PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Camelbak Bottle + Kohlensäure?



Poffi
29.07.2010, 00:36
Tach zusammen,

ich musste im Etikett der kürzlich erstandenen Camelbak Bottle lesen man solle sie nicht mit kohlensäurehaltigen Getränken füttern. Meine Frage ist nun: Geht es nur um den Druck der in der Flasche entsteht und dann evtl aus dem Ventil oben süppelt? Oder sollte die Kohlensäure etwa die Flasche oder die Ventile angreifen? Dann wäre z.B. Orangensaft ja auch nicht so gut??

Vielleicht ist ja der ein oder andere Lebenmitteltechniker / Chemiker unter euch, der mir was zum H2CO3 sagen kann....

Viele Grüße,
Jens

kajakster
29.07.2010, 00:44
Die Flaschen haben ja eine art Strohalm. Wenn Du da Sprudel einfüllst wird die Flasche zum "Springbrunnen". Und darum gehts.

Die Kohlensäure oder Orangensaft wird die Flasche nicht angreifen.

Radl
29.07.2010, 06:29
Dann meldet sich doch mal einer der zweiteren Gattung ;-)

Ich nehme mal an, du meinst die Camelbak "Better Bottle"?

Da geht es einzig und allein um den sich aufbauenden Druck, der die Flüssigkeit durch den Strohhalm/Rohr zum Beißventil und dann in den Rucksack/Tasche bzw ins Gesicht oder auf den Körper des Benutzers treibt. Je nach Druck kommts schon vor dem öffnen der Flasche rausgesifft oder im "besten" Fall solltest du die Flasche nur mit genügend Durst öffnen :baetsch:

Die Säure kann die Flasche ab, deshalb sollten Fruchtsäfte kein sonderliches Problem sein.

ramtamtam
29.07.2010, 13:06
Dank meiner Schusseligkeit habe ich die Erfahrung gemacht, kohlensäurehaltiges Wasser macht aus der Better Bottle einen Springbrunnen, da langen sogar 200 ml.

Sollte man eine schnelle Dusche brauchen, dann fülle man einfach stark kohlensäurehaltiges Wasser in eine Better Bottle, schüttele sie 2 Minuten und der Tag ist dein Freund :bg:

NRWStud
29.07.2010, 13:18
Habe nicht die Bottle, aber zig Trinksysteme.
Kann mich aber den Vorrednern nur anschließen. Egal welches Trinksystem oder Bottle du hast, Kohlensäure + Bewegung bewirkt, dass entweder der Inhalt durch die Gegend spritzt oder Du geistesgegenwärtig den Inhalt auf ex trinkst.

Witzig ist auch, dass man prinzipiell gar nicht viel Kohlensäure braucht. Habe z.B. eine bestimmte Sorte Wasser tagelang als "Medium" getrunken und eigentlich das Gefühl gehabt, es sei wohl eher eine "Stille Quelle". Auf Tour entlud sich dann das Wasser aus dem Trinkreservoir und die 1 1/2 Liter wurden dann auf ex getrunken :roll:

Seit dem nur noch Saft oder Volvic & Co.

LG

Christian

derSammy
29.07.2010, 13:43
Schön is auch an der Tanke eine 05er Flasche Sprudel zu kaufen, gedankenlos beim Rennrad in den Halter zu stopfen und nach 15 Minuten dazustehen wie ein begossener Pudel...

Vom Herzkaschperl vor Schreck man ganz abgesehen :roll:

Poffi
30.07.2010, 11:21
Das ist ja eigentlich genau das was ich hören wollte.
Ich hab die normale Camelbak Bottle: klick (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=121181&GTID=c2a1a9a1701a217970ab505440082c61a33)
Was der Unterschied zur "Better Bottle" sein soll erschließt sich mir nicht so ganz....

Vielen Dank für eure Antworten, jetzt kann ich ja entspannt .....-duschen-....gehen