PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wandervorschläge für Norwegen



HaveFun
15.04.2004, 11:52
Hallo Leute!

Ich bräuchte einen oder mehrere Tourenvorschläge.
Erstmal die Eckdaten, damit ihr wisst worum es geht. Also:

Ich plane für September mit einem Freund 4 Wochen nach Norwegen zu fahren. Die Touren an sich dürfen konditionell überdurchschnittlich fordernd sein, müssen aber nicht. Leider ist nahezu keine Trekkingerfahrung vorhanden. Von daher also eher einfach.

Da wir mit dem Auto fahren, wären Rundtouren praktisch, dürfen dann aber auch in verschiedenen, nicht zusammenhängenden Gebieten sein.
Außerdem sollte nach maximal 7 Tagen die Möglichkeit bestehen das Essen wieder aufzufüllen. Oder eben wieder am Auto zu sein.

Dachte an Gebiete wie Hardangervidda/Skarvheimen, Rondane, Dovrefjell; eventuell Jotunheimen. Die liegen ja geographisch recht dicht beisammen. Weiß aber nicht ob man da Aufgrund der Topographie gut mit dem Auto hinkommt.

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Havefun

ps.: tolles forum! hat mir schon gelegentlich geholfen!

Speedwurm
15.04.2004, 12:03
Hi,

ich habe letztens 2-3 Touren für Rondane und Jotunheimen zusammengestellt. Selbige sind immer Rundtouren und gehen aber immer über 12 Tage.
Wenn du willst kann ich dir heute abend ein Excel-File mit den Touren schicken.

Interesse??

Heiko

Julia
15.04.2004, 13:12
Schon mal bei uns vorbeigeschaut? In den Gebietsinformationen der jeweiligen Wandergebiete gibt es auch Rund- und Streckenwandervorschläge.

Gruss
Julia

PS: Kann ansonsten Tafjordfjella - Reinheimen - Trollheimen empfehlen (leider noch nicht bei uns beschrieben, aber von den Tafjordfjella gibt's jedenfalls ein paar schöne Bilder...)

HaveFun
15.04.2004, 15:08
Danke für die schnellen Antworten!

Wie sieht es denn im September mit dem Wetter und den Temperaturen aus? Die Hütten müßten doch eigentlich noch auf haben, oder nicht?

Und wie sind denn so die Fahrtzeiten mit dem Auto auf den Strecken Oslo-Rondane bzw. Rondane-Jotunheim?

@Julia Wow! Das ist es! Danke!

@Speedwurm Auch Danke! Aber im großen und ganzen hab ich jetzt was ich suchte! :)

Speedwurm
15.04.2004, 15:31
Hi,

ich hab meine Touren ja auch per etojm und 2 Karten und Wanderführer erstellt :wink:

Heiko

Fjaellraev
15.04.2004, 16:12
Hallo havefun
Ich habe wegen den Hütten mal schnell beim DNT (http://www.turistforeningen.no/index.php) geschaut, die bedienten Hütten in der Hardangervidda sind bis gegen Mitte September offen. Wie es in den anderen Regionen aussieht habe ich nicht abgecheckt.
Leider hat die Seite ein Neudesign erhalten, und ist jetzt nur noch auf norwegisch :( , oder zumindest habe ich noch keinen Weg zu einer englischen Version gefunden. Ich komme damit zum Glück einigermassen zurecht, aber viele Andere wohl nicht.

Gruss
Henning

Julia
16.04.2004, 07:12
Die Selbstbedienungsabteilungen der Hütten sollen laut DNT bis Mitte Oktober mit dem Standardschlüssel zugänglich sein, und die meisten bediensten Hütten haben eine Selbstbedienungsabteilung, die "übernimmt", nachdem der bediente Teil geschlossen wurde.

Allerdings ist es uns in den Tafjordfjella Ende September schon passiert, das wir fast vor die Tür gesetzt wurden, weil die Hüttenwacht der Hütte Torsbu diese gerade winterfest gemacht hatte (demnach waren leider am gleichen Tag vor unserer Ankunft auch die Sommerbrücken eingezogen worden und wir durften waten). Natürlich durften wir dann doch in der Hütte bleiben (alles andere wäre ja unverantwortlich gewesen).

Zur Sicherheit würde ich dem DNT ein Mail schicken mit einer groben Übersicht über die Hütten, die Ihr wann anzusteuern gedenkt, und nachfragen.

Fahrzeiten: Oslo-Rondane rund 4-5 Stunden (je nach dem ob Ihr in Mysuseter, dem Venabufjell oder östlich einsteigen wollt); Otta-Gjendesheim/Valdresflya ca. 1,5-2 Stunden, Otta-Leirvassbu/Sognefjell ca. 2-2,5 Stunden.

Temperaturen im September: es ist schon vorgekommen, dass man im September noch im T-Shirt auf dem Gipfel eines 2000ers das Dasein genossen hat, aber in der Regel gibt es im Fjell im September schon Nachtfrost. Meistens ist es tagsüber noch ziemlich warm und nachts kalt, aber es kann natürlich auch tagsüber kalt und Schneefall geben. Auf alle Eventualitäten vorbereitet sein...
Aber der September ist ein wunderbarer Monat im Fjell - die Farben sind nicht jedes Jahr und überall gleich schön, aber z.B. Rondane ist ja berühmt für seine Herbstfarben.

HaveFun
18.04.2004, 19:18
Vielen Dank für die guten Antworten!

Wegen den Hütten werde ich beim DNT nochmal nachfragen.

Gruß
HaveFun