PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Testbericht] Schlauchboot intex SeaHawk II



DocBrown
04.08.2010, 16:05
Kaufdatum: Ende 2008
Gebrauchszeitraum: immer so 1-2 Tages"touren"
Wetter-/Klimabedingungen: mitteleuropäisch
Hersteller: INTEX
Modellbezeichnung: SEAHAWK II
Vorgesehener Einsatzbereich: Für`s Freizeitpaddeln

Hi Leute,


Der erste stabile Eindruck hat sich fast gänzlich bestätigt.
Für des Geld, für 100 Euronen bei der Bucht geschossen, neu ovp und von nem Händler, hab ich noch kein vergleichbares Boot gesehen, ausser von der verarbeitung her das von mir im anderen Thread (http://schlauchbootforum.de/showthre...cheidungshilfe ) angesprochene boot.

Hab des dingen jetz seit nem guten jahr, wir sind schon kräftig durch Äste und Gestrüpp geschrammt, bischen bis ein bischen heftiger ;) über Steine geschraddelt und sogar mal aufgestanden in dem Boot.
-Aufstehen empfehle ich aber immer nur einer Person, die andere brauchts zum stabilisieren, aber dann kann man damit sogar angeln-

Ein Raumwunder is es nicht, aber ein Lastentier,für 2 Leute mit gut Gepäck und gutem Willen bestimmt auch für grössere Touren zu gebrauchen, 3 Leute Ein-Tagestour mit Rucksack auch kein Stress (sitzt halt einer quer und kann die Gegend bewundern, däml.... Tipps geben ;), usw.

So, nun mal zur Fotostrecke :

Die Tasche mit Inhalt, Des Papier da hat DIN A4 Grösse

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164390003432_100000296133235_1575_5162011_n.jpg


So kommts aus der Tasche : (welche übrigens sauknapp bemessen is,ich kann nur hoffen das da platzsparende, und nicht wirtschaftliche Gründe den ausschlag geben... )
http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164393336765_100000296133235_1576_5638684_n.jpg


Des leidige Aufpumpen halt, is aber nach 10 - 15 mins geschafft.
Hierbei sei noch bemerkt, das die mitgelieferte Pumpe zwar ihren Dienst tut, jedoch der Luftschlauch nicht recht lang "überleben" wird. An der Stelle, an der er die Pumpe verlässt ist schon vor dem ersten Einsatz ein minimaler Knick zu erkennen.
http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164396670098_100000296133235_1577_8265830_n.jpg

Fertig aufgeblasen...
http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs269.snc1/9633_100164400003431_100000296133235_1578_7213477_n.jpg


Meine 2 Helfer...
http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164406670097_100000296133235_1580_4194376_n.jpg

Mal ein Bild von unten... den aufblasbaren Kiel hab ich nicht gefunden, aber dafür kann man den Boden richtig gut aufpumpen, der wird richtig stabil...
http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs269.snc1/9633_100164403336764_100000296133235_1579_4317124_n.jpg


Da Herr Baron, Also ich ... Wie zu sehen, ist es für 2 Leute ( 185 cm, zusammen ungefähr 160 Kilo Lebendgewicht) okay, aber bei Dreien wirds eng... auch wenn ich da grad wien Pascha drinlieg...

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164410003430_100000296133235_1581_1248222_n.jpg



Während der Fahrt...

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc1/hs249.snc1/9633_100164413336763_100000296133235_1582_4979924_n.jpg


Was mir an dem Boot sehr positiv aufgefallen ist, ist der doch sehr stabil aufgepumpte Bootskörper. Hierbei besteht kein Vergleich mit so ner Badewurst. Man kann sich bei diesem Boot ohne Probleme und ohne merkliche Verformung auf den Rand stellen (Ich wieg ungefähr 75 kg).
auch die dreifache Aussenhaut macht nen richtig stabilen und verschleissfesten Eindruck, will heissen ich scheu mich nicht davor mit dem Boot mal in ne Uferböschung abzutreiben, bei ner Solrinnendurchfahrt kräftig über nen Stein zu rutschen oder sonstwelche Bootsunüblichen manöver zu machen/ertragen ;)

Was ich festgestellt habe ist, dass es mich Anfangs aufgeregt hat dass mir die anderen Bootfahrer immer gesagt haben : "nettes Badeboot..."
auch dass sich ein Schlauchboot nicht unbedingt für Touren eignet, Windstabilität etc... mitlerweile weiss ich auch was die meinten... daher resultiert auch der Entschluss mir Mitte nächsten Jahres einen Ally Faltkanadier zuzulegen. Aber als Spass- und Badeboot eins der stabilsten, wenn nicht das stabilste, das ich kenne. Es gibt auch nen Segelkit dafür zu kaufen, der kostet aber über 1000 US-Dollar, gibts auf www.sailboatstogo.com

Ich hoffe ich konnte ein paar Leuten weiterhelfen. Also ich hatte und werde mit diesem Boot ne Menge Spass haben...

EDIT: es wird noch ein weiteres boot mit der bezeichnung Intex Seahawk 2 angezeigt, wenn man bei google danach sucht, is aber ein badeboot, mit dem hier vorgestellten nich zu vergleichen !!! der unter schied in der bezeichnung is nur maginal, anstatt II steht da 2, und am preis kann mans feststellen... des "billigding kost um die 50 ocken...
__________________
Gruss Robert aka DocBrown