miesen Loft und in Wahrheit wohl keine 600er Daune, sondern eine, die ich in die Kategorie "Yeti und noch schlechter" einordnen würde --> Ich schätze, dass die -9°C beim Sawtooth ziemlich unrealistisch sind.


Ausserdem ist es IMHO so gut wie sicher das es KEINE ECHTE 900er Daune in ausreichenden Mengen zu bezahlbaren Preisen (für den Marmot Massenmarkt) gibt.
Die 900er Daune von Marmot wurde vom Institut Hohenstein mit 667 cuin gemessen.


Einige amerikanische Hersteller schreiben für den europäischen Markt denn auch deutlich abgespecktere Werte in die Fußnote. In dem Stil: "Wegen der unterschiedlichen Meßmethoden kann es sein, daß unsere 800´er Qualität in Europa einer 500 entspricht".
Lt. Felö steht Ähnliches im Marmot Katalog. Die 900er Daune wird so zu 700er Daune. Die maximal mögliche Fillpower (Europa Methode) liegt laut IDFB bei ca. 750 cuin. Mehr geht offenbar einfach nicht - jedenfalls bis jetzt. Die Gentechnik wird´s schon richten und die 1000 cuin Turbo Gans ist nur noch eine Frage der Zeit... :bg:

Loftige Grüße,
Corton

-CaRsTeN-
30.05.2004, 13:11
"Yeti und noch schlechter" [Loftige Grüße,
Corton

Ich dachte, Yeti hat eine gute Füllung in seinen Schlafsäcken?!?

Gruß
carsten

Corton
30.05.2004, 18:05
@ Carsten
Die Daune der VIBs ist ok (:)), aber der Rest ist ziemlich bescheiden...

Hast Du den VIB 900 inzwischen schon mal getestet?

Gruß,
Corton

AskeT
31.05.2004, 02:29
Da Ihr gerade bei Thema Fillpower seit...

Ich habe hier von einem Kumpel eine ältere FF-Tüte mit laut Hersteller 675cuin Fillpower. Ist das nun ein guter Wert oder eher Yeti-Standard? Ich dachte immer, FF füllen NUR über 750cuin oder noch höher in ihre Säcke...

Ich rede jetzt net von "Loooooooft" oder so. Sondern nur von angegebenen / wirklichen Fillpowerwerten.

(@corton: Jau, der olle türkise von E-Bay mit dem Amish-Zeugs drin :P )

Gruß
AskeT

-CaRsTeN-
04.06.2004, 19:37
@ Carsten
Die Daune der VIBs ist ok (:)), aber der Rest ist ziemlich bescheiden...

Hast Du den VIB 900 inzwischen schon mal getestet?

Gruß,
Corton

OT: nein, ich werde die Schlaftüte im Ötztal das erste mal verwenden.
Ansonsten hab ich nur 2x probegelegen ;)

Gruß
Carsten

Indy Mav
04.06.2004, 20:45
Marmot beschreibt die Messweise des Fillpowerwertes ebenfalls im Katalog. So wird die Messung nach US-amerikanischem Standard durchgeführt, bei welchem die 900er Daune einer 750er nach europäischem Standard entspricht. Die Frage, die sich stellt, ist, was dann aus einer 600er US Daune wird....

Indy

Nicht übertreiben
04.06.2004, 22:22
Laut idfl sind bis 600cuin die Messwerte nach Lorch- (Europa) und US-Messzylinder weitgehend identisch. Erst darüber treten größere Abweichungen auf, die sich aber laut idfl nur im Bereich von 5% bewegen...