PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Platypus Faltflaschen



Becks
23.05.2002, 18:08
Falls jemand gerade vor der Entscheidung steht, sich eine Trinkflasche für unterwegs zu suchen - bei Globetrotter nach dem Hersteller Platypus suchen. Die Faltflaschen haben es wirklich in sich und sind in Verbindung mit dem Schlauch / Beißventil schlichtweg genial.
Dadurch daß man ständig den Schlauch griffbereit hat trinkt man automatisch mehr und in kleineren Portionen. Zudem muß nicht jedesmal der Rucksack abgesetzt werden, um an das kühle Naß ranzukommen. Dominique hat eine und hat mir soeben ne 3 l-Version besorgt.


Alex

P.S. @Dominique:
Bitte an die Uni Kn schicken, ich bin nächstes WE wieder auf Tour. Ziel ist noch unbekannt, aber das kläre ich am Samstag mit Uli

writer
23.05.2002, 18:28
hello..

klingt nicht schlecht. Allerdings muss ich nicht den Rucksatz absetzen zum Trinken. Ist eben alles eine Sache der Vorbereitung. :lol:

Gruß writer

boehm22
23.05.2002, 18:51
Si si,
ich hab die 2-Flasche schon seit 1998 (in Canada gekauft) - und den Schlauch hab ich letztes Jahr in Schottland nachgerüstet.
Aber sind 3 Liter nicht etwas viel - da wird das Wasser doch reichlich schal, ich trink zwar auch viel, aber die 2 Liter reichen mir dann doch einige Stunden, dqnn füll ich lieber unterwegs auf.
Rosi

Saloon12yrd
23.05.2002, 19:26
Jau das Ding ist genial.
Ich hatte es jetzt über Pfingsten das erste Mal im Einsatz und bin begeistert. Man kann dann nen kleinen Schluck trinken wenn man ihn will/braucht und nicht dann wenn Pause, Hanglage bzw. allgemeine Situation es zulassen. Bei mir ist die direkte Folge: Ich trinke mehr. Beziehungsweise: Ich trinke endlich annähernd genug, spare dabei noch Zeit und muß den Rucksack nicht absetzen.

Was den Verbrauch angeht... im schwedischen Fjäll bei 5°C bin ich auch locker mit einem Liter über Tag klargekommen, selten habe ich aus einem Bach nachgefüllt. Diesesmal, bei schätzungsweise 15°C im Schatten/Nebel und na sagen wir mal 25°C in der Sonne aufm Gletscher und das alles mit Goretex Hose waren die 2 Liter in meiner Platypus eindeutig zu wenig. Kommt also mal wieder auf den Einsatzbereich an. In Gegenden mit trockener Luft, großer Hitze und/oder allgemein bei starker körperlicher Anstrengung z.B. durch einen mehrstündigen Aufstieg sind auch 2 Liter zu wenig. Und nachfüllen geht aufm Gletscher nicht, deswegen hab ich einen zusätzlichen 4 Liter Beutel gekauft ;)

Übrigens gibt's die Beutel mittlerweile in einer neueren Version, bei der läßt sich das untere Ende öffnen, Prinzip ähnlich wie die bekannten Ziplock Plastikbeutelchen, nur massiver. Nach dem Auspacken gerade hab ich dem Braten allerdings nicht getraut, Wasser reingefüllt und dann stark(!) drauf rumgedrückt. Ergebnis: Genauso dicht wie die (verschweißte) ältere Version. Auch durch mechanisches Verschieben (was nicht geht), direkte Schläge auf den Verschlußteil etc. läßt sich das Ding nicht unbeabsichtigt aufkriegen - scheint als könnte man dem Ding trauen.
Übrigens kommt auch aus dem Beißventil kein Tropfen Wasser, auch wenn man es gewaltsam aus dem Beutel drücken will, aber das nur für die Interessenten, Rosi wird sicher wissen was ich meine.

@Rosi: Was meinst Du mit schalem Wasser? 2 Liter werden genauso langsam schal wie 4 :)

Saloon12yrd

@Becks: Ich hoffe Du meinst wirklich nächstes und nicht dieses Wochenende, dann wirds eng. Aber egal, Päckchen geht morgen raus.

Saloon12yrd
23.05.2002, 19:31
Update: Jau der neue Verschluß ist dicht, ich (84kg) hab mich in der Badewanne auf einen gefüllten Beutel gestellt und bin drauf rumgelatscht - da passiert gar nix. Der Hammer. :o

Saloon12yrd

Becks
23.05.2002, 19:44
hello..

klingt nicht schlecht. Allerdings muss ich nicht den Rucksatz absetzen zum Trinken. Ist eben alles eine Sache der Vorbereitung. :lol:

Gruß writer

Wie das ? Wenn ich ne Sigg an den Rucksack seitlich ranpacke komm ich leicht ran, bis die Buddel aber wieder drin steckt sind einige Verrenkungen drin. Und woanders ist schlichtweg kein Platz mehr - am Hüftgurt hängt schon genügend anderes Material.

Alex

Finn
23.05.2002, 20:10
kommst nicht mehr ran? hm.. hab keine probleme damit, komme leicht ran und kann sie auch leicht wieder hineinstecken (seitentasche). sind deine arme zu klein oder kannst du die nicht soweit nach hinten biegen :D ? (ernste frage :) )

Finn

Becks
23.05.2002, 20:53
Nö. Nur nen Rucksack wo sich fast immer sonstiges Material dran befindet. U.a. Steigeisen,. Eispickel, Schneeschuhe, Isomatte, Schlafsack. Dann ist da nicht mehr sehr viel Platz.

Finn
23.05.2002, 22:21
da hast du recht. mit so viel bin ich nicht unterwegs, eispickel etc. brauche ich hier oben nicht so oft :). und wenn ja, muss schon ein verdammt harter winter sein ;)

Finn

boehm22
23.05.2002, 23:13
@Sal,
naja ich mein mit schal irgendwie abgestanden und nicht mehr so frisch, je nach Umgebungsthemperatur etwas zu warm oder so.

@other,
die Siggflasche häng ich mit einem Karabiner am Schultergurt ganz unten ein und dann baumelt die da so an meiner Hüfte, stört aber nicht.
Hat halt den Nachteil dass 0,7 l bei mir viel zu schnell leer sind und ich dann wieder auffüllen oder umfüllen müßte, deshalb der Platypus-Beutel mit dem Schlauch.

rosi

Saloon12yrd
24.05.2002, 01:46
@Rosi: Ist jetzt reiner Spaß an der Erbsenzählerei aber 4 Liter Wasser werden langamer warm als 2 Liter. :D
Wie gesagt ich weiß wirklich nicht was Du mit schalem Wasser innerhalb eines Tages meinst. Klar wird es irgendwann weniger "lecker" als am frühen Morgen, aber im Grunde genommen ist es sowas von egal...

Saloon12yrd

Hildebrandt
24.05.2002, 07:15
@Sal

Danke für deinen Badewannentest, der hat mich echt überzeugt.
Habe schon längere zeit mit den Faltflaschen geliebäugelt, konnte mich zum kauf aber noch nicht durchringen. Benutze zur zeit auch eine Sigg-Flasche mit passenden Hydro Tube. http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=si-03-006
Mir gefällt es unterwegs etwas zu trinken und die Hände frei zu Halten!
Da ich immer versuche meine Ausrüstung leichter zu machen würde mich mal Interessieren was das Platypus Faltflaschensystem mit Trinkschlauch so wiegt?

Gruß
Hildebrandt

boehm22
24.05.2002, 07:47
Benutze zur zeit auch eine Sigg-Flasche mit passenden Hydro Tube. http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=si-03-006



Hi Hildebrandt,
wie funktioniert denn dieses Hydro Tube von Sigg?
Ich stell mir das wie ein Strohhalm vor, und da muß man doch ganz schön saugen ??
Beim Beíßventil des Trinkbeutes muß ich nix saugen, nur draufbeißen und das Wasser läuft, da ich meist den Beutel ganz oben im Rucksack habe (Gefälle oder so)
Rosi

Saloon12yrd
24.05.2002, 09:09
Die 3 Liter Version von Platypus (neue Bauart, schwerer als die alte) wiegt inklusive Schlauch und allem drum und dran 135g, die 4 Liter wiegt gerade mal 5 Gramm mehr.

Zum Vergleich: Die 1 Liter Sigg wiegt ca 150g, bei 1.5 Liter ist man schon bei 205g. Dazu kommt dann noch die HydroTube mit 77g.

Saloon12yrd

boehm22
24.05.2002, 10:23
Hi,
das Sigg HydroTube-System hab ich mal als Alternative fürs Inlineskaten ins Auge gefaßt, wenn ich da eine Stunde unterwegs bin brauch ich ca. 0,7 liter Wasser. Es ist aber umständlich die Flasche mit dem Karabiner vom Gürtel zu nehmen, aufzuschrauben, trinken und wieder hinzuhängen. Da wäre der Schlauch sinnvoller - oder reicht mir dann 0,7 l nicht mehr, wenn ich mehr zum trinken komme?
Der Platypus-Beutel im Rucksack ist mir da schon wieder Overkill - ich will ja nicht wegen einer Stunde mit dem Rucksack durch die Landschaft laufen.
Müsste man mal austesten.

Rosi

Nico
24.05.2002, 10:56
Also, ich schwöre ja schon seit je her auf die Trinkflaschen mit Schlauch. Vorher hatte ich ein Liqui-Pak, war okay das Teil, aber ncith wirklich der Bringer. Jetzt habe ich das neue Camel-Bak Unbottle und bin auch total begeistert, ich kann es nur weiter empfehlen, der Preis lohnt sich. Neu ist jetzt auch eine große absolut dichte Öffnunf zum einfache nReinigen und schnelleren trocknen, also wie bei den Platypus und ich kann Euch nur sagen ich würde mir nie wieder iens mit ner kleinen Öffnung zulegen, brauchte immer mindestens ne Woch zum Trocknen und richtige reinigen konnte man es auch nciht. Der Vorteil des Camel-Bak zum Platypus ist nur, das es zum ersten eine isloerende und schutzende Cordura Hülle besitzt und zum anderen, das alle segmente trennbar sind, d.h. das Ventil kann z.B. vom Schlauch getrennt werden, so das man einen an beiden Seiten offenen Schlauch hat der prima trocknet und den man auch prima reinigen kann.

Saloon12yrd
24.05.2002, 11:15
Hi Nico,

die Platypus Sets kann man auch komplett zerlegen, der Schlauch läßt sich sowohl vom Ventil als auch vom Schraubverschluß lösen. Das mit der Hülle klingt allerdings ganz nett. Okay ich trag den Beutel immer irgendwo im Rucksack, von daher ist das Ding so geschützt und isoliert aber das mag ja nicht immer so sein.

Die Trockenzeiten von einer Woche ohne die große Öffnung kann ich übrigens bestätigen, ist sehr sehr nervig.

Für Inlinetouren oder ähnliches bin ich noch am überlegen wie ich das Ding am Besten mitnehme, nen Daypack extra dafür mitnehmen ist wirklich übertrieben. Andererseits kosten die kommerziellen Camelbak Taschen n Schweinegeld - wird wohl auf eine selbstgebastelte Lösung hinauslaufen.

Nochwas: Auf der Packung steht es wäre kein Problem in den Beuteln Wasser gefrieren zu lassen (solange er nicht randvoll ist natürlich) oder kochendes Wasser einzufüllen, allerdings sollte man nur Wasser benutzen, da das Material die "Geschmacksstoffe absorbiert". Deswegen die Frage: Hat schon mal jemand die Beutel dauerhaft, also oft, mit Tee gefüllt? Alternativ wären Erfahrungsberichte mit Vitamin-/Mineraltabletten interessant. Ich hab zwar nix gegen Wasser aber hin und wieder wäre was Warmes bzw. etwas Geschmack schon ganz nett, allerdings nur so lange wie nachher der Tee nicht nach Magnesium und die Vitamintablette nicht nach Earl Grey schmeckt, daher die Frage :o

Saloon12yrd

P.S.: Ich liebe diesen Smiley :o hehehe

Hildebrandt
24.05.2002, 12:09
Hallo Forum Freaks

@rosi
Beim HydroTube-System von Sigg muss ich auch nicht saugen, wenn ich die Trinkflasche im Deckelfach Trage.

Zur Reinigung lässt sich das System Komplett zerlegen und einfach wieder zusammenbauen!

Gruß
Hildebrandt

Manuel
30.05.2002, 11:11
Ich finde die Playpus sind schlecht zu trocknen,nur gut mit Trichter befüll bar UND nicht soooo geschmacksneutral wie Sigg!
Es gibt jetzt auch ein gutes aber mit 15 Euro sauteures Schlauchmässiges Umrüstungsset für die gute alte Sigg!
ABER die besten Pflaschen sind die Nalgene 0,5 -er mit Messbecher und in der richtigen Grösse!Manuel

Hildebrandt
30.05.2002, 19:52
@ Manuel

von diesem ding reden wir doch schon die ganze zeit! :lol:

Gruß
Hildebrandt

Hildebrandt
06.06.2002, 06:29
Testabo der Zeitschrift Outdoor

Holen Sie sich jetzt Outdoor 5 Ausgaben lang mit 25% Ersparnis frei Haus. Als Dankeschön erhalten Sie gratis dazu das vielseitige Trinksystem von Platypus.

Inhalt 3 Liter, Gewicht 120g mit Trinkschlauch!

Gruß
Hildebrandt

Becks
06.06.2002, 08:25
*g*
Zu spät - die Flasche habe ich bereits und die Outdoor kann ich hier kostenlos lesen.


Alex

Hildebrandt
06.06.2002, 19:44
@ Forum Freaks

@Becks :D
Ist ja auch für die anderen Benutzer interessant, ich finde das gar nicht schlecht.
5 Ausgaben und das Trinksystem von Platypus für 14,80€, alleine das Trinksystem kostet mit 2 Litern Inhalt schon 19,95€ im Globetrotter.

@all
Also an alle die das Trinksystem von Platypus noch kaufen wollen schaut in die Aktuelle Outdoor und bestellt das Testabo, wenn ihr die Zeitschrift dann nicht mehr haben wollt, einfach nach der vierten Ausgabe abbestellen.

Gruß
Hildebrandt

boehm22
06.06.2002, 23:56
ist ja auch für die anderen Benutzer interessant, ich finde das gar nicht schlecht.
5 Ausgaben und das Trinksystem von Platypus für 14,80€, alleine das Trinksystem kostet mit 2 Litern Inhalt schon 19,95€ im Globetrotter.


Hi Hildebrand,
da steht aber nix vom Trinksystem im Kleingedruckten.
Da ist zwar eine Flasche mit Schlauch abgebildet, aber im Kleingedruckten heißt es nur: Als Dankeschön erhalte ich dazu die platypus-Faltflasche.
Der Text ist sehr mißverständlich geschrieben. In der Beschreibung der Flasche steht dann: mit Trinkschlauch ein ideales Trinksystem . . .

Ich bin mir nicht sicher, ob es den Schlauch dazu gibt.

Ich schick mal eine E-Mail an den Abo-Service und melde mich dann hier wieder, wenn ich eine Antwort habe.

Rosi

Hildebrandt
07.06.2002, 06:27
Nein den schlauch gibt es dazu, sonnst müsste da Stehen: ohne Trinkschlauch :D

Hildebrandt

boehm22
07.06.2002, 16:25
Hi,
ich habe gerade die Antwort vom Verlag bekommen:
Ja es ist inclusive dem Trinkschlauch.
Also schon ein gutes Angebot - hab aber schon den Schlauch und die Zeitschrift kommt auch schon ins Haus.

Rosi

Hildebrandt
10.06.2002, 06:18
:D

Jan
10.06.2002, 15:27
Ich habe die Outdoor vor einem Jahr abbestellt, da sie mir "zu gewöhnlich" wurde, doch das Angebot hörte sich so gut an, das ...

Wie auch immer, im Computer konnten sie dieses Angebot nicht finden. Es beinhaltet "nur" 4 Ausgaben und nicht 5.

Bin jetzt mal gespannt, was bassieren wird. Sie wollen mich gleich zurückrufen.

Hildebrandt
10.06.2002, 18:44
Hallo :D

Das hat schon seine Richtigkeit mit den 5 Ausgaben.
Schau in die Aktuelle Ausgabe auf der Seite 31 nach!

Gruß
Hildebrandt

LuNAtiC
10.06.2002, 18:54
klingt interessant

hab noch kein trinksystem.
hat jemand einen link oder odresse oder so, wo man dieses nette abo kriegt?

Hildebrandt
11.06.2002, 06:22
@LuNAtiC

Schau in der Aktuellen Ausgabe auf der Seite 31 nach!

Gruß
Hildebrandt

Jan
11.06.2002, 11:12
Die Nummer vom Abo-Service ist: 0711/182-2512

Ansonsten hat es anscheinend bei mir geklappt. Ich habe gestern keinen Anruf mehr bekommen vom Abo-Service.

Gruß Jan

Christian J.
26.06.2002, 18:06
Moin,
habe die Outdoor heute zugeschickt bekommen. Aber wo ist das Trinksystem? Hat einer von euch "Neuabonnenten" schon was gekriegt.
MfG
Christian

Jan
27.06.2002, 10:17
Also ich habe letzte Woche das Trinksystem bekommen, ein paar Tage später einen Brief, wo mir das Trinksystem angekündigt wurde. Diese Woche habe ich dann auch die erste Outdoor bekommen.
Wenn du das System nicht bekommen hast, würde ich mal anrufen beim Abo-Service! Die buhlen um die Gunst jedes Abonenten. Wenn man dort ein bisschen Wind macht wirst du bestimmt schnell "bedient".

:wink:

Jan

Christian J.
29.06.2002, 17:11
Danke für die Antwort.
Thema geklärt. Ist heute angekommen.

Waldschreck
20.10.2005, 08:38
Leben Eure Folienflaschen eigentlich noch alle ?
Habe mir vor einem Jahr auch 2 Stück zugelegt. Bin immer vorsichtig
damit umgegangen und nicht den UV Strahlen ausgesetzt.
Man kann aber jetzt an Knickstellen weiße Verfärbungen feststellen.
Ist der Weichmacher in der Folie schon aufgebraucht ?
Will keine Überschwemmung im Rucksack haben.

Flachlandtiroler
20.10.2005, 08:58
Leben Eure Folienflaschen eigentlich noch alle ?
[...] Will keine Überschwemmung im Rucksack haben.
Kommt vor... Alex' Trinkbeutel z.B. besteht im wesentlichen noch aus Klebeband. Alternative: Systeme ohne proprietären Trinkbeutel, z.B. SmarTube.

Gruß, Martin

ant-online
20.10.2005, 09:18
Meiner hat nu knapp 4 Jahre gehalten und tut´s immer noch, wobei das Ding nun recht ekelig stinkt und schimmelig ist. Mein Magen hat´s aber bisher ausgehalten :kotz: :bg:

Seit 2 Wochen hab ich nun ´n neuen 2Liter Beutel (4,95€ im Ebay :ignore: ) und hoffe dass der wieder so lange hält...

Grüße,
Ant

boehm22
20.10.2005, 09:50
Meiner wurde nach 5 Jahren undicht, aber kein Problem - wurde mir von der Service-Firma kostenlos ersetzt wegen lebenslanger Garantie.

kafenio
20.10.2005, 10:17
moin zusammen,
was spricht eigentlich für trinksysteme, die früher oder später schimmeln oder widerlich schmecken, wenn man doch ne standard 1,5l PET-flasche immer griffbereit in der aussentasche vom rucksack haben kann?

mfg
k.

boehm22
20.10.2005, 10:20
Hi Kafenio,

mein Rucksack hat keine Außentasche :(

Corton
20.10.2005, 10:33
Dieser Uralt-Thread passt, mir hat´s nämlich gerade vor ein paar Wochen meinen Platypus (2L Hoser) zerrissen und zwar leider im Rucksack. Zuerst war nur ein leichtes Zischen zu Vernehmen, dann wurde der untere Teil meines Rückens angenehm kühl und weniger später meinte dann jemand: "Du tropsft!" - dann war auch mir klar was los war. :)

Was bringt einem eigentlich die lebenslange Platypus Garantie, wenn man irgendwo in der Pampa steht und plötzlich nichts mehr zu trinken und keine Trinkblase hat? Ich würde mal sagen wenig bis gar nichts. Ich weiß nicht mehr genau, wann ich den Hoser gekauft habe, aber est ist wohl max. 2 Jahre her, wenn überhaupt.

Glück im Unglück: Das Ding ist unten geplatzt, sodass nur die Gore-Jacke komplett versifft war - riecht jetzt lecker nach Apfelsapft. *mjam*

Na ja... hoffe auf bessere Erfahrungen mit dem Deuter Streamer.

Corton

Waldschreck
20.10.2005, 11:06
Wo darf man dann die "Beutel" von Platypus reklamieren?
Für eine geschweißte Folie kosten die ja schon eine ganze Menge.
Weiß zwar wo gekauft, aber ohne Quittung ?

Felix
20.10.2005, 11:09
was spricht eigentlich für trinksysteme, die früher oder später schimmeln oder widerlich schmecken, wenn man doch ne standard 1,5l PET-flasche immer griffbereit in der aussentasche vom rucksack haben kann?

Man hat beim Trinken die Hände frei. Dies kann beim Klettern sehr nützlich sein, da man so gleichzeitig sichern und trinken kann.

Gruß

Felix

boehm22
20.10.2005, 11:09
Hi Waldschreck,
schmeiß mal die Suche an, hier gibt es einen oder 2 Threads mit Reklamations-Infos und Adresse.

EDIT:
Stand bei den TAR-Matten

Cascade Repair Service
Katharinenstr. 7
90762 Fürth

Nicki
20.10.2005, 11:32
Hört sich nicht gut an mit schimmeligen Beuteln-
Tip zum reinigen - Kukident rein und es glänzt wieder und schmeckt nach mehrmaligen ausspülen nur nach dem was auch drin ist.

grße FS

Waldschreck
20.10.2005, 11:44
@ boehm 22

Danke für den Tip.
So eine tolle Service Anschrift gibt es z.B. auch bei Garmin.
Wenn da mal der Sicherheitsakku platt ist, bekommt man für ganz wenig
Geld ein neues Gerät, die Teile sind ja aufgrund der Wasserdichtigkeit
verschweißt und man kommt an den Akku nicht ran. Also, kein altes
GPS wegwerfen.

Christian J.
20.10.2005, 15:08
Mmmhmm, das, was Corton passiert ist, ist echt übel. Gut, den Verlust des Getränkes kan ich vertragen, das die Blase futsch ist, ist auch nicht so schlimm (hab bei längeren Touren sowieso aus vielen Gründen 2 Platypuse mit)- aber ekelig ist der Gedanke, dass mitten in Skandinavien 3 Liter Wasser direkt in den Schlafsack fließen. Den bekommst du doch nie wieder trocken. Gar nicht denken darf ich an die Fotoausrüstung, die bei mir immer neben dem Platypus lagern.

Christian

Flachlandtiroler
20.10.2005, 15:27
ekelig ist der Gedanke, dass mitten in Skandinavien 3 Liter Wasser direkt in den Schlafsack fließen. Den bekommst du doch nie wieder trocken. Gar nicht denken darf ich an die Fotoausrüstung, die bei mir immer neben dem Platypus lagern.
Evtl. Schlafsack und Wechselwäsche separat wasserdicht verpacken, mindestens in so Regenländern wie Skandinavien. Nur so'n Gedanke ;)

Gruß, Martin *kein Beutelfan*

david0815
20.10.2005, 18:12
Also wenn schon Beutel dann würde ich den hier kaufen:

http://www.zugvoegel-shop.de/images/product_images/popup_images/hydromedary_bags.jpg

MSR Hydromedary (http://www.zugvoegel-shop.de/Trinksysteme/MSR-Trinksystem-Hydromedary-Hydration-Bag-20-Liter::551.html)

gibt es auch in verschiedenen Größen

oder eben doch gleich HeavyDuty:

http://www.zugvoegel-shop.de/images/product_images/popup_images/dromedary_6L.jpg
MSR Dromedary (http://www.zugvoegel-shop.de/Trinksysteme/MSR-Trinksystem-Dromedary-Bag-40-Liter::545.html) mit MSR Hydration Kit (http://www.zugvoegel-shop.de/Trinksysteme/Zubehoer-MSR-Trinksysteme/MSR-Trinksystem-Hydration-Kit-Dromedary::554.html)

nicht ganz billig, aber den Sack bekommt keiner so schnell klein. Man kann sicher auch bereits vorhandene Schläuche irgendwie dranbasteln.



mfg

David -der selbst noch sein CB unbottle benutzt :bg:, aber als Wassersack nen Dromedary hat.

tiejer
20.10.2005, 18:42
@david:
wie siehts denn bei den MST Dingern mit der Reinigung aus? kammt man da mit der Hand rein? ist schon ungünstig das der Sack nicht durchsichtig ist, wegen Schimmelkontrolle und so.

Meine Freundin hat übrigens ihren Markill Sack auch geschlachtet( war ähnlich wie bei Corton- nur daß Ihr RS Wasserdicht war- und sie es erst abends bemerkt hat :bg: )
Ich habe bereits Löcher in Platypus (Knickstellen->kostenloser Ersatz), und ins unbottle system von Camelbak bekommen(Loch im Sack durch Scharfkantigen Plastikeinsatz des Schraubverschlußgeindes-> selber mit SeamGrip geflickt).

Ich packe seither meine wasserempfindlichen Sachen in einen Exped Shrink Bag -> der Wassersack ist da natürlich nicht mit drin, je nach Tour kommt dann der SChlasa nochmal in einen wasserdichten Extrabeutel, meist aber nicht).
Mir ist mal der trinkschlauch vom Sack abgerutscht. Anschließend planschte alles in warmen Tee. Seitdem hab ich einen Kabelinder um den auf den Sack aufgesteckten Schlauch, der geht auch mit gewalt nicht mehr so leicht ab, zur Großreinigung muß man den Kabelbinder dann mal entfernen.
Camelbak soll übrigens neue stabilere Materialien für die Trinksäcke verwenden.

Gwenny
20.10.2005, 19:48
Also diese MSR-Säcke erinnern mich ja irgendwie an diese alten Wärmflaschen. So angenehm fleischfarben. Ich hoffe mal, die sehen nur auf dem Foto so aus :-?

Ich habe seit längerer Zeit einen dieser Markill-Säcke mit so einem blauen Stift, den man um/zwischen die Folie klemmt. Funktioniert besser als erwartet, ABER habe ich inzwischen wahrscheinlich ein Dutzend Mal mein Mundstück verloren, weil es nur locker auf den Schlauch gesetzt ist und sich sehr leicht abziehen lässt. Wenn man gerade durch einen fließenden Bach läuft, ist das nicht so günstig...
Inzwischen hab ich das Mundstück an den Schlauch getaped, das hält ein paar Tage.

An Platypus-Säcke scheinen normale (italienische?) PET-Flaschen-Deckel zu passen. Man sollte anschließend vielleicht nicht darauf herumspringen, aber einigermaßen dicht waren sie.

Gruß,
Gwenny

Nicht übertreiben
20.10.2005, 20:19
Es passen auch deutsche Deckel, original Platypus kostet immerhin 6€ für 2 Stück... :bg:

Die weißen Stellen sind total normal und treten an den Knickstellen auf, hat meinem bisher noch nicht geschadet. Leider ist mein Trinkschlauch einer Kofferraumklappe zum Opfer gefallen, ich denke mal ich wechsel jetzt auch zu Ortlieb.

Waldschreck
21.10.2005, 06:47
@Gwenny

Auf die Platypus Tüten passen die hier bei uns eingesetzten Schraub-
verschlüsse von handelsüblichen Plastik 1 Liter Mineralwasserflaschen.
Mir waren die Originalteile auch zu teuer und da habe ich das einfach einmal ausprobiert - dicht !

Jochen