PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tasmanian Tiger Mission Bag erweitern



herms
23.05.2010, 15:49
Hallo,

ich frage mich gerade ob es möglich ist, den Mission Bag von TT noch durch Seiten-Taschen zu erweitern.

Auf der HP steht er sei mit einem Universal-Gurtsystem ausgestattet. In den div Shops die ich dbzgl durchsucht habe, war aber nichts brauchbares zu finden. Nur div Clips für Handy, GPS, Kompass etc., die mir alle viel zu klein sind.

Vielen Dank
herms

stonedwolf
23.05.2010, 22:53
Da gibt es noch die Tasmanian Tiger Mil Side Pocket bei www.asmc.de

Buck Mod.93
23.05.2010, 23:05
Guten Abend,

Der Mission Bag ist erweiterbar.

Ich hab DIESE (http://www.asmc.de/en/Military-Equipment/Belt-Mag-Pouches/Tac-Pouch-TT-5-olivgreen-p.html) Aussentasche.(Passt sehr gut an die Seite des Rucksacks und bietet eben Platz für Kleinzeugs)

Die Mil Side Pocket (http://www.asmc.de/en/Backpacks-Duffles/Backpack-Accessories/Mil-Side-Pocket-TT-black-p.html) hab ich auch.Hinten am Rucksack ist keine so gute Idee,denn der Mission Bag ist auch ohne Aussentasche schon tief genug.Und die Seite des Rucksacks ist einen kleinen Ticken zu schmal und zu kurz.Geht schon aber nicht allzu gut.

Auch wenn ich den Mission Bag schon länger nicht mehr nutze,weil er mit zu schwer ist finde ich die Tasmanian Tiger Produkte wirklich top.
Gegen jede Vernunft hatte ich den Mission Bag sogar als Fahrradrucksack für eine 500km lange Radtour mitgenommen und hatte absolut keine Probleme.

Liebe Grüße

Ferdi

BDZ
23.05.2010, 23:09
Schau Dir mal diese Taschen hier an:
http://intranet.tatonka.com/infosys/infocgi/artintt3.dll?7651_TT_Tac_Pouch_5_20x15&0

http://intranet.tatonka.com/infosys/infocgi/artintt3.dll?7761_TT_DBL_Mag_Pouch&0

Ich habe jeweils 2 davon an meinem Raid Pack (altes Modell). An meinen Mission Bag mache ich sie zwar nicht dran, es ist jedoch auch möglich.
Zur Orientierung bezüglich der Größe: in die "TT DBL Mag Pouch" passt eine Nalgene Loop Top inkl. Tatonka Trinkbecher, in die "TT Tac Pouch 5 20x15", die sogar eine eigene Regenhülle hat, passt der große Esbit- Klappkocher inkl. einer kleinen Packung Esbit- Tabletten, ein Feuerzeug und ein Opinel No. 10.

herms
24.05.2010, 16:35
Danke für Eure Hilfe!

Die Tac Pouch 5 gefällt mir schon ganz gut. Denke ich werde mir ein oder zwei davon zulegen.

@ Ferdi: Die Tour würde mich auch mal näher interessieren. Hast Du hier vllt nen Reisebericht dazu veröffentlicht oder könntest mir sonstwie Bilder von der Ausrüstung und dem Rad zukommen lassen?

Ich habe meinen TT spez für solche Radtouren angeschafft; und hoffe mich dabei nicht verschätzt zu haben.

Vielen Dank
herms

Buck Mod.93
24.05.2010, 16:37
Ich hatte keine Kamera mit.Aber wenn du konkrete Fragen hast kannst du mir gerne eine PN schreiben.

BDZ
25.05.2010, 00:01
Ich habe meinen TT spez für solche Radtouren angeschafft; und hoffe mich dabei nicht verschätzt zu haben.

Zum Radfahren kannst Du ihn ruhig benutzen. Da passt viel rein und dran, allerdings kein (großer) Schlafsack, falls Du einen mitnehmen möchtest.

tbone
25.05.2010, 15:42
An das MOLLE-System passen alle MOLLE-Taschen. Einfach mal danach suchen, manchmal heisst das etwas anders. Passen aber generell alle.

Und vorsicht nicht erschrecken, kommt aus dem militärischen Bereich.

MFG

herms
25.05.2010, 16:54
Da passt viel rein und dran, allerdings kein (großer) Schlafsack, falls Du einen mitnehmen möchtest.

Beim Probepacken ging der Yeti GT II problemlos rein. Dazu noch eine grosse Hängematte, aufblasbare Isomatte, Trangia-Set und so weiter. Platz bietet der Bag von sich aus schon genug.

Nur waren Seitentaschen bisher immer ganz praktisch und ich kann nicht verstehen warum der Sack keine hat bzw warum man sowas dann nicht nachkaufen kann.

Das Mil Side Pocket wäre auch nett gewesen aber es passt halt nicht wirklich...

Mittlerweile habe ich mich auch mit der Idee angefreundet die Seiten mit bis zu vier von den 5er Pouchies aufzurüsten...Bleibt dann auch übersichtlicher und so ;-)

Buck Mod.93
25.05.2010, 16:54
Der Mission Bag hat aber kein Molle System sondern MTS Webbing.

cast
25.05.2010, 17:01
Nur waren Seitentaschen bisher immer ganz praktisch und ich kann nicht verstehen warum der Sack keine hat

Weil alles was übersteht schlecht ist, wenn man sich durchs Unterholz bewegen will.;-)

TT hat den Anspruch militärische Ausrüstung zu liefern, sollte der Missionbag zu klein sein, weicht man einfach auf ein größeres Modell aus.

Kenny
25.05.2010, 18:05
Die Mil-Sidepockets passen einwandfrei an den Mission Bag!

Und MOLLE Taschen passen auch an das MTS- Webbing von TT. Das geht auch ohne Probleme, hab ich schon ausprobiert.

BDZ
25.05.2010, 21:02
Beim Probepacken ging der Yeti GT II problemlos rein.
OK, bei mir war es ein alter Noname- Schlafsack, der nicht passte. Mein Compact Spring passt hingegen gut rein.
Habe mir heute übrigens für meinen Raid Pack die oben schon erwähnten Mil Side Pockets bestellt.

herms
26.05.2010, 21:03
Coole Sache, Domenic! Hoffe was bzgl deiner Erfahrungen hören zu können.

Ansonsten hätte ich noch ein wenig OT:
Nach der ganzen Sucherei bin ich wegen des Mission Bags etwas stutzig geworden.
Habe gelesen er sei ein sehr spezieller Rucksack für Sanitäter und so...und könne auf keinen Fall den "Standard-Rucksack" ersetzten.
Das wäre dann ja sowas wie das Raidpack...
Wie seht Ihr das? Vor- & Nachteile der mehreren Fächer?

Als ich mich damals für den Mission Bag entschieden habe, musste ich an meinen Eastpack denken, der in etwa die gleiche Aufteilung hat und daran dass er mich bisher noch nie entäuscht hat auch gerade wegen seiner Aufteilung!

Buck Mod.93
26.05.2010, 21:37
@herms

Ich finde das nicht OT.Wofür der Rucksack ursprünglich gedacht war ist mir nicht bekannt.Ich weiss nur,dass im unteren Fach für die Regenhülle einen weiteren Tragegriff hat und man so zwei Mission Bags zum Verwundetentransport benutzen kann.Also scheinbar schon im Sanitätsbereich.Die Fächer sind so unterteilt:Das Fach das dem Rücken am nächsten ist,ist das größte.Dort ist auch ein Fach für eine Trinkblase vorhanden.Das nächste größere Fach ist weiter von Rücken entfernt und etwa halb so tief(also horizontal gemessen von der Wirbelsäule) wie das größte.Packt man ein Fach zu voll drückt es logischerweise das andere Fach zusammen.Also mit Winterschlafsäcken ist in dem Teil definitiv nix drin.Ist man mit Tarp oder kleinem Shelter sowie einem kleinen Sommerschlafsack unterwegs bietet das Teil Kapazität für den Kram den man bei einer Wochentour braucht.Inklusive Essen.Allerdings kann man dann auch zu einem leichteren und weniger robusten Rucksack greifen und den Mission Bag im militärischen Bereich lassen,wo er hingehört.Meiner wird auf jeden Fall nicht mehr allzu oft genutzt.

Liebe Grüße

Ferdi

Kenny
26.05.2010, 21:42
Ich denke nicht, dass der Mission Bag als Sanitätsrucksack gedacht war, da TT einen speziellen Medic Rucksack im Programm hat. Der Bergegriff im Bodenfach hat auch nichts mit San zu tun, der ist dafür da, dass der verwundete Soldat schnell aus der Gefahrenzone geborgen werden kann. Das könnte jedem (Soladaten) passieren.

BDZ
26.05.2010, 23:52
Wenn man den BW- Schlafsack weglässt, kann man den BW- Jägerrucksack schon durch den Mission Bag ersetzen. Kommt der dicke Klopper dazu, ist der Raid- Pack besser geeignet.
Der Vorteil der vielen Fächer ist, dass man viele Sache schön geordnet einpacken kann, auch Kleinkram (Netzfach).

herms
29.05.2010, 15:36
Ich habe auch so einen Jägerrucksack und muss sagen dass er für die Wochenendtour zu Fuß kaum einen Makel aufweist. Wieso Ihr aber gerade den für Wintersack tauglich befindet ist mir schleierhaft. Muss wohl an der BW-Packtechnik liegen... Mit seinen glaub 12l mehr dürfte der Mission-Bag das aber auch packen!?

Den Mission Bag habe ich extra für Radtouren die auch mal etwas länger Dauern können gekauft.

Aber würde das Raid-Pack sich wegen seiner Ergonomie auch für das Rad eigenen oder ist es ein reiner Wanderrucksack?

Vllt versuche ich ihn dann noch auszutauschen; ansonsten teile ich Ferdis Einschätzung und möchte mich noch ganz herzlich für Deine ausfürhliche Beschreibung bedanken! :D

BDZ
29.05.2010, 16:12
Ich habe auch so einen Jägerrucksack und muss sagen dass er für die Wochenendtour zu Fuß kaum einen Makel aufweist. Wieso Ihr aber gerade den für Wintersack tauglich befindet ist mir schleierhaft. Muss wohl an der BW-Packtechnik liegen... Mit seinen glaub 12l mehr dürfte der Mission-Bag das aber auch packen!?

Den Mission Bag habe ich extra für Radtouren die auch mal etwas länger Dauern können gekauft.

Aber würde das Raid-Pack sich wegen seiner Ergonomie auch für das Rad eigenen oder ist es ein reiner Wanderrucksack?

Vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt: alles, was man in den Jägerrucksack bekommt, bekommt mal auch locker in den Mission- Bag. Der Schlafsack hängt ja eh außen dran (leider:()
Den Raid Pack würde ich persönlich nicht zum Biken nehmen. Er ist doch eher ein Touren-/ Wanderrucksack.