PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anreise Jotunheimen - Eidsbugarden



lupus
06.05.2004, 14:12
Hallo,

ich habe vor Ende August / Anfang September für 14 Tage nach Jotunheimen zu fahren.

Kann mir irgend jemand einen Tip geben, wie ich am schnellsten mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Oslo nach Eidsbugarden komme. Ich habe zwar gelesen, daß es da einen Bus von DNT geben soll, doch habe ich auf der HP von DNT nichts gefunden. Weiss da jemand Bescheid? - Fahrpläne, Links...?

Vielen Dank

Grüße aus Wien

Speedwurm
06.05.2004, 14:47
Hi,

ich fahre Kw 36/37 (28.08.2004-11.09.2004) auch in die Richtung.
Evenuell Rondone oder Jotunheimen. Jotunheimen suche ich auch noch nach Möglichkeit dorthin zu kommen.
Rondane ist ja einfach. Zug bis Otta und dann Taxi bzw trampen nach Spranget (Bus fuhr vor 2 Jahren leider nur in der Session)

Ich werde den Thread mal beobachten :wink:

Heiko

Keb
06.05.2004, 19:15
Hallo,

bin im August auch im Jotunheimen. Habe mal beim DNT angefragt wegen dem Bus: es gibt keinen, allerdings kriegen DNT Mitglieder auf den Valdresekspress Rabatt, der fährt von Oslo da hoch. Fahrpläne dazu findest du bei:
http://www.nor-way.no/nbeweb/show.do?implId=179;1122

Weitere Busse:
http://www.jvb.no
http://www.ottadalen.no (die ab Otta fahrenden Busse)

Wegen den komischen Busabfahrzeiten in Oslo und dem mangelnden Nachmittagsanschluss in Fagernes (nch Gjendesheim) habe ich auch schon einige graue Haare bekommen...

Gruß
Anja

Julia
24.05.2004, 14:16
Nur zur Info: Der Valdresekspressen Oslo-Fagernes-Beitostølen-Gjendesheim wird von der JVB (Link wurde ja schon gepostet) gefahren.

Es ist also ein der und derselbe Bus, der auch unter nor-way zu finden ist. Nicht, dass da jemand meint, es gäbe mehrere Linien (Zitat: "Weitere Busse:")...

Der Anschluss von Beitostølen nach Gjendesheim geht übrigens bis 12. September.

Zu Eidsbugarden: Die Route Fagernes-Eidsbugarden wird ebenfalls von der JVB gefahren (bis 12. September; Anschluss ab Tyinkrysset an den Valdresekspressen nach Lærdal; siehe www.jvb.no, rutetider, lokalruter)

Roene
25.05.2004, 20:06
Hi!
Mit dem Bus von Oslo bis Tyinkrysset. Von Tyinkrysset (Tyinstolen) kann man auch mit dem Schiff über den Tyinsee nach Eidsbugarden.

Gruß René.

Julia
26.05.2004, 09:56
Hallo René,

ich weiss ja nicht, wo Du das herhast, aber stimmen tut es jedenfalls nicht. Es gibt ein Schiff ab Bygdin Høyfjellshotel über den Bygdin nach Eidsbugarden, aber auf dem Tyin verkehren keine Schiffe. Darüberhinaus liegt Eidsbugarden nicht am Tyin, man müsste also vom Nordende des Sees noch einige Kilometer laufen. Und zu guter Letzt liegt auch Tyinkrysset nicht am Tyin. Von dort sind es immerhin noch 4 Kilometer auf der Strasse nach Tyinosen (Seeufer), und sofern man im Bus nach Lærdal und nicht nach Årdal sitzt, muss man das ebenfalls laufen. Der Tyin ist nur im Winter eine gute Alterntive: per Ski übers Eis!

Von Tyinkrysset nach Eidsbugarden kommt man nur per Bus. Und es ist ohnehin ab Oslo das schnellste: Bus Oslo-Fagernes-Tyinkrysset-Eidsbugarden (alles JVB).

Man muss nur vorsichtig sein, wenn man nach dem 12.09. wieder aus dem Gebirge rauswill. Dann muss man u.U. ab der Valdresflya versuchen nach Beitostølen zu trampen oder zu Fuss nach Beitostølen kommen (falls man eine Runde laufen möchte). Ab dort geht's dann wieder problemlos mit dem Bus zurück nach Oslo. Das gleiche gilt für Eidsbugarden: nach dem 12.09. muss man nach Tyinkrysset (Bus von Lærdal kommend) bzw. zumindest bis Tyinosen (Bus von Årdal kommend) laufen.

Roene
26.05.2004, 21:05
<<...ich weiss ja nicht, wo Du das herhast, aber stimmen tut es jedenfalls nicht...>>

Okay, Julia. Du hast recht!
Hab nochmal bei meinem Bekannten nachgefragt (hat ne Hütte am Tyinsee). Früher fuhr im Sommer ein Schiff.

<<...zu guter Letzt liegt auch Tyinkrysset nicht am Tyin...>>

weiß ich, habe ja auch Tyinstolen in Klammern hinter Tyinkrysset geschrieben

<<...Der Tyin ist nur im Winter eine gute Alterntive: per Ski übers Eis!...>>

Im Winter kommt man auch ab und zu mit einem Schneebus (Kettenbus) über den Tyinsee nach Eidsbugarden. Der ist dann oft die einzige Möglichkeit, wenn alle Straßen gesperrt sein sollten.

Gruß René.

Julia
27.05.2004, 10:55
Im Winter kommt man auch ab und zu mit einem Schneebus (Kettenbus) über den Tyinsee nach Eidsbugarden. Der ist dann oft die einzige Möglichkeit, wenn alle Straßen gesperrt sein sollten.

Ja, in der Osterzeit (ab dem Palmenwochenende) fährt JVB mit Raupenfahrzeugen die Strecken Tyinosen-Eidsbugarden und Beitostølen/Garli-Bygdin.

Ich habe das aber noch nie in Anspruch genommen, da das nicht so mein Stil ist, so zusammengequetscht wie in einer Sardinenbüchse da mit lautem Getöse durch das herrliche, winterliche Fjell geschaukelt zu werden. Ich bin immer zu Fuss (tschuldigung, Ski) gegangen :-)

PS: Wir wohnen ja nur eine Fahrstunde von Tyinkrysset/Bygdin entfernt (bei Fagernes) und sind sehr oft in diese Richtungen unterwegs; zusätzlich arbeite ich in der Tourismusbranche und kenne deshalb das Angebot vor Ort :-)

Und noch ein Allerletztes :-): Tyinstølen liegt am Nordende des Tyin, wäre also im Schiffsfall Ausstiegsort gewesen. Einstiegsort auf der Tyinkrysset-Seite ist Tyinosen. Aber das ist jetzt "flisespikeri" wie man auf Norwegisch sagt :wink:

Roene
30.05.2004, 16:17
Und noch ein Allerletztes :-): Tyinstølen liegt am Nordende des Tyin, wäre also im Schiffsfall Ausstiegsort gewesen. Einstiegsort auf der Tyinkrysset-Seite ist Tyinosen. Aber das ist jetzt "flisespikeri" wie man auf Norwegisch sagt :wink:

Okay, ich geb mich geschlagen :D . Gegen Ortsansässige hat man keine Chance :lol: .

Gruß René.

hikerjan
01.06.2004, 00:11
Moin Moin,

meine Reise nach Norwegen steht kurz bevor und auch ich habe mehrere Fragen.

1. Gibt es auf der Westseite des Jotunheimen keine Busanbindung, alle Verbindungen die ich bisher ausfindug machen konnte gehen nach Bygdin/ Gjendesheimen. Keine Verbindung etwa von der Jotunheimen Fjellstation weg nach Norden/ Süden. Oder bin ich zu blöd sie zu finden.

2. Da ich angedacht hatte das Scanrailtickt zu kaufen wollen wir möglichst nah mit dem Zug an den Jotunheimen heran. Bisher hab ich mir dedacht bis Lillehammer mit der Bahn und dann mit Bus No162 nach Fangernes und von dort weiter mit dem JVB Bus nach Bygdin. Weis aber gar nicht ob das vom Preis her einen großen UNterschied macht. hat jemand einen Ratschlag.

3. Ist kein Verbindungsproblem sondern eher zum Jotunheimen grundsätzlich im Juni. Ein Kommentar (keine Ahnung mehr wo) war "bis zu r Hüfte im Schnee versunken" -> eher ungünstig, andere Kommentare die ich vorher schon mal bekommen habe waren eher "matschig aber machbar". Worauf muss ich mich nun einstellen. hat jemand aktuelle Infos? Evtl. Routen die sich eher eignen als andere.

So das war wieder mal viel, bin auch für aller anderen Tipps zur Gegend weiterhin noch dankbar, welche Richtung sollen wir nach dem Jotunheimen zu der Zeit am besten einschlagen Reinheimen, Rondane, Hardangervidda??

Haut rein, und vielen Dank schon mal

JAN

hikerjan
01.06.2004, 00:11
Moin Moin,

meine Reise nach Norwegen steht kurz bevor und auch ich habe mehrere Fragen.

1. Gibt es auf der Westseite des Jotunheimen keine Busanbindung, alle Verbindungen die ich bisher ausfindug machen konnte gehen nach Bygdin/ Gjendesheimen. Keine Verbindung etwa von der Jotunheimen Fjellstation weg nach Norden/ Süden. Oder bin ich zu blöd sie zu finden.

2. Da ich angedacht hatte das Scanrailtickt zu kaufen wollen wir möglichst nah mit dem Zug an den Jotunheimen heran. Bisher hab ich mir dedacht bis Lillehammer mit der Bahn und dann mit Bus No162 nach Fangernes und von dort weiter mit dem JVB Bus nach Bygdin. Weis aber gar nicht ob das vom Preis her einen großen UNterschied macht. hat jemand einen Ratschlag.

3. Ist kein Verbindungsproblem sondern eher zum Jotunheimen grundsätzlich im Juni. Ein Kommentar (keine Ahnung mehr wo) war "bis zu r Hüfte im Schnee versunken" -> eher ungünstig, andere Kommentare die ich vorher schon mal bekommen habe waren eher "matschig aber machbar". Worauf muss ich mich nun einstellen. hat jemand aktuelle Infos? Evtl. Routen die sich eher eignen als andere.

So das war wieder mal viel, bin auch für aller anderen Tipps zur Gegend weiterhin noch dankbar, welche Richtung sollen wir nach dem Jotunheimen zu der Zeit am besten einschlagen Reinheimen, Rondane, Hardangervidda??

Haut rein, und vielen Dank schon mal

JAN