PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [ES] Mallorca/ Serra Tramuntana



Beagle
29.08.2010, 01:33
Land: Mallorca/ Spanien
Reisezeit: Juni 2010
Region/Kontinent: Südeuropa

Route der trockensteinmauern !

ich muss noch etwas dran arbeiten aber ich hoffe die nächsten tagen eine zusammenfassung hier rein zu stellen für alle die sich für den GR 221 intressieren :D

MatthiasK
29.08.2010, 12:53
Na ich bin gespannt :cool:

Beagle
30.08.2010, 10:01
ja, ja ...

hab schon dein abenteuer gelesen :grins:

schöne bilder auch :).....
ich mache ein teil die woche noch fertig ...aber ich denk mal nicht soooooo ausfühlich wie du. du hast es ja schon sehr gut gemacht :bg:

dann bin ich auf dein kommentar gespannt :grins:

beagle

Beagle
30.08.2010, 23:01
Tag. 1

Ankunft in palma. Dann direkt vor dem flughafen fährt die linie 1 bis ins centrum. Am placa de espanya aussteigen. Dort ist auch direkt touristen-info falls man noch karten benötigt oder fragen hat. Auf der gleichen seiten paar meter weiter ist der bus- und bahnhof unterirdisch.bin zu nächst nach über port andratx gefahren dort muss man umsteigen nach sant elm gefahren. Bushaltestelle am kleinen hafen. Und in sant elm erstmal ins wasser und gebadet. Was seeeehr gut tat in der hitze.

Danach ging es durch die ortschaft bis wir den weg nach „la trapa“ gefunden habe. Unterwegs da es ja auch schon spät war haben wir eine abzweigung gefunden im wald. Wir sind dirket ans meer runter. Dort hatten wir eine super aussichtsplattform gefunden. Zum zelten war es wie es sich herausgestellt hat ungünstig weil der wind ziemlich heftig wehte. Ein stück weiter unterhalb von der plattform von bäumen und sträucher geschützt haben wir ein schönes plätzchen gefunden für die nacht. Baden konnte man dort auch. Zwar nur schroffe steine aber das was echt klasse das wasser und die aussicht.
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/28/medium/CIMG2192.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/15776)

Beagle
31.08.2010, 00:04
Tag 2

am nächsten morgen sind wir nach " la trapa" gewandert. das müsste wohl früher eine art kirche oder kloster gewesen sein. was davon übrig ist ist eine ruine. früher haben dort wohl anscheinend mönche gelebt. weit und breit kein mensch. das wir kaum noch wasser dabei hatten, suchten wir dort nach wasser. zar ist in der karte eine zisterne b.z.w eine wasserstelle eingezeichnet, aber das war vor ort ledeglich ein regenbecken der sehr stark verschmutzt war und auchnicht mit filter zu reinigen war.
wir verbrachten einige zeit dort oben. die aussicht war sehr schön wenigstens :) dann hörten wir stimmen. eine frau und ein mann kamen in den hof sie sahen so aus als würden sie hier arbeiten. sie erklärten uns dass hier für den GR221 dem nächst ( 2-3 jahre:bg: )eine REFUGIO gebaut werden sollte für die wanderer.....
nur das lassen wir mal so stehen.....GR221 ist im nördlichen teil sehr gut ausgebaut und in regelmäßigen abstände auch bewirschaftete berghütten zwischen POLLECA und DEIA .....aber im südlichen teil ist es nicht einmal durchgängig gut beschildert....( ausser farbkleckse, und steinmännchen )

na jedenfalls hat der gute mann uns mit reichlich trinkwasser versorgt und wir sind weiter...!da wir den weg nicht recht gefunden haben, sind wir zurück nach sant elm und mit dem buch zurück nach palma und weiter mit dem bus nach estellence. dort ist der GR221 einigermaßen gut beschrieben so dass wir den weg gefunden haben in richtung valldemossa gelaufen sind.
unterwegs im wald haben wir dann in der nacht auf einen alten kohlemeiler-ruine übernachtet mit ner überraschung am nächsten morgen....:bg:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/28/CIMG2191.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/15868)

walkingalone
31.08.2010, 16:24
hey, Du machst es aber spannend! Das sind ja "cliffhanger" wie bei den Serien auf RTL oder so! :cool:

Beagle
07.09.2010, 18:08
Tag 3

Am morgen wurden wir von 2 ungebetene gästen aufgeweckt. nach dem wir mit unsere gäste gefrühstückt haben, packten wir unser sachen....! der weg schien anfänglich gut mit steinmänchen markiert zu sein aber es stellte sich heraus das dem nicht so was. irgendwann kamen weder markierungen noch steinmännchen noch sonst was... wir sind in die richtung gewandert , wo wir meinten oder dachten einen pfad zu sehen. intuitiv richtig gelaufen, kamen wir auf dem richtigen weg richtung valdemossa ( später kamen auch noch beschilderungen ). gegen mittag kamen wir dort an, gingen erst was essen danach waaser einkaufen weil in nächster zeit sollte keine möglichkeit mehr kommen. von valdemossa ging es richtung deiá...
kurz vor dem aufstieg zum teix ( den wi nicht bestiegen haben ) kam eine gelegenheit um zu zelten....wieder mal auf einem alten kohlenmeiler
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/28/medium/CIMG2213.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/15777)
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/28/medium/Mallorca-_2010_28_.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php/photo/16058)

Trampvan
14.09.2010, 15:09
Sehr cool.
Möchte Anfang März auf Mallorca und ein wenig laufen ... bin sehr auf den Rest gespannt :)

walkingalone
14.09.2010, 15:58
@ Beagle:
Ein schöner Bericht mit schönen Bildern. Danke dafür!




Sehr cool.
Möchte Anfang März auf Mallorca und ein wenig laufen ... bin sehr auf den Rest gespannt :)

Trampvan, dann solltest Du was Warmes zum Anziehen mitnehmen: im März 2010 lagen in der Tramuntana 40 cm Schnee! :p

Harry
14.09.2010, 16:09
März 2009 hab ich dort keine lange Hose anziehen müssen.Bestes Tshirt Wetter.

Ixylon
14.09.2010, 16:30
im März 2010 lagen in der Tramuntana 40 cm Schnee! :p

Die aber in der letzten Märzwoche auch schon wieder weg waren. Kommt also drauf an. Am besten kurz vor Abflug nochmal einen Blick auf den aktuellen Wetterbericht werfen.

walkingalone
14.09.2010, 16:53
Am besten kurz vor Abflug nochmal einen Blick auf den aktuellen Wetterbericht werfen.

Das ist wirklich sinnvoll! Mir ging es nur drum, dass viele Menschen (sogar hier im Forum ;-)) Mallorca fest mit schönem Wetter verbinden. Dass das nicht stimmt, mussten schon Chopin und George Sand vor 180 Jahren erfahren, die sich in Valldemosa den A... abgefroren haben.

Ich habe vor ein paar Jahren in der Gegend von Artà im Mai bei 9 Grad C mit Fleece und Regenjacke gebibbert, da war es in den Bergen fast winterlich. :(
Leider konnte ich das nicht so schön in Musik umsetzen wie Chopin ...

Trampvan
26.09.2010, 15:05
Die aber in der letzten Märzwoche auch schon wieder weg waren. Kommt also drauf an. Am besten kurz vor Abflug nochmal einen Blick auf den aktuellen Wetterbericht werfen.

Das wird auf jeden Fall gemacht. Ich hoffe ja auf gutes Wetter :)