PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überhandschuhe



-CaRsTeN-
27.04.2004, 21:30
Hallo zusammen,

in diversen Tourenberichten steht bei der Kilimanjarobesteigung, dass die Teilnehmer kalte Hände hatten. Demenstprechend verstehe ich auch den DAV-Ausrüstungstipp für Überhandschuhe.

Mein Problem ist jedoch: Wo bekomme ich die dinger her??? Bei Globi finde ich nix unter dem Suchbegriff. Vielleicht habe ich aber auch eine falsche Vorstellung von einem Überhandschuh....
8)
Also, wer hat sowas und wo bekomme ich das her :bash: :wink: :wink: :wink: :wink:

Ciao
Carsten

flying-man
27.04.2004, 21:37
z.b.:

http://www.mountainhardware.com/www/action/catalog/DisplayNode?id=580

oder

http://www.marmot.com/ mit nem 200er fleece oder windbreaker

oder z.b. die zermatt von mammut. sind auch sehr gut zum skigfahren

flying-man

Flachlandtiroler
27.04.2004, 21:44
Nach meinem Verständnis ist die cleverste Methode (in Gehgelände) warme Finger zu behalten, diese in die Hosentaschen zu stecken. :bg:
Was ich vom Kili an Bildern gesehen haben sollte das gehen (sofern man nicht mit Trekkingstöcken durch auf Afrika einpiekst ;-)).
Muß das gleich anbringen, meine Lowe Überhandschuhe habe ich auf dem Kölner Alpintag für 5 Euro (in Worten: fünf) erstanden und die sind prima.
Wenn Du jemanden mit einer Nähmaschine kennst, Mikrofaserstoff kaufen und Fäustlinge nähen lassen (Such mal im Forum, der Christian hat AFAIR was auf seiner Seite). Meine konnte ich beim Radeln diesen Winter überhaupt nicht ausreizen :bash:, war immer zu warm...
"Richtige" Überhandschuhe sind außerhalb der Wintersportsaison meist für Extremisten konstruiert und sauteuer. Was Du so zum Skifahren hast sollte es eigentlich auch tun, sooo kalt wird's da oben doch garnicht...

Gruß, Martin

david0815
27.04.2004, 21:52
Was für ne Handschuhgröße brauchst du denn?

Könnte dir nen Gore 3-Lagen Handschuh mit INnenfutter anbieten. Foto kann ich mailen, wenn du mir deine Adresse gibst.

mfg

David

-CaRsTeN-
27.04.2004, 21:58
Was für ne Handschuhgröße brauchst du denn?

Könnte dir nen Gore 3-Lagen Handschuh mit INnenfutter anbieten. Foto kann ich mailen, wenn du mir deine Adresse gibst.

mfg

David

Ich bräuchte Größe 10..... würde das passen?

Becks
28.04.2004, 09:22
"Überhandschuhe" sind nichts anderes als 2 Paar Handschuhe die ineinander gesteckt verwendet werden können. Marmot bietet sowas z.B. an. Innen Fleece 5-Finger-Handschuh, darüber kommt ein Fäustling aus Goretex. Beide Handschuhe können jeweils einzeln oder in Kombination getragen werden was den Einsatzbereich drastisch erhöht.

Ich hab solche von Marmot, allerdinsg ist der äußere Handschuh ein 3-Finger Modell. Den Innenhandschuh hab ich zudem ersetzt da das Fleecegewebe keine mechanischen Belastungen aushält. Meine Kombination derzeit:
Innen Black Diamond Dry Tools, außen 3-Fingersystem von Marmot. Mit den BDs kletter ich nornalerweise und häng auch im Eis damit rum. Die Außenhandschuhe trag ich alleine wenn ich beim Skifahren bin und nix greifen muß. Und die Kombination, ja die hab ich bisher nur an kühleren Tagen in Lappland (so -25°C) benötigt.

Alex

Aoraki
28.04.2004, 09:52
Ich würde auch erst mal gucken, was Du in Deinem Fundus noch so findest. Normale Skihandschuhe sollten dicke reichen, und dazu noch ein paar dünnere, wenn es nicht ganz so kalt ist. Momentan ist ja nicht gerade Handschuh-Saison, und die Auswahl an bezahlbaren Überhandschuhen wird sicherlich nicht üppig sein.

Ich selbst friere sehr schnell an den Fingern und hatte jetzt ein Paar Windstopper Fäustlinge mit, die ich schon ab und an morgens übergezogen habe. Mit Trekkingstöcken werden die Finger irgendwie total schnell kalt. Dazu habe ich mir unterwegs noch für ein paar Euro fuffzich ein Paar einfache Überhandschuhe gekauft: außen irgend so ein Mikrofaser- oder Nylonzeugs, innen Fleece weit genug geschnitten. Beide in Kombination waren prima, vor allem bei heftigem Wind (Kälte an sich war nicht so das Problem). Ich schätze aber mal, ein Paar dünne Wollhandschuhe und als Ergänzung normale Skihandschuhe erfüllen ihren Zweck genauso gut. Eigens was Teures kaufen, was Du allerallerhöchstens an zwei Tagen dort anziehen wirst, halte ich für übertrieben.

Sylvia

geronimo
28.04.2004, 10:16
OT: Also ich letztes Jahr in Schottland war (Anfangs September) hatte ich natürlich keine Handschuhe dabei. :bash: Ein Fehler wie sich bald herausstellte. Verd**** war das kalt!
Da habe ich kurz an Rüdiger gedacht und improvisiert. Ein paar Socken durften herhalten. :bg: Ich muss heute noch die Sprüche meiner Freundin ertragen. :ill: Seither habe ich, wenn's in die Berge geht, auch im Sommer immer mindestens leichte Handschuhe (Magic Cloves) dabei.
Also nie mehr OHNE! 8)

felö
28.04.2004, 10:34
... und hir noch die Allzweck-Kombi:

- dünne Unterziehhandschuhe (z.B. aus Polypropylen oder Edelvariante Marmot DriClime Hanschuhe)
- die guten alten Walkfäustel darüber (z.B. Ortovox), relativ günstig und warm, wenn man´s besser will mit verstärkter Innenhand
- Überhandschuhe aus einfachem imprägnierten Nylon (gehen relativ schnell kaputt) oder in der Edelvariante aus Gortex, daneben gibt es noch Zwischenvarianten, die vom Preis teurer als Nylon, billiger als Gore sind

Damit hat man praktische alle Temp.-Bereiche abgedeckt und das System ist nicht zu schwer.

Gruß Felö

-CaRsTeN-
08.05.2004, 17:18
So, ich habe mir heute in einem Outdoorgeschäft in meiner Nähe (Gruß an den Berater :P ) Jack Wolfskin Fäustlinge gekauft. Neben den eigentlichen Handschuhen waren auch noch die Fleecunterhandschuhe dabei. Preis: 59 €....

Damit sollte ich auf der sicheren Seite sein.

Gruß
Carsten

Crautz
08.05.2004, 17:32
Hallo Carsten,

da bin ich ja froh, das du fündig geworden bist. :wink:

gruß Ingo

-CaRsTeN-
08.05.2004, 18:12
Hallo Carsten,

da bin ich ja froh, das du fündig geworden bist. :wink:

gruß Ingo

:D :D