PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe...ich kann mich nicht entscheiden???



winti
03.06.2010, 01:52
Hallo,

ich stehe vor der großen Frage welchen Rucksack ich mir anschaffen soll.

Zur Auswahl stehen drei verschiedene Modelle:

a) Tasmanian Tiger Pathfinder (85 Liter)
b) Tasmanian Tiger Range Pack (115 Liter)
c) Karrimor Sabre 60-100 Liter

Ja, ich weiß militärische Rucksäcke sind ggf. in Sachen Preis/Leistung und
Gewicht evtl. nicht das NonPlusUltra aber ich möchte schon sehr sehr gern
einen militärischen (auch sehr stabilen) Rucksack haben.

Ich möchte den Ruchsack für
- Trips im Sommer & Winter
- 2-5 Tage
- mit Zelt/Tarp , Schlafsack , Isomatte verwenden
und stehe nicht so drauf wenn 50% der Ausrüstung an den Seiten und
hinten rumbaumelt - d.h. alles sollte auch in den Rucksack gehen (aus diesem Grund auch die entsprechende Größe für ggf. nur 2 Tagestouren im Winter)

Hat irgendjemand Erfahrungswerte bzw. kann mir ein Modell empfehlen...das würde mir sehr weiterhelfen...weil ich jetzt schon bestimmt drei Wochen mit dieser Entscheidung kämpfe.

Viele Grüße
Timo

wildscan
03.06.2010, 01:53
Vielleicht wirfst du noch mal den Bach Specialist mit ins Rennen, der ist auch mega robust.

billsn
03.06.2010, 02:36
also mit meinen 65+10l unternehm ich ne Weltreise, wofür bitte brauchst du bei ner Tour unter einer Woche einen Sack mit 85l, geschweige 115?

heron
03.06.2010, 08:25
:o 115 l für 2 -3 Tagestouren ?

Vielleicht wär auch das hier (http://qbloggt.blogspot.com/2010/05/20lsgc-zwischenstand.html) eine brauchbare Infoquelle für dich? :ignore:

nanonano
03.06.2010, 09:35
Du solltest vielleicht erstmal herausfinden welche Rucksackgröße du überhaupt brauchst, ich stelle mir auch grad ne Ausrüstung zusammen und bin mittlerweile zu dem Schluß gekommen dass ich erstmal alle Ausrüstungsteile anschaffe und dann schaue wieviel Volumen denn wirklich benötigt wird, ist glaub ich besser als nen halbes Kilo mehr an Rucksack schleppen zu müssen, Wasser und Nahrungsmittelvorrat muss natürlich auch berücksischtigt werden.

winti
03.06.2010, 10:57
Erstmal vielen Dank euch für die Antworten...

115 Liter für zwei Tage.....das ist sicher total überdimensioniert...
aber ich möchte ja auch einen robusten Rucksack für 2-5 Tage (auch im Winter)
...das heißt dann aber auch ...Winterschlafsack, Zelt, Isomatte, Kocher,
Lebensmittel, Schneeschuhe etc.... und wie gesagt es sollte halt auch alles
in den Rucksack reingehen und nicht 40 Liter um einen 30 Liter Rucksack drumgepackt werden.

Außerdem denke ich das es eigentlich relativ egal ist ob ich eine Tour von 3 oder 10 Tagen mache was eine Winterausrüstung anbelangt...bei längeren Touren kommt halt nur das Mehr an Futter dazu.

Für kleinere Touren habe ich einen großen Daypack von 37 Liter mit dem ich im Sommer auch wunderbar auskomme.

Ich weiß auch das ich eigentlich mit den 85 Litern vom Pathfinder bestens bedient bin...ich wollte eigentlich nur wissen ob jemand zu einem dieser 3 Modelle eine Empfehlung oder ein "Finger weg" aussprechen kannn - da ich mich schon gern für einen dieser Kandidaten entscheiden würde.

Angeblich soll das RangePack das so hoch gelobte X1 Tragegestell haben....

VG Timo