PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cat Cut Tarp



Hannesnehlsdotde
26.07.2010, 22:47
Aloa!

Ich bin ja ganz hin und weg von meinem ersten Tarperrungenschaften; daher möchte ich Bilder und Einsichten gerne mit Euch teilen.

Anmerkungen: Die Kurven sind eine 'echte' Kettenlinie, generiert in CAD und zur Schablone aus Buchbinderkarton verarbeitet. Kettenlinien sollten es sein, dem Ehrgeiz und der schönen Spannung zuliebe. Da sämtliche Kurven des Tarps auf nur einer Kettenlinie basieren reichte diese eine Schablone zum Zuschnitt des gesamten Tarps. Kann ich im übrigen aufs allerwärmste empfehlen den Zuschnitt mit Schablone, Prittstift und Skalpell; ist sehr akurat und entspannt.

Die Firstnaht ist eine einfache Kappnaht mit eingenähtem Polyestergurtband. Der Saum ist doppelt umgeschlagen und nach jedem Umschlag einfach genäht; ist deutlich simpler so als ein akademisch korrekter Saum mit Zwillingsnadel. Gibt es dagegen Einwände? Ansonsten kann ich diese Gettosaumversion jedem Nähnovizen nur nahelegen.

Ein letztes noch: Die Abspannseile sind herings,- wie zeltseitig mit einem Stoppersteg versehen. Funktioniert wunderbar und soll das nachspannen - insbesonders bei Schlechtwetter, wenns unterm Tarp kuschelig ist - angenehmer gestalten.

Na und für den Fall es interessiert den einen oder die andere, dann poste ich gerne noch die PDFs der Kettenlinie und des Schnitts.

Also, besten Dank für die wertvollen Tips und Anregungen bislang.

Rock on! Hannes

http://www.200ok.de/tarp/CatCutTarp01.jpg
http://www.200ok.de/tarp/CatCutTarp02.jpg
http://www.200ok.de/tarp/CatCutTarp03.jpg

Bodenanker
26.07.2010, 23:05
Gefällt mir gut..

Vorallem die Halterung für die Stöcke ist eine pfiffige Methode.. (Doof nur, dass ich ohne unterwegs bin)

Der First ist für mich etwas extrem geschnitten, aber das ist Geschmackssache..
Die "Doppelung" an den Ecken hätte ich auch Dacron oder ähnlich robusten Stoffen gefertigt, dann reicht auch eine einlagige Verstärkung

Mach weiter so!

j.c.locomote
26.07.2010, 23:07
Hey Hannes,

schöner Einstand und das gleich mit dem ersten Beitrag im MYOG Forum ;-)
Welches Material (gr/m²; Silnylon?) hast du denn genommen und wo hast du es her?

Hannesnehlsdotde
27.07.2010, 22:46
Das 2. Wahl 4.90 Euro und 50 g/m2 SilNylon von ET. Soll 3 fach silikonisiert sein und hat mir in der Verarbeitung, da wenig rutschig, sehr gut gefallen. Für eine andere Sache arbeite ich mit mit dem 60-80 g/m2 Carrington SilNylon; ist eine Pest in Sachen Verarbeitung dagegen.

Grimmbold
28.07.2010, 13:50
Hi,
ist das wirklich so ein Khaki-Farbton? Super Arbeit ist es auf jeden Fall!

j.c.locomote
28.07.2010, 23:31
Könntest du die beiden mal vergleichen was die Dehnbarkeit diagonal zu den Ripstopnähten angeht? Ich bin nämlich in letzer Zeit auf der Suche nach Silnylon für ein Tarp, und das Laubgrün in 50gr/m² ist mir da definitiv zu sehr dehnbar.

Hannesnehlsdotde
29.07.2010, 21:32
Das 2.Wahl Silnylon wirkt auf mich elastischer; wirklich schwer zu beurteilen jedoch. Ja das ist so ein khaki, ich war positiv überrascht. Best, Hannes

Grimmbold
30.07.2010, 00:00
Sorry wenn ich nerve, aber:
50g/qm, in Sand, 2te Wahl, habe ich bei ET nicht gefunden, nur das:
http://www.extremtextil.de/catalog/Gewebe/beschichtet/Ripstop-Nylon-Zeltstoff-silikonbeschichtet-65-g-qm-2-Wahl::1197.html
Ist es das?

bigdwarf
30.07.2010, 01:20
Grimmbold, fast.
Das gab es vor Wochen auch in 50g/m² zum gleichen Preis.

Grimmbold
31.07.2010, 16:47
Gab = Vergangenheit = Dumm gelaufen, richtig? :motz:
Denn dann ist das verlinkte ja wieder evtl ne andere Farbe...
Ich geb die Hoffnung langsam auf Stoff unter 89g/qm in oliv oder dunklem Khaki zu finden.

Trotz allem neid, das Tarp sieht sehr, sehr toll aus!

Hausi
01.08.2010, 22:06
Ein hübsches Tarp aber was bringt denn der Cat Cut genau?
Ich mein, das muss ja auch einen Vorteil haben im Vergleich zu einer geraden Firstnaht.

mfg

Svenlein
04.08.2010, 12:47
Ein hübsches Tarp aber was bringt denn der Cat Cut genau?
Ich mein, das muss ja auch einen Vorteil haben im Vergleich zu einer geraden Firstnaht.

mfg

Man kann's steifer abspannen,
die Firstnaht bekommt mehr spannung und das Tarp steht fester.

Hausi
10.08.2010, 21:06
Und wieso bekommt man da mehr Spannung drauf? das erschließt sich mir vom mechanischen Standpunkt aus gerade so gar nicht...

mfg

j.c.locomote
10.08.2010, 21:21
Der Stoff an der Seitenwand dehnt sich mehr als die Doppelkappnaht in der Mitte.

Hausi
10.08.2010, 21:23
Ich raff es ehrlich gesagt immer noch nicht, vor allem wenn man ein Gurtband mit einnäht...

j.c.locomote
10.08.2010, 21:51
In der Fläche dehnt es sich stärker als oben am Giebel, deshalb wird der Giebel verlängert, indem man einen leichten Bogen einfügt.
Hier (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?t=20396) müsste es besser erklärt sein.

Hausi
10.08.2010, 22:56
Ah, gut, das macht Sinn...
Aber wenn man ein Gurtband einnäht ist es doch relativ egal.

j.c.locomote
10.08.2010, 23:26
Es sind die gesamten Wände, die in sich, durch ihr Eigengewicht, nachgeben. Da bringt Gurtband in der Firstnaht nichts.
Das Durchhängen der Wände lässt sich aber auch über Pullouts lösen/zum positiven wandeln.

ForestGames
11.08.2010, 11:27
Hallo,
ich habe mal eine kätzerische Frage, die nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun hat. :ignore:
Wieso bastelt ihr Euch so kleine Hundehütten??? - O.K. Gewicht -aber im ernst, was macht ihr bei mehrtägigem Dauerregen und wie zieht ihr Euch unter den dingern um, wenn zudem noch die Moskitos lauern?!?

Ich habe micht deshalb für ein Tarp-Dom von 3m x 3,5m entschieden.

Ansonsten sehr schönes Teil geworden - respekt!!

Grüße