PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : woodpecker wb



polarstern
29.04.2004, 17:56
hat denn jemand ein statement für mich zu dieser schlaftüte?
ich wäre harsch daran interessiert, an dem waterblocker...

stell ich mir bequemer als alles andere vor, zumal wenn als waldläuferzubehör gedacht.

wie sind denn eure ansichten dazu?

mein schlafsack war die letzte nacht ziemlich feucht, da viel kondenswasser im zelt (warum auch immer...)

jackknife
30.04.2004, 02:53
War bis vor kurzem im Besitz eines Swan WB. Dieser wird auch nass, und zwar von innen. Du kannst Dich von der Illusion verabschieden, das alle Nässe von außen kommt. Die meiste Nässe kommt von innen, durch deine Ausdünstung. Daher benötigst Du im Minusbereich einen VBL. Bei Plus heißt es nur viel lüften. Imho reicht da dann auch jeder andere Dryloft, Endurance , Drylite, usw. Schlafsack.
Matthias

Schoolmann
30.04.2004, 11:55
...ich habe einen Woodpecker WB L ( bin selber 1,90m) günstig bekommen. Habe ihn bisher nur bei ca 0° C im Zelt probiert (mit t-shirt und kurzer Unterhose) und da war er sehr angenehm warm. Super finde ich den Innenstoff, der sich toll auf der Haut anfühlt und sofort warm wird. Ansonsten etwas wenig Loft die Tüte, würde wenn gleich den Swan nehmen oder ein anderen Schlafsack mit besserer Daunenqualität. Für meine Ansprüche bis knapp unter Null langt er. Habe ihn für 150 Euro bekommen.

jackknife
30.04.2004, 12:19
Wobei der Swan auch nicht viel dicker ist, er ist nur viel weiter, damit aber dann auch nicht wärmer.
Matthias