PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eierlegende Wollmilchsau gesucht



beck2oldschool
05.07.2010, 22:11
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem Rucksack. Ich habe bereits einen Deuter Act Lite 20 Liter für Tagestouren und einen Lowe Alpine Cerro Torre 65 + 15 für lange Touren.
Jetzt suche ich einen Rucksack für ein - max zwei Tage mit Hängematte und/oder Tarp. Ich möchte mit dem Rucksack "normale" Trekkingtouren machen, aber auch Klettern gehen, also Klettersteige. Demnach sollte der Rucksack zwischen 30 und 40 Liter groß sein und einen Hüftgurt haben, mit dem man den Rucksack mit etwas mehr Gewicht (Kletterausrüstung) problemlos tragen kann. Weiterhin möchte ich im Winter Skitouren unternehmen. Wie schon gesagt, aber max zwei Tagestouren.
Der Rucksack sollte so leicht wie möglich sein. Wobei UL hier wahrscheinlich nciht möglich ist, wegen der teilweisen schweren Kletterausrüstung (Hüftgurt, Klettersteigset, Helm, Handschuhe).
Ich hatte mir vor einiger Zeit mal den Golite Jam angeschaut. Der hat zwar 58 Liter Inhalt, lässt sich aber prima klein rollen. Jedoch sieht mir der Hüftgurt nicht wirklich brauchbar aus, bei höherem Gewicht!?
Ich mag ganz gern die amerikanischen Rucksäcke wegen der vielen Gimmicks, wie z.B. Stöckehalterung am Trageriemen wie bei Osprey (was natürlich auch wieder zu Lasten des Gewichtes geht). Amerikaner ist aber auch nicht zwingend Voraussetzung.
Habt ihr vielleicht ein paar Tips oder eigene Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus!!

Gruß

Michael

Slider
05.07.2010, 23:00
Mein Tipp: Black Diamond Sphynx (http://www.blackdiamondequipment.com/de-de/shop/mountain/packs/sphynx-32). Entweder die 32- oder die 42-Variante. Wahrscheinlich eher Sphynx 32, denn die Volumenangaben von BD untertreiben stark. Deine Anforderungen werden sämtlich unterstützt und auch das Gewicht hält sich in Grenzen. Allerdings, auch wenn Du das nicht so explizit ausgedrückt hast, Stöckehalterung ist nicht, da hilft nur die Teile im Rucksack verstauen oder selbst die Schlaufen annähen.

Ciao
Slider

beck2oldschool
06.07.2010, 14:05
Vielen Dank erstmal. Bei BD hab ich mich ehrlich gesagt noch gar nicht umgeschaut. Der Sphynx macht aber so erstmal einen sehr guten Eintrug. Die fehlende Stöckehalterung ist nicht wirklich schlimm. Bei meinem Lowe Alpine hab ich mir auch eine gebastelt nach dem Vorbild von Osprey ;-) Außerdem, wo Ski platz haben, werd ich meine Stöcke auch noch fest bringen.

Vielen Dank nochmals für den Tip. Trotzdem bin ich auf weitere Ideen sehr gespannt!

Gruß

Michael

Finnwal
06.07.2010, 16:04
Was auf die "Wunschbeschreibung" passen würde, wäre von VAUDE, "Kiberly 45+10".
Habe ihn mir im Laden angeguckt und werde ihn mir in wenigen Tagen zulegen. Macht nen sehr robusten Eindruck (lt. tech. Angabe bis 22 (!) kg). Stöckehalterung... *denk,denk,denk* glaub nicht... Aber die Ski kriegst du dran fest.

beck2oldschool
07.07.2010, 10:48
45 + 10 ist mir beim Klettern fast schon zu groß. Den Golite Jam mit 58 Liter hab ich mal so erwähnt, weil man den oberen Teil sehr gut einrollen kann und damit der Rucksack kleiner wird. Bei einem Rucksack mit Deckel geht das nicht so leicht.
Trotzdem vielen Dank für den Tip.
Weitere Vorschläge? Bin für jeden dankbar!

Gruß

Michael

Mr.Sunrise
07.07.2010, 10:59
Was wäre denn mit dem Deuter Guide klick (http://www.deuter.com/products/33579_Guide35u_08_DEU.php)

Habe den in der 45er Version und bin sehr zufrieden damit. Außen kriegst du super den Kram dran getüddelt, den du beim klettern dabei hast.

Gruß,
Daniel

beck2oldschool
07.07.2010, 12:07
Der macht so auf nem Bild einen echt guten Eindruck. 35 + 8 wird mir sicherlich reichen. Auch der Preis ist ok. Mal sehen wo ich den Probetragen kann. Deuter gibt es ja nun wirklich an jeder Ecke. Spezielle Alpin Rucksäcke sind aber doch etwas sperlich gesät. Vielleicht kann der Händler meines Vertrauens mal einen mitbestellen so zur Probe.
Der BlackDiamond gefällt mir allerdings auch sehr gut. Ich hab nur keine Ahnung wo ich den hier her bekommen!? Naja, mal sehen.
Vielen Dank erstmal für die Tips.
Weitere sind allerdings jederzeit willkommen :cool:

Slider
07.07.2010, 12:12
Der BlackDiamond gefällt mir allerdings auch sehr gut. Ich hab nur keine Ahnung wo ich den hier her bekommen!?

Zum Bleistift bei Outdoor-Discount (http://www.outdoor-discount.com/oscommmerce/product_info.php?cPath=12_13_22&products_id=2997). Musst Dich nur für Farbe und vor allem die richtige Größe entscheiden. Als Anhaltspunkt: Ich bin 1,78 m, normale Proportionen und habe ihn in Größe M/L.

Ciao
Slider

Lutz73
07.07.2010, 14:28
Beck,

Genau mit diesem Anforterdungsprofiel habe ich mir einen Haglöfs Matrix 40 zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Positiv/Negativ ist an dem Rucksack für mich:

+ abteilbares Bodenfach mit extra reissverschluss
+ tragbar auch für grosse Menschen (bin 190cm)
+ sehr flach und schmal gescnitten
+ gute Lastübertragung auf den Hüftgurt (ich geh mit dem so bis 5Tage, bei ca. 12-14 Kg)
+ Stabil
+ Stockhalterung :D
+ Leicht : geht so, 1,5kg ca
+ Seilriemen
+ Deckel ist Höhenverstellbar
+ noch mehr SchnickSchnack

- Keine "echte" Skihalterung: Ich bekomme meine Tourenski/FritschiBindung
durch die Kompressionsriemen geschlauft, ist aber unbequem. Ich muss mal Steckschliessen anbringen
- Der Hüftgurt ist nicht abnehmbar - das könnte für Dich zum klettern ein Kriterium sein.


Für mich war beim Kauf die lang einstellbare Rückenlänge und das von aussen zugängliche Bodenfach ausschlaggebend. Ich bin sehr zufrieden mit dem Rucksack und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

My tuppence ;-)

Gruss, Lutz

strauch
07.07.2010, 14:37
Und von Osprey gibt es da keine Rucksäcke? Vom Exos würde ich mal absehen der ist wahrscheinlich vom Stoff zu empfindlich aber ein Stratos (ich liebe dieses Rückennetz) oder Kestrel?

Monika
09.07.2010, 15:34
Ansonsten ist der Deuter Speed Lite 30 erstaunlich robust und die 30l scheinen recht großzügig zu sein. Der "Hüftgurt" ist zwar eher niedlich, aber für mich o.k.
Leider fängt er seit 1 Jahr an bei Wärme leise zu quietschen :motz:

Ich hatte den mal als Spontankauf vor 3 Jahren für 2 Personen für Tagestouren gekauft. Seitdem habe ich ihn für Sommer/Alpen/Hüttenübernachtung (+ mini-Isomatte+ Schlafsack) dabei.
(Mein Mann hat dann im Deuter Act Lite 40+10 das "Zelt", den "Kocher" und einige Lebensmittel = Schokolade, so dass wir im Notfall überall übernachten können)


Monika

rtwhiker
10.07.2010, 01:00
Hm, wieviel kg kommen denn bei deinen Tagestouren so zusammen? Bis 10kg trägt sich der Jam wohl ganz gut, ich hab den nächstgrößeren Pinnacle und komme damit bis 14kg klar. Allerdings wüßte ich nicht so richtig, wo man da die ski befestigt. Ansonsten ist der Golite sehr variabel einsetzbar.

Wildrose
11.07.2010, 09:09
Hätte den evtl. noch als Empfehlung: 50 l bis 15 kg Zuladung und wiegt selbst gerade mal nur 1,15 kg.

http://www.walkonthewildside.eu/Packen-und-Tragen/Rucksaecke-bis-50-Liter/Lightwave-Fastpack-50::1223.html

Windir
21.07.2010, 00:34
Ich habe auch nur gutes zum Osprey Kestrel gehört,denke der enspricht deinen Anforderungen.
Gruß

beck2oldschool
22.07.2010, 13:01
So, also. Es wird der Deuter Futura 32 (klick mich) (http://globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=127772&GTID=60321fdb895c652fe0c011b54be9c448a32)
Der Rucksack hat glaube ich alles was ich brauche mit 35 Liter Inhalt. Ein Grund ist allerdings auch, dass ein Bekannter aus einem anderen Forum ihn gebraucht in gutem Zustand für 50 € verkaufen möchte. :D Außerdem hat er bei Globi auch noch sehr gute Bewertungen.

Vielen Dank nochmals an alle!!

Gruß

Michael

Wildrose
22.07.2010, 14:24
So, also. Es wird der Deuter Futura 32 (klick mich) (http://globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=127772&GTID=60321fdb895c652fe0c011b54be9c448a32)
Der Rucksack hat glaube ich alles was ich brauche mit 35 Liter Inhalt. Ein Grund ist allerdings auch, dass ein Bekannter aus einem anderen Forum ihn gebraucht in gutem Zustand für 50 € verkaufen möchte. :D Außerdem hat er bei Globi auch noch sehr gute Bewertungen.

Vielen Dank nochmals an alle!!

Gruß

Michael



Mir wäre der bei dem Volumen zu schwer (1,680 kg leer). Trotzdem viel Spaß damit.