PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Trekking-Schuhe - Welche? Warum?



glowfire
21.04.2004, 09:31
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein Paar leichte wasserdichte Trekkingschuhe zulegen. Die müssen nicht Steigeisentauglich weder extrem Bergsteigefähig sein. Aber die folgenden Anforderungen sollten sie schon erfüllen:

- wasserdicht
- bequem - ok das kann man nur testen
- guten Halt bieten (griffigkeit der Sohle sowie Unterstützung den Fußes)
- pflegeleicht sollen sie auch sein
- gute Dämpfung damit auch mit 20kg Rucksack noch gemütlich gegangen werden kann


Ich möchte den Schuh auf längeren Trekking touren z.B. in den Schottischen Highlands hernehmen und hab mir sagen lassen, dass es da neben ein paar Bergen (Ben Nevis - da sollte ich mit den Dingern auch hoch kommen) auch noch ein paar Moorwiesen (da sollten sie schon wasserdicht sein) gibt.
Welchen Schuh / Marke könnt ihr aus eurer Erfahrung empfehlen??

Danke für eure Hilfe
Stefan

ICEMAN_1230
21.04.2004, 12:12
Servus Stefan!

Ich habe selber die LOWA Klondike GTX High Trekking Schuhe.

Verwende diese seit 2 jahren, war damit bis in eine Höhe von ca. 2700m
teilweise auch ein wenig im Schnee am Berg (mit Gamasche).

Der Schuh ist für Steigeisen nicht geeignet jedoch ist die benutzung von Grödeln kein Problem.

Einige stärkere Regengüsse mit Knöcheltiefem Gatsch hat er auch schon problemlos überstanden, die Wasserdichte ist durch die GTX Membrane gegeben, jedoch ist eine Imprägmierung sehr zu empfehlen.

Der Schuh sitz Bombenfest und schützt den Fuß und die knöchel recht gut auch bei Geröll.

Bei Hitze wird es zwar ein wenig schwitzig (ich verwende 2 Paar Socken)
aber ansonsten ist nichts negatives über den Schuh zu sagen.

Der Schuh kostete vor 2 jahren ca. EUR 140,00 und bin damit sehr zufrieden und kann ihn daher empfehlen aber ich kann Dir nicht Garantieren das dieses Modell noch im Programm ist.

Gruß
Sven


PS:Ich habe als "Tuning" Orthopädische Sporteinlagen im Schuh :roll: :roll: :roll: