PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [FR] GR20 Süd>Nord



derSammy
24.07.2010, 23:53
Land: Frankreich/Korsika
Reisezeit: Juli 2008
Region/Kontinent: Südeuropa

Nachdem es hier seit 2 Tagen Non-Stop "schifft" hab ich mir mal die Zeit genommen ein paar Bilder von unserem Korsikaurlaub 2008 zu sortieren...

Ich hoffe es gefällt:

Anreise:

Flug von München über Paris nach Figari
Vom Flughafen "Aéroport-International-Figari-Sud-Corse" mit dem Bus nach Porto-Vecchio.

Dort die letzten Bersorgungen (Gas, Lebensmittel) erledigt.

Schönes Picknick am Hafen, ein bissl durch die Stadt bummeln, die Bushaltestelle für den nächsten Morgen "checken" und dann in einem netten kleinen Hotel die Nacht verbracht.


http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsBP3vs20I/AAAAAAAAB6M/VhqFfuPaKjw/s512/P7090004.JPG

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsBQFIbaXI/AAAAAAAAB5k/LZMHgEcglLc/s640/P7090011.JPG




1. Tag:


http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsBQuloq-I/AAAAAAAAB5o/G6fktasY7tA/s640/P7090009.JPG

Warten auf den Bus

Mit dem Bus von Porto Vecchio über Zonza zum Col de Bavella.

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsBQ7tiDZI/AAAAAAAAB5s/FLhxDZvsW6A/s640/P7090016.JPG

Blick auf den Col Bavella



Ein "letzter" Kaffee und den Ultra Lasteseligen Rucksack übergeworfen.
Zum Einstieg haben wir natürlich gleich mal die "Alpine Variante" gewählt ...
die "durch" die wunderschöne Bavella Gruppe führt.


http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsBRBAwMuI/AAAAAAAAB5w/nJ17mgZIv-A/s640/P7090024.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsB0ACwluI/AAAAAAAAB54/ZbPTm6S76-8/s640/P7090029.JPG

"In der Bavella Gruppe"

Ab der Zusammenkunft mit dem "originalen GR20" dann weiter gemütlich zum Refuge d`Asinao.

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsB0bgLizI/AAAAAAAAB58/8JgQ7gwcBBo/s640/P7090038.JPG

Blick zurück

Dort eine Pause eingelegt, um Kraft zu tanken für den Monte Incudine (2134m).


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsB0vJLInI/AAAAAAAAB6A/NlWxFfcA2zM/s640/P7090043.JPG

"Kollegen" am Refuge d`Asinao
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsB1Pgw3pI/AAAAAAAAB6E/3jsy3EVhZqc/s640/P7090064.JPG

Blick vom Monte Incudine

Abstieg zur Ruine Refuge de Petinelli.
Zelt aufgebaut, Wasser gesucht und gefunden ...Abendessen..seelig schlummern!

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsB1eCgMRI/AAAAAAAAB6I/oY17EJjhUtE/s640/P7090068.JPG
Unser Vorgarten



2. Tag



Nach Kaffee und Frühstück weiter in Richtung "Denkmalsgrat" & Punta di L´Usciolu.


http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsCtYHX9bI/AAAAAAAAB6U/xfPfYlL0YGo/s640/P7100080.JPG
Morgendlicher Aufbruch
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsCtkhmscI/AAAAAAAAB6Y/pmqGScK0Y7c/s640/P7100093.JPG


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsCuIUl0QI/AAAAAAAAB6c/zYWjQmiVulQ/s640/P7100105.JPG
Bauch rein und Kinn hoch!



http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsHMXB-qAI/AAAAAAAAB6w/un1bj9SMC-M/s640/P7100133.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsCu_j4DhI/AAAAAAAAB6k/5kjBSpG2rFo/s640/P7100148.JPG
Auf dem Denkmalsgrat

An der Ref. d´Usciolu Pause und Brotzeit und weiter über Monte Fetmicola, Punta Mozza zum Col de Laparo.


http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsHM9bF0AI/AAAAAAAAB60/oBu3lKTD9Fc/s640/P7100173.JPG
Ref. d´Usciolu


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsHNCj5GrI/AAAAAAAAB64/_ADVd9OBV70/s640/P7100179.JPG
zum Lagerplatz
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsHN_Gy4HI/AAAAAAAAB68/9Ei7uHiHnVQ/s640/P7100191.JPG

Dort ein paar Meter abseits des Weges eine kleine private Hütte mit Quelle und Biwakplatz.


3. Tag


http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsHOJx6PkI/AAAAAAAAB7A/erMtGlp65Pg/s640/P7110203.JPG
Guten Morgen!

Aufstieg zum Punta della Capella und weiter zum Ref. de Prati.
Abstieg zum Col de Verde.



http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsJNcmbojI/AAAAAAAAB7E/0P_1j3Ejduk/s512/P7110215.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsJNjb6hsI/AAAAAAAAB7I/EXRDzxxPwXQ/s512/P7110227.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsJN_Zg5uI/AAAAAAAAB7M/d5wUTc2RTuA/s512/P7110232.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsJOOP5c_I/AAAAAAAAB7Q/MnQnU8h8M1c/s512/P7110240.JPG
Zwischen Punta della Capella & Col de Verde


Dort eingekehrt, ein bisschen Lebensmittel gekauft und noch ein Stündchen weiter zum Col de la Flasca.
Dort ein schönes Plätzchen am Fluß gefunden > "Waschtag"


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsJOqVbacI/AAAAAAAAB7U/4hr48mothEY/s512/P7120256.JPG

Biwakplatz am "rauschenden Bach"


4. Tag

Über das Plateau Gialgou am Refuge de Capannelle vorbei, Abstieg zum Bahnhof Vizzavona.



http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLGHEyfNI/AAAAAAAAB7c/ok5yPwC0s_E/s640/P7120276.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLGZgGJ2I/AAAAAAAAB7g/0CA7n5jhTig/s640/P7120277.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLGmxjK1I/AAAAAAAAB7k/a1T3fG3aqqY/s640/P7120287.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLHISf6KI/AAAAAAAAB7o/QYUZ4wkyXCM/s640/P7120310.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLHU1IoWI/AAAAAAAAB7s/AoAQQtbmdik/s640/P7120314.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLt3nOSdI/AAAAAAAAB7w/4L3uHKYhpCI/s640/P7120326.JPG
Da geht`s lang!
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLuCKllQI/AAAAAAAAB70/7k7WtyVCEL8/s640/P7120328.JPG
Bahnhof Vizzavona

http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEsLuUfVsDI/AAAAAAAAB74/NoDGJ7K80TM/s640/P7120329.JPG
Dusch- und Wasch"tag"

Dort das Zelt auf dem Campingplatz auf- & den Magen im Restaurant vollgeschlagen.


5. Tag

Von Vizzavona vorbei an den Cascade des Anglais zum Ref. de l´ Onda.


http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtHuQhJ6sI/AAAAAAAAB78/_uogTsHUKI0/s640/P7130344.JPG
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtHuw8nT9I/AAAAAAAAB8A/kqypcfS6zlg/s640/P7130357.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtHvE1LYnI/AAAAAAAAB8E/qhrF-NRqE7o/s640/P7130360.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtHvnneeII/AAAAAAAAB8I/w9LBj0kzXWQ/s640/P7130364.JPG
Herrliche Gumpen..aber ein bissl "frisch"

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtHvzbWC9I/AAAAAAAAB8M/fL9myPx4G8s/s640/P7130369.JPG
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtImZ_tqzI/AAAAAAAAB8Y/_S1wwqULYmA/s640/P7130379.JPG
Es zieht ein bisschen zu

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtIm-eOYWI/AAAAAAAAB8c/ZIV9AIbngCg/s640/P7130393.JPG

Blick vom Ref. de l´ Onda zur etwas tiefer gelegenen Bergeries de l´ Onda unserem Tagesziel




6. Tag

Wegen dem Wetter (ziemlich windig und die eine oder andere unschöne Wolke am Himmel) "unten rum" an der Bergerie de Tolla vorbei weiter zum Ref. Petra Piana.


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtLdRP8iXI/AAAAAAAAB8g/DuER9V8virg/s640/P7140405.JPG
Bei der Cascade du Meli

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtLdr3LAuI/AAAAAAAAB8k/jzpGFY7MA1c/s640/P7140409.JPG
Wetter hält dann doch!

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtLeET4y8I/AAAAAAAAB8o/pVt1S4h1E74/s640/P7140413.JPG
Jede Möglichkeit zum Salami & Käse kaufen wird genutzt!

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtLeYgScyI/AAAAAAAAB8s/II1WrElCn2w/s640/P7140415.JPG
Salami auf 4 Beinen

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNBECkU_I/AAAAAAAAB88/GeAECltp8oA/s640/P7140432.JP
Richtung Petra Piana

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNBYXaaII/AAAAAAAAB9A/JsBc7FmaebE/s640/P7140448.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNwxip90I/AAAAAAAAB9I/PqBNf6OmtDc/s640/P7150460.JPG
Ref. Petra Piana




7. Tag
Zur "Strafe" für die beiden vorherigen kurzen "Faulenzer Etappen", gehts heute vom Ref. Petra Piana vorbei am Refuge de Manganu zum Col Saint Pierre und hinab zur Skistation Castello di Vergio.


http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNxDCc-DI/AAAAAAAAB9M/FLcqn6fYm5s/s640/P7150462.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNxngD4rI/AAAAAAAAB9Q/8MuF_71FwrI/s640/P7150469.JPG

http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNyQF8VnI/AAAAAAAAB9g/wmgPXhRqzso/s512/P7150476.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtNx3Y8vNI/AAAAAAAAB9c/WYX5K6X_W7g/s512/P7150479.JPG

Vorbei am Lac de Capitello, Lac de Melo & Lac de Goria ...ein wunderschönes Platzerl!

http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtQWmoAkPI/AAAAAAAAB-E/y8edxWuJeGw/s512/P7150510.JPG
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtQWzMTPVI/AAAAAAAAB9w/eelLOoetlbw/s640/P7150511.JPG
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtQXNO2sRI/AAAAAAAAB90/xGB59GKuG9A/s640/P7150518.JPG

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtQXScr2KI/AAAAAAAAB94/AcVnHxh7P7k/s640/P7150517.JPG

http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtQXprQYjI/AAAAAAAAB98/fe5nDiUmzMM/s640/P7150530.JPG

Richtung Refuge de Manganu

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtSWQ7DZqI/AAAAAAAAB-M/UnWJy4TBIz8/s640/P7150546.JPG

http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtSW4xP0oI/AAAAAAAAB-Q/E5hTcvmtao0/s640/P7150561.JPG
Es "zieht sich"...
..zum Lac de Nino
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtSXGM7BMI/AAAAAAAAB-U/OqqROqoKTP4/s640/P7150563.JPG

http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtSXgxOhWI/AAAAAAAAB-Y/zWTHfKGVKhw/s640/P7150572.JPG
Weiter zum Col Saint Pierre
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtSX763tNI/AAAAAAAAB-c/jmNJ-d8gAV8/s640/P7150583.JPG

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtTrEmDj2I/AAAAAAAAB-g/lXfSHtaHDcU/s640/P7150587.JPG
nochmal 1,5h bis zur Skistation Castello di Vergio
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtTrdNH8oI/AAAAAAAAB-k/CJGbG6ZhBzc/s640/P7160596.JPG


Ein sauberer Hatscher!


8. Tag

Mit frischem Schwung (dank der Auswahl an diversen "kulinarischen Schweinereien" an der Skistation ..Bier, Eis, Snacks)
geht es heute wieder auf eine lange Etappe:
Castello di Vergio > Col di Vergio >Ref. Ciuttulu di i Mori >Bergerie Ballone >Thighiettu Hütte.


http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtVP0kMu1I/AAAAAAAAB-o/qp1MfKMUHH4/s640/P7160600.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtVQMl_ZQI/AAAAAAAAB-s/K3ad4B9bE00/s640/P7160607.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtVQnOaRPI/AAAAAAAAB-w/TasyGYXC9VQ/s640/P7160611.JPG
An der Bergeries de Radule

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtVRIKPEkI/AAAAAAAAB-0/2Vuvq1VTiZw/s640/P7160622.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtWS6s02ZI/AAAAAAAAB_M/Sqd8BvPhEhs/s640/P7160643.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtVRV-28TI/AAAAAAAAB_A/36lwyrklQ-c/s512/P7160650.JPG

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtWTHRHHDI/AAAAAAAAB_Q/rPZ3ewibilw/s640/P7160665.JPG
Zur und "durch" die Bergerie Ballone (der Weg führt tatsächlich "durch" die Hütte)
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtWTZLMKEI/AAAAAAAAB_U/i9rftTk8ynw/s640/P7160674.JPG

Zum Etappenziel
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtWTzoW4vI/AAAAAAAAB_Y/AGM0PKw-BSc/s640/P7160675.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtW78IC3VI/AAAAAAAAB_k/1xZIqXuQFbc/s640/P7160690.JPG
Thighiettu Hütte
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtWUET5UpI/AAAAAAAAB_c/AlNDb4RHX8Q/s640/P7160685.JPG




9. Tag

Königsetappe des GR20:

Von der Thighiettu Hütte Aufstieg zum Bocca Minute und dann durch den Cirque de la Solitude hinab und auf der anderen Seite wieder an Ketten "gesichert" hinauf.


http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtW8J5DCFI/AAAAAAAAB_o/8x72rof_zRs/s640/P7170705.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtW80_SsRI/AAAAAAAAB_s/T7mxXvgQ7ho/s640/P7170707.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtW9HHluxI/AAAAAAAAB_w/abPl9YVIVSs/s640/P7170714.JPG
Abstieg in den Cirque de la Solitude
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtZdm92pDI/AAAAAAAACAM/rEK_0rveHbM/s512/P7170719.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtZeAQsQJI/AAAAAAAAB_8/rWksMBvah2c/s640/P7170722.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtZef0QwsI/AAAAAAAACAA/WJhgNQU0CH4/s640/P7170727.JPG

http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtZerWl0pI/AAAAAAAACAE/miFQmatxr1o/s640/P7170731.JPG
und drüben wieder rauf
http://lh6.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtZfK7C7PI/AAAAAAAACAQ/v7OptPCzSZY/s512/P7170736.JPG
Geschafft
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEta8iHWXLI/AAAAAAAACAc/zkNG2NLNdgk/s640/P7170740.JPG

Weiter zunnächst Richtung Haut Asco aber dann links ab zum "alten GR20".

In ständigem Auf und Ab zum Lac de la Muvrella und weiter zur Carrozzu Hütte.

Aufstieg zum "alten GR20"
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEta826h2zI/AAAAAAAACBA/8O6__KO3A8g/s512/P7170747.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEta9YvejtI/AAAAAAAACAk/6gB-VmDGDGM/s640/P7170759.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEta9sPJd7I/AAAAAAAACAo/Vj4PSzwSSq8/s640/P7170766.JPG

Vorbei am Lac de la Muvrella
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEta91uGIcI/AAAAAAAACAs/yoa4zxX0Q6A/s640/P7170782.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtbjVQ6uqI/AAAAAAAACA4/qib3s3coSeA/s640/P7170793.JPG

zur Hütte Carrozzu
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtbjzjlanI/AAAAAAAACA8/RtvngKFIwdo/s640/P7180801.JPG


Dort eine gefühlte 23000 Kalorien große Portion Nudeln verdrückt und dabei Kriegsrat gehalten.
Aufgrund der täglich größeren Menschenmassen die von Nord nach Süd unterwegs sind, der daraus resultierenden "Partystimmung" auf dem Zeltplatz, haben wir uns entschieden, dass wir uns die letzte Etappe nach Calenzana schenken und sind....




10. Tag

...am nächsten Morgen durch das wunderschöne Tal zur Maison Bonifatu abgestiegen.


http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtdjio3C2I/AAAAAAAACBI/hg56AWa0_9A/s640/P7180805.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtdkKJxN6I/AAAAAAAACBk/4NaAHnWAF1w/s512/P7180808.JPG
http://lh5.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtdkMbluII/AAAAAAAACBQ/1LgEBFTa6t0/s640/P7180811.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtdktNebYI/AAAAAAAACBU/Cr1awAYiMQU/s640/P7180817.JPG
http://lh3.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtfGdMinhI/AAAAAAAACBc/6qaHTqGTqXs/s640/P7180824.JPG
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtdk6n5sdI/AAAAAAAACBY/9PZwAQiKekA/s640/P7180816.JPG
Daumen hoch und per Autostop nach Calvi, wo wir die restlichen Urlaubstage am Strand, in Cafes, auf dem Mopped, Beine hochlegend verbracht haben :-)


http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TEtfGpL2JpI/AAAAAAAACBg/jy-nRNQA6RY/s576/calvi.jpg


Vielen, vielen Dank für die "Macher" dieser Seite (http://www.xthelimits.de/) bei denen wir uns ganz viele Tips für die Tour abschauen konnten!

hugsforhikers
25.07.2010, 00:20
Tolle Fotos, vielen Dank für's teilen! :)

Ich laufe Ende August von Calenzana nach Vizzavona (nehme alle möglichen Gipfel auf der Strecke mit), aber seid ihr tatsächlich den ganzen GR20 in nur 10 Etappen gelaufen? Darf ich fragen, wie lange ihr da pro Tag unterwegs wart?
Gut, der Reiseführer im Stein-Verlag geht "nur" von 15 Etappen aus (verglichen mit dem Rother, der 18 Etappen nennt). Mein Interesse kommt daher, dass ich leider, leider dieses Jahr nur sehr begrenzt Zeit habe (11 Etappentage) und mich aufgrund meiner Recherche vom ursprünglichen Ziel, den ganzen GR20 zu laufen, verabschiedet hatte. Der Bericht verunsichert mich jetzt. Hmhmhm. Nach meiner aktuellen Streckenplanung ist nur eine Etappe über 20km lang, aber dafür geht es immer ordentlich auf und ab... Könntest du einfach noch etwas zu eurer Etappenplanung sagen? Lieben Dank! :)

Ps.: Das Foto aus der Vogelperspektive im Cirque de la Solitude und das allerletzte Foto (unten rechts) finde ich ganz großes Kino! ;)

derSammy
25.07.2010, 00:26
naja...

die "erste" und die "letzte" haben wir uns gespart...

und dazwischen sind wir halt meistens so gegen 8 gestartet und waren dann halt "irgendwann" da ;-) (meist gegen 15.00 Uhr)

Eigentlich waren es nur zwei richtig "fiese" Etappen
Zur Skistation (7ter Tag) die war echt arg vom "Haxen-Aua" her
und die am 9ten Tag weils immer wieder rauf und runter ging und man ständigt ziemlich konzentriert sein musste.

Der Rest war (nicht zuletzt wegen der Landschaft) nur schön!!

( ;-) und weil ich natürlich streng darauf geachtet hab nicht mehr als 25 KG im Rucksack zu haben )


:D für das Foro rechts unten kann ich nix..

Sonne und Frau hat die Mutter Natur so geschaffen ;-)

Chouchen
26.07.2010, 13:07
TOLL!!

PRIMA

BOAH

Super schön

WOW

;-)


Sehr schöne Bilder! (Hattest Du eigentlich bei den 25kg Gepäck auch einen Block dabei?)

Hach ja, Korsika...seufz... da könnte ich auch noch mal hin, habe mich da seit 2002 nicht mehr blicken lassen.
Aber GR20, ich weiß nicht, da sind so viele Berge im Weg.:ignore:

heinze
26.07.2010, 13:13
Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte. Vielen Dank für den Bericht!

strauch
26.07.2010, 14:12
Danke für den Bericht, am Besten fand ich die Salami.... :). Korsika reizt mich auch total, irgendwann werd ich mal den GR20 antesten.

Kermit_t_f
26.07.2010, 18:22
Da hatte das Wetter ja doch was gutes, sehr geil! :cool:

der_Kai
29.07.2010, 10:20
Haaach ..... als wär's gestern gewesen ;-).
Auch dank' deinen Insider-Infos im aktuellen Thread von JV hatten wir ebenfalls eine super-geile Tour im Juni.
Gracias an dieser Stelle ;-)
Greetz, der_Kai

MatthiasK
29.07.2010, 11:41
wars voll an den hütten im juni?
danke!

peter-hoehle
31.07.2010, 09:42
Jetzt habe ich endlich Zeit gehabt
Sammy seinen Bericht zu lesen und
die sehr schönen Bilder anzusehen.
Ganz feine Lektüre zum Frühstück. :popcorn:

Gruß Peter

Scrat79
31.07.2010, 12:54
Hach Schwärm..

Danke fürs Erinnerungen-Auffrischen Sammy!
:D

BubiBohnensack
15.08.2010, 20:14
Sammy mein Guter, erstmal natürlich danke für den Bericht!

Nach dem Cirque de la Solitude seid ihr statt dem regulären GR20 zur Skistation zu folgen auf den alten GR20 abgebogen. Xthelimits empfiehlt das ja auch. Ist die Abzweigung gut zu erkennen?

derSammy
15.08.2010, 21:29
Sammy mein Guter, erstmal natürlich danke für den Bericht!

Nach dem Cirque de la Solitude seid ihr statt dem regulären GR20 zur Skistation zu folgen auf den alten GR20 abgebogen. Xthelimits empfiehlt das ja auch. Ist die Abzweigung gut zu erkennen?

ja..jein..

wenn ich mich recht entsinne...

man kommt vom "Ausstieg" runter...
linker Hand ist dann eine Ruine und so eine Art Plateau.

Der Bergrücken der obehalb verläft hat (denk ich) zwei Scharten...;-) eine von beiden Isses :bg: (Wir hatten aber auch "nur" die XTheLimt Beschreibung und haben es dann auch gefunden !)

Ist aber anfangs ein rechtes Gewürge durch Sträucher und Geröll...

wenn man dann mal oben ist ists kein Problem mehr!

(Und der "alte" Weg ist dann echt wunderschön aber es wird dann schon eine lange anstrengende Nummer bis zur Hütte!!)

BubiBohnensack
16.08.2010, 02:13
Na dann werd' ich mal die Äuglein offen halten :)
Ich danke dir!

derSammy
16.08.2010, 07:55
Hey Jan!!

SCHAU MAL ! (http://kepacastro.blogspot.com/2010/07/gr-20-corcega-dia-10-refugio-tighjettu.html)

Da wos heisst : A por la variante alpina (I) das is die Scharte !!

Findst Du schon !!! :D

Ahnender
16.08.2010, 11:44
Wenn du vom Plateau der ehemaligen Altore-Hütte runter bist und der Pfad nach Haute-Asco am Hang lang läuft, geht es kurz bevor der Weg sinkt, links in die Erlen zum alten GR.
Wenn man weiss, dass es ihn gibt, findet man ihn auch relativ leicht.

BubiBohnensack
16.08.2010, 12:32
Ach Hasis, ihr seid klasse. Dankeschön.

derSammy
16.08.2010, 12:42
Wenn du vom Plateau der ehemaligen Altore-Hütte runter bist und der Pfad nach Haute-Asco am Hang lang läuft, geht es kurz bevor der Weg sinkt, links in die Erlen zum alten GR.
Wenn man weiss, dass es ihn gibt, findet man ihn auch relativ leicht.

TOM:

Schaust DU mal (und bestätigst es bzw. korrigierst es) das könnte doch die Richtige Scharte und der "alte Weg" sein ..oder??
http://lh4.ggpht.com/_ZsVsz_OdUn8/TGkW9ZKBq3I/AAAAAAAACCg/YkcjexVrbFg/s640/gr20.JPG

Ahnender
16.08.2010, 14:20
Ich hab kein Foto gefunden, deins ist goldrichtig.
Im Prinzip ist der Pfad auch vollkommen richtig -
vom Gefühl her ist der Abzweig nen bißchen steiler.

BubiBohnensack
16.08.2010, 14:24
Leute...mir gehen die Danke-Worte aus...

Eine Karte ist natürlich auch nicht verkehrt. Ich habe häufiger mal was vom Conrad Stein Führer gelesen. Lohnenswert? Ansonsten: Welche Karte würdet ihr empfehlen?

Liebe Grüße!

Nicki
16.08.2010, 18:29
In diesem Führer steht eigentlich alles über den GR 20 (http://www.amazon.de/Trans-Korsika-GR-20-Weg-Ziel/dp/3866862962/ref=ed_oe_o)

Ob dieser neuere Rother irgendwelche besseren Eigenschaften hat- keine Ahnung.... (http://www.amazon.de/Korsika-Etappen-Einstiegen-Gipfeln-Varianten/dp/3763343539/ref=pd_sim_eb_3)

Karten- die zwei 1:60.000 reichen (http://www.amazon.de/Libris-Wanderkarte-09-Corse-GR20/dp/2723476723/ref=pd_sim_b_9)
Verlaufen kann man sich auf dem GR 20 kaum......

Gruß FS

Nicki
17.08.2010, 09:14
Achso......

Schöner Bericht, und schöne Bilder

Korsika und GR 20 sind toll
In den 90ern hab ich einige Urlaube und GR 20 Wanderungen dort verbracht.

Bei den ersten GR 20 Etappen - ich glaub 1991 wars- gabs teils keine Klos und Duschen- und so wars auch zugeschiessen......

Irgendwann fahre ich dort nochmal hin....

Gruß FS