PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SUL Kocher - Die Revolution der MYOG-Kocher?



Macintechno
19.06.2010, 21:39
Dosenkocher-Bauer aufgepasst,...

ich hab grad n ziemlich geilen Kocher gebaut.
Und damit haben wir ein neues Projekt....

Und zwar handelt es sich um einen "self-priming-presurized-SUL-Stove" (hab ich mir nen tollen Namen ausgedacht gell :grins: )

Auf jeden Fall habe ich einfach zwei Teelichter Schälchen genommen und das eine zur Hälfte in das andere gesteckt. Mit einer Stecknadel hab ich im inneren Ring 16 Löcher reingemacht. Zum vorheizen wird einfach n bissle Spiritus oben reingeschüttet und angezündet nach kurzer zeit starten die Jets.

Gewicht: 1g

Befüllt mit 7,5 ml (4,5g) Spiritus brannte er genau 10 Minuten und brachte 400ml kaltes Leitungswasser (15°) zwar nicht zum Kochen aber kurz davor so dass man es auf jeden Fall nicht mehr trinken konnte.

Ein zweiter Kocher ist genau nach dem Gleichen Prinzip gebaut jedoch aus größeren Teelichter Schalen und mit mehr löchern... alter Schwerde geht das ding ab... (und hat natürlich einen größeren Tank)

Gewicht: 3g

Fotos stell ich gleich ein.
Und Tests mach ich auch gleich.

Ich hab den Kocher nur zusammengesteckt - man muss den natürlich mit silikon abdichten - weiterhin hab ich einen suboptimalen cone verwendet und die Anzahl der Löcher nicht verifiziert.

Also los gehts..... ich glaub das könnte was werden...

Liebe Grüße
Daniel


http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMGP2438.JPG

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/IMGP2440.JPG

jonnydarocca
19.06.2010, 22:00
Sehr nice!
Ich habe sowas schonmal mit zwei Unterteilen einer Coladose probiert- funktionierte allerdings nicht...
Ich check das mal nach...

grüße jonny

Shorty66
19.06.2010, 22:00
Hab die letzten wochen an ähnlichem kram rumgebastelt... teelichter sind recht vernünftig was die heizleistung angeht, vom tankvolumen aber doch sehr begrenzt und auch mit stibilisierenden einbauten aus aludosen noch sehr fragil.

Ich denke nen dosenkocher macht eigentlich mehr sinn...

Die bauweise wie du sie für deinen kleinen teelichtkocher hast habe ich hier mit bierdosen umgesetzt - das geht ganz gut und man kann die ober (0,5l) bierdose auch gleich als cone verwenden...

Macintechno
19.06.2010, 22:06
Tankvolumen ist bei den kleinen Teelichtern nat. sehr klein.... aber mit den Großen bekommt man schon mal gut 20 Min. Brenndauer zusammen,... und das ding ist nat. wirklich SUL .... Mal sehn... macht ja einfach nur Spaß :bg:

Edit: mit 12ml (ca. 7,5g) Spiritus kochen 400ml Wasser (ca. 15°C) im Cone mit Deckel nach 9 Minuten. Gesamtbrenndauer: 12,5 Minuten Zu beachten ist das der Cone ein großes Seitliches loch hat für die Griffe der Titan-tasse.

Und das mit nem 1g Kocher

DREIPASS könnte da sicher noch etwas mehr rausholen mit dem geschlossenen system.

j.c.locomote
19.06.2010, 22:53
Hab auch mal schnell was gebastelt:
http://img85.imageshack.us/img85/8680/dsc00737vl.jpg (http://img85.imageshack.us/i/dsc00737vl.jpg/)
allerdings 7gr:(
http://img707.imageshack.us/img707/2421/dsc00740lv.jpg (http://img707.imageshack.us/i/dsc00740lv.jpg/)
Das Vorheizen von oben finde ich aber nicht so effizient, eine Vorheizschale unten wäre besser.

Edit: Macintechno: Ich warte immer noch auf Actionfotos :grins:

Macintechno
19.06.2010, 22:59
Das mit dem vorheizen geht problemlos ,... du darfst das nicht mit den Dosen vergleichen. Die Teelichter sind viel dünner und da es ne gerade Fläche ist und nicht gekrümmt wie bei einer Getränkedose geht das innerhalb weniger Sekunden.

Aber ich find die Ergebnisse jetzt gar nicht soo schlecht. Hätte nicht gedacht das so ein Teil so abgeht,...

Du hat doch bestimmt teelichter da ,... mit dem hochtemp.-Silikon abgedichtet dann muss man sie nicht so stark zusammenschieben und hat nen größeren Tank...

Edit: Actionfotos gibts morgen ;-)

j.c.locomote
19.06.2010, 23:04
Hab keine Teelichter da :o:(

... sonst hätte ich es ja schon längst nachgebaut :grins:


Aber ich find die Ergebnisse jetzt gar nicht soo schlecht. Hätte nicht gedacht das so ein Teil so abgeht,...

Ich finde es sogar ziemlich cool: Vorhandene Mittel und Ideen intelligent kombiniert ;-)

Ove
20.06.2010, 22:45
Edit: Actionfotos gibts morgen ;-)

hej, ich warte auf die photos ;) hab zwar teelichter da, aber kein passendes silikon offen, und dann ist zuviel druck flöten gegangen...
also her mit bildern von deinem spp-SUL-Stove in aktion :baetsch:

Macintechno
21.06.2010, 22:54
Uuuupps... ist mir ja richtig Peinlich - mir ist das passiert was eig. keinem Kocherbauer passieren darf.... Der Sprit is alle.... :ignore: Ich muss morgen mal neuen holen.... dann gibts bilder,... Hab auch kein silikon verwendet,... ich warte da auf j.c. da ich so Silikon nicht mal besitze...

Ove
21.06.2010, 23:18
Mensch Daniel! du hast kein sprit mehr, ich hab meine letzten 2 teelichter etwas zerdötscht und darum bauen die nicht richtig druck auf und j.c. hat keine teelichter, aber dafür das silikon...

ich will das ding mal in aktion sehn :motz:

ist bestimmt ne überlegungwert als redundanz-kocher, weil das kann man selbst als SUL noch verkraften und wenn man dank catstove keinen ständer fürn kocher hat oder der Cone auch kaputt ist, kann man ja vielleicht noch in den rand vom oberen teelicht löcher machen (keine ahnung wie viel gewicht das konstrukt aushält) oder alternativ bei der größe vom kocher steine o.ä. also topfständer nutzen.

Hausi
23.06.2010, 10:56
Habt ihr nicht Angst, dass man sich da mal draufsetzt, oder das der Kocher wegfliegt?

Das hier soll keine UL-Kritik sein, aber Teelichter sind doch UNENDLICH fragil!

Aber ansonsten eine gute Idee!

mfg

blitz-schlag-mann
23.06.2010, 11:00
Habt ihr nicht Angst, dass man sich da mal draufsetzt, oder das der Kocher wegfliegt?

Das hier soll keine UL-Kritik sein, aber Teelichter sind doch UNENDLICH fragil!

Aber ansonsten eine gute Idee!

mfg

Wann hast Du Dich denn zum letzten mal auf einen Kocher gesetzt? ;-)
Wobei ich auch kleine Deo-Dosen zum Kocherbau bevorzuge...

Curare
23.06.2010, 16:28
Hab jetzt grade keine Bilder zur Hand aber stimmt mit Axe Deo oder kleiner noch Impulse Deo Dosen geht das auch super und die sind sehr stabil !
Bin mal auf eine Draufgetreten und is nix passiert ! Als Kochständer und Windschutz nehm ich noch eine kleine Suppendose ohne Boden & Deckel ( noch Ringsrum Große Löcher reingebohrt zur Luftzirkulation )
Funzt Prima
Muß mal sehn ob ich noch Teelichter hab ... mal suchen geh :grins:

renntier
24.06.2010, 00:21
Gewicht: 1g

Da geht noch was. Ich präsentiere: Den 0 Gramm Kocher (http://www.kitawolke7.de/img/lagerfeuer.gif) ;-)

Ok, Spaß beiseite. Wirklich beeindruckend was ihr da so bastelt. Ich hätte allerdings viel zu viel Angst, das mir das dünne Teil nachher schmilzt oder so.

Hausi
24.06.2010, 23:50
Ne, ich hab mich noch nie auf meinen Kocher gesetzt, aber wenn das mal passieren sollte ist meiner nicht platt ;-)

Es reicht doch schon wenn da ein Topf mit Wasser drauffällt, ich glaube das Teelicht ist dann platt.
Auf Tour bliebe dann die Küche kalt.

Sind die 5 Gramm gewichtersparnis das wert? Da geh ich lieber vorher zum Frisör :D

mfg

ThomasA
19.07.2010, 17:14
Hab Variante 1 des Teelichtkocher jetzt zweimal nachgebaut, die Lochanzahl variiert. Beide verbrennen nur mit deutlichst gelber Flamme. Ist das normal, oder lässt sich durch die Lochanzahl noch was machen?
Und die zweite Frage: Was nehmt ihr als Topfständer mit auf Tour?
Gruß
Thomas

Macintechno
22.07.2010, 21:53
bei so nem kocher nimmst du am Besten nen Cone als topfständer,...

meiner verbrennt mit klarer blauer flamme,... musst mit Lochzahl und durchmesser spielen

Ove
23.07.2010, 04:01
da der thread noch mal hervor gekramt wurde:

daniel du hast recht, der kocher mit den großen teelichtern geht ja wirklich ab wie schmitz' katze, und brenndauer im verhältnis zur füllmenge passt auch, sonst ist der treibstoff bei den brennern, die alleine druck erzeugen ja meist schnell verbrannt.

nochmal danke für diese kreative idee

ich will auch mal eine beinverletzung wie du, letzte woche war es wieder einmal hand,....hab mir mim beil ne fingerkuppe samt nagel abgetrennt, da lässt es sich etwas schwieriger tüfteln:(

blitz-schlag-mann
25.07.2010, 21:19
Tankvolumen ist bei den kleinen Teelichtern nat. sehr klein.... aber mit den Großen bekommt man schon mal gut 20 Min. Brenndauer zusammen,... und das ding ist nat. wirklich SUL .... Mal sehn... macht ja einfach nur Spaß :bg:

Edit: mit 12ml (ca. 7,5g) Spiritus kochen 400ml Wasser (ca. 15°C) im Cone mit Deckel nach 9 Minuten. Gesamtbrenndauer: 12,5 Minuten Zu beachten ist das der Cone ein großes Seitliches loch hat für die Griffe der Titan-tasse.

Und das mit nem 1g Kocher

DREIPASS könnte da sicher noch etwas mehr rausholen mit dem geschlossenen system.

Hi,

hast Du den Kocher mal draussen bei Wind ausprobiert? Ich war am Woe im Harz, mit Windschutz usw. kann mein kleiner Deodosenkocher mit 1 Füllung von ca. 15-15 ml max. 300 ml zum Sieden bringen. Die Brenndauer hab ich nicht genau gemessen, auf 12,5 min komme ich aber nicht.
Für ne Tasse Kaffee, Kartoffelbrei oder nen Süßen Moment ok, für Tütenfraß ala Simpert oder Katadyn etc. nicht mehr ausreichend.

Macintechno
25.07.2010, 21:25
ich will auch mal eine beinverletzung wie du, letzte woche war es wieder einmal hand,....hab mir mim beil ne fingerkuppe samt nagel abgetrennt, da lässt es sich etwas schwieriger tüfteln:(

komplett abgetrennt? Oder ist der wieder angeklebt worden?
Gute Besserung...

@ Blitz-schlag-mann:

Hab ihn noch gar nicht draußen ausprobiert - war eher ne Spielerei - aber wenn muss das ding eh in nem Cone betrieben werden... und da funkts erfahrugnsgemäß ganz gut...

Ove
25.07.2010, 21:41
komplett abgetrennt? Oder ist der wieder angeklebt worden?
Gute Besserung...

baumelte noch an nem fetzen, schön um den knochen rum, super gut genäht, wahrscheinlich wächst er wieder komplett an, so wie es im moment ausschaut =)