PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [CH][IT][FR][MC] Motorradtour Piemont, Rhóne Alpen, Ligurien, Provence - Oktober 2009



arno84
05.07.2010, 12:22
Land: Schweiz, Italien, Frankreich, Monaco
Reisezeit: Oktober

Ich werde hier meine Reiseroute vorstellen mit ein paar Impressionen und dann aber doch auf meinen Blog verweisen, da dieser doch einige Arbeit gemacht hat und ich ihn in diesem Umfang nicht einfach mal schnell ins Forum bekomme. Keine Angst, der Blog wird nicht verschwinden.;-)


Da sind wir mal wieder soweit. Am Samstag den 03.10.2009 geht es Früh um 5 Uhr mit Thorsten los zum Campingplatz Gran Bosco in Salberstrand im Susa-Tal in Italien. Hier wird das Piemont / die Rhóne Alpen unsicher gemacht. Ab Mittwoch den 07.10.2009 gehts dann weiter zum Campingplatz in Cuneo, auch in Italien. Da werden wir uns in Ligurien / Provence einmal näher umsehen.:D

Motorräder sind soweit auf Vordermann gebracht, auch mein selbst gebastelter Kettenöler ist noch rechtzeitig verbaut, wenn auch noch nicht mit Öl gefüllt, da das Silikon zum Abdichten noch trocknen muss.

Haben vorhin schon das Auto beladen und die Motorräder auf den Hänger gespannt, so dass wir uns das Samstag Früh schon sparen können. Von mir aus kanns los gehen!:D

Ein paar Bilder:

See am S. Bernardino:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/1.1.jpg

Stausee am Mont Cenis hält die Wolken hinter sich gefangen:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/1.4.jpg

Fort über der Aussichtsplattform der Assietta:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/2.6.jpg

Ausblick vom Jafferau:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/3.5.jpg

Der Col de Tende mit seinen 48 Kehren, alle bekommt man aber nicht auf ein Foto:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/4.2.jpg

Ligurische Grenzkammstraße:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/5.2.jpg

Ein Steinadler der direkt über unsren Köpfen flog:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/5.9.jpg

http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/6.5.jpg

Hafen in St. Tropez:
http://motorradtouren.hoerl.info/media/users/daniel/8.6.jpg


Wer meinen kompletten Reisebericht lesen möchte zu meiner Tour mit allen Bildern und Helmkameravideos und GPS-Tracks, der schaut bitte auf meinem Blog vorbei:

http://motorradtouren.hoerl.info/index.php?blog=6 (http://motorradtouren.hoerl.info/index.php?blog=6)

khyal
05.07.2010, 13:04
Hast schoene Bilder drin, hat Spass gemacht, die anzuschauen, bin haeufig dort in der Gegend gefahren, ist ja so die schoenste Schotterpisten-Spielwiese in Europa, wobei ich mir schon eins gegrinst habe, wie dramatisch Du die LGKS geschildert hast...klar ist die durch die Laenge ein bisschen anstregend und dadurch, dass da inzwischen ja auch die ganzen Autofahrer mit normalen Autos ueber langen Strecken drueberfahren und man entsprechend Gegenden mit richtig "Verkehrsstaus" hat, aber so krass ist das Teil doch nicht und mir hat es da auch noch nie was am Motorrad weggebroeselt, egal ob ich jetzt mit ner Africa Twin, Guellepumpe oder ner Guzzi mit Stummellenker drueber bin...:bg:

Wo aber echt mein Grinsen aufhoerte, war bei deiner Beschreibung der Assietta "...Unterwegs entdeckten wir einige „Abkürzungen“ zwischen den Straßen die ein bisschen anspruchsvoller waren und uns Spaß bereiteten..." genau das sind die Aktionen bzw Flur/Bodenschaeden, weswegen jedes Jahr mehr und mehr Pistentrecken fuer Motorraeder gesperrt werden bzw in der ersten Stufe mit Auflagen versehen werden, wie z.B. bei der Assietta das Fahrverbot an 2 Tagen in der Woche, die Geschwindigkeitsbeschraenkung auf 15 km/h und Sperrung fast saemtlicher Nebenstrecken, oder beim Someilleur das Fahrverbot tagsueber im Sommer in den meisten letzten Jahren...ich bekomme da auch die Kraetze, wenn ich dann z.B. bei der LGKS oder der Assietta die ganzen Stollenfraesspuren abseits der Strecke durch die Pampa sehe, da wird es dann wohl auch nicht mehr ewig dauern bis zur Komplettsperrung :(

Gruss

Khyal

arno84
05.07.2010, 14:31
Hast schon recht, sooo anstrengend war die LGKS auch nicht, aber doch anspruchsvoll. Und die Teile hab ich so verloren wie beschrieben.:D

Das mit den "Abkürzungen" darfst aber nicht falsch verstehen. Wir sind auf keinen Fall irgend welche kleinsten Wegchen und Spuren gefolgt bzw. haben auch keine neuen Spuren in der Wiese gelegt etc., haben schon versucht uns zu benehmen. Waren schon immer noch etwas größere Weggabelungen gewesen, etwas kleiner als die Hauptstrecke eben. Aber wer weiß wie die damals entstanden sind, vielleicht sind die auch nur mal mit einer einzelnen Spur begonnen worden und wurden dann immer weiter ausgefahren, das wäre schon schade, das ist richtig.