PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum Vaude Rock Ultralight



Canadian
27.05.2010, 21:01
Nabend zusammen!

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Rucksack.

Eingesetzt werden soll er hauptsächlich bei Wandern, für Tagestouren oder auch mal für 2 Tage mit UL-Gepäck.

Zu mir:
1,83 m
70 kg
nicht allzu langer Rücken

Zum Rucksack:
er soll leicht sein (max. 800 gr)
möglichst günstig (max. 50-60 €)


Nach längerer Recherche bin ich zum einen auf den hier gestoßen:
http://www.payback.de/pb/gsf/false/sst/PUNKTE_EINLOESEN/cfgName/punkte_einloesen/area/PUNKTE_EINLOESEN/st/salewa/id/74198/

30 €
850 gr.

Hört sich soweit okay an, dann habe ich allerdings gelesen, dass er keinen Hüftgurt hat.
Hier im Forum gabs eine positive Stimmen dazu, aber wenn er mir irgendwann doch nicht mehr reicht, dann sind auch 30 € zu viel.

Als Alternative dazu bin ich dann auch bei dem hängen geblieben:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=115870&k_id=0403&hot=0
http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?t=34255#post666801

Da gibt es aber zwei ganz ähnliche Modelle von Vaude, die auf der Homepage auch noch gleich heißen. Da bin ich noch nicht so ganz durchgestiegen, welcher jetzt besser ist. Christian J. schreibt in seinem Testbericht, dass er ein Volumen von 25 L hat, bei Globi stehen 23 L.

Noch zu klären bliebe da:
Bringt mit der Hüftgurt wirklich was, beim Vaude ist es ja auch nur ein relativ dünner Riemen?
Gibt es eine Alternative in Preis und Gewicht zum Vaude?
Und welche von den beiden Varianten nehme ich am besten?


Viele Grüße und vielen Dank schonmal,
Chris

Hobo
27.07.2010, 00:35
Der "Roc 22" von Bach ist ganz ähnlich aufgebaut und auch recht leicht. Ist sogar noch stabiler als der von Vaude.

Gruß

billsn
27.07.2010, 08:34
schau dir mal die an

Arctery Cierzo 35 (http://www.bergfreunde.de/rucksaecke/tourenrucksaecke/arcteryx+cierzo+35+40+liter+tourenrucksack.html)

Golite Peak (http://www.trekking-lite-store.com/trekkingshop/Rucksack/GoLite-Peak::13.html)

SteveA
27.07.2010, 08:40
Ich bin mit dem Deuter Speed Lite 20 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=127324&GTID=fd1ad4b58c9c4697bb44a734c28a1ab3a34) absolut zufrieden.

Nutze ihn für Tagestouren, oder für Klettersteige.

Hier nochmal der Link direkt zu Deuter (http://www.deuter.com/products/33125_SpeedLite20_05_DEU.php)

Vander
27.07.2010, 11:44
Ich bin mit dem Deuter Speed Lite 20 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=127324&GTID=fd1ad4b58c9c4697bb44a734c28a1ab3a34) absolut zufrieden.

Nutze ihn für Tagestouren, oder für Klettersteige.

Hier nochmal der Link direkt zu Deuter (http://www.deuter.com/products/33125_SpeedLite20_05_DEU.php)

QFT

Schön leicht und trotzdem robust.

Canadian
27.07.2010, 13:09
Nach 2 Monaten gleich so viele Antworten... ;-)

Hab mittlerweile nen 30 L Rucksack von Quechua, den ich wohl irgendwann auch mal umrüsten werde. Wiegt 650 gr und da ist noch einiges nach unten möglich...

billsn
27.07.2010, 15:34
Nach 2 Monaten gleich so viele Antworten... ;-)

Hab mittlerweile nen 30 L Rucksack von Quechua, den ich wohl irgendwann auch mal umrüsten werde. Wiegt 650 gr und da ist noch einiges nach unten möglich...

such im Netz mal nach Berghaus Octan 40, der wurde dieses Jahr an der Outdoor vorgestellt und machte einen richtig guten Eindruck. wenn du den Decathlonsack irgendwann mal austauschen möchtest könnte das was sein. der Octan wird nächstes Frühjahr auf dem Markt zu kaufen sein.

Canadian
27.07.2010, 21:20
Sieht fein aus. Allerdings schätze ich mal, dass der Preis entsprechend sein wird...

billsn
27.07.2010, 21:42
Sieht fein aus. Allerdings schätze ich mal, dass der Preis entsprechend sein wird...

aehm jain, dadurch dass die ganze Geschichte ohne irgendein Rückensystem kommt und im groben ist es nur ein Sack mit ein paar Netztaschen und Co, welcher preislich keinen Rahmen sprengen dürfte. vergleicht man die Konkurrenz die in dem Bereich agiert (UL mit Volumen bis 50Liter), so liegen die zwischen 90-140€.
hoffe die Tage noch nach dem geplanten VK fündig zu werden, ansonsten werde ich einfach mal Berghaus direkt anschreiben.