PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warmer Schlafsack für Allergiker?



anjaspatzz
24.05.2004, 17:51
Hallo,

gibt es denn keine Möglichkeit um Daunen herum zu kommen?
Ich würde mich gerne diesen Winter mal rauswagen, bisher habe ich nur in den anderen drei zeiten des Jahres im Zelt geschlafen...

Man hört immer dass Daunen

1.günstiger
2.wärmer
3.haltbarer sind als alle Kunstfaserschlafsäcke.

Ich denke aber mal, dass ich schneller ersticken werde als erfrieren, deshalb bin ich im Moment ein wenig im Zwiespalt.

Wäre schön, wenn mir jemand dazu was sagen könnte. Bin ja leider nicht die einzige Allergikerin dieser Welt..

LG Anja

Joern
24.05.2004, 17:59
An welche Temperaturen hast du denn da gedacht? Oder besser gesagt an welche Regionen im Winter?

Also ich habe einen Kufa-Schlafsack mit DuPont Hollofill II von McKinley , also ganz und gar kein Topprodukt.

Mit dem habe ich bis jetzt bei Temperaturen bis -5 Grad geschlafen und absolut nicht gefroren.

Also für gemässigtere Winter tuts meiner Meinung nach auch ein KuFa, wenns aber richtig kalt wird...

Gruss

Jörn

Christoph1972
24.05.2004, 18:07
Moin,

ich bin auch Allergiker und kenne das Problem. Ich habe mir von The North Face den Tundra gekauft und bin damit sehr zufrieden. Ich habe mit dem bei >20°C nicht gefroren. Der einzige Nachteil ist das Gewicht, ansonsten ist Kufa sicher super.

Christoph

felö
24.05.2004, 18:29
Hi Anja,
habe in irgendeinem Thread mich schonmal über Allergien und Daunen ausgelassen.

Mittlerweile geht man davon aus, daß Daunenbetten und damit -schlafsäcke für Personen mit Allergien genauso gut (óder schlecht) geeignet sind.
Allergien gegen Daunen selbst gibt es praktisch nicht, eher gegen Hausstaubmilben, gegen deren Kot man dann allergisch ist. Die Milben befinden sich bevorzugt inm Bett (v.a. in der Matratze), weshalb zu Hause oft Milbendichte Matratzenüberzüge verwendet werden.

Einziger Unterschied sollte wohl in der Pflege der Produkte sein, da man Kunstfaserprodokte (angeblich) häufiger waschen kann, ohne einen Qualitätsverlust zu bekommen. Das war aber nicht immer der Fall, da die Kunstfasern z.T. als Matten verklebt sind, sich diese Klebepunkte beim Waschen lösen können und damit eine gleichmäßige Verteilung nicht mehr gewährleiset ist.

Alternativen?:
- Daunenschlafsack mit Milbendichtem Inlet
-Daunenschlafsack zur Milbenbeseitigung für ca. 24h ins Gefrierfach und dann normal mit Daunenwaschmittel bei 30Grad waschen, damit sind alle Milben beseitigt.
- zunächst einen Daunenschlafsack (keinenvergammelten) ausleihen und probieren, ob man gut schlafen kann, das sollte am besten nicht im Bett, sondern beim Zelten geschehen, damit man auch sehen kann, wenn Beschwerden auftreten, daß sie nicht durch Milben in der Matratze hervorgerufen werden.
- wie oben, nur mit einem KuFa-Schlafsack.

Falls Du weitere Fragen hast, kannst Du ja nochmal schreiben.

Gruß Felö

bertchen
24.05.2004, 19:53
oder man kauft einfach ne Joutsen tuete,

die "garantieren" das ihre Schlafsaecke fuer Allergiker geeingnet sind

:o hierhttp://cat.teho.net/software/joutsen_de/e-site/daune/index.php3?group=00000014&mag_nr=1

gruss

anjaspatzz
24.05.2004, 20:37
Hi,

danke für die Antworten :D

Ich hatte schon an einen Schlafsack gedacht der auch mal seine -20°C aushält.

Danke, für den the Nort Face-Tipp obwohl der schon ganz schön teuer ist... genauso wie die Joutsen. Aber es könnte sich lohnen wenn dafür weniger erfriert noch erstickt :wink:
Und da könnte das gewicht dann doch gewinnen.

Aber testen müßte ich den Joutsen natürlich auch vorher, nicht dass sie ausgerechnet bei mir mal einpaar Partikel vergessen haben, das wär tragisch...

@felö: "Allergien gegen Daunen selbst gibt es praktisch nicht" In der Regel stimmt, das, diese Allergie ist selten, aber es gibt sie.
Zu jeder Regel gibt es leider immer Ausnahmen, diesmal bin ich leider eine davon... Man kann ja gegen wirklich alles allergisch sein.. ich bin so ziemlich gegen alles allergisch was Haare hat..
Ich muß aber nochmal in meinem kürzlich erstellten Allergiebogen nachsehen, hat sich bei mir nämlich einiges getan (ins positive), vielleicht hab ich ja mit den Daunen auch Glück...
Vielen Dank für Eure Tipps, werde mal meinen Allergologen zu Joutsen befragen...

Falls das Experiment gelingt meld ich mich noch mal 8)

Schönen Abend!!!

jackknife
25.05.2004, 03:00
rein in die tüte bis es juckt und kratzt :bg:
matthias