PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rucksackfrage...



Tom
24.05.2004, 14:46
Hej,

Lowe Cerro Torre oder Wolfskin Agadir II ?!?!

Schon klar, der Lowe ist besser, aber auch 70€ teurer... welcher hat das bessere Tragesystem?

*sofragend*
Tom

Buschkind
24.05.2004, 14:53
Hi Tom,

den Wolfskin kenne ich nicht.
Den Lowe habe ich selbst.
Das Lowe Tragesystem ist schon sehr gut und angenehm zu tragen, ich denke mit dem machst du sicher nichts falsch.
Allerdings würde ich beide mal vollgepackt probetragen, dann kannst du sicherlich wesentlich besser entscheiden.(ich bin mir sicher die Entscheidung fällt auf Lowe :bg: ).

Buschkind

crash
24.05.2004, 14:54
hab ma gehört das die jw teilweise ein ziemlich schlechtes Tragesystem haben sollen (war glaube ich ein Trail Balance) aber keine Ahnung wie das bei diesem Modell ist

crash

Traeuma
24.05.2004, 15:09
hab nen Trail Balance voll bepackt mit 25kg mal ein paar Stunden getragen. Hat mir fast das Kreuz gebrochen...
könnte aber auch einfach schlecht gepackt gewesen sein.

Am Besten beide gleich schwer bepacken und dann einfach mal ein paar Runden im Laden drehen und sich ein paar andere Sachen anschaun...
Vom Gefühl her würd ich eher Richtung Lowe tendieren.
Meiner Meinung nach sollte man nicht am falschen Ende sparen. Hiermit meine ich Shuhe und Rucksack. Die Dinger können deine Freunde sein, oder deine erbittersten Feinde auf ner Tour.
Wenn der Lowe besser zu deinem Rücken passt, dann gib auf jeden Fall die 70 Euro mehr aus... sollte der JW besser passen, dann nimm den und freu dich, dass du Geld gespart hast. :wink:

jasper
24.05.2004, 16:07
Wieviel Gewicht willst du denn mit dir herumschleppen? Welche Größe solls denn sein?

MfG,

Jasper

Tom
24.05.2004, 16:14
Danke erstmal für die Tipps, so hatte ich's mir auch gedacht...
Dass das JW Tragesystem nicht so gut sein soll hab ich nämlich auch schon gehört.

@ Jasper: Bin im August in Ladakh unterwegs, vermutlich allein. Deswegen Größe >= 70L und Gewicht...? Ich denke ich werde die Freigepäck-Grenze hoffentlich nicht sprengen, also erstmal max. 20kg. Kommen aber vor Ort sicher nochmal mdst. 5kg dazu... alles in allem schätze ich so 25 kg.

Tom

jasper
24.05.2004, 16:21
Da würd ich dann sogar eher zu dem Lowe Alpine Alpamayo bzw. einem mit noch besserem Tragesystem tendieren. Bis 25 kg ist der Alpamayo noch erträglich, alles drüber ist übel. Der hat aber ein besseres Tragesystem als der Cerro Torre. Evt. wäre bei den Lasten noch ein besseres System wie es Gregory o. ä. hat von Vorteil.

MfG,

Jasper

P.S. Schau, dass du nicht über 25 kg kommst. Das macht die ganze Tour nur sauunangehnem. Wir sind bis jetzt immer mit 20 zurecht gekommen und hatten für 10 Tage essen dabei. Spare lieber am Gewicht.

Tom
24.05.2004, 16:26
Danke für die fixe Antwort. Ich tendiere zum Cerro Torre.

Letztes Jahr in Schweden hatte ich 22 kg. War okay. Werde versuchen, so viel wie möglich daheim zu lassen :bg:

Naja, der höchste Punkt der Tour liegt ja nur auf 5100m ... :shock: :shock:

Tom

Navarion
24.05.2004, 16:31
Also ich kann dir nur von den JW-Rucksäcken abraten die tragen nichts und bereiten dir nur Rückenschmerzen. Wenn du mal schnell deine Schmutzwäsche von A nach B tragen willst ok aber wenn der Erfolg einer Tour daran hängt würde ich mich nicht auf JW verlassen .

tsfc
24.05.2004, 16:38
von Lowe gibt es jetzt noch ein weiteres Modell, den Special Expedition (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lo_30004&artbez=Lowe+Special+Expedition&k_id=0411&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Rucks%E4cke%3A+66+-+80+Liter). Zwar noch einmal teurer aber vielleicht ja ganz interessant?.....

T.

Traeuma
24.05.2004, 18:22
Wenn du Gregory nicht ausschließt, dann schau dich doch mal nach den Sonderangeboten des Shasta oder des Palisade um.
Die sollen grad angeblich günstig zu bekommen sein....
(siehe anderer Rucksack Thread)

felö
24.05.2004, 18:31
... oder Bach?

jackknife
24.05.2004, 19:23
wollte nur mal eben anmerken, verkaufe meinen sehr wenig genutzten cerro torre für 100€.
Matthias

Traeuma
24.05.2004, 20:06
LÖL

Flachlandtiroler
24.05.2004, 20:12
LÖL
ACK (um's auch mit drei Buchstaben zu sagen :bg:)

Gruß, Martin *der sich auch irgendwann wieder einen Cerro Torre kaufen wird*

Corton
24.05.2004, 20:36
Darf´s auch was aus der Upperclass zum Schnäppchenpreis (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=42753&item=4133148346&rd=1&ssPageName=WDVW) sein?

jasper
24.05.2004, 20:46
Bei Lauche und Maas gibts den Alpamayo (http://www.lauche-maas.de/bestellen/ergebnis.lasso?id=&hst=Lowe&sta=L&haupt=H&vo=d&mr=1&sr=19&-session=shop:61E0A8408D6564EA01A62EAB94691296) in der 2000 Version nicht viel teuere als den Cerro Torre!

MfG,

Jasper

Traeuma
24.05.2004, 20:56
hab noch nie was von Arc'terix Rucksäcken gehört....
.... scheinen nicht sehr bekannt zu sein. Schon jemand praktische Erfahrungen damit gemacht?

boehm22
24.05.2004, 21:04
Hi Tilo,

ich hab mir letztes Jahr aus Canada den Arcteryx Khamsin40 mitgebracht. Ist ein geiler Rucksack für die Berge oder für 2 bis 3 Tages-Touren. Hat ein gutes Tragegestell mit einer Mittel-Aluschiene und wiegt nur ca. 1100 Gramm. Den gibt es in D-Land sehr selten und dann für ca. 200 Euro. (Meiner hat 159 Can$ gekostet).

Die Großen von Arxteryx (Bora) haben auch einen sehr guten Ruf - und leider einen hohen Preis.

downunder
24.05.2004, 21:26
Diese ganzen Rucksackfragen sind doch nur graue Theorie. Man muss den kaufen, den man am bequemstenfindet. Größe und Volumen sind dabei zweitrangig wie ich gemerkt habe. Ursprünglich hatte ich ins Auge gefasst den Cerro Torre 65, oder den Bach Specialist mit 75l. Eine Runde anprobiert und es stellte sich heraus, dass die jeweils größeren Modelle besser saßen. Letzlich hat der Cerro Torre 75 das Rennen gewonnen. Selbst ein Macpac Glissade konnte nicht mithalten, obwohl ich auch mit dem etwas geliebäugelt hatte.
Fazit: Ab in den Laden, alle Rucksäcke durchprobieren und dann einen kaufen.

tsfc
25.05.2004, 10:19
Genau! Der beste ist der, der Dir am besten gefällt/paßt ....

T :)

Corton
25.05.2004, 11:07
hab noch nie was von Arc'terix Rucksäcken gehört....
.... scheinen nicht sehr bekannt zu sein.
Bitte? :o Sogar Globetrotter hatte den Arc´teryx Bora mehrere Jahre (4 oder 5) im Programm. Leider wurden sie mit der Zeit immer teurer (Bora 80 im Jahr 1999 ca. 650 DM, im Jahr 2002 450 EUR, inzwischen bei Woick trotz stark gefallenen Dollars fast 500 EUR). Knapp 500 EUR gibt eben kaum jemand für nen Rucksack aus, weswegen der Bora dann IMO 2003 aus dem Programm geflogen ist. Zum Vergleich: Der Greg Denali Pro hat sich so schlecht verkauft, dass er gerade mal ein Jahr im Globe Katalog verweilen durfte. :wink:


Schon jemand praktische Erfahrungen damit gemacht?
Jo, hab den Bora 80, L.

Gruß,
Corton

Tom
25.05.2004, 11:44
Ja ja, es gibt viele gute Rucksäcke...

Bei outdoor-discount.com gibt's mehrere relativ günstige Gregorys:
Palisade (219€)
Makalu (175€)
Katmai (185€)
u.a, die aber an die 300€ kommen.

Palisade weiß ich ja schon dass gut sein soll. Kennt jemand die andren Modelle?
Tom