PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Solokochset = 45g



DREIPASS
04.06.2010, 19:52
Servus Folks!

Wenn schon ein Kochset für zwei unter 100 Gramm machbar ist,
warum sollte dann ein Solokochset nicht unter 50 realisierbar sein?

Und siehe da, es geht!:bg:

Hier nun die Details:
http://www.bilderkiste.org/show/original/6127566989628/Solokochset-=-49g.jpg (http://www.bilderkiste.org/show/details/6127566989628/Solokochset-=-49g.jpg.html)

24g 500ml Aluminiumgetränkedose (geteilte 1000ml Dose)
07g Cat Stove ( Minideospray)
04g Windschutz ( Dosenverschnitt)
05g 100ml Spiritusbehälter (Fruchtsorbet)
03g Löffel aus einem Instant-Reisgericht
01g Deckel
01g Feuerstahl aus einem permanent match
____
45g Gesamtgewicht

Der morgendliche Kaffee wird mal wieder direkt aus der Dose getrunken.
Entzündet wird mit dem Messer. Der Topf wird mit Socken vom Brenner
genommen (sobald der Brenner erloschen ist). Und am Abend gibt es
Gefriergetrocknetes.

So, ich glaube für’s Erste ist mein MYOG-Gier gestillt und ich widme mich
wieder andern Dingen.

Beste Grüße
Laufbursche

burger
04.06.2010, 19:58
sehr geil.
woher hast du den feuerstahl?
will ich auch haben,bitte:D
ach ja, dieses reisgericht mit dem löffel.wie heißt dat nochmal?;-)

vg burger

jonnydarocca
04.06.2010, 21:04
Endgeil!

Also hört sich ja so an als ob es nicht mehr weit ist zur 2000g-Marke!

grüße Jonny

Philipp
07.06.2010, 09:15
Da kommt ja richtig Appetit auf...:kotz:

chrysostomos
07.06.2010, 09:27
Da kommt ja richtig Appetit auf...:kotz:

*stirnrunzel*

Und was findest Du nun daran zum Kotz...??


Grüsse aus dem Süden

Marc

gelöschter Nutzer
07.06.2010, 09:33
Schön wenn man handwerklich geschickt ist und dann auch noch weis etwas damit anzufangen :bg:

oesi81
07.06.2010, 09:37
Wie schneidest du eigentlich die Dose so sauber auseinander?
Habs schon mit einer Metallsäge und einem Kattermesser probiert. Beides hat allerdings nicht wirklich funktioniert.
Ich bin mit dem Kuttermesser immer verrutscht. Das Ergebnis der Säge will ich gar nicht erst beschreiben.

kleinhirsch
07.06.2010, 10:23
Wenn du die Messerklinge auf einem Holzklotz fixierst, hast du eine feste Höhe und kannst die Dose daran vorbei drehen und so eine saubere Schnittkante erzeugen. (drüxdu hier (http://ygingras.net/b/2007/6/a-better-soda-can-stove))

Ansonsten machen das viele auch auf einer Drehbank: Einen Kunststoffklotz richtigen Durchmessers in die Dose und abstechen.

paddel
07.06.2010, 10:48
Und was findest Du nun daran zum Kotz...??

Das frag' ich mich auch?

Ixylon
07.06.2010, 11:12
Wenn du die Messerklinge auf einem Holzklotz fixierst, hast du eine feste Höhe und kannst die Dose daran vorbei drehen und so eine saubere Schnittkante erzeugen. (drüxdu hier (http://ygingras.net/b/2007/6/a-better-soda-can-stove))

Ansonsten machen das viele auch auf einer Drehbank: Einen Kunststoffklotz richtigen Durchmessers in die Dose und abstechen.

Man kann auch die Klinge zwischen die Seiten eines dicken Buchs legen, dann hat man eine sehr fein abgestufte Höheneinstellung.

DREIPASS
07.06.2010, 11:47
Alle Schnitte und Löcher führe ich mit nem Dremel durch.
Mit nem Cutter dauert mir das immer zu lange.

Grüße

Carsten010
07.06.2010, 11:49
Alle Schnitte und Löcher führe ich mit nem Dremel durch.

Hab ich mir schon gedacht, dass man auf kurz oder lang an so einem
Teil nicht vorbeikommt.

CU

blitz-schlag-mann
07.06.2010, 11:55
Hab ich mir schon gedacht, dass man auf kurz oder lang an so einem
Teil nicht vorbeikommt.

CU

Hmm bei mir werden die Schnitte mit dem Cutter immer sauberer, weil der Dremel sich wegdremelt. Aber Bohren geht mit dem Dremel super :grins:

http://www.abload.de/thumb/p1000650cos8.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=p1000650cos8.jpg)

DREIPASS
07.06.2010, 12:04
Wenn man ruhig arbeitet geht das schon.
Dann den Rand über ne Schleifpapierfläche
ziehen um ihn zu glätten.
Ok, ein Stufenbohrer, eine Locheisen und ne
Lochzange sind für sollche arbeiten natürlich
auch nicht schlecht.

Vor allem wenn man den Deckel heraustrennen
möchte ist der Dremel schon Gold wert.

Grüße

yetimensch
07.06.2010, 21:18
Generell ist die Idee ja ganz witzig, besonders wenn ich sehe welchen Schrott manche (Outdoor-)Firmen als die neueste Technologie verkaufen.

Kleiner Haken ist nur, dass sich das Gewicht durch eine (bei ´ner Aludose notwendige?) Transportverpackung wieder erhöhen dürfte. Und vermutlich sind Getränkedosen als potentielle BPA-Schleudern (bis zu 85% aller Limonadendosen) vielleicht auch nicht ganz massentauglich als UL-Kocher (ein Trangia Non-Stick steht dem natürlich in nichts nach). Sonst aber durchaus mal eine willkommene Abwechslung, auch im Hinblick auf "sinnvolles Recycling". ;-).