PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SCHLAFSACK (u.a. Ajungilak Kompakt Winter) Erfahrungen ?



Fabian Mayer
11.04.2004, 10:31
Hallo.

Ich habe gerade die zwei Threads http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php/t.4799/
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php/t.4284/
durchgelesen und bin etwas verwirrt.

Eine Freundin von mir hat mich gefragt ob sie sich den Ajungilak Kompakt Winter zulegen soll. Komfortbereich sollte so bei ca. -6 Grad liegen und er sollte nicht mehr als 200 Euro kosten.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Schlafsack gemacht ?

Hat jemand vielleicht Erafhrung mit dem "THE NORTH FACE Blue Kazoo" (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?GTID=0aedef7aa6ad9a784d4deb6b7c16b46a&mod_nr=nf_20401&artbez=North+Face+Blue+Kazoo) ??

Ich wäre für Schlafack Empfehlungen in der Preisklasse 150-200 Euro dankbar. Bißchen robust sollte er vielleicht sein, Einsatzbereich ist eher Natur, Wildnis..

Fabi

PS
Vor 3 Jahren habe ich mir so nen Carinthia Kunstfaserschlfsack gekauft und würde ihn am liebsten wegschmeißen. Der ist völlig in sich zusammengefallen ??!!! Und das obwohl ich ihn immer nur sehr leicht komprimiert (ca.50x50cm) gelagert habe. Wie schauts mit der Lebensdauer zwischen Kunstfaser und Daune aus ?

Mephisto
11.04.2004, 12:15
Servus Fabian!

Ich kann dir den normalen Ajungilak Kompakt nahelegen. Schläft sich angenehm drin, darf aber auch nicht zu weit unter Null gehen (schätze bei -5°C is vorbei mit der Gemütlichkeit).
Hab beim letzten Forumtreffen da drin auch nur deswegen leicht gefröstelt weil der Wein mein Blut verdünnt hat :bg:
Ansonsten gutes Teil (gibts auch in drei(!) Größen)
Preislich um die 150 EUR.

Gruß,
Benni

Hawe
15.04.2004, 14:28
Na ja Mephisto - den Wnormalen" Kompakt für leichte Minusgrade ? Und dann auch noch für eine Frau...
Das ist eher was für Hartgesottene.
Ich persönlich gebe dem Kompakt im Komfortbereich ohne Frösteln für eine Frau nur bis ca. +5°. Kompakt Winter für leichte Minusgrade

Grüsse
Hawe

soose06
15.04.2004, 15:39
ajungilak hat die besten kunstfaser schlafsaecke

liebe grüsse soose

Corton
15.04.2004, 15:56
Hab mal ein paar Nächte auf Schnee (mit Iso) im Ajungilak Kompakt W(inter)-2000 verbracht, der mit -15°C Komfort angegeben war und gegenüber dem normalen Kompakt Winter den Vorteil einer wasserdichten Hülle hatte. -5°C waren noch ok, "warm" ist aber was anderes. Für Frauen gibt Mammut mittlerweile folgende Komfort-Temps an: "Kompakt Winter" 0°C, "Kompakt" +4°C - IMO ziemlich realistisch.

Corton

Mephisto
15.04.2004, 20:30
Ups, hab des mit der Freundin übersehen, hab gedacht der soll fürn Fabian sein... Mein Fehler...
Ja, ja, die Weiblichkeit friert leichter...

Gruß,
Benni

Julia
16.04.2004, 06:47
Ich würde eine Nummer wärmer gehen und den Ajungilak Tyin Winter nehmen. Er ist natürlich gleich schon ein wenig schwerer und geräumiger, vor allem wenn es um Zelt- und Rucksacktouren geht. Auf der anderen Seite ist er herrlich kuschelig, besonders für Frauen :-).
Kommt also hier total auf den Einsatzbereich an. Als Drei- bzw. Vier-Jahreszeiten-Schlafsack mit Einsatzbereich skandinavische Fjells und Hochgebirge unverzichtbar. Als Sommerschlafsack normalerweise zu warm.

Alpenjodel
16.04.2004, 07:20
Hi,

wie wärs mit einem North Face Cat`s Meow?
Komf-Temp laut Hersteller -9 u. laut Globetrotter -5 Grad.
Gewicht ca. 1350 Gr.
Die Faser ist angeblich das Beste, was es auf dem Markt gibt.
Nennt sich Polarguard Delta.
Es gibt auch noch eine wärmere Version mit dem Namen "Snowshoe".
Beide gibts momentan des öfteren bei ebay als Neuware sehr günstig.

Habe selbst auch 2 Ajungilaks, mit denen ich einigermaßen zufrieden bin.
Jedoch klemmt sich ständig das dünne Material in den RV ein, total nervig.
Da hat TNF wirklich mitgedacht u. links u. rechts vom RV einen Streifen
dickeres Material eingenäht, perfekt!

viele Grüße, Andi

Saloon12yrd
16.04.2004, 07:24
wie wärs mit einem North Face Cat`s Meow?
Komf-Temp laut Hersteller -9 u. laut Globetrotter -5 Grad.
Gewicht ca. 1350 Gr.


Laut meiner Erfahrung eher -5°C wenn er neu ist.
Meiner ist jetzt... *ähm* ...drei Jahre alt und mittlerweile ist bei 0°C definitiv Sense, eher noch darüber. Ich bin definitiv nicht kälteempfindlich. Scheinbar ist die Delta Faser ziemlich brüchig.


Habe selbst auch 2 Ajungilaks, mit denen ich einigermaßen zufrieden bin.
Jedoch klemmt sich ständig das dünne Material in den RV ein, total nervig.
Da hat TNF wirklich mitgedacht u. links u. rechts vom RV einen Streifen
dickeres Material eingenäht, perfekt!

Stimmt, das ist genial, jetzt klemmt nur noch ständig eine Seite :bash:

Sal-

Corton
16.04.2004, 11:44
Laut meiner Erfahrung eher -5°C wenn er neu ist.
Meiner ist jetzt... *ähm* ...drei Jahre alt und mittlerweile ist bei 0°C definitiv Sense, eher noch darüber. Ich bin definitiv nicht kälteempfindlich.
Gut zu wissen. :-?

Stimmt denn wenigstens das Gewicht? TNF gibt den Cat´s Meow, large mit 1.373g an.

Corton

Saloon12yrd
16.04.2004, 11:47
@Corton: Verrate ich Dir heute abend. Dann mach ich auch mal n update im allg. Schlafsackthread - hat sich was getan ;).

Sal-